Archiv der Kategorie: Familienkino

Familienkino am Sonntag. Heute – Der Mongole. (Russland, Kasachstan, Mongolei, Deutschland)

Sergej Bodrow verfilmt mit „Der Mongole“ das Leben des legendären Heerführers und Eroberers Dschingis Khan.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

Familienkino am Sonntag: Heute – Der schwarze Berg (Sowjetunion, Indien, 1972) und Schwanensee (Mariinski Theater, Sankt Petersburg)

http://de.wikipedia.org/wiki/Der_schwarze_Berg

http://de.wikipedia.org/wiki/Schwanensee

Videos verlinkt von http://www.youtube.com

LG und einen schönen Sonntag noch. RML

Familienkino am Sonntag. Heute – Waterloo

Film von Sergej Bondartschuk (1970)

Es war keine Schlacht wie jede andere, die am 18. Juni 1815 nahe des belgischen Dorfes Waterloo stattfand. Je 70.000 Mann standen sich gegenüber, als Sir Arthur Wellesley, Duke of Wellington und Gebhard Leberecht von Blücher gemeinsam gegen Napoleon I. zogen, um Europa von dessen 18-jähriger Herrschaft zu befreien. Eine gigantische Schlacht tobte an jenem Tag, an deren Ende nicht nur unzählige Gefallene die Felder säumten, sondern auch die entscheidende Niederlage des ruhmreichen Feldherrn Napoleon I. Stand.

Der russische Regisseur und Schauspieler Sergeij Bondartschuk hat sich 1969 den historischen Stoff vorgenommen, um der monumentalen Schlacht ein filmisches Denkmal zu setzen. Mit großem finanziellen und technischen Aufwand sowie einer immensen Schar an Komparsen gelang es Bondartschuk, ein realistisches Kriegsszenario auf die Leinwand zu bannen. Vor allem aber durch die schauspielerische Leistung des Starensembles mit Rod Steiger als Napoleon, Orson Welles als Louis XVIII. und Christopher Plummer als Sir Arthur Wellesley, Duke of Wellington ist Waterloo ein cineastisches Meisterwerk geworden.

Bondartschuk unterstrich mit diesem Film seinen Ruf als Spezialisten für Monumentalverfilmungen, den er sich mit der vierteiligen Verfilmung von Tolstois Krieg und Frieden zwei Jahre zuvor erworben hatte. Die langjährige Zusammenarbeit mit Militärberatern bei diesem Projekt schlägt sich auch in der effektvollen Inszenierung der Massenszenen und den präzisen und faszinierenden Schlachtengemälden in Waterloo nieder, die bis heute nichts an Kraft und Eindringlichkeit eingebüßt haben.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG. und einen schönen Sonntag! RML

Familienkino am Sonntag: Heute – Russian Transporter (Agenten-Action)

„Top Agent Yegor Kremnyov soll mit einem Spezialkommando des Geheimdienstes einen wichtigen Zeugen in Malta abholen. Sie werden verraten und geraten in einem tödlichen Hinterhalt, den nur Yegor überlebt. Sein Auftrag: den Zeugen lebendig zurückzu bringen. Seine Gegner: mächtige Oligarchen, Verräter im Geheimdienst und die Mafia. Sie wollen den Zeugen um jeden Preis töten und schicken ihre Killer-Kommandos, die Jagd beginnt.“

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG und einen schönen Sonntag. RML

Familienkino am Sonntag: Heute – Der stille Don (FSK ab 16)

Grigori Melechow vom Stamm der Donkosaken steht auf seine verheiratete Nachbarin Aksinja, sieht sich aber gezwungen, die auch nicht ganz unattraktive Natalja zu heiraten. Grigori zeugt zwei Kinder mit Natalja, liebt aber weiter Aksinja, und zieht in den Ersten Weltkrieg, der in Russland in die Verlängerung geht namens Oktoberrevolution. Grigori schließt sich erst den Bolschewiki an, doch spült ihn das turbulente Schicksal bald auf die Seite der Weißen, wo er als Kämpfer Karriere macht. Nach der Niederlage bleibt ihm nur ein Banditendasein – und Aksinja.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG und viel Spass beim Film anschauen. RML

Familienkino am Sonntag: Heute – Die neuen Maerchen von Scheherezade

Nach Motiven der Märchen aus „1001 Nacht“.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

Familienkino am Sonntag. Heute – Schöne Wassilissa (1939)

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

Familienkino am Sonntag: Heute – Der Lehrling des Medicus

http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Lehrling_des_Medicus

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

Familienkino am Sonntag: Heute – „Ali Baba und die 40 Räuber“

Verlinkt von: http://www.youtube.com

Einen schönen Sonntag und LG. RML

Für Ihre Kinder zu Weihnachten: Zeichentrickfilm „Anja und die vier Jahreszeiten“

Basiert auf dem russischen Märchen „Die zwölf Monate“.

Anja lebt zusammen mit ihrer Stiefmutter und deren Tochter in einer kleinen Hütte nahe dem Walde. Ende Dezember schickt die Stiefmutter Anja zur Strafe dafür, dass sie wieder einmal die hungrigen Tiere gefüttert hat, in den Wald, um Holz zu sammeln. Dort begegnet sie einem Soldaten, der ihr dabei hilft. Zum Dank führt Anja ihn zu einer schönen Tanne, die er für die Zarin suchen sollte. Die Zarin ist kaum älter als Anja und ebenfalls eine Vollwaise. Diese setzt es sich bei einer Lehrstunde in den Kopf, Schneeglöckchen haben zu wollen. Jedem, der ihr einen Korb voller Schneeglöckchen bringt, wird sie diesen mit Gold füllen.

Japan, 1980

Die russische Originalversion „Die zwölf Monate“ von 1956

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG. RML

%d Bloggern gefällt das: