Archiv der Kategorie: Ernährung

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen – Teil 39

**************************

23:53 Uhr

Der Tschetscheniens Präsident Ramsan Kadyrow hat die westliche Länder der Ereignisse in der Ukraine beschuldigt. Seinen Worten nach, muss sich das ukrainische Brudervolk ohne Vorsagen von Außen selbst über sein Schicksal entscheiden und mit Russland in Frieden leben.

„Das ukrainische Volk muss auf den Westen verzichten, das ukrainische Volk soll das Schicksal selbst bestimmen. Ich denke, dass in nächster Zukunft sich die Situation beruhigt und die westliche Politiker werden verstehen, dass Russland kein Libyen oder Syrien ist. Russland ist eine starke Großmacht, und wir werden niemandem zulassen, mit uns zu scherzen. Man braucht uns mit Schiffen nicht einschüchtern, wir haben bessere, in allerlei Hinsicht,“ hat Ramsan Kadyrow heute mitgeteilt.

http://lifenews.ru/news/131119

**************************

22:50 Uhr

Es wurde ein Video jetzt veröffentlicht, wie die damalige „friedliche“ Demonstranten in Kiew die Sicherheitskräfte von „Berkut“ mit einem LKW plattfuhren. Wie hat man damals rumgeschriehen, allen voran die EU und die USA? Bloß die armen harmlosen Demonstranten nicht militärisch angreifen!

Für die russische Bevölkerung in der Ukraine gilt das nicht, fürsorglich nennt man sie ja jetzt Separatisten, diese kann man getrost abknallen.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

*************************

22:34 Uhr

Der in die Präsidenten der Ukraine kandidierende Anführer der radikalen Vereinigung „Rechter Sektor“ Dmitrij Jarosch, der in Russland wegen der Teilnahme an den Kämpfen gegen die russischen Soldaten in Tschetschenien in 1994-1995 Jahren an der Seite von Radikalislamisten angeklagt ist (alle Beweisunterlagen sind beim Interpool), hat zu der vollen Mobilisierung aller Strukturen der Organisation in Zusammenhang mit den letzten Ereignissen im Südosten der Ukraine aufgerufen, wo die Ortsbewohner die Proteste zur Unterstützung der Föderalisation des Landes durchführen, melden RiaNovosti.

„In Anbetracht der Situation, befehle ich allen Strukturen des „Rechten Sektors“ die volle Mobilisierung durchzuführen und zu den entschlossenen Handlungen für den Schutz der Souveränität und der territorialen Integrität des Landes vorbereitet zu werden“, erklärte Jarosch in der Videoanrede, die am Sonnabend vom Presseamt des „Rechten Sektors“ bekanntgemacht war.

Er hat die Militärs des Landes aufgerufen, die Handlungen des „Rechten Sektors“ nicht zu behindern, sondern diesem zu helfen.

Die ukrainische Vereinigung der radikalen nationalistischen Organisation „Rechter Sektor“ ist mit der nationalistischen Partei „Swoboda“ von Tjagnibok verbunden, die nach dem Wechsel der Macht in der Ukraine in der regierenden Koalition ist.

PS. Wie sie üblicherweise handeln, ist reichlich bekannt… Die faschistische Politiker in der „Regierung“ haben sich schon oft genug für die Tötung der Menschen dort geäußert (gibt es ebenso reichlich Material dazu). Sich mit ihnen zusammen zu setzen ist nicht in ihrem Sinne, war auch noch nie.

**************************

21:27 Uhr

Die Pressestelle der NATO Allianz versuchte auf alle jungsten Vorwürfe Russlands zu antworten. Eine detaillierte Analyse der Vorwürfe wurde auf der NATO -Website veröffentlicht.

„Russland hat eine Reihe von Anschuldigungen gegen die NATO aufgestellt, die sich auf eine Fehlinterpretation der Tatsachen basieren, um die Aufmerksamkeit von seinen Handlungen in Bezug auf die Ukraine abzulenken“, steht in der Erklärung der Allianz.

Man verweist in der Erklärung darauf, dass die russische Seite sich Angriffe erlaubt und dabei permanent die NATO- Bemühungen um eine Partnerschaft mit Russland übersieht. Laut der Nordatlantischen Allianz, hat die NATO Russland als „privilegierter Partner“ seit Anfang der 90er Jahre behandelt.

Die Osterweiterung der Allianz erklärt man mit der freien Wahl der europäischen Länder freiwillig der NATO beizutreten.

„Dank diesen Bemühungen näherte sich Europa wie nie zuvor um als ein Ganzes, frei und friedlich zu sein,“ behaupten die Dokument – Autoren.

Geantwortet hat die NATO auch auf Moskaus Vorwürfe in Bezug auf die militärischen Operationen im Kosovo und in Libyen. Insbesondere erinnerte man daran, dass zu Durchführung der Operation in Libyen hatte der UN-Sicherheitsrat die NATO ermächtigt und alle notwendigen Maßnahmen erlaubt um Zivilisten vor Androhung eines Angriffs zu schützen. Ebenso hat die NATO die Erlaubnis von der internationalen Gemeinschaft für die Durchführung einer Operation im Kosovo erhalten.

Schlussendlich erklärte NATO seine Einstellung zu Handlungen Russlands gegenüber der Ukraine.

„Russlands Aggression gegen die Ukraine führte zu internationalen Isolation Russlands, einschließlich der vollständigen Aussetzung der praktischen Zusammenarbeit mit der NATO.“ Nach der Meinung von Allianz, ist Moskau ohne Bestätigung und Beweis für eine Krise in der Krim, ohne jeden Versuch, seine Entscheidung mit der internationalen Gemeinschaft zu diskutieren, einschließlich der UN, einfach so ein Teil des Territoriums eines anderen Staates besetzt.“

Original:

http://news.mail.ru/politics/17811663/?frommail=1

PS. Mir ist nur noch schlecht von diesen „Behauptungen“. Dass die Menschen dort KEINER hören wollte – NATO sowieso! – und KEINER ihnen zur Hilfe eilen wollte, dafür gibt es mittlerweile mehr als genug Belege (Videos etc.)

Jetzt läuft das Gleiche ab, KEINER hört ihre Hilfeschreie im Osten und Süd-Osten des Landes, darum kein Wunder, dass die Menschen nur einen einzigen Ausweg, den wir jetzt beobachten, kennen.

***************************

14:55 Uhr

Nördlich des Stadtes Donezk, in Slawjansk, haben die Selbstverteidiger die Kreisdienststelle der Miliz besetzt.

Laut RiaNovosti, sagte stellvertretender Kommandeur der Volksverteidigung von Donbass Sergei Zyplakow, diese Menschen haben keine Waffen.

Innenminister Arsen Awakow versprach auf seiner Facebook-Seite, dass die Antwort sehr hart sein wird“ und schickte, laut Medien, Spezialeinheiten richtung Slawjansk. Er meinte noch, dass „für Separatisten bestehe null Verständniss“.

Typisch ein Doppeltstandard: Als damals die Ultranationalisten und „Rechte Sektor“ reihenweise Gebäude in Kiew besetzten (einige sind immer noch besetzt), wagte es keiner sie als Separatisten zu nennen. Jetzt sind sie sogar „Volkshelden“ und dürfen mit damals geklauten Waffen ganz legal als Sicherheitseinheiten der Kiewer Junta die Drecksarbeit erledigen.

Im Zentrum von Donezk läuft jetzt eine Kundgebung von Anhängern der Föderalisierung der Ukraine (Tausende von Menschen), deren Mitglieder begonnen haben Einheiten zu bilden um die Menschen in Slawjansk zu unterstützen.

In dem Video unten ist die Bürgermeisterin von Slawjansk zu sehen, die zuvor mit den Selbstverteidiger, die die Milizdienststelle besetzt haben, gesprochen hatte. Von ihnen erfuhr sie, dass diese u.a. mit der neuen Kiewer Regierung nicht einverstanden sind usw. Das teilt sie per Lautsprecher den Bewohnern des Städchens mit.

Die Menschen jubeln zum Schluss und feuern die Selbstverteidiger an.

Es ist total peinlich, dass eine „Regierung“ nur die Sprache der Gewalt und der Waffe kennt, statt sich mit Menschen zu unterhalten. Das tut sie aber grundsätzlich nicht, wie auch Arsenij Jazenjuk (Premierminister) gestern, der sich nur mit der Elite getroffen hat.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

Von dem Landwirt Stefan Dürr könnten die deutschen Politiker viel über Russland lernen

„Es wurde schon sehr viel geschrieben über Stefan Dürr, den seit zwanzig Jahren in Russland tätigen „Wunderbauern aus dem Odenwald“. Dieser Tage war er wieder einmal in Kostroma, auch um an einer Tagung des Kuratoriums der Stiftung für den Wiederaufbau des Kremls der Wolgastadt teilzunehmen.

Dürrs Großunternehmen hat in Kostroma eine Handelsfiliale für Landmaschinen. Das Hauptthema seines diesmaligen Besuches war jedoch der Wiederaufbau des 1934 in der Stalinzeit abgerissenen Kremls der Stadt. Auch dafür hat der Deutsche sein Herz entdeckt.“……

…..“Und weiter sagt Dürr: „Was das Thema betrifft, welchen Wunsch ich an die deutsche Politik haben könnte, das ist einmal, dass Russland realistisch und nicht immer nur schlecht dargestellt wird. Und zweitens, dass sich nicht in russische Angelegenheiten eingemischt wird, wo man als deutscher Politiker eigentlich nichts drin zu suchen hat, weil man keine Ahnung hat und sich von irgendwelchen Meinungen leiten lässt und dann zum Papagei wird. Und als deutscher Politiker wird man unglaubwürdig, wenn man sich für irgendetwas einsetzt, ohne die Zusammenhänge im Detail zu kennen und auf die Situation im Lande einzugehen.

Zum Beispiel Pussy Riot. Ich schäme mich einfach für die deutsche Bundeskanzlerin, dass die sich für so etwas einsetzt, was eine rein russische politische Sache ist, was um keinen Cent etwas verbessert hier in Russland. Was ich nur für den eigenen Wahlkampf mache. Denn den politischen Kandidaten sind die Pussy Riot doch eigentlich völlig egal. Und man verschlechtert damit nur das Verhältnis zwischen den Ländern. Dann entstehen Schwierigkeiten im Wirtschaftsbereich wie zum Beispiel Handelsbeschränkungen. Ich schäme mich für die Bundeskanzlerin und für manche Bundespolitiker.“ (Weiterlesen)

*****

PS. Dieser Artikel ist zwar vom Sommer letzten Jahres, aber gerade zu heutigen Zeiten, wo herzlose Politiker mit mangelhaften Hintergrundwissen über die Köpfe der vieler Völker entscheiden, ganz besonders aktuell ist.

Noch mehr über Stefan Dürr:

Auf Russisch (ganz am Anfang des Videos könnt Ihr Gorbatschows Hinterlassenschaften – Ruinen auf dem Land – sehen, war überall so ein Bildnis)

Videos verlinkt von: http://www.youtube.com

http://ekoniva-apk.ru/en/ekoniva-apk-holding

http://ekoniva-apk.ru/en

http://ekoniva-apk.ru/company/partners

LG und ein schönes Wochenende Euch allen! Swetlana

Montagsdoku: Das Nordamerikanische Freihandelsabkommen NAFTA

„Beiderseits wäre es auch ein Bekentniss zu einer globalen Welt in der auch gemeinsame Werte, gemeinsame wirtschaftlichen Aktivitäten sich besser gestalten lassen, und deshalb liegt mit persönlich sehr viel an diesem Freihandelsabkommen.“  (Angela Merkel bei der Pressekonferenz wärend des Obama Besuches)

Auf so eine globale Welt mit irgendwelchen angeblichen Gemeinsamkeiten würde ich persönlich sehr gern verzichten. Nichts, was unter einer strengsten Geheimnistuerei hinter den Rücken der Bevölkerung abläuft, kann gut sein. Ist es auch nicht und noch niemals gewesen.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

Kurz notiert.

rosalinda-celentano-e-simona-borioni-

Die jüngste Tochter (auf dem Foto mit Glatze mit ihrer Freundin, Anm.RML) des italienischen Schauspielers und Sängers Adriano Celentano, die 45 -jährige Rosalinda,  gestand, dass sie eine nicht traditionelle sexuelle Orientierung hat. Die Frau sagte, sie wolle sich mit ihrer Geliebter, 40 – jähriger Schauspielerin Simone Borioni, trauen lassen, aber in Italien ist die homosexuelle Ehe verboten, berichtet Corriere della Sera .

Rosalinda Celentano ist, genauso wie ihr Vater, Schauspielerin. Ihre bekannteste Arbeit ist die Rolle des Teufels in dem Film von Mel Gibson „Die Passion Christi“. Laut ihrer Mutter und Ehefrau von Adriano Celentano, Claudia Mori, hat sich die Beziehung zu ihrer Tochter nicht geändert, nachdem sie über ihre sexuelle Orientierung herausfand.

„Wir werden unsere Tochter immer lieben, weil es uns wichtig ist, dass sie glücklich ist. Zuerst erzählte ich unserer  ältesten Tochter Rosita darüber und nur dann – Adriano. Wir haben uns entschieden, mit ihr ehrlich zu reden um sie davon zu überzeugen, dass sich unsere Beziehung zu ihr nicht ändern wird. Sie hätte darüber noch früher erzählen sollen,“ so Claduia Mori.

PS. Ein Kind bleibt für immer ein Kind, das man immer lieben und unterstützen muss, ganz egal, was aus ihm geworden ist. Wie auch in diesem Fall, hat keiner was dagegen, solange es nicht politisiert wird. Umso interessanter deshalb, warum diese Meldung ausgerechnet jetzt kommt, wo doch über Rosalinda und ihre Lebensgefährtin in ganz Italien seit Ewigkeiten schon bekannt ist.

******

putin_nalogi

Foto ИТАР-ТАСС, Michail Metzel

Russland ist sich der Perspektive der unbemannten Flugzeuge bewusst, sagte der russische Präsident Wladimir Putin bei einem Treffen in Sotschi, das sich dem Thema der Entwicklung der russischen Luftwaffe widmete. Der Präsident sagte, dass Drohnen weltweit immer mehr und mehr verbreitet werden. Aber Rußland geht ihren eigenen Weg, auch in diesem Fall .

Wladimir Putin sagte, dass das russische Militär die Dronen nicht so verwenden wird, wie man es in anderen Ländern tut. Das ist kein Spiel, es ist kein Computerspiel, es sind ernsthafte militärische Komplexe,“ zitiert Putin  „Interfax“.

PS. Wo er recht hat. Leider hat man immer mehr „Spielsüchtigen“, denen ein Menschenleben nichts Wehrt ist.

http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2013-03/schaar-smart-border

******

Apropo Putin. Von dem kann jeder halten, was er will. Mein persönlicher Respekt verdient er alleine schon deshalb, weil sich die deutsche Kultur in Russland ungehindert frei entfalten kann. Bei keinem anderen Präsidenten war das bis jetzt möglich und schon gar nicht bei im Westen so heiß geliebten Gorbatschow.

http://www.de.jdr.ru/?index.php

******

STIMME RUSSLANDS Die russische Botschaft in Damaskus ist aus Granatwerfern beschossen worden, meldet ein Sprecher des Amts am Donnerstag.

„Der Bezirk, in dem die Botschaft liegt, wurde erneut von Granaten beworfen. Eine Mine explodierte auf ihrem Gelände, niemand wurde verletzt, aber das Gebäude kam zu Schaden. Eine andere Mine zerbarst außerhalb des Zauns der Einrichtung“, hieß es.

Weiterlesen:

http://german.ruvr.ru/news/2013_11_28/Russische-Botschaft-in-Damaskus-beschossen-6602/

PS. Bin nicht überrascht, scheint Praxis zu sein und nicht nur dort. Aber was ist das schon im Gegensatzt zu über 10 Tausend (ofiziell, kann aber deutlich mehr sein) von diesen Bekloppten getöteten syrischen Kindern?

big_1097602

******

STIMME RUSSLANDS Der US-Fernsehsender CNN hat beim Redigieren des Interviews mit Russlands ständigem UN-Botschafter Witalij Tschurkin seine Worte über die Notwendigkeit, den Willen des syrischen Volks zu respektieren, ausgeschnitten.

Im ausgeschnittenen Teil sprach der Diplomat darüber, dass die meisten Syrer den Präsidenten Baschar al-Assad unterstützen. Außerdem erwähnte er die Hindernisse bei der Lieferung humanitärer Hilfe in die Notstandsgebiete des Landes.

Nach seinen eigenen Worten bedaure Tschurkin, dass die US-Journalisten die akutesten Fragen ausgelassen haben.

Weiterlesen:

http://german.ruvr.ru/news/2013_11_28/CNN-kurzt-Interview-mit-Russlands-UN-Botschafter-9139/

PS. Auch das gehört zur Praxis und ist inzwischen an Peinlichkeiten nicht mehr zu überbieten. Der Ausmaß dieser quillt schon längst über, Beispiele gibt es mehr als genug.

******

Und zu guter Letzt (bald auch bei uns, alles Andere – die EU ist dagegen, bla, bla, bla – ist nur ein großer Theater):

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

Imker fordern von neuer Regierung mehr Schutz vor Gentechnik

Anlässlich der Koalitionsverhandlungen von CDU/CSU und SPD fordert der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) und der Imkerverband Mellifera mehr Schutz vor Gentechnik. Bisher hat es die Politik versäumt, klare Regeln zum Schutz der Bienen und des Honigs vor Gentechnik aufzustellen. Engagierte Imker kämpfen daher seit Jahren vor Gericht für die Reinhaltung ihre Produkte. Allerdings entschied das Bundesverwaltungsgericht im Oktober dieses Jahres, dass besondere Schutzmaßnahmen unverhältnismäßig seien.
******
PS. Nicht überraschend, das Ganze. Wenn es sich aber um die Angelegenheiten der Mächtigen handelt, ist man dann ruck-zuck mit Eilverfahren fertig. Mit einem positiven Ausgang, versteht sich.
975061_1_DSC_7537
Foto: Tim Stockschläger

Roundup (Glyphosat) – Das stille Gift

15.000 Tonnen des Pestizids Glyphosat werden jedes Jahr in Deutschland eingesetzt. Dabei steht der Stoff im Verdacht giftig für den Menschen zu sein. ZDFzoom geht dem Wirkstoff auf die Spur.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

PS. Hauptsache, die Kohle fließt….

******

Wer möchte, bitte auch unterschreiben ( habe gestern vom Einar zugeschickt bekommen)

Journalist Einar Schlereth empfiehlt Ihnen die Online-Aktion: https://www.campact.de/Gentechnik-Verbot-Appell

Hallo,

nur noch Angela Merkel und die CDU blockieren ein von SPD und CSU gefordertes Gentechnik-Verbot im Koalitionsvertrag. Ausgerechnet jetzt, da die Europäische Kommission einen neuen Genmais zulassen will!

Ich habe gerade einen Appell für ein Gentechnik-Verbot unterschrieben. Die Entscheidung fällt noch im November. Unterzeichne bitte auch Du den Campact-Appell:

https://www.campact.de/Gentechnik-Verbot-Appell

Beste Grüße
Journalist Einar Schlereth

LG.RML

Rot-Kreuz-Bericht: 43 Millionen Europäer können sich kein Essen leisten

„In Europa können immer weniger Menschen ihr Essen selbst bezahlen. 43 Millionen Bürger sind laut einer Studie auf Suppenküchen und Spenden angewiesen. Das Rote Kreuz spricht von der „schlimmsten humanitären Krise seit sechs Jahrzehnten“ auf dem Kontinent.“

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/rotes-kreuz-43-millionen-europaeer-koennen-sich-kein-essen-leisten-a-927251.html

PS. Krisen haben viele Gesichter. Manche bezeichnet man liebevoll als „Mutti“. Laut Ergebnissen der Pisa – Studie jedoch nicht besonders verwunderlich.“Humanitäre Krise“ nennt man das? Was ich nicht lache und eine ECHTE  Krise dabei bekomme! Denn für solche „Entwiklungen“ gibt es ganz konkrete Definitionen. Traurig bleibt es trotzdem, wenn nicht schon zum Heulen…

images

 

Ein Brief an alle jungen Athleten, die davon träumen, 2020 nach Tokio zu kommen: Einige Fakten über Fukushima, die ihr kennen solltet

6ba1781b419ccd0e271bc79ae8400615_420343_175589889224075_100003191958585_282539_1458545155_n

Von Takishi Hirose
counterpunch

„Am 7. September 2013 sagte Shinzo Abe, der Premierminister Japans, auf der 125. Sitzung des Internationalen Olympischen Komitees Folgendes:

„Einige könnten sich Sorgen wegen Fukushima machen. Lassen Sie mich Ihnen versichern, dass dort alles unter Kontrolle ist. Von dort ist bisher keine Gefahr für Tokio ausgegangen, und das wird auch so bleiben.“

Diese Aussage wird man sicher als eine der großen Lügen unserer Zeit in Erinnerung behalten. In Japan sprechen viele Menschen jetzt schon von der „größten Lüge“. Das IOC hat sie jedenfalls geglaubt und die olympischen Spiele 2020 an Tokio vergeben.

http://principiis-obsta.blogspot.se/2013/10/ein-brief-alle-jungen-athleten-die.html

PS. Eine wahrhaftig strahlende Entscheidung, die manch Einem sicherlich erstrahlen lässt…..

LG.RML.

fukusima-0001 fukusima-0009 fukusima-0010 tn radiation

 

Montagsdoku: „Aldi – Mutter aller Discounter“ (NDR)

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML.

Stop Monsanto Berlin 12.10.2013

Auch am gleichen Tag u.a. in Los Angeles:

Verlinkt von: http://www.youtube.com

Fotos dazu.

http://rt.com/in-vision/global-anti-monsanto-protest/

Ganz klasse!

LG.RML.

%d Bloggern gefällt das: