Archiv der Kategorie: Bundeswehr

Hört auf, auf andere zu warten!

Text zum Video:

Hört auf zu warten, bis mal jemand anderes was tut!
Jeder kann etwas verändern! Die Zeit wird knapp!
„Erfolg hat drei Buchstaben: T U N“ (Johann Wolfgang von Goethe)

Quelle: Critical-News.tv

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wer es nicht gesehen hat:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

NATO im Schwarzen Meer / US-Fallschirmjäger in der Ukraine

Obama’s Double-Standard on Russia: He Attacks Russia, then Condemn’s Putin for Defending Russia from His Attack

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Plant Kiew auch einen Krieg in Transnistrien?

LG.RML   sos newsmile17

KenFM am Telefon: Willy Wimmer – Albrecht Müller – Dr. Daniele Ganser: Krieg gegen Russland

Amerikanische Aussenpolitik wird, bevor sie das Weißen Haus verkündet, in Think-Tanks erdacht. Hier geht es vor allem um private Ziele die dann militärisch vom Staat umgesetzt werden. Einer der einflussreichsten Denkfabriken für Geopolitik nennt sich STRATFOR (Strategic Forecasting Inc) und wird von Georg Friedman geleitet.

Am 5. Februar 2015 traf sich STRATFOR in Chicago um über Krieg und Frieden auf dem Europäischen Kontinent zu beraten. Nach der Tagung kam es zu einem finalen Statement von Friedman. Der Gründer der Organisation nahm dabei kein Blatt vor dem Mund und sprach ganz offen über seine Ziele wenn es um die Politik der USA in Europa geht. STRATFOR ist auch im Umfeld des Präsidenten aktiv und hat einen heißen Krieg in Europa quasi beschlossen. Primäres Ziel dieses Krieges ist es, so Georg Friedman, einen Keil zwischen die Deutsch-Russischen Beziehungen zu treiben.

Der von Putin vorgeschlagene gemeinsame Wirtschaftsraum, der sich von Lissabon bis Wladiwostok erstreckt, ist den USA mehr als ein Dorn im Auge. Sie betrachten diese Idee als Kampfansage gegen Washington und sind bereit, dafür den Frieden in Europa nachhaltig zu zerstören.

Geht es nach STRATFOR, schießen Übermorgen schon wieder Deutsche auf Russische Soldaten.

Georg Friedman macht aus dieser Machiavelli-Politik keinen Hehl. Er gibt offen zu, dass die USA seit je her alles getan hätten um Russen und Deutsche wann immer es geht gegeneinander aufzuhetzen.

KenFM wagt einen umfangreiche Analyse der STRATFOR-Pläne und sprach dazu mit Willy Wimmer, Albrecht Müller und Dr. Daniele Ganser. Es geht auch um die Frage wie die europäische Politik sich aus dem zerstörerischen Kriegskurs der USA lösen können und welche Rolle aktuell der neuen Friedensbewegung zukommt.

LG. RML     30

a28af77b0db4f6b018de458337172e6d

Töten für den Frieden: Die Politik, die Kirche und der Krieg (2010)

Tilman Jens hat Soldaten über oft tabuisierten Themen Sterben und Töten befragt und diskutiert mit Zivilisten – vom Theologen Wolfgang Huber bis zur Politikerin Antje Vollmer – am Beispiel Afghanistan die moralische Rechtfertigung des Krieges.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 57

*****************************

23:30 Uhr

Die Neofaschisten haben das Gewerkschaftsgebäude in Odessa abgerigelt (auch auf dem Dach!), damit keiner mehr raus kann! Diejenige, die das versucht haben, hat diese gottlose Brut einfach kaltschnauzig ermordet!!!

Hier bewerfen sie das Gebäude nach der Abrigelung mit Molotow – Coctails, manche klatschen freudig in die Hände:

Verlinkt von: http://www.youtube.com

*****************************

16:30 Uhr

Die Ultranationalisten/Neofaschisten sind heute nach Odessa gekommen („Rechter Sektor“, jetzt sogenannte „Nationalguarde“, ist in schwarze Uniform und Helme angezogen, falls solche mal zu sehen sind) um die Gegend dort a bisserl unsicher zu machen, und begegnen Widerstand…

Livestream (überwiegend Oligarchen-Livekameras!):

http://news.guru.ua/news/346165/Onlajn_transljacija_s_Evromajdana_v_Kieve.html

*****************************

15:35 Uhr

!!! Achtung!!! Vor Kurzem !!!

Die zwei Batallione des Krim fahren nach Südosten um die Menschen von der Junta zu schützen und zu befreien. Sie sagen, dass bitte Frauen und Kinder sich ganz gut und sicher verstecken sollen, weil man dort keine Gefangene nehmen sondern auf dem Weg alles vernichten wird, was gegen die Bevölkerung militärisch auftritt.

Es geht scheinbar los!

verlinkt von: http://www.youtube.com

*****************************

15:17 Uhr

Die Gegenseite hat ihren verletzten Soldaten einfach liegengelassen und flog mit dem Hubschrauber davon, vergaß aber vorhin nicht bei ihm seine Pistole mitzunehmen. Die „Separatisten“ verstehen es nicht, wie man sowas mit dem eigenen Kumpel machen kann, und kümmern sich um ihn. In ukrainischen Medien dagegen die typische Propaganda-Meldung: Man habe den Soldaten gefangengenommen usw. Kein Wort über die unterlassene Hilfeleistung, Hauptsache, der Hass wird weiterverbreitet.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

***

http://german.ruvr.ru/news/2014_05_02/Russland-uber-Gewalteinsatz-in-Ukraine-emport-4423/

*****************************

14:23 Uhr

Der Albtraum ist heute um ca. halb fünf morgens begonnen! Die Stadt Slawjansk ist von Außenwelt seitens ukrainischen (?) Soldaten komplett abgeriegelt (die Menschen des Städchens berichten, dass Soldaten der Gegenseite sich u.a. auch auf Englisch (auch per Funk) unterhalten).

Nicht mal Frauen und Kinder dürfen raus aus der Stadt! Finanziert wird diese Menschenvernichtungsaktion, so sagt man, vom Oligarchen Igor Kolomojski, der auch vorhin ganz offen verkündete, wieviel er pro „Separatist“ (ob gefangen oder getötet) bezahlen würde. Überwiegende Teil der Juden in Russland wenden sich öffentlich von diesem Monster Mann ab, sonst hört man niergendwo etwas Ähnliches, überall Totenstille, was sehr nachdenklich macht. Aber scheinbar ist das Geld für manche ihr Ein und Alles, ganz egal, ob dabei Menschen umgebracht werden…

Inzwischen hat russisches Außenministerium heute ofiziell bekanntgegeben (Originalmeldung), dass Kiew mit dieser Vernichtungsaktion des eigenen Volkes die ganze Bemühungen zum Genfer Abkommen vom 17 April zu diplomatischen friedlichen Verhandlungen quasi nichtig gemacht hat, deshalb sieht man keinen Sinn mehr an weiteren Konsultationen zwischen Kiew und Russland.

Desweiteren melden verschiedene russische Medien, dass man die Bewohner auf dem Krim kaum noch halten kann, so sehr wollen sie den Menschen in Ost- und Südostukraine und besonders aktuell in Slawjansk zur Seite stehen und sie vom faschistischen Regime zu schützen. Aber solange Krim von der Gegenseite ofiziell nicht zu Russland angehörend anerkannt wird….

Der Brüssel ist der Meinung, dass alles richtig sei, was seitens kiewer „Regierung“ gegen „Separatisten“ gemacht wird, weil der Staat das Monopol zur Gewaltanwendung dieselbigen gegenüber behält, meldet ITAR-TASS. Aus Brüssel wird u. a. gefordert die gefangene ausländische Militärs unverzüglich freizulassen.

Hubschrauber beschießt heute Morgen Slawjansk:

Die Menschen des Örtchens Jasnogorka versuchten die Armee aufzuhalten, die Richtung Slawjansk fährt:

Einem Opa ist ein Militärfahrzeug über die Beine gefahren. Die Menschen rufen: „Faschisten!“:

Videos verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

 

 

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 54

***************************

22:22 Uhr

Vom 9 bis 23 Mai sind im ukrainischen nationalen 1-ten Fernsehkanal die Debatten für die Präsidentschaftskandidaten (insgesamt sind es 23) geplant.

Die Debatten werden in 7 Etappen am 9, 10, 11, am 16, 17, 18 und am 23 Mai stattfinden.

Nun ist es heute bekanntgeworden, dass zwei Präsidentschaftskandidaten – Michail Dobkin und Oleg Zarjow – in diesen Debatten nicht teilnehmen werden, angeblich, weil sie ihre eigene Voraussetzungen für die Teilnahme vorgelegt bzw. gefordert haben.

Zur Information: Michail Dobkin und Oleg Zarjow vertreten die Interessen der Ukrainer im Osten und dem Südosten des Landes, sind für gute Beziehungen mit Russland und werden deshalb immer wieder von Radikalnationalisten angegriffen, der Letztere von beiden, Zarjow, vor nicht so lange her sogar krankenhausreif.

Die Show kann bald beginnen.

***************************

19:36 Uhr

Eine kleine Geschichte über die Sanktionen.

Seitens der USA wurden jetzt die Sanktionen gegen 7 Personen (2 davon aus der näheren Umgebung von Präsident Putin) und 17 Firmen, die die Menschen ebenso aus Putins Nähe angehören, verhängt.

Gerade eben hat die EU verlauten lassen, dass sie diese Liste von ihrer Seite aus um 15 weitere Personen, die „bestraft“ werden müssen, erweitert (wird Morgen bekanntgegeben – man mag’s ja spannend machen…).

Fazit 1:

Ich komme nicht drumherum zu denken, dass man sich somit erhofft hat Putin „abzustürzen“ (nicht sofort, aber sicherlich Schritt für Schritt). Das Gegenteil ist der Fall: Die Elite in Russland schweißt sich gerade immer mehr zusammen, statt auf Putin böse zu sein.

Fazit 2:

Die ukrainische Junta macht diesen Blödsinn fleissig mit. Nebeneffekt: Einige Unternehmer aus der Ukraine, die in der EU keine Chance haben und stark von Russland abhängig sind und Russland von ihnen (z.B. Hubschrauberproduktion etc.) haben heute Putin gefragt, ob sie nicht nach Russland umziehen können, und wenn, ob man dann die Unterstützung seitens Russland bekommt, auch wenn es um Wohnen etc. anfangs geht. Kein Problem, ihr seid jederzeit herzlich willkommen, hieß es vom Chefele.

Fazit 3:

Immer, wenn es kritisch war, kam es in Russland zum weiteren Progress. Jetzt ist es durch Sanktionen wieder soweit. Man wird die eigene Produktionsstätte neubauen, aufbauen, umbauen, erweitern usw. um sich weniger vom Westen abhängig zu machen. Eigene Patente/Erfindungen werden endlich umgesetzt bzw. verwirklicht werden – man ist gerade bei all den Sachen voll dabei, jetzt heißt es besonders schuften, danach kann man aufatmen.

Beinahe jeder Mensch/Familie in Russland ist autark, dank noch von der sowjetischer Regierungen geschenckten Stück Land (als Datscha etc.), auf welchen sie alles, was das Herz begehrt ohne jegliche Vorschriften (welche Sorte, wieviel etc.) einpflanzen können. Sie werden die Krisenzeiten meistern, es ist ja nicht zum ersten Mal.

Und wir hier? Wir durften in der Zuckunft, wenn es so weiter geht, die berümmte A-Karte ziehen.

***************************

17:05 Uhr

Attentat auf Bürgermeister von Charkiw

http://german.ruvr.ru/news/2014_04_28/Attentat-auf-Burgermeister-von-Charkiw-1672/

PS. Kernes weiß sehr viel, u.a. wie er reich geworden ist und wem er es zu verdanken hat. Bin gespannt, ob er aus dem KH lebendig rauskommt und was er dann evtl. „erzählen“ wird. Falls es natürlich tatsächlich so geschah, wie man es auch berichtet…. mir persönlich gefällt es überhaupt nicht. Aus dem Bauch heraus – es steckt viel mehr dahinter, als es auf den ersten Blick zu sein scheint. Keine Fotos oder Sonstiges bis jetzt, gerade das ist es auch verwunderlich, wo doch in der Ukraine scheinbar jeder Reporter unter einem Busch rumlauert auf der Suche nach einer „Sensation“.  

**************************

04:17 Uhr

Gestern nahmen in Lwiw (ehem. Lemberg) etwa fünfhundert „rausgeputzte“ Menschen auf einem Marsch zu 71 – jährigen Ehren der SS-Division „Galizien“ Teil, „Ruhm den Helden!“ – Geschrei inklusive.

Der ehemalige ukrainische Präsident Juschtschenko hat solche Märsche ab dem 27 Januar 2010 ofiziell möglich gemacht.

Solche „Häälden“ verdienen den Ruhm, ist ja schon klar. Auch die jetzigen von Majdan, Hauptsache, sie „erledigen“ die „Richtigen“, genauso, wie es schon deren Ahnen mit freundlicher Unterstützung massenweise gemacht haben….

Verlinkt von: http://www.youtube.com

***************************

02:47 Uhr

F. W. Steinmeier findet die Zuschaustellung der Militärangehörigen in Slawjansk als „abstoßend“ und findet, dass es „in eklatanter Weise die Würde der Betroffenen verletzt“.

http://www.bild.de/politik/ausland/dr-frank-walter-steinmeier/macht-russland-druck-wegen-osze-geiseln-35725350.bild.html

Ich persönlich finde es abstoßend, dass man die neofaschistische Pseudoregierung in Kiew ganz offen und ohne mit den Augen dabei zu zucken unterstützt und somit in einer eklatanter Weise die Würde aller Opfer und Hinterbliebenen solcher Regimes verletzt.

***************************

02:18 Uhr

Eilmeldung: Deutsche Kampftruppen in der Ostukraine aktiv.

Bundeswehr und Bundesregierung planen Militäraktion in der Ukraine

Danke an Osira für den Tipp!

PS. In Georgien heuert man derweil Ultranationalisten als Freiwillige für den Kampf gegen die Ostukrainer, die Föderalisation unterstützen.

Neofaschisten aller Nationen, vereinigt euch, oder was ? Es ist nur noch widerlich, abscheulich und das Allerletzte! Leider aber nichts Neues….

LG.RML

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen – Teil 29

********************************

23:50 Uhr

In der Stadt Dnepropetrowsk ist die Jagt auf Russen eröffnet worden. In diesem Video ist die sogenannte „Schutzstaffel (SS)“ am Werk (u.a. mit Elektroschockern, hört man ja), wie schon früher mal…. Ein Ukrainer (mit Glatze) fragt diese Gruppe später, aus welchen Gründen sie die Jungs festgehalten haben, wer sie überhaupt sind usw. usf., wird richtig wütend wegen dieser Willkür.

Den Menschenrechtlern ist es wie immer egal, solange es sich um Christen handelt, habe ich festgestellt (u.a. in Syrien z.B.) Dann braucht sich keiner wundern, dass Russland diese Schweinereien nicht lange dulden wird…. Ich denke, Wiktor Janukowitsch (de facto ukrainisches Präsident) wird noch eine Rede halten, danach wird sich Einiges ändern… Gut möglich, dass die geplante Präsidentschaftswahl in der Ukraine nicht stattfindet. Es sind meine persönliche Gedanken dazu.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

*******************************

15:32 Uhr

Moderne Kriegsführung – Wie Deutschland und Russland vernichtet werden sollen

Verlinkt von: http://www.youtube.com

Bis später, muss arbeiten     🙂

*******************************

01:47 Uhr

Die kampflustige Ursula will Militärpräsenz in der Ukraine erhöhen. Dazu Harald Kujat, Ex-Generalinspekteur der Bundeswehr:

http://www.ndr.de/ndr2/audio196843.html

Wer hat denn diese Madame von der Leine gelassen? Oder hat sie schon ihre Plätze im Bunker gebucht?

LG.RML

 

Kurz notiert

Die GEMA will Geld von Bloggern, die YouTube-Videos einbetten. Sie folgt damit dem Vorstoß des österreichischen Rechte-Verwerters AKM. Sollte die Regelung in Kraft treten, droht Blogs und kleinen Webseiten eine gigantische Abmahnwelle.Weiterlesen auf www.deganza.com/teilen-von-youtube-videos-wird-kostenpflichtig/ © deganza-News
Die GEMA will Geld von Bloggern, die YouTube-Videos einbetten. Sie folgt damit dem Vorstoß des österreichischen Rechte-Verwerters AKM. Sollte die Regelung in Kraft treten, droht Blogs und kleinen Webseiten eine gigantische Abmahnwelle.Weiterlesen auf www.deganza.com/teilen-von-youtube-videos-wird-kostenpflichtig/ © deganza-News

Teilen von YouTube-Videos wird kostenpflichtig

http://www.deganza.com/teilen-von-youtube-videos-wird-kostenpflichtig/

PS. So kann man die unerwünschten Blogger auch „beseitigen“.

http://leistungsschutzrecht-stoppen.d-64.org/blacklisted/?url=aHR0cDovL3d3dy5ycC1vbmxpbmUuZGUvcG9saXRpay9ldS9hbGV4YW5kZXItYWx2YXJvLWxlaXRldC13aWVkZXItZXUtcGFybGFtZW50LWFpZC0xLjM5NjYyMjM=

http://leistungsschutzrecht-stoppen.d-64.org/

******************

Modernste US-Panzer sind in Bayern eingetroffen. Wozu eigentlich?Und was hat die Nato-Eingreifgruppe damit zu tun, deren Soldaten oft nahe der russischen Grenze üben?

Ein Sprecher der US-Armee erklärte, 29 schwere Panzer des Typs Abrams seien im Rahmen des Programms European Activity Set (EAS) geliefert worden. Dies sei Teil der Kampfausbildung, nichts mehr. Die Panzer stünden nun einem Trainingszentrum zur Verfügung, hieß es.

Im vergangenen Frühjahr war die letzte US-Panzerbrigade in Deutschland aufgelöst worden. Dies geschah im Zuge des US-Truppenabbaus in Europa. Alle Panzer wurden damals in die USA abtransportiert. Nun kamen stattdessen modernere Kampffahrzeuge – diesmal für Trainingszwecke, wie es hieß.

http://german.ruvr.ru/2014_02_04/Wie-sich-die-USA-auf-Panzerschlachten-in-Europa-gefasst-machen-2523/

PS. Irgendwann wird man es wissen…..

***********************

Explosion im Gewerkschaftshaus in Kiew

Das Gewerkschaftshaus im Zentrum von Kiew, das von Demonstranten besetzt wurde, ist am Donerstag eine Explosion von einer Explosion erschüttert worden.

http://german.ruvr.ru/news/2014_02_06/Explosion-im-Haus-der-Gewerkschaften-in-Kiew-1215/

PS. Wie eine Quelle inzwischen dem Dienst „Ukrainische Nationalnachrichten“ berichtet hatte, wurde in einem der Räume des Hauses der Gewerkschaften das handwerkliche Minilabor eingerichtet für die Bau der explosiven Stoffe – für den Fall der Zusammenstöße mit Miliz.

„Die Menschen, die sich damit beschäftigen, beachten die Arbeitssicherheit bei weitem nicht immer. Deshalb geschah auch die Explosion. Es ist klar, dass die Aktivisten die Produktion des Sprengstoffes nicht eingestehen können, deshalb haben sie erklärt, dass man es ihnen unterschoben hat,“ behauptet die Quelle.

Tja, da bereitet man sich ja scheinbar ordentlich vor.

***********************

Der Automajdan Aktivist (das sind die Majdaner, die mit den Autos rumgurken; Anm.) Dmitrij Bulatow, der mittlerweile zum „Sinnbild“ der Proteste in Kiew aufgestiegen ist, erzählte heute bei der Pressekonferenz in Vilnius über die Details der Folter, die man an ihm angewandt hat, berichten verschiedene ukrainische Medien. Er hat gesagt, dass wegen der starken Schmerzen hat er seinen Entführern gegenüber gelogen, dass er 50 Tausend Dollar von der Botschaft der USA für Automajdan bekommen hat.

„Ich habe mich entschieden ihnen zu sagen, dass mir die amerikanische Botschaft 50 Tausend Dollar gegeben hat, und ich habe diese dann speziell für Benzin und die Organisation von Automajdan, für den Wagen und Videokamera für die Aufzeichnung unserer Handlungen erworben. Ich log, um die Foltern einzustellen,“ sagte D.Bulatow während der Pressekonferenz in Vilnius.

Er hat auch die Spuren von den Löchern auf beiden Händen vorgeführt und bemerkte, dass er nicht weiß, ob es die gegenwärtigen Nägel waren. Der Aktivist hat vermutet, dass seine Entführer die russische Spezieleinheit – Männer  waren.

Ein Kino sondergleichen und ein peinlicher Versuch, mit einem Schuss gleich zwei Hasen zu erlegen: Hartnäckige Fremdfinanzierungsgerüchte widerzulegen und ebenso hartnäckige unbewiesene Geruchte (aber bisher nur seitens der Opposition)  über die Anwesenheit des russischen Speznas (Spezialeinheit) in der Ukraine zu bekräftigen, den man nebenbei noch (und nicht umsonst!) der Kreuzigung – Geilheit bezichtigt. Böse böse orthodoxe Russen, religionsbesessen und grausam, heißt die Hetzbotschaft….

LG.RML

Die GEMA will Geld von Bloggern, die YouTube-Videos einbetten. Sie folgt damit dem Vorstoß des österreichischen Rechte-Verwerters AKM. Sollte die Regelung in Kraft treten, droht Blogs und kleinen Webseiten eine gigantische Abmahnwelle.Weiterlesen auf www.deganza.com/teilen-von-youtube-videos-wird-kostenpflichtig/ © deganza-News

Muss das denn sein ? Man treibt es ungebremst weiter…

DSC_039izh9

Ich hab so ein Hals!

**************************************************************************************************************************************

Umstrittene Forschungsförderung NRW-Unis forschten für das Pentagon

Auch Universitäten in NRW haben vom US-Verteidigungsministerium Geld für Forschungen erhalten. Nach Recherchen des NDR sind Aachen, Bochum und Wuppertal betroffen. Wieviel Geld dabei geflossen sein soll, erläutert NDR-Redakteur Arne Meyer im Interview.

http://www1.wdr.de/themen/politik/geheimerkrieg110.html

http://www.tagesschau.de/inland/usmilitaershochschulen100.html

Kein Geld vom Pentagon für Uni Münster

http://www1.wdr.de/studio/muenster/nrwinfos/nachrichten/studios16914.html

Chemie-Professor Thomas Klapötke sieht Feinde, überall Feinde. Ja, wo denn?

Alle Videos verlinkt von: http://www.youtube.com

IMI-Standpunkt 2013/066: Die Bevölkerung auf Kriegskurs bringen – Offensive zur Militarisierung von Schulen und Universitäten

Das ist sehr heftig, was hier in Deutschland abläuft!

LG.RML

Die Merkel, ihr geliebtes Handy, die NSA und usere Söhne als Kanonenfutter.

Von VOLKER BRÄUTIGAM, 11. November 2013

„Was Angela Merkel zur US-Spionage sagte und was nicht; was die Berliner Regierung tun könnte, aber stattdessen tut: Ich zitiere und notiere im Folgenden viel und nenne deshalb meine wichtigste Quelle gleich vorab. Denn Angela Merkel entlarvt sich selbst besser, als es Dritte hinkriegen: t-online.de (O-Ton) und bundesregierung.de (vom Bundespresseamt herausgegebener Text; ausführliche Quellenangaben s. Textende). Diese Präliminarien mögen aber auch dazu dienen, den verständlichen Zweifeln an der Authentizität der verlogenen, menschenverachtenden, Recht und Gesetz leugnenden und widerwärtigen Bemerkungen zu begegnen, mit denen die Kanzlerin am 24. Oktober auf einer Pressekonferenz im Anschluss an ein Treffen des Europäischen Rates in Brüssel sichtlich beleidigt darauf reagierte, dass der US-Geheimdienst NSA ihr Mobiltelefon abgehört hatte.“

Merkel: „Wir sind in Afghanistan zusammen, unsere Soldaten erleben lebensbedrohliche Momente, um nicht zu sagen, sie sterben auch manchmal in den gleichen Gefechten – ähm – und – wenn man diese Dinge gemeinsam teilt, genauso wie man gemeinsame Werte teilt, dann möchte man einfach auch wissen, dass man sich nicht Sorgen machen muss, dass man Gegenstand von bestimmten Überwachungen ist, – ä – wie andere, die nichts Gutes mit diesem Wertesystem im Sinne haben. Und das ist einfach meine Befindlichkeit, und da müssen wir für die Zukunft etwas verändern. Ich habe den Eindruck, dass der amerikanische Präsident hier auch durchaus sieht, dass das notwendig ist.“

Weiterlesen:

http://www.hintergrund.de/201311112887/politik/inland/der-kanzlerin-befindlichkeit.html

******

PS. Sehr üble Zeiten stehen uns bevor. Dafür hat die „Mutti“ alles gegeben. Wenn das nur alle Mütter wüssten…

45

Modernisierung von Kernwaffen: Kostenexplosion bei US-Atombomben

Von Markus Becker

„Die Modernisierung der B61-Atombomben macht der US-Regierung zunehmend Ärger. Die Verbesserungen sind umfangreich, die Kosten haben sich verdreifacht – und die runderneuerte, auch in Deutschland stationierte Bombe könnte in Russland als erhebliche Bedrohung gesehen werden.“

„Nicht allein die Kosten stoßen bei dem Programm auf Kritik. Schon der schiere Umfang der B61-Modernisierung lässt manchen Fachleuten mulmig zumute werden. Die dem US-Energieministerium unterstellte NNSA will alternde Komponenten aufmöbeln, neue Sicherheitsvorrichtungen sowie neue Zünder einbauen und zugleich die gesamte Konstruktion verbessern – alles auf einmal. So etwas sei noch nie zuvor versucht worden, kritisiert die atomkritische Union of Concerned Scientists (UCS). Hinzu komme, dass einige Teile – darunter die neuen Zünder – gar nicht ausgereift seien. „Sie haben richtig gelesen“, schrieben die UCS-Experten Nickolas Roth und Stephen Young auf der Website des Forscherverbands. „Es handelt sich um unerprobte, unreife Technologien.“

„Man muss berücksichtigen, was Russlands militärische Planer in ihren Worst-Case-Szenarios annehmen“, sagt Kristensen. „Dazu wird gehören, dass in Europa mit Atombomben bestückbare F-35-Jets stationiert sind.“ Hardliner im Kreml suchten seit jeher nach Belegen dafür, dass der Nato nicht zu trauen sei. „Das B61-Modernisierungsprogramm ist eine Steilvorlage.“

Weiterlesen:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/modernisierung-der-b61-atombombe-wird-immer-teurer-a-832886.html

******

PS. Die Kremls Politiker, die angeblich eine harte Linie „seit jeher befolgten“ um nach Belegen zu suchen    🙄    , tun nichts der Gleichen. Sie brauchen es auch nicht, denn die US NATO-Führung liefert alle Belege für den Mißtrauen absolut freiwillig, es braucht sich kein Russe oder Sonstwer dabei großartig anzustrengen.

In ihren „Worst-Case-Szenarios“, wie man es nennt, werden sie höchstens diese paar Sätze vermerken: „Alles beim Alten. Es hat sich nichts geändert.“

LG.RML

%d Bloggern gefällt das: