Archiv der Kategorie: Banken

Du schöne wunderbare Welt, nimm dich ab sofort in acht !

!!! Eilt !!!

grafika-16-11-14

„Wir, CyberBerkut, haben heute das Computernetzwerk des Departements der Auslandsschulden des Finanzministeriums (der Ukraine; Anm. RML) aufgebrochen und, wie es sich herausgestellt hat, nicht umsonst. Die von uns erworbenen Materialien demonstrieren mit der ganzen Offensichtlichkeit, das das letzte bedeutsame Ereignis im Wirtschaftsleben unseres Landes die ukrainische Pleite gewesen war. Dank den von uns bekommenen Dokumenten kann jeder sehen, zu welchem Zustand die Junta das Land hingeführt hat. Heute wurde die staatliche Finanzsystem bankrott, nach ihr werden es die kommerzielle Unternehmen und die gewöhnlichen Bürger des Landes bankrott gehen.

Hier ist das ganze Bild der ukrainischen Pleite:

материалы Департамента внешнего долга Министерства финансов Украины

Die Junta, die die Macht im Land ungesetzlich ergriffen hat, hat dieses innerhalb eines Jahres zum Finanz- und Wirtschaftsbankrott gebracht, hat die größte Teil der ukrainischen Bürgern bettelarm gemacht. Und dafür ist die Bande der Oligarchen, geführt von Poroschenko und Jazenjuk, verantwortlich!

Wir sind die CyberBerkut! Wir werden nicht vergessen! Wir werden nicht verzeihen!“

Original.

*****

PS. Zuviel auf Majdan rumgehüpft und Nuland-Kekse gegessen ?

http://www.1tv.ru/news/world/284380

images

 

Frankfurt heute. Die Protestaktion gegen die Politik der Europäischen Zentralbank

Quelle: RT

Quelle: N24

https://www.youtube.com/results?search_query=Frankfurt+protest+

LG. RML

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 102

Russland setzt ukrainischen Minister auf Fahndungsliste

„Die russische Justiz wirft dem Innenminister der Ukraine sowie dem Gouverneur der Region Dnipropetrovsk Kriegsverbrechen vor und hat die beiden Top-Politiker auf die internationale Fahndungsliste gesetzt. Ministerpräsident Jazenjuk benutzte im Zusammenhang mit den Demonstrationen im Osten das Wort “Untermenschen”, von denen das Land “gesäubert” werden müsse.“ (weiterlesen)

*******************************

23:59 Uhr

Heute in der Stadt Charkow. Die Superukrainer (der Zauberspruch „Ruhm der Ukraine!“ und „Ruhm den Häälden!“ inklusive) sind wütend auf die Miliz, dass sie „Separatisten“, die Stadtbewohner also, beschützt. Die russophobe „Majdan-Patrioten“ fordern, dass diese Menschen nach Russland verschwinden sollen. Einer „Patriotin“ fällt plötzlich auch auf (sie macht darauf ab der Min. 03:13 laut aufmerksam), dass das „Berkut“ sei statt Miliz, und dass diese sie, die Majdaner, damals geschlagen haben sollen (wärend Majdan-Unruhen in Kiew; Anm.)

Wird ja immer „lustiger“…..

Nachtrag.

Mir wird jetzt auch empfohlen (s. unten), das Deutschland, in welchem ich angeblich alles hasse (keine Ahnung, wie man dadrauf überhaupt kommt), zu verlassen und mich gen Russland zu bewegen. Eine passende russophobe Videobotschaft inklusive, damit ich es schneller kapiere oder so. Man fragt mich auch, ob mir die Russische Föderation für mein Blog bezahlt.

Nicht fragen, ihr Schlaumeiers (geht mir langsam, ehrlich gesagt, auf den Keks), sondern fleißig danach suchen, ob dem so ist. Viel Erfolg!

PPS
putin-hujlo@svoboda.com
5.104.224.34

Вот программа специально для таких как Вы!
Как можно жить в чужой *для Вас* стране, и при этом все вокруг ненавидеть!
Или Вам за ваш блог РФ платит?

http://www.youtube.com/watch?v=5yJ9cLu5gkE

********************************

20:01 Uhr

In einem Telefongespräch mit US-Vizepräsidenten Joseph Biden, sagte der Präsident der Ukraine Petro Poroschenko, dass die Aufständischen das Regime der Waffenruhe verletzen.

Laut Poroschenko, wurden im Südosten des Landes Fakten des „Beschusses der Positionen der ukrainischen Militär“ aufgezeichnet. Das sagte er in einem Telefongespräch mit US-Vizepräsident Joseph Biden, berichtete ITAR-TASS.

Zur gleichen Zeit berichtete die Pressestelle der Volksrepublik Lugansk, dass die Truppen der „Nationalgarde“ den   Beschuss des Dorfes Ananjewka durchführen, das sich in der Nähe der Grenze mit der Russischen Föderation befindet. Dies ist nicht der erste Fall von Verletzung des Waffenstillstandes. (aus dem Original)

*********************************

19:35 Uhr

10154165_10200831265862674_187735996_n_d3e8e1fe708d11d6fafa283bbb56c14f[100082765]

Hat der Oligarch Kolomojski, der, wie bekannt, einer der Hauptsponsoren des Blutkrieges in der Ostukraine ist, nicht mehr lange zu leben?

Angeblich wurde in Israel ein kabbalischer Ritual „Pulsa diNura“ („Die Feuerpeitsche“) durchgeführt, weil viele Juden mit Kolomojskis verbrecherischen Handlungen nicht einverstanden sind und auch, was im Osten des Landes passiert. Den Neumond hatte man vor Kurzem gehabt (angeblich wichtig beim Ritual), öffentlich hat man Kolomojski darüber auch informiert – ist auch wichtig, dass er darüber Bescheid weiß, was er seit der Bekanntgabe jetzt auch tut. Den Rest macht dann die eigene Psyche, sagt der Psychiater W. Fainsilberg (im Nachrichtenbericht darüber ab der Min. 09:50)  9

*****************************

17:59 Uhr

Die Region der russischen Stadt Rostow am Don, die schon Tausende ukrainische Flüchtlinge aus dem Osten – und dem Südosten des Landes aufgenommen hat, hat der Vertreter des UN-Hochkomissares Bais Wack-Voya besucht. Auf einer Sitzung mit den Flüchtlingen stellte er von vorne an schon klar, dass er dort unpolitisch sei und sich nach dem Rechten umsehen will.

Die Flüchtlinge baten die UN vorher um Hilfe, aber nicht für sich selbst, sondern für diejenigen, die noch in der Ukraine geblieben sind, weil es dringend notwendig ist die Kinder von dort evakuieren zu lassen. Das verhindert nähmlich die Kiewer „Armee“ und lässt die Busse, Autos etc. beschießen, in welchen man versucht Frauen und Kinder z.B. nach Russland zu evakuieren. Das sind aber für die degradierte Ukrohäälden keine Frauen und Kinder, sondern „Kartoffelkäfer-Weibchen und deren Larven“.

Bais Wack-Voya wird mehrere Regionen Russlands bereisen, wo ukrainische Flüchtlinge untergebracht sind, und einen Bericht in den kommenden Tagen vorzubereiten. Er versprach, dass es ein  wahrheitsgemäßiges Bericht geben wird. Den Bericht über die Reise nach Russland hat Bais Wack-Voya versprochen dem Hochkommissar für Flüchtlinge zu übergeben, und dieser wird sich dann entscheiden müssen, ob dem Südosten der Ukraine zu helfen sei. Und während die UN immer noch denkt, leistet Russland schon längst den Flüchtlingen und dem Südosten der Ukraine humanitäre Hilfe.

Übrigens, viele Frauen haben das Treffen mit dem UN-Mann verlassen. Eine, von Reportern darauf angesprochen, sagte dazu ganz aufgebracht: „Ich dachte, sie (die UN-Delegation; Anm.RML) würden kommen, um uns zuhören und der Welt sagen, was dort (in der Ostukraine; Anm.RML) los ist, weil die Welt darüber nichts kennt oder will darüber nicht reden. Dort sterben die Menschen, und sie (die UN Delegation; Anm.RML) – die humanitäre Hilfe für uns. Uns wurde hier doch schon geholfen!“

„Auch ich hätte so getan, wenn ich an ihrer Stelle wäre. Auch ich war ein Flüchtling. Das ist ein psychologischer Zustand. Mann hasst alle. Als ob die ganze Welt, einschließlich Gott, gegen dich rebellieren würde,“ sagte daraufhin Wack-Voya.

32

Original, (Video oben links im Artikel anklicken)

*****************************

15:18 Uhr

Heute haben die Menschen in Kiew gegen den Krieg im Osten und Südosten des Landes protestiert. Die Organisatorin, die selber zwei Kinder hat, bedankte sich bei den Teilnehmern dafür, dass sie so mutig waren zur Demo überhaupt zu kommen und somit geholfen haben die Informationsblockade über die wahre Geschehnisse dort in Donbass Region ein Stück zu brechen (in der restlichen Ukraine wird über die Massaker an Zivilisten nichts berichtet, weil die Journalisten Angst vor dem Kiewer Regime haben; Anm. RML)

Das hat den Neofaschos natürlich nicht gefallen, die Miliz wurde auch angegriffen. Der russische Sberbank musste nebenbei ebenso daran glauben.

LG. RML

2d11b88964eadd708d7ab201775da992

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 77

*****************************

23:59 Uhr

Sogenannte „Nationalguarde“ beim Training. Hört sich sehr patriotisch – ukrainisch an.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

*****************************

23:58 Uhr

Die Informationen werden lauter, dass die Gruppe von Julia Timoschenko am Tag der Präsidentschaftswahlen um die 300 Terrorakte landesweit plant um die Wahlen lahmzulegen.

images

*****************************

23:31 Uhr

Cyber Berkut Ukraine melden, dass sie heute die elektronische System des Wahlzentralkomitees endgültig zerstört hat. Sie melden, dass die Präsidentschaftswahlen, die diesen Sonntag in der Ukraine stattfinden sollen, u.a. in den Händen der US Firma  SOESoftware  lag, die einen vollen Zugang zu allen (!!!) Schlüsselknoten des Systems hatte.

Das heißt, der Schoko – König Poroschenko wird „gewählter“ Präsident der Ukraine.

images

*****************************

20:19 Uhr

Zu meinem Eintrag um 16:55 Uhr

Gerade hat die Tagesschau hoch und heilig im Fernsehen vermeldet, dass es die „Separatisten“ waren, die die Soldaten und den Blockposten attakiert und beschossen haben. Dann kam der Armeehubschrauber – „allerdings zu spät“, so der Sprecher. (Bericht darüber ab der Min. 07:30)

Was er nicht sagt, ist, dass das die eigene ukrainische Armeehubschrauber waren, die das Ganze in die Luft gejagt haben.

Einfach nur Wahnsinn, was hier abgeht…..

http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2014/05/23/nazi-banden-der-kiewer-junta-vom-pech-verfolgt/

****************************

20:00 Uhr

Der Kommandeur der Donbass Volkslandwehr Igor Strelkow hat die Bevölkerung der Stadt Slawjansk zur Evakuierung aufgerufen. Laut Angaben der Landwehrmänner, bereiten sich die ukrainischen Militärs aktiv auf den Ansturm vor.

In der allernächsten Zeit erwarten die Landwehrmänner den möglichen Angriff von der gegnerischen Seite. Laut ihnen, können die ukrainischen Militärs beim möglichen Ansturm auf Slowjansks die schwere Artillerie und die Luftflotte verwenden.

***************************

16:55 Uhr

Die ukrainische Luftwaffe hat aus Versehen eigene Militärs in der Nähe eines Blockpostens im Raum von Wolnowacha im Gebiet Donezk beschossen, wo früher bei Zusammenstößen 16 Menschen ums Leben gekommen waren, meldet die Agentur UNIAN.

Weiterlesen:

http://de.ria.ru/security_and_military/20140523/268565575.html

PS. Zu den Zusammenstößen – scheinbar haben dort vorhin die Leute von Kolomojski rumgewütet, weil diese auf zwei bronierten Kleinbussen angekommen waren, einer davon hatte die Überschrift „Privatbank“, die dem Oligarchen gehört. Kurz danach kamen die Hubschrauber angeflogen, man verstand nur noch Bahnhof….

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG und ein schönes Wochenende. RML

Natalija Witrenko über die Kriese in ihrem Land, der Ukraine.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

http://newparadigm.schillerinstitute.com/de/media/natalia-witrenko-eurasische-integration-als-uberlebenschance-in-der-globalen-wirtschaftskrise/

LG.RML

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen – Teil 32

********************************

19:49 Uhr

http://www.youtube.com/user/klagemauerTV/videos?sort=dd&view=0&shelf_id=1

Verlinkt von: http://www.youtube.com

*******************************

17:05 Uhr

In der Ukraine fängt das Wahlrennen an: heute, am Sonnabend, dem 29 März, haben die Parteien des Landes ihren  Präsidentschaftskandidaten hervorgebracht. So wird von der nationalistischen „Swoboda“ – Partei („Freiheit“) um den Präsidentensessel Oleg Tjagnibok kämpfen.

Den entsprechenden Beschluss hat der Kongress der nationalistischen Partei gemacht, der am Sonnabend in Kiew gelaufen ist.

Die Präsidentschaftswahlen in der Ukraine sind für 25 Mai vorgesehen. Am Vortag haben 11 Kandidaten die Absicht erklärt am Wahlrennen teilzunehmen, von ihnen hat die zentrale Wahlkommission schon 5 Kandidaten registriert.

Früher wurde der Name des Kandidaten bekannt, der an den Wahlen von der Partei „Батькивщина“- „Batkiwschtschina“ („Vaterland“) teilnehmen wird. Die Partei hat ihre Vositzende, die Expremierministerin Julia Timoschenko, gewählt. Danach hat die Politikerin eine Rede gehalten, in der sie erklärt hat, dass sie im Falle des Sieges vor allen Dingen beabsichtigt, nach der Rückführung des Krims in den Bestand der Ukraine anzustreben.

Inzwischen hat am Samstagmorgen einer der Führer der Opposition (Partei „UDAR“, z.Dt. „Schlag“) Witalij Klitschko erklärt, dass er an den Präsidentschaftswahlen nicht teilnehmen wird. Als einheitlicher Präsidentschaftskandidat hat der Politiker angeboten, Abgeordneten Poroschenko zu unterstützen, und selbst hat mitgeteilt, dass er um den Posten des Bürgermeisters von Kiew kämpfen wird.     🙄

PS. Тjagnibok kämpfte in den 90gern Jahren an der Seite der tschetschenischen Extremisten, genauso wie Jarosch vom „Rechten Sektor“ und der vor Kurzem beerdigte Musitschko, sind deshalb von Russland angeklagt.

Allgemein haben die Oligarchen nur die Plätze ausgetauscht bzw. erkämpft. Das ukrainisches Volk bleibt, wie seit 23 jahren schon, der Verlierer, (wiedermal)verraten und für dumm verkauft.

********************************

16:35 Uhr

Das Treffen zwischen dem weißrussischen Präsidenten und dem ukrainischen Übergangspräsidenten ist zu Ende.

Lukaschenko hat die Verhandlungen mit Turtschinow nützlich und produktiv genannt. „Wir haben uns in allen Fragen ausgetauscht. Und ich bin über die Ergebnisse unseres Treffens sehr froh,“ hat der Präsident des Weißrusslands bemerkt.

********************************

13:49 Uhr

Die Chefin von „Batkiwschtschina“ („Vaterland“) Julia Timoschenko hat heute auf dem Parteitag das Volk aufgerufen sich zu vereinigen. „Man muss mit Kämpfen aufhören, man muss jene Wörter, jene Prinzipien finden, die die neue Energie dem Land geben werden,“ hat die Politikerin erklärt und dabei einige russische Phrasen in ihrer Rede benutzt.

Man kann es scheinbar nicht weglassen von so einer verhassten Sprache…

*******************************

13:40 Uhr

Kiew hat seine Meinung geändert bezüglich der Visaregelung mit Russland und ist bereit für den öffentlichen Verhandlungen mit Moskau.

„Die Visaregelung bringt uns nichts außer vorübergehenden politischen Punkten. Es wird gegen einfache Leute schlagen. Unser Volk hat eine sehr gute Beziehung mit dem russischen Volk,“ sagte in einem Interview im ukrainischen TV-Programm „Schuster Live“ von der Werchowna Rada der Ukraine ernannte Ministerpräsident Arsenij Jazenjuk (auf dem Foto unten in der Mitte).

Jazenjuk betonte, dass Ukraine bereit ist ein Dialog mit Russland über die Wirtschaftsbeziehungen nur mit der Teilnahme der westlichen Partner zu engagieren.

„Wir sind bereit auf Augenhöhe (!) die Wirtschaftsbeziehungen (mit Russland; Anm.) zu führen. Wir sind bereit, zu verhandeln, aber zusammen mit unseren westlichen Partnern und der internationalen Gemeinschaft,“ zitiert ihn die Informationsagentur Interfax.

PS. Die Beziehung zwischen den beiden Brüdervölkern ist tatsächlich ungeheuerlich stark. Und einem Jazenjuk&Co. wird es niemals gelingen diese zu zerstören, auch nicht mit westlichen „Hilfe“, ganz egal, was sie sich dabei vorhaben ausdenken.

tjagnibok1 - Copy

********************************

13:22 Uhr

Russland hält für „das absolut unannehmbaren Format“ die von den westlichen Partnern angebotene Kontaktgruppe, in deren Rahmen Moskau, wie es erwartet wird, den Dialog mit den Personen beginnen soll, die die Macht in Kiew ergriffen. Solche Erklärung hat heute Außenminister Sergei Lawrow gemacht.

Dagegen wird sich heute Präsident Weißrusslands Alexander Lukaschenko mit dem Übergangsräsidenten der Ukraine Aleksander Turtschinow treffen. „Zu besprechen, einander in die Augen zu schauen, zu fühlen, wer woran denkt, zu speisen und auseinanderzufliegen. Kann sein, dass unsere Gedanken in irgendetwas übereinstimmen werden,“ hat Lukaschenko die Ziele des Treffens kommentiert.

http://german.ruvr.ru/2014_03_27/Verstehen-ja-Verstandnis-nein-Jurgen-Trittin-uber-die-Starken-und-Schwachen-Russlands-6669/

********************************

12:55 Uhr

„Wir haben keine Absicht und absolut keine Interessen die Grenzen der Ukraine zu überqueren. Wir wollen nur sehr, dass die Arbeit (die Regelung der Situation in der Ukraine, Anm.) kollektiv wäre und das jene Ausschreitungen, welche die westliche Länder versuchen unter den Teppich zu fegen und die Situation in den wohltuenden Tönen und den Farben beschreiben, wären eingestellt, damit man sich (der Westen; Anm.) der Verantwortung bewußt wird,“ hat heute der russische Außenminister Sergej Lawrow in einem Interview mit dem Sender „Rossija1“ erläutert (wird heute Abend ausgestrahlt; Anm.) als Antwort auf die Frage bezüglich der Befürchtungen des Westens wegen der möglichen Eskalation der Situation auf der russisch-ukrainischen Grenze.

Etwas früher hat man im Außenministerium Russlands daran erinnert, dass vier internationale Inspektionen mit der Teilnahme der Vertreter der Ukraine, Lettlands, Deutschlands, der Schweiz, Finnlands, Estlands, Belgiens und Frankreichs im März durchgeführt worden auf europäischen Territorium Russlands und es wurden keine zusätzliche Militärtätigkeiten festgestellt, außer der früher angekündigten (Übungen; Anm.). Der Verteidigungsminister Russlands Sergej Schojgu hat seinem amerikanischen Kollegen Chuck Hagel versichert, dass Moskau nicht vorhat, die Truppen auf die Ukraine zu schicken, und bat den Kollegen sehr, die Lage nicht zu verschärfen.

http://german.ruvr.ru/news/2014_03_29/Lawrow-Bei-Russland-und-USA-zeichnet-sich-Initiative-uber-Ukraine-ab-0209/

*******************************

01:30 Uhr

Der nächste Geier ist am Start.

Internationale Rating-Agentur Moodys wird am 29 März die Möglichkeit der Reduzierung der souveräner Kreditrating  Russlands wegen der Ukraine – Krise prüfen, meldet France-Presse.

Momentan hat Russland dank Fitch Ratings und S&P Baa1- Rating, nach Moodys wird dann entsprechend auf BBB abgestuft.

Diesen Wahnsinnigen wünsche ich alles Gute….

Nationale Rating Agentur Russlands

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ukraine-krise-militaerische-unterstuetzung-fuer-nato-staaten-in-osteuropa-a-961459.html

LG.RML 

Für Geld und ungute Worte

Hinter der Fichte” hat sich heute sehr viel Mühe gemacht und für Sie, liebe Leser und Leserinnen,  zu dem „Anonymos“ Video (mein vorletzter Artikel bzw. Post unten; Video in Englisch) einen wunderbaren Artikel dazu geschrieben.

Einen großen herzlichen Dank meinerseits für Ihre Mühe und Ihre absolut grossartige Recherchearbeit, lieber “Hinter der Fichte“!

Die Klitschko-E-Mails zeigen wie Klitschko für Geld sein Land an die NATO verriet

*******************************

http://ef-magazin.de/2014/02/28/5024-ukraine-klitschko-als-us-agent-im-heiss-kalten-krieg

LG. RML

Russia Today: Die Alliierten wollen das deutsche Gold nicht zurück geben

Bericht von Russia Today über die deutschen Goldreserven in Washington, London und Paris, das deutsche Gold wird nicht an Deutschland zurück gegeben

Auch ein frisches Video nachträglich

Verlinkt von: http://www.youtube.com

Zur Info: Stimme Russlands jetzt auch auf youtube

http://www.youtube.com/user/STIMMERUSSLANDStv

LG.RML

Kiewer Studenten protestieren gegen das Assoziierungsabkommen – Stopp oder wieviel kostet „Freiheit“

b7bu7ub65
Studenten der Kiew-Mogiljanski Akademie nehmen heute auf einer Kundgebung zur Unterstützung der europäischen Integration Teil und schließen sich somit dem Euromajdan“-Protesten an, berichtet „Interfax“. Eine Kolonne von 2-3 Tausend Menschen kam heute zum Unabhängigkeitsplatz (Majdan) in der Innenstadt von Kiew.
*
*
Dabei skandierten die demonstrierenden Studenten: „Studentenstreik!“, „Jugend der Nation für die europäische Integration!“. Ein zunächst viertätiger Studentenstreik ist heute in der Ukraine somit ofiziell eröffnet worden.
*
*
Rektor Sergej Kwit unterstützt Studenten sehr eifrig. „Wir haben einige sehr kritischen Tage vor uns. Jetzt wählen Sie ihr Koordinierungsrat. Seid organisiert, seid ein Vorbild für andere und ich bin sicher, dass wir gewinnen werden..“, rief Kwit wärend seiner Rede an die Studenten. Die Universität arbeitet währenddessen im Normalbetrieb. Studierende, die sich entschlossen haben den Protesten fern zu bleiben, können an den Vorlesungen weiterhin ungehindert teilnehmen.
*
*
Wärenddessen läuft die (Geld)Verlockungsmaschienerie für die Proteste in der Ukraine wie beschmiert weiter. Habe unten eine der typischen Anzeigen reinkopiert. Warum typischen? Weil sie sich alle inhaltlich beinahe identisch sind. 
*
*
Man kommt dabei nicht umhin, wärend man sich dort auf der Anzeigeplattformen durcharbeitet, und bekommt das Gefühl, dass die „Lockvögel“ die Vorlageschablonen benutzen, die irgendwo in einer „Zentrale“, oder wie auch immer, entwickelt wurden. Nur die „Lockvögel“ wechseln ihre Identität, nicht aber die Inhalte der Inseraten.
*
*
Vorab die Übersetzung der unten eingeführten Anzeige:
*
*
Flashmob 28 (Do) und 29 (Fr) November TREFFEN bis 10.00h
Wir laden alle 1560Jahre alt. Versammlung Metro Universität um 10.00 Uhr
ZAHLUNG 20 Griwna pro Stunde (4 Stunden = 80 Griwna)
Brauchen 500 Menschen, wer zu mir kommt, nehme alle. Zahlung sofort. Schreibt heute. SCHREIBT ALLE (und alle Interessierenden) mir in PM (Flashmob, Name, Alter und Telefon, WIEVIELE FREUNDE SIE MITBRINGEN). Desyatnikam (d.h. die,die Zig Menschen mitbringen, Anm. RML) zusätzlicher Verdienst. Schreiben Sie in PM.“(PM hier bedeutet Personalmetrik, also die Koordinaten des Anzeigegebers, Anm. RML)
*
*
Original:
*
*
Onz0VfnIhv0
Anastasia Vitkovskaya

ФЛЕШМОБ 28(четв) и 29(пятн) ноября СБОР до 10.00ч-
Приглашаем ВСЕХ 15-60лет Сбор Метро Университет в 10.00
ОПЛАТА 20грн в час (4часов =80грн )
Надо 500 человек кто придет ко мне всех возьму. Расчет сразу. Пишите сегодня. ВСЕ ПИШИТЕ (и все желающие) мне в ЛИЧКУ (ФЛЕШМОБ ,ФИО , возраст и тел , СКОЛЬКО С ВАМИ БУДЕТ ДРУЗЕЙ).Десятникам доп.зароботок. Пишите в личку.

Kurz notiert.

Die christlich – orthodoxe Gemeinschaften und Kirchen in der Ukraine sind sehr besorgt über das Vorhaben der ukrainischen Regierung bezüglich der Europäischen Integration und schlagen Alarm.

Internet – Informationsseite „Свободная Пресса“ (Swobodnaja Pressa, z. Dt. Freie Presse) zitiert die Geistlichen des Uspenski Heiligen Himmelfahrt Klosters (im Ukrainischen Stadt Donezk):

Legislative Ablehnung der christlichen Identität der europäischen Bürger, juvenale Kinderentführung auf   staatlicher Ebene, das Verbot der wichtigsten christlichen Feiertage und Diskriminierung der Christen, militante Propaganda von sexuellen Perversionen und dadurch das Missbrauch und Belästigung der  Kindern – es ist nicht unser Weg.

Die Anstrebung der ukrainischen Regierung zu Europäischen Integration bezeichneten die Geistlichen zudem als scheinheilig und mit betrügerischem Geist gespickt.

PS. Kurz, bündig und leider real. Das ist die neue wunderschöne bunte Welt Europas. Amen.

******

Зюганов

Gestern hat der Vorsitzender des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Gennadij Sjuganow eine Sitzung mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin gehalten und hat ihm mitgeteilt, dass die Kommunistische Partei auch weiterhin den Rücktritt der Regierung, geführt von Ministerpräsidenten Medwedew, anstreben wird. Er hat dem Präsidenten dabei einige alternative und effektive Konzepte für die Entwicklung des Landes vorgelegt.

Auch nach der Sitzung mit Putin wiederholte Sjuganow den Reportern gegenüber, dass die Kommunistische Partei auch weiterhin den Rücktritt des Kabinetts anstreben wird.

„Die Regierung befolgt heute eine Linie, die die wirtschaftliche Sicherheit des Landes untergräbt. Und ich habe offen gesagt (dem Putin, Anm.), dass die liberale Richtung der Politik und das Regierungskontingent (hier: Mitglieder des Medwedew Kabinetts, Anm.), das in der Wirtschaftspolitik und in der Landwirtschaft tätig ist, kann nicht die Aufgaben, die vom Präsidenten letzte Zeit klar formuliert wurden, bewältigen,“ sagte G. Sjuganow.

Er erinnerte daran, dass es den Kommunisten bereits gelungen ist 152.000 Unterschriften für ihre Initiative zu sammeln, aber für den Rücktritt des Medwedew – Kabinetts muss man in der Duma die Unterstützung von 226 Abgeordneten gewinnen.

„Wir brauchen eine starke, professionelle, kompetente Regierung, die eine andere produktive Politik führt . Wir werden sehen, aber diese Idee wird funktionieren,“ sagte der Chef der Kommunistischen Partei überzeugt.

PS. Und wenn der Chefele, der vorher mit Hauptchefele gesprochen hat, von seiner Idee so überzeugt ist, dann…. Kurzrum: Es tobt ein harter „Krieg“ im Kreml, der nicht mehr zu verbergen ist. Eines ist klar: Diese verdammte Krake, das fremdgesteuertes Überbleibsel an Gestalten nach dem Zerfall der Sowijetunion, muss nur noch weg! Meine Mutti bekommt augenblicklich eine Krise, sobald sie im Fernseher Medwedew sieht. Sie ist bei Weitem nicht alleine.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

******

Apropo Münzen….

STIMME RUSSLANDS Der Bitcoins-Kurs hat bei der Handelssession am 18. November vor dem Hintergrund der Aussagen des Vorsitzenden vom Federal Reserve System der USA Ben Bernanke bei einer Anhörung im Kongress über virtuelle Währungen erstmals 900 US-Dollar überschritten. Am 19. November fiel die Quotierung auf 700 US-Dollar.

Bernanke war nicht bei der Anhörung zugegen, übergab den Senatoren aber einen Brief. Darin heißt es, dass die virtuellen Währungen sehr vielversprechend sein könnten, insbesondere, wenn die Abwicklung von Zahlungen dank Innovationen schneller, sicherer und effektiver erfolgen werde.

http://german.ruvr.ru/news/2013_11_19/Erklarungen-von-Bernanke-lassen-Bitcoins-Kurs-auf-900-US-Dollar-steigen-2814/

PS. Dann wird es heißen, wenn es soweit ist: Entweder bleibs Du brav und hälst dein Mund, oder man dreht dir per Knopfdruck den Geldhahn zu. In dem Moment wird das Wunsch nach etwas „Bares“ besonders stark ausgeprägt sein…. dem knurrenden Magen sei Dank. The Hunger Games of Panem lassen grüßen….

http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Tribute_von_Panem

Die Maschinerie läuft unaufhaltsam weiter:

http://go-bitcoin.com/seite/wer-nimmt-bitcoin

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/fonds-mehr/bitcoins-eine-moegliche-alternative-12651554.html

635580b11721f0d7ba88f87c1789e386

******

STIMME RUSSLANDS Das Magazin „Forbes“ hat über das Internetportal Assassination Market („Mord-Markt“) berichtet, dessen Nutzer Geld für Mordaufträge gegen bekannte Politiker sammeln.

Die Seite funktioniert als Crowd-Funding-Platz: Jedermann kann eine bestimmte Summe für den einen oder anderen Mord spenden. Falls der Mord tatsächlich begangen wird, bekommt der Vollzieher alle gesammelten Geldmittel. Den Zugang zur Seite kann man nur durch das anonyme Netz Tor erhalten.

Auf der Seite sind mehrere Aufträge untergebracht. Die bisher größte Summe, etwa 90.000 US-Dollar, ist für den Mord am Chef des US-Federal Reserve Board Ben Bernanke gesammelt worden.

http://german.ruvr.ru/news/2013_11_19/Forbes-berichtet-von-anonymem-Mord-Markt-im-Internet-7371/

PS. Und da ist noch seine aktuelle Bitcoins – Lobelei….      😯

LG.RML

87287334 obama-bernanke

%d Bloggern gefällt das: