Archiv der Kategorie: Demos

Ukraine, Russland und die anderen. Teil 26

Im Zusammenhang mit der Verschlechterung der Lage im Donbass (Ostukraine) und die Vorbereitungen für die siebte Welle der Mobilisierung, plant das Kiewer Regime den Männern im Alter bis 45 Jahren das Land Ukraine zu verlassen verbieten. Das Verbot wird angeblich ab dem 1. Januar 2016 in Kraft treten.

3361220

Das melden heute unter dem Vermerk „Blitz“ die ukrainische Journalisten des Internetportals Голос Правди (lese: Golos Prawdi, z.Dt. Stimme der Wahrheit), die sich gegen die Kiewer Zensur zusammengetan haben.

Angeblich informierte die Journalisten darüber eine ihrer Quellen im Sicherheitsdienst der Ukraine.

Dort hat man ihnen angeblich bestätigt, dass die siebte Welle der Mobilisierung unmittelbar nach den Silvesterfeiertagen beginnen wird:

„Ab Januar 2016, direkt nach den Feiertagen, beginnt der Start der siebten Welle der Mobilisierung. Ofiziell spricht man darüber noch nicht und man streitet das sogar ab. Aber die militärische Ämter hat man darüber schon informiert. Ein wichtiges Detail: die Soldaten (neu mobilisierte; Anm. RML) werden für sechs Monaten unter Vertrag gestellt, aber die ВСУ (lese: WSU – Ukrainische Streitkräfte; Anm. RML) werden die Verträge nicht beenden, auch wenn diese auslaufen, aufgrund der besonderen (Not)Situation. Ob du es willst oder nicht – du musst dienen,“ wird die Quelle von Journalisten zitiert.

PS. Wir werden es sehen, ob das stimmt. Sicher ist, dass Kiew die Minsker Abkommen bis jetzt völlig ignoriert und die Ostukrainer aus Waffen verschiedener Kalibers immer intensiver beschossen hat und es immer noch tagtäglich tut, was das Ganze wiederum im Alleingang, ohne fremde Unterstützung bzw. Erlaubnis nicht möglich wäre.

images

 

Bald beginnen auch die gemeinsamen Militärübungen mit den Nato-Streitkräften (November – Dezember).

 

Außerdem wird im Dezember Joe Biden zu Besuch erwartet um erneut nach dem Rechten in der Ukraine zu sehen. Nachdem dann der Chefele wieder ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten abgereist ist, dann…. tja, dann ist es, wie es schon so oft blutig üblich war…

Mit der (Zwangs)Mobilisation konnte es also durchaus stimmen. Dazu passend: Kiew genehmigt NATO-Soldaten Teilnahme an Manövern in der Ukraine

Den Boden für die Zukunft bereitete man schon etwas früher: Poroschenko erlaubt ausländischen Truppeneinsatz in Ukraine

***********************

18:58 Uhr

Vor Kurzem wurde seitens der russischen LWRK (Luft- und Weltraumkräfte) wärend der Operation „Rache“ eine der Ölverarbeitungsanlagen der Radikalislamisten in der Nähe der syrischen Stadt Latakia zerbombt. Außerdem, wurden die Terroristen um die insgesamt ca. 500 LKW’s, die das Öl u.a. Richtung Türkei, den Westen und USA befördern, leichter…

User: Министерство Обороны (Verteidigungsministerium der RF)

***********************

18:36 Uhr

7a592c9fcbecb6449c7c44052330aaf0__240x150

Die „IS“ – Islamisten haben in einer ihrer Zeitschriften ein Foto der selbstgebastelten Bombe veröffentlicht, die am Bord des russischen Linienflugzeuges A321 detoniert hat (224 Todesopfer). Dafür haben sie eine Blechdose des Herstellers Schweepers benutzt, berichtet Bloomberg.

Heute wird in Russland gemeldet, dass man inzwischen die Auftraggeber dieser schrecklichen Attentates  kennt. Manche der „IS“ – Geldgeber wagen sich ab sofort nicht mehr ohne einen enorm gestiegenen und bis zur Zähne bewaffneten Personenschutz nach draußen…

**********************

17:53 Uhr

Vor dem Gebäude der Universität al-Baas in syrischen Choms fand heute eine Kundgebung zur Unterstützung der Operation der russischen Luft – und Weltraumkräfte statt. Drei Jahre war die Stadt praktisch unter Kontrolle der Islamisten, und die Positionen der Terroristengruppe „Dschabhat al-Nusra“ befanden sich ungefähr 100 Metern von den Wänden des Lehrgebäudes entfernt.

Die Operation um die Befreiung der Stadt Choms hat noch im vorigen Jahr angefangen. Mit Hilfe der russischen Luftflotte gelang es die Islamisten aus der Stadt zurückzuwerfen.

LG.RML

CRZFEwaUkAAtLAH

Mark Bartalmai: Schlachtfeld Donbass

Ein Jahr Krieg im Osten

Mark Bartalmai im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Am Tag als MH17 vom Himmel fiel, flog Mark Bartalmai über fast das gleiche Gebiet wie der mit knapp 300 Menschen besetzte und von Unbekannten abgeschossene Passagierflieger. Angekommen am Moskauer Flughafen erfuhr Bartalmai von den Geschehnissen und nur wenige Tage später war er selbst an der Absturzstelle von MH17. Als einziger Deutscher dokumentiert er seitdem die Ereignisse in der Ost-Ukraine. Dabei riskierte Mark Bartalmai fast täglich sein Leben, da er sich direkt an die Kriegsfront begab – nur bewaffnet mit seinen Kameras, aber mit der schützenden Unterstützung der Donetzker Volkswehr.
“Ich habe noch nie soviel Zerstörung gesehen” berichtet Bartalmai etwa nach den wochenlangen Gefechten um den Flughafen bei Donezk, in welchen er mittendrin war. Auch weiß er aus erster Hand, wer wirklich für die massiven Bombardements auf die Zivilbevölkerung im Donbass verantwortlich ist: “Nicht die Volkswehr bombardiert die Städte, sondern die ukrainische Armee. Und dabei nimmt sie immer billigend in Kauf, daß Zivilisten sterben.”

Daß es nun mit dem Minsk-II-Abkommen zu einem anhaltenden Frieden kommen kann, hält Bartalmai für ausgeschlossen. Er kann sich nicht vorstellen, daß die Bewohner von Lugansk, Kramatorsk oder Donezk die permanente Stationierung schweren Artilleriegeräts vor ihren Stadtgrenzen akzeptieren kann.
Auch hat der ukrainische Präsident Poroschenko alles andere im Sinn als einen Waffenstillstand. Vielmehr wird kräftig auf- und ausgerüstet – mit Hilfe des Westens und allen voran der USA. Diese lieferte bereits neue Humvees–Fahrzeuge, auf denen sich Maschinengewehre installieren lassen. Darüber hinaus stellt die USA 400 Ausbilder und Militärberater zur Verfügung.
Diese sind für die ukrainische Armee auch dringend notwendig. Denn, da man Petro Poroschenko als ukrainischen Staatspräsidenten international salonfähig machen möchte, beginnt man nun sich der faschistischen Elemente zu entledigen. Ministerposten, welche mit Mitgliedern des Rechten Sektors bestückt waren, wurden geräumt. Die ukrainische Armee beginnt sogar militärische Manöver gegen die faschistischen Söldnerbataillone, welche sich nicht den offiziellen Befehlen unterordnen wollen.
Von einem Frieden ist die Ukraine dennoch sehr weit entfernt – vor allem, wenn man die Hintergründe analysiert, welche zu diesem Konflikt geführt haben. Nicht Rußland ist bei diesem Spiel der Aggressor. Es stellt sich zunehmend heraus, daß der Westen versucht, Rußland in diesen Konflikt zu zwingen, um es militärisch als auch wirtschaftlich zu schwächen. Der Widerstand im Donbass, so Bartalmai, sei die letzte Bastion, die derzeit noch verhindert, daß Hunderttausende junge ukrainische Männer in einen offenen Krieg gegen Rußland verheizt werden.
Dank des deutschen Kriegsberichterstatters in der Südost-Ukraine Mark Bartalmai sind diese Informationen nun auch dem deutschsprachigen Publikum zugänglich. Der Dokumentarfilm “Ukrainian Agony” fasst die Geschehnisse seit November 2013 in der Ukraine anschaulich zusammen. Um ein das größtmögliche Publikum zu erreichen, möchte Mark Bartalmai seinen Film kostenfrei im Internet zur Verfügung stellen. Außerdem soll er zusätzlich in den Sprachversionen Englisch und Russisch erscheinen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden allerdings noch finanzielle Mittel benötigt, welche durch ein Crowdfunding realisiert werden sollen.

Unterstützen könnt Ihr die Arbeit und das Filmprojekt von Mark Bartalmai mit einer Spende über:
https://www.indiegogo.com/projects/mo…

Website:
http://www.ukrainianagony.info

LG.RML

Vor kurzem in Schönau (und anderswo)…

M88A2 Hercules HERCULES (Heavy Equipment Recovery Combat Utility Lift and Evacuation System)

Ukraine, Mai 2015 (…und Deutschland mittendrin – ab der Min. 01:25)

Der frischernannter Verbrecher Gouverneur von Odessa, der Neuukrainer Mikhail Saakaschwili, der dort demnächst einiges in die Wege leiten soll…. (Gott schütze euch, Odessiter!)

(auch hier live ins Studio eines Senders zugeschaltet)

***

06.06.2015 Kiew, Ukraine

Tausende mittlerweile verarmte Menschen fordern den Rücktritt der Kiewer sogenannter Regierung, welche die Ukrainer nur noch verachtend „die Bande“ nennen.

 

03.06.15. Kiev Rally Against the U.S. terror in Ukraine ! USA – shame!!!

******

PS. Gestern wurde in der Ostukraine von der Kirche die vollständige Liste der (bis jetzt) von Kiewer Junta & Friends in Gorlowka getöteten Kindern veröffentlicht (natürlich sind es viel mehr Kinder in der Ostukraine, die Liste ist nur von diesem einem Ort)

Es sind:

Кira Schuk, 10 Monate, ist am 27.07.2014 umgekommen.

Natalja Kortschak, 17 Jahre, ist am 27.07.2014 umgekommen.

Viktoria Miroschnitschenko, 7 Jahre, ist am 27.07.2014 umgekommen.

Dmitrij Kriwoschejew, 16 Jahre, ist am 27.07.2014 umgekommen.

Anastasija Podlibskaja, 11 Monate 29 Tage, ist am 07.08.2014 umgekommen.

Viktoria Beregowaja, 14 Jahre, ist am 07.08.2014 umgekommen.

Sofia Bulajewa, 4 Jahre, ist am 14.11.2014 umgekommen.

Daniil Bulajew, 9 Jahre, ist am 14.11.2014 umgekommen.

Karina Belonog, 9 Jahre, ist am 19.12.2014 umgekommen.

Viktoria Kuchartschuk, 2 Jahre 10 Monate, ist am 29.01.2015 umgekommen.

Kirill Konoplew, 2 Jahre die 2 Monate, ist am 12.02.2015 umgekommen.

Darja Konoplewa, 8 Jahre, ist am 12.02.2015 umgekommen.

Anastasija Konoplewa, 13 Jahre, ist am 12.02.2015 umgekommen.

Andrej Saplawa, 9 Jahre, ist am 14.02.2015 umgekommen.

Jekaterina Motschalowa, 11 Jahre, ist am 26.05.2015 umgekommen.

 

Ruhet in Frieden, Ihr kleinen unschuldigen Engelchen…

V20OmJ2I8UU

LG.RML

images

Ukraine, Russland und die anderen. Teil 13

Ganz frisch (31.03.2015; 21:27 Uhr): Neues Beweismittel

******************************

23:00 Uhr

Und wieder sind es die Zivilisten, die kaltschnauzig umgebracht werden. Genozide ohne Ende im 21 Jahrhundert – scheinbar ganz normal…. unfassbar.

Jemen.

https://twitter.com/metesohtaoglu?original_referer=http%3A%2F%2Frussian.rt.com%2Farticle%2F82688&tw_i=582624497519484928&tw_p=tweetembed

******************************

22:57 Uhr

Gestern in der ukrainischen Stadt Nikolajew. Die Bewohner wurden zusammengetrieben (versuche mal in einer Diktatur nicht zu kommen!) um die ATO-Kämpfer zu ehren. Aber die Menschen konnten es letztendlich nicht über sich bringen und es wurden immer mehr, die riefen: „Ihr fährt die Kinder mit Panzern tot!“, „Schämt euch!“, „Mörder!“, „Faschisten!“, „Bastarde!“

******************************

20:22 Uhr

Friedensnobelpreis-Rede von Barack Obama – Über Notwendigkeit des Krieges

******************************

19:55 Uhr

Rettungsschirm für die Ukraine

EU beschließt 1,8 Milliarden Euro Kredit für die Ukraine

+++

Yazenyouk-13-09-14

Vor einer Woche wurde Jazenjuk live im ukrainischen Fernsehen von ehemaligen Vorsitzenden der staatlichen Finanzbehörde Nikolaj Gordienko der Korruption und Milliardenveruntreuung beschuldigt.

Hoffentlich, begeht der Gordienko demnächst keinen „Selbstmord“, was letzte Zeit in der Ukraine keine Überraschung mehr ist….

******************************

19:03 Uhr

Huffington Post:

„On the other side of the world meanwhile, in East Asia, where China and the United States are locked in competition for influence in the fastest growing region of the world, China enticed Germany, France and Italy — America’s largest and strongest European allies, to become founding members of the Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB). This Chinese led venture is one of a series of organizations being designed by China to compete in Asia with Western-designed and dominated pillars of the post-World War 2 global order, such as the World Bank and the IMF.“

Weiter hier entlang.

********************************

17:49 Uhr

Da meldet man scheinbar exklusiv, aber man muss erstmal dafür hinblättern.

Mir fehlen dazu einfach die Worte, weil ich die Welt nicht mehr verstehe….

Mit jeder Minute kommt irgendetwas Neues über den zweiten Piloten Andreas Lubitz raus, und kein Stopp ist in Sicht. Ich dachte, es wäre schon alles durch, aber nein, nix da. Es werden dadurch noch weitere Menschenleben zerstört. Die Medien kriegen ihre verdammten gierigen Hälse einfach nicht voll, das finde ich abartig!

********************************

14:11 Uhr

Heute in der Tschechischen Republik massive Proteste gegen US Militärkonvoi, der aus Polen aus drei Richtungen über die Republik fahren wird (im Videobericht ab der Min. 02:34 ). Die Menschen fühlen sich von Fremden besetzt.

Die Auseinandersetzungen zwischen den Prag Bewohnern und US-Nato-Unterstützern (die sie begleitende Presse und die „Häälden“ aus der Ukraine mussten natürlich in ihren Reihen auch nicht fehlen) konnte man bis jetzt vermeiden.

LG. RML

USA-war-03-11-14

Ukraine, Russland und die anderen. Teil 12

********************************

21:53 Uhr

Die Mitarbeiter der OSZE haben die Eskalation des Kampfes im Bezirk Schirokino am 27. März beobachtet und in ihrem täglichen Spezialbericht fixiert. Die 225 Granatwerferschüsse wurden seitens der ukrainischen Armee in der Zeit zwischen 14.40 und 17.15 Uhr abgefeuert.

Originalbericht von heute.

+++

*********************************

17:01 Uhr

Klitschko: „Wir gehören zum Westen“

Stefan Korinth  28.03.2015

Bei den Osnabrücker Friedensgesprächen ging es am Donnerstagabend um die Ukraine. Zu Gast war mit dem Kiewer Bürgermeister Vitali Klitschko ein genauso prominenter wie umstrittener Akteur

Bereits im Vorfeld hatte es Streit in der „Friedensstadt“ gegeben. Die örtliche SPD kritisierte, dass Klitschko sich in das Goldene Buch der Stadt eintragen dürfe, obwohl er mit ukrainischen Rechtsradikalen politisch zusammenarbeite. Die Bildzeitung ernannte den SPD-Fraktionsvorsitzenden im Rathaus, Frank Henning, zur Strafe für diese Kritik zum „Verlierer des Tages“.

Weiterlesen hier.

++++++++++++++++++++++++

PS.

So „beliebt“ ist der unfähiger Kiewer Gouverneur in seiner Stadt Kiew. Ohne Ende protestieren die Leute und fordern seinen Rücktritt, so wie es erneut und wieder mal vor Kurzem geschah!

LG. RML

klichko

Hört auf, auf andere zu warten!

Text zum Video:

Hört auf zu warten, bis mal jemand anderes was tut!
Jeder kann etwas verändern! Die Zeit wird knapp!
„Erfolg hat drei Buchstaben: T U N“ (Johann Wolfgang von Goethe)

Quelle: Critical-News.tv

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wer es nicht gesehen hat:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

NATO im Schwarzen Meer / US-Fallschirmjäger in der Ukraine

Obama’s Double-Standard on Russia: He Attacks Russia, then Condemn’s Putin for Defending Russia from His Attack

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Plant Kiew auch einen Krieg in Transnistrien?

LG.RML   sos newsmile17

Frankfurt heute. Die Protestaktion gegen die Politik der Europäischen Zentralbank

Quelle: RT

Quelle: N24

https://www.youtube.com/results?search_query=Frankfurt+protest+

LG. RML

Ukraine, Russland und die anderen. Teil 8

Samstag, den 14 Februar, Anti – NATO und Pro – Noworossija Demo in Bulgarien

Die Menschen skandieren u.a. „NATO, raus!“, „NATO – Faschisten und Terroristen“ usw.

+++

Ansprache an Präsident Wladimir Putin und Grüsse an das russische Volk.

30

********************************

In Konstantinowka immer noch sehr unruhig.

********************************

23:58 Uhr

Ach, wie süß sie alle doch einander anlächeln!

In Deutschland werden also die ATO – Häälden „repariert“ um weiter dann die Untermenschen in der Ostukraine töten zu können. Der Kiewer Junta wird es überhaupt nix kosten, denn alles, was an Kosten anfällt, laut der Ukromedien, die an die Mitteilung der Poroschenkos Administration verweisen, wird der größter Spender Europas übernehmen, nicht wahr, Frau von der Leyen ? Dafür gehen wir doch gerne brav schuften…

Pfuj, Teufel, nochmal !    facepalm smile3

********************************

23:50 Uhr

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Es ist heute etwas Schreckliches passiert in dem Städtchen Konstantinowka in Donezker Region (Ostukraine) – mit unabsehbaren Folgen, da die Situation dort beginnt gerade zu eskalieren!!!

Die besoffene Ukrohäälden haben auf ihrem Mannschaftstransportwagen eine Frau mit zwei Kindern auf Zebrastreifen angefahren! Die Frau und eines der Kinder (ein Baby) sind sehr schwer verletzt, aber ein anderes Kind – ein achtjähriges Mädchen – war auf der Stelle tot!

Wie gesagt, jetzt eskaliert das Ganze, weil die Menschen dort die Eskapaden der Ukros, die ihre Städte belagern, satt sind, denn diese saufen und nehmen Drogen wie verrückt und terrorisieren die Menschen ohne Ende.

Es ist schon nicht das erste Mal, wo die Ukros die Kontrolle über die Militärwagen verlieren, aber jetzt hat es eine Frau mit den Kindern erwischt und die Menschen verstehen dann kein Spass mehr! Jetzt sind die Menschen in Konstantinowka sehr wütend auf die sogenannte Soldaten.

Die Miliz hat die Täter abgeführt, aber eigentlich eher versteckt. Die Menschen sind auch auf die Miliz wütend, weil sie wissen, dass die Täter nicht bestraft werden und die Miliz selber nur brav der Kiewer Junta dient.

Die Situation in der Stadt ist sehr dramatisch, die Menschen wollen, dass die „Okkupanten“, wie sie die Ukromilitärs nennen, aus ihrer Stadt verschwinden, und stecken ihre Technik und die Unterbringungen in den Brand.

Video 1 und Video 2 und Video3.

Man hört jetzt aktuell  die Syrenen heulen und die Schüsse, man erschießt scheinbar die Menschen…. was heute Nacht noch wird, ist ungewiss !!!

PS (Nachtrag): Laut der jetzigen Informationen, hat man die Säuberungskommandos in die Stadt geschickt und erlaubte ihnen auf die Menschen zu schießen !!!

********************************

15:09 Uhr

Bald wird aber die EU in Panik sein, denn der Euro verliert jeden Tag drastisch an seinem Wert !!! Bald haben wir nix mehr zum Lachen….

PS. Bis später, muss arbeiten.

********************************

15:00 Uhr

Auch die polnische EU Abgeordneten sind in Panik 9girl_cra und sagten im polnischen Sender TVN24 nach der gestrigen Vorführung der Doku „Krim. Der Weg nach Hause“ im russischen Fernsehen: Wir sind die nächsten!

*******************************

14:52 Uhr

Die Nachricht des Tages„Putin lebt!“ – hat in bestimmten Kreisen scheinbar eine akute Panik girl_cra ausgelöst. In der Zeit, wo die sogenannte „Opposition“ Russlands erstmal völlig baff ist, da schon auf das Schlimmste hoffte eingestellt war, und das ganze noch „verdaut“, meldete sich der Jazenjuk zu Wort und forderte, die Streitkräfte des Landes in volle Kampfbereitschaft zu bringen. Darüber hat er auf einer Beratungssitzung mit den Vertretern der Führung der ukrainischen Regionen soeben mitgeteilt. O je…. 9newsmile11

LG. RML

Poroshenko-vs-Yazenyak-12-12-14

Ukraine, Russland und die anderen. Teil 7

  bad

„STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern“

http://www.contra-magazin.com/2015/03/klartext-aus-amerika-fuer-uns-in-den-krieg-oder-krieg-mit-uns/

PS. Seid Ihr alle schon langsam wach, oder schläft Ihr immer noch ???    newsmile17

******************************

22:50 Uhr

US Intel Stands Pat on MH-17 Shoot-down

Exclusive: Almost eight months after Malaysia Airlines Flight 17 was shot down over eastern Ukraine – creating a flashpoint in the standoff between nuclear-armed Russia and America – the U.S. intelligence community claims it has not updated its assessment since five days after the crash, reports Robert Parry.

*******************************

22:35 Uhr

Spätestens seit heute Spätabend glaubt kaum einer mehr in Russland an die (zu häufige letzte Zeit) brennende „Zufälle“.

Gerade eben wird das Großbrand der Nowodewitschi-Kloster beseitigt.

http://russian.rt.com/article/79655

Davor hat es an diesem Abend an der Kiewskaja Strasse 7 gebrannt….

http://www.mskagency.ru/materials/2073467

********************************

19:30 Uhr

Flashback: Senator Obama pushed bill that helped destroy more than 15,000 TONS of ammunition, 400,000 small arms and 1,000 anti-aircraft missiles in Ukraine

Noch mehr Fotos mit Obama aus Donezk (August 2005).

Ukraine-Krise. USA verlegen Panzerbrigade nach Grafenwöhr

********************************

17:40 Uhr

Germany: „Merkel supports Nazis in Ukraine“ – anti-NATO protest

Hundreds of protesters gathered in Hannover to protest against the „Americanisation“ of Europe, Saturday. More than 500 people announced on Facebook that they would attent the rally, with the main themes being „peace, solidarity, understanding.“

14.03.2015

Noch dazu:

Video 1 und Video 2

Video 3

30

*********************************

13:53 Uhr

Bundesregierung soll handeln. Mehr als 100 Deutsche kämpfen in Ostukraine

„Nicht nur der IS erfährt stetigen Zuwachs aus Deutschland- auch die pro-russischen Separatisten können sich über einen solchen „Kriegstourismus“ freuen. Die Ukraine fordert die Bundesrepublik deshalb zum Handeln auf.

Immer mehr junge Deutsche kämpfen einem Zeitungsbericht zufolge in der Ostukraine aufseiten der Separatisten. Mehr als hundert Bundesbürger hätten sich bereits den Kampfverbänden der Aufständischen angeschlossen, berichtete die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf Sicherheitskreise. Ein gutes Dutzend solcher Milizionäre mit deutschem Pass konnte die Zeitung demnach identifizieren, bei den meisten handele es sich um sogenannte Russlanddeutsche, etliche von ihnen seien ehemalige Bundeswehrsoldaten.“

PS. Ein großes Thema heute (bereits nachts angefangen), das zum Abend hin garantiert noch viel größer und aus allen Rohren hinausposaunt wird. Bin mal gespannt, in wieweit man gehen und ob man sich auch bei uns – bei meiner Familie und auch bei den Bekannten – vorbei kommen wird um unsere Söhne zu prüfen.

Später wird es sogar verboten werden (da bin ich mir ziemlich sicher) sich für die Ostukrainer, die man abwertend  wahlweise „Separatisten“ oder gar „Terroristen“ nennt, einzusetzen, geschweige denn ein Mitgefühl für sie zu zeigen.

Ukr-25-05-14

Denn heutzutage gilt: Wer gegen Faschismus vorgeht und seine Familie dagegen schützt ist ein verauchtungsvoller Mensch, ein übler Terrorist eben, der, auf welche Art und Weise wie auch immer, denunziert oder gar „vernichtet“ werden soll. Prost.

PPS. Dass man die Freiwilligen, die zusammen mit den Ostukrainern gegen die Usurpatoren der Ukraine kämpfen, mit den Barbaren von ISIS gleich zu setzen versucht, finde ich persönlich abartig. Ein Kommentar von einem Leser Tom zu dem Ursprungsartikel darüber bei „Die Welt online“:

„Demnach war der Rechte Sektor auf dem Maidan auch eine Terrororganisation und bei den Separatisten sind auch viele, die vor dem Staatstreich als Sondereinheiten der Polizei waren. Außerdem sind laut einem ZDF-Bericht auch Islamisten auf der ukrainischen Seite, die auf der Seite von ISIS in Syrien gekämpft haben. Also sind die IS-Dschihadisten, die gegen die pro-russischen Separatisten kämpfen, keine Terroristen mehr oder nur ein Bisschen? Ach ja, stimmt, sobald es gegen Russland geht, sind Taliban, Al-Quaida, ISIS und der militante Nazipack – allesamt Freiheitskämpfer und sind die Guten, nicht Wahr?“

Recht hat er, der Tom, die Radikalislamisten sind mehr als präsent in der Ukraine, scharf darauf den Menschen dort die Kehle zu durchschneiden…..und nicht nur…..

Und da sind sie ja schon, zusammen mit Ukronazis und, wie immer, mit Bandera – Ikone in der Hand, die Tötung der Menschen in der Ostukraine wünschend, mit „Allah Akbar“ – Rufen begleitend. Alle in der Ukraine und in Russland wissen es, nur der Westen tut so, als ob er das nicht wüsste…

LG und ein schönes Sonntag. RML

142615487713327200_b

Ukraine, Russland und die anderen. Teil 3

Holt Putin zurück!

PS. Danke an gradischnik für den Tipp!

****************************

22:20 Uhr

Nachdem der Rest der Ukrobataillone aus Debalzewo-Kessel weg waren….. (das Dorf Logwinowo, Februar)

PS. Antwort auf die Anfrage: Die Musik kann man leise stellen, mir ging’s nur um die Bilder.

****************************

22:04 Uhr

Die Landwehrmänner „trollen“ angeblich die ukrainische Militärs, indem sie ihnen SMS’s auf ihre Handys schicken. Das hat heute im Fernsehen im ukrainischen 5 Kanal der stellvertretender Vorgesetzte des Departaments für Informationstechnologien des Verteidigungsministeriums der Ukraine Sergej Galuschko erzählt.

73_tn

Seinen Worten nach, geschieht dies meistens in Mariupoler Richtung, im Raum der Ortschaften Peski und Stschastje.

„Innerhalb der letzten Tage kommen auf Handys der Ortsbewohner und auch der Militärs die SMS’s darüber (mit dem Text; Anm. RML), dass „wir bereiten den Angriff vor, die Führung hat Sie aufgegeben, laufen Sie schnell fort, sonst wird es genau so, wie in anderen Städten auch“. Es wird ein zielstrebiger informativer und psychologischer Druck auf die Menschen ausgeübt,“ hat Galuschko mitgeteilt.

PS. Und ich sage nur eines: Wenn das ukrainisches „Wahrheitsministerium“ derartige eigene Pläne Märchen öffentlich kundtut, dann bleibt nichts anderes übrig, als für die Menschen rund um Mariupol (und evtl, anderen von ihm genannten Ortschaften) anfangen zu beten. Merkt Euch meine Worte…. 

****************************

20:12 Uhr

Wladimir Putin. In Russland obenauf, in Deutschland unten durch

PS. Meint Der Tagesspiegel und sein Autor Christoph von Marschall (der, ich wette, niemals in Russland war – von den Sprachkenntnissen ganz zu schweigen).

Ob sein Artikel ein Teil des neuen „Marschall – Planes“ ist ? 32

****************************

19:32 Uhr

The ‚Dying Russian Nation‘ Is Not Unique

This has nothing whatsoever to do with “justifying” Putin’s actions or “defending” the Russian government, it’s simply a recognition of the objective reality that lots of other countries that are much more liberal than Russia have suffered much more serious declines in population. Liberal reform is all well and good, but it has no positive impact on a country’s long-term demographic trajectory. Proponents of liberal reform in Russia should keep that in mind.

+++

http://countrymeters.info/ru/Russian_Federation#population_clock

*****************************

17:46 Uhr

Im Schwarzen Meer in Bulgarien sind heute die NATO-Übungen gestartet. Die an den Übungen teilnehmende Länder sind: USA, Kanada, Türkei, Deutschland, Italien, Bulgarien und Rumänien.

Währenddessen fand in der bulgarischen Hauptstadt ein Protest gegen die NATO-Übungen im Schwarzen Meer statt. Im Zentrum von Sofia versammelten sich die Menschen gegen die aggressive Politik der Nordatlantischen Allianz in der Region und gegen die Korruption in der bulgarischen Regierung. Sie forderten die Behörden auf, einen unabhängigen politischen Kurs zu wählen und die Beziehungen zu Russland aufzubauen.

******************************

17:22 Uhr

Der Vertreter des Verteidigungsministeriums der DVR Eduard Basurin hat die Erklärungen der ukrainischen Massenmedien über die Vollendung der Ableitung der schweren Ausrüstungen seitens ВСУ (Ukrainische Streitkräfte; Anm.) widerlegt, berichtet Donezker Nachrichtenagentur.

images

„Die Erklärungen der ukrainischen Massenmedien über die Vollendung der Ableitung der schweren Ausrüstung am 7. März seitens des Militärs von der Linie der Berührung entsprechen nicht der Wirklichkeit, da sich fast die ganze herausgeführte Technik in 20-30 km von der tatsächlichen Linie der Berührung befindet und ist in der Lage im Laufe von ein Paar Stunden auf die vorigen Positionen zurückzukehren,“ hat Basurin erklärt.

Das Verteidigungsministerium der DVR hat die Konzentration der Truppen und der technischen Kampfmittel Kiews im Raum Artjomowsk geortet.

„Im Raum dieses Ortes, unter Verletzung aller erreichten Vereinbarungen, sind jetzt mehr als zweihundert Einheiten der Panzertechnik, neun Komplexe РСЗО „Uragan“ und sechs Artilleriewerkzeuge der Kaliber 122 und 152 Millimeter konzentriert,“ teilt Basurin mit.

Seit dem Morgen des 8. Märzes bis 17 Uhr des 9. Märzes hat das Verteidigungsministerium der DVR insgesamt 34 Verstöße gegen die Waffenruhe seitens der ukrainischen Militärs zusammengezählt.

„Im Laufe des Tages und der vergangenen Nacht waren es 22 Verstöße gegen die Waffenruhe seitens der ukrainischen Militärs, einschließlich elf Beschüsse aus der schweren 120-millimeter Granatwerfern, sowie je einem aus der Panzer- und Artilleriewerkzeugen. Die meiste Zahl der Beschüsse unserer Positionen von der ukrainischen Seite aus – zwölf insgesamt – erfolgte im Raum des Donezker Flughafens,“ so Basurin.

Alle Informationen über die Waffenruhe – Verstöße sind ins Gemeinsame Zentrum der Kontrolle und der Koordination der Feuereinstellung übergeben worden und die OSZE Vertreter wurden darüber ebenfalls in Kenntnis gesetzt.

Alle Streitkräfte – Gliederungen der DVR führen den Befehl der Feuereinstellung streng aus und reagieren nicht auf  Provokationen,“ berichtete Basurin weiter.

Weiter teilt man in DVR mit, dass Kiew die letzten drei Tage die vier Gruppen der OSCE Beobachter vorsetzlich auf sein Territorium nicht gelassen hat.

Laut Eduard Basurin, konzentrieren sich in Artjomowsk mehr als zweitausend Soldaten der 54. separaten motorisierten Infanteriebrigade der ukrainischen Streitkräfte.

images

„Wir rufen deshalb (den Oberbefehlshaber der vereinigten NATO Streitkräfte in Europa) General Breedlove auf, der angeblich „nur von der östlichen Seite die Ableitung der schweren Ausrüstungen von der Linie der Berührung nicht sieht“, diese Daten zu widerlegen oder den Grund seines Schweigens in diesem Zusammenhang zu erklären,“ sagte  Basurin.

******************************

14:50 Uhr

Kommissionschef Juncker fordert eine EU-Armee

Jean-Claude Juncker will Russland zeigen, dass die EU ihre Werte verteidigt: Mit einer eigenen Armee könne Europa glaubwürdig auf Bedrohungen reagieren, glaubt er. Seine Idee erntet viel Zustimmung.

PS. Paranoia im großen Stil.

*******************************

14:44 Uhr

Britischer Forscher: EU-Politik in der Ukraine war „Dummheit im großen Stil“

*******************************

14:28 Uhr

Rigas Bürgermeister Nil Uschakow hat sich auf dem Hintergrund des amerikanischen Panzers M1A2 Abrams im Seehafen der lettischen Hauptstadt fotografiert.

„Der nicht traditionelle Anfang der Woche. Schnappschuss mit dem amerikanischen Panzer im Hafen Rigas,“ hat Uschakow in seinem Mikroblog bei Twitter geschrieben.

Laut der Angaben des Lettischen Verteidigungsministeriums, wurden ins Land aus den USA die Panzer M1A2 Abrams und die Panzerspähwagen M2A3 Bradley, sowie die Versorgungstechnik, insgesamt mehr als 120 Einheiten, geliefert.

PS. Man ist scheinbar sehr bemüht um den Frieden….

sem-15-01-15

%d Bloggern gefällt das: