Archiv der Kategorie: Israel

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 117

***************************

21:45 Uhr

Die ukrainische Soldaten haben vor Paar Tagen ins Fernsehstudio des ukr. Kanals „112“ aus dem Kriegsgebiet im Osten des Landes angerufen und haben über den desaströsen Zustand erzält (u.a. nur 400 Liter Wasser für 400 Soldaten und wie sie unter Beschuss geraten sind und dass keine Hilfe in Sicht ist). Der Mann sagt, dass man sie wie das Kanonenfutter vernichten wird. Das sollten sie aber viel früher verstehen müssen, für was man sie im Kiew hält. Sie müssen sich auch nicht wundern, dass die grausame kaltschnauzige Tötung der Alten, Frauen und Kindern ungebüßt bleiben wird.

***************************

20:39 Uhr

15. Juli, Westukraine, Stadt Ternopol (beide Videos).

Die Mütter, Ehefrauen etc. der ukrainischen Soldaten lassen diese nicht zum Krieg in die Ostukraine schicken und versperren dem Abtransport den Weg. Ab der Min. 04 geht es seitens der Ukromilitärs gegenüber den Frauen heftiger zur Sache, wobei der „Filmmacher“ das Kameraobjektiv dabei regelmässig mit seinem Finger abdeckt.

Das ist das tägliches Szenario in der Ukraine, das sind die Früchte des Majdans und eines fröhlichen Herumhüpfens („Wer nicht springt, der ist Moskal“, also Russe; Anm.). Die „Freunde der Ukraine“ haben sicherlich ihren Spass dabei beim Zuschauen solcher und anderer Bildern, kann ich mir mittlerweile sehr gut vorstellen…..

Video 2

*****************************

17:58 Uhr

Am Morgen des 15. Juli haben die ukrainischen Militärs einen Luftangriff des Stadtes Sneschnoje in der Region Donezk durchgeführt. Als Folge der Bombardierung war u.a. ein eingestürztes Gebäude mit 12 zerstörten Wohnungen. Elf Menschen starben bei dem Zusammenbruch, acht wurden verletzt. Unterdessen ist im Internet ein Video erschien, wo Retter beim Entfernen der Trümmer ein überlebendes Kind herausholten.

Im Gegenzug sagte der Sprecher des Informationszentrums der Sicherheits-und Verteidigungsrates der Ukraine Andrej Lysenko, er habe keine Informationen darüber, wessen Flugzeug die Stadt Sneschnoje bombardiert hatte.

Na sowas aber auch… Hoffentlich ist ihm bekannt, dass die sogenannte ukrainische „Armee“ heute ca. 10 Kilometer vom Donezk entfent im Örtchen Jelenowka die „GRAD“-Systeme aufstellt. Pfuj, Teufel!

******************************

14:15 Uhr

images

Das Presseamt des Innenministers der Ukraine teilt mit, dass am 16. Juli ein Anschlag auf den Chef des ukrainischen Innenministeriums Arsen Awakow verübt wurde. Es geschah in der Zone der sogenannten АТО (antiterroristische Operation), wohin er angekommen ist.

Es gibt noch keine andere Einzelheiten dazu. „Auf den Minister war der Anschlag verübt, aber ihr erfährt Morgen alles darüber, noch geben wir keine Informationen bekannt,“ zitiert das Portal УНН die Worte des Presseamt Mitarbeiters des Ukrainischen Innenministeriums.

Laut der Mitteilungen auf der Webseite des Ukrainischen Innenministeriums, war Awakow gestern in Slawjansk, das vor zehn Tagen die Landwehrmänner verlassen haben. Dort führte er eine Beratung über die Wiederherstellung der  Infrastruktur – Objekte durch. Im Verlauf dieser Beratung wurde wegen der Bildung ungesetzlich bewaffneten Gruppen der Slawjansker Bürgermeister Alexander Samsonow beschuldigt und festgenommen.

Arsen Awakow ist einer der Leiter der sogenannten antiterroristischen Operation (АТО). Man nennt ihn oft nur noch als „der facebook-Minister“, da er viele Verfügungen auf der Seite dieses Sozialnetzwerkes aufstellt.

Seine letzte Mitteilung ist vom 14. Juli datiert. Darin teilt der Innenminister über die Vollendung „der ersten Etappe der Prüfung der Donezker Miliz auf die Eidtreue und dem Dienst der Ukraine“ und darüber mit, dass nach den Ergebnissen dieser Prüfung 585 attestierte Miliz – Mitarbeiter entlassen wurden.

****************************

01:28 Uhr

Der alleswissender ewiggestriger Stalker „Gilbert“, der es von meinem Blog einfach nicht lassen kann, hat gestern eine seiner weiteren Weisheiten abgesondert. Bleibt zu hoffen, dass ihm vom Lachen nicht die Kehle platzt….

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L%C3%A4nder_nach_Bruttoinlandsprodukt

http://www.google.de/publicdata/explore?ds=d5bncppjof8f9_&met_y=ny_gdp_mktp_cd&hl=de&dl=de#!ctype=l&strail=false&bcs=d&nselm=h&met_y=ny_gdp_mktp_cd&scale_y=lin&ind_y=false&rdim=country&idim=country:RUS&ifdim=country&hl=de&dl=de&ind=false

Gilbert Gesäubert durch Akismet

Russland interveniert nicht, weil Putin, der KGB- Schakal sehr genau weiß, daß er den offenen Krieg mit der Ukraine wirtschaftlich nicht überleben würde. Sein allein auf Exporte gegründetes Mafiareich auf dem BIP- Niveau Italiens würde nach ernsthaften westlichen Sanktionen innerhalb weniger Monate wirtschaftlich zusammenbrechen.

So einfach ist die Wahrheit, meine lieben Putin- Gnome… *g*

Nie wieder Sowjetunion!

******************************

00:40 Uhr

Die facebook Seite von Angela Merkel wurde gestern seitens der Ukro – Häälden angegriffen, so heftig, dass man mit dem Löschen kaum hinterher war! Vermutlich als eine Reaktion auf das Treffen zwischen ihr und Putin in Südamerika.

Darüber hat man heute auch hierzulande berichtet.

Es fehlte noch, dass diese Masse einem aufzuzeigen versucht, was einer tun oder besser lassen sollte. Das ist aber nicht das Einzige, was sie sich momentan leisten….

LG.RML

d71eff435553829d7195b29eb645a225.png

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 60

*******************************

17:01 Uhr

images

Der Faschist Kolomojskij, der die ukrainische Faschisten kräftig in allem und selbstverständlich zuerst finanziell unterstützt (übrigens, hat kurz vor dem Massaker die Stadt Odessa besucht….), weiß nicht wohin mit seinen Milliarden von „Dollaren“ und bietet 100 Mio. davon jedem, der Putin physisch beseitigt oder sein Amtabtreten organisiert. Scheinbar fühlt sich dieser Geldsack, der sein Vermögen überwiegend den armen abgezockten Ukrainern verdankt, viel zu sicher… (Originalmeldung)

*******************************

05:10 Uhr

Für manche ausländische Devisen/Valuta (Geld) wird in Russland scheinbar bald Schluss sein. Denn Russland bereitet das Gesetzentwurf vor, der die Einlagereserven (Reservefonds usw.) in Valuta jenes Landes verbieten wird, der gegen Russland Sanktionen eingeführt hat. Diese Valuta wird als „Währung mit erhöhten politischen Risiken“ klassifiziert.

Das Gesetzentwurf wird automatisch einen rechtlichen Mechanismus des Reagierens zu den ausländischen Sanktionen in Gang setzen. (Originalmeldung)

*******************************

05:00 Uhr

Nach dem Genozid im Gewerkschaftshaus am 2 Mai (116 Tote!) haben die Menschen in Odessa das Gebäude des Innenministeriums gestürmt mit der Forderung, die prorussische Aktivisten aus der Gefangenschaft zu entlassen (die Mörder des „Rechten Sektors“ wurden natürlich wie immer nicht verhaftet und laufen fröhlich frei herum).

Die Odessaer Miliz hat die Schilde weggeworfen und demonstrativ darauf verzichtet das Gebäude der Verwaltung für Innere Angelegenheiten zu schützen. Die „Geldsäcke“, die das Chaos im Land sponsern, durfte diese Entwiklung zum zigsten Mal nicht gefallen haben. Macht nichts und Pech gehabt. An der Ukraine werden sie sich nicht zum ersten Mal die Zähne beißen, das ist nicht Neu, aber sie wollen es einfach nicht kapieren.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

*******************************

03:00 Uhr

Die Russen scherzen – auf dem Bild steht: „Putin schweigt“. Neue Massenvernichtungswaffe“  🙂  (aus psychologischer Sicht eine Einspielung darauf, dass alles nach Plan läuft, dass sich alles von selbst erledigt und sich selber entlarven wird).

0_130040_cb3c1058_orig

Übrigens, die Selbstverteidiger – Männer im Osten und dem Südosten der Ukraine halten sich trotz einige Verluste  (Verwundete, Getötete usw.) sehr tapfer. Awakow, der von Junta ernannter Innenminister, hat Panik, dass die ukrainische sogenannte Armee nicht weiterkommt, und hat Halluzinazionen, dass die Tschetschenen an der Seite von prorussischen Aktivisten kämpfen.

images

Erstens, wie können diese denn die Grenze passieren, wo man doch erlassen hat, die Männer aus Russland nicht durchzulassen?

Und zweitens, wären die Tschetschenen oder Russen tatsächlich im Land, wie die Kiewer Junta immer wieder ohne Beweise behauptet, hätte die Junta zusammen mit Awakow vorne schon längst das Weite gesucht – im für sie günstigsten Fall…

*******************************

01:50 Uhr

Jan Nowoseltsew will nicht mehr bei dem Fernsehsender „1 +1“ der TV -Mediengruppe des Oligarchen Igor Kolomojskij arbeiten (Kolomojskij ist ukrainischer Milliardär und Sponsor des Majdans, aktuell – des „Rechten Sektors“) und reichte freiwillig seine Kündigung ein.

Über seine Entscheidung benachrichtigte er in „Facebook“ und hatte einen Grund dafür genannt – harte Zensur und einseitige Berichterstattung über politische Ereignisse.

Wie es schon bekannt ist, haben viele Kommentatoren immer wieder darauf hingewiesen, dass der Kanal „1 +1“ zum wichtigsten Sprachrohr der Kiewer Propaganda geworden ist und dass er oft zu kompletter Manipulation von Fakten herabsinkt. (Originakmeldung)

PS. Leider sieht es in anderen ukrainischen Medien nicht besser aus. Sehr mutig und lobenswert von Nowoseltsew, soll doch Kolomojskij selber berichten, wird ihn außer ein Paar Zombies eh keiner zuhören.

**************************

01:16 Uhr

Gestern in der Hauptstadt Moldawiens, Kischinau

Verlinkt von: http://www.youtube.com

**************************

00:55 Uhr

Bitte Petition unterschreiben !!!

Совет Безопасности ООН: Ввести миротворческие войска России на Юго-Восток Украины

Zu Deutsch:

Der UNO-Sicherheitsrat: die Friedenstruppen Russlands nach Südosten der Ukraine einführen

https://secure.avaaz.org/ru/petition/Sovet_Bezopasnosti_OON_Vvesti_mirotvorcheskie_voyska_Rossii_na_YugoVostok_Ukrainy/?cCYdvhb

LG.RML

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 52

***************************

21:18 Uhr

Der Gründer des Sozialnetzes Facebook Mark Zukerberg konnte an der Finanzierung der Wahlkampagne des Vorsitzenden der Radikalen Partei der Ukraine Oleg Ljaschko teilnehmen. Wie eine Quelle aus der Umgebung des Präsidentschaftskandidaten der Ukraine RiaNovosti mitgeteilt hat, werden darüber schon die Verhandlungen mit dem Abteilungsleiter des Monitorings von Facebook geführt.

http://russian.rt.com/article/29478

Eintrag zu Ljaschko im Teil 47 um 20:58 Uhr:

https://russianmoscowladynews.com/?s=Oleg+Ljaschko

***************************

21:07 Uhr

Die Selbstverteidiger mussten den ersten Kontrollposten nach dem Angriff der Unbekannten abgeben. Jetzt bereitet sich die zweite Blockstelle vor, den Angriff abzuweisen. Diesen verteidigen 50 Aktivisten, hauptsächlich ohne Waffen.

***************************

20:59 Uhr

Die Attaken auf die Kontrollposten in der Nähe von Slawjansk sind in vollem Gange, man hat es auf die Munition der Selbstverteidiger abgesehen. Es gibt mittlerweile Verletzte bei Schießereien.

***************************

20:38 Uhr

Habe gerade zugeschickt bekommen. Die Hardliner sind von solchen Sachen nicht begeistert:

https://www.facebook.com/loveunitesusliebevereintuns

***************************

20:28 Uhr

Gerade sind erneut die Attaken auf Blockposten der Selbstverteidiger in 50 Kilometer von Slawjansk im Ort Soledarsk gestartet!

Die Attakierende wurden von einem Hubschrauber herabgesetzt!

**************************

19:53 Uhr

RiaNovosti publizierte gerade frische Satelliten – Aufnahmen von Militäreinheiten der Kiewer Junta in der Nähe des Städchens Slawjansk (liegt im nördlichen Kreis Donezk).

Der Vertreter des Russischen Verteidigungsministeriums teilte RiaNovosti mit, dass seiner Information nach, zählt die Gruppierung auf mehr als 15 Tausend Militärangehöriger ukrainischen Armee und „Nationalguarde“ (besteht aus  Neofaschisten vom „Rechten Sektor“; jetzt ist ja von denen damals geklaute Munition aus den Militärdepots durch Bildung der „Nationalguarde“ ganz legal; Anm. RML), neben 160 Panzern, 230 Schützenpanzer und der Schützenpanzerwagen, sowie nicht weniger als 150 Geschütze, Granatwerfer und reaktiven Feuer – Systeme  („Grad“ und „Smertsch“). Es reicht, so die Quelle, um das Städtchen samt alle Bewohner der Erde gleich zu machen und es ist zu viel gegenüber kleiner Menge von Pistolen und Gewehren der Selbstverteidiger in Slawjansk.

**************************

17:59 Uhr

Wer Englisch versteht:

Seven Decades of Nazi Collaboration: America’s Dirty Little Ukraine Secret

**************************

17:30 Uhr

Ukraine: Polen hatte die Putschisten zwei Monate vorher ausgebildet

„Die Lügen haben immer kürzere Beine. Zwei Monate nach dem Regimewechsel in Kiew veröffentlicht die polnische Presse Enthüllungen über die Beteiligung der Regierung von Donald Tusk an der Vorbereitung des Putsches. Diese neuen Nachrichten widersprechen der westlichen Rede und zeigen, dass die aktuelle vorläufige Regierung von Olexander Turtschinow von der NATO in Verletzung des Völkerrechts aufgezwungen wurde.

Die polnische Linke Wochenzeitung Nie (Nein) hat ein aufsehenerregendes Zeugnis über die Ausbildung der gewalttätigsten Aktivisten des Euro-Maidan veröffentlicht.“

Weiterlesen:

http://www.expresszeitung.ch/redaktion/geopolitik/europa/ukraine-polen-hatte-die-putschisten-zwei-monate-vorher-ausgebildet

***

PS. Danke an die Leser für den Tipp!

An die Umwälzungen in der Ukraine spielt auch die dortige grichisch – katholische Kirche eine große Rolle, die die ganze Zeit mit Hassaufrufen gegen orthodoxe Gläubige (das ist die größere Teil der Bevölkerung der Ukraine, dort lebende Russen sowieso) zu Gewalttaten anstiftet mit der Unterstützung von ganz oben!

Poroschenko, einer der Präsidentschaftskandidaten mit judischen Wurzeln, der mittlerweile als großer Favorit des Westens gilt, zeigt in diesem gesicherten Video (wird immer wieder gelöscht!) wärend eines Oligarchen – Treffen gleich am Anfang, was er von Menschen anderen und so scheinbar gehassten Glaubens hält, indem er auf dem Mann mit Bart verbal eindrescht: „Du orthodoxer Mistkerl!“

Viele Juden, die zwischen weiß und schwarz ganz klar unterscheiden können und sich zumindest im Osten mutig zu Wort gegen die Geschehnisse und die Oligarchenclique in der Ukraine melden und sich ganz streng von solchen Gestalten, wie der Poroschenko einer ist, distanzieren, sind sogar bereit die Menschen im Osten und dem Südosten des Landes im Widerstand gegen die faschistische ukrainische Junta tatkräftig und jederzeit zu unterstützen.

Das hat gestern Avigdor Eskin, ein israelischer Publizist und politischer Aktivist in einer täglichen politischen Abenddiskussion (es sind immer Politiker und andere bekannte Leute aus der Ukraine mit dabei) verkündet (im Video von gestrigen Sendung ab der Min. 14:35, als Beweis von mir oben Geschriebenen).

LG.RML

W. Tschurkin: Russlands Vorgehen in der Ukraine ist völlig adäquat und legitim.

images

Auf einer öffentlichen Sitzung des UN- Sicherheitsrats hat Russlands ständiger Vertreter bei der Vereinten Nationen Witalij Tschurkin gesagt, dass Russlands Vorgehen in der Ukraine völlig adäquat und legitim ist.

Diejenigen, die versuchen die Situation fast als Aggression zu interpretieren und uns mit allen Arten von Sanktionen und Boykotten bedrohen, sind die gleiche unsere Partner, die konsequent und beharrlich ihnen nahe stehende politische Kräfte zu Ultimaten und Ablehnung des Dialogs, zu Ignorierung der Anliegen des Südens und Ostens der Ukraine und am Ende zu Polarisation der ukrainischen Gesellschaft gefördert haben. Wir rufen auf zu einem verantwortungsvollen Ansatz, beiseite legen von geopolitischen Erwägungen und vor allem die Interessen des ukrainischen Volkes über alles stellen.

index

Es ist notwendig die Einhaltung der Verpflichtungen aus dem Abkommen vom 21. Februar zu gewehrleisten, einschließlich Anfang des Verfassungsreform – Prozesses mit der Teilnahme und voller Berücksichtigung der Ansichten aller Regionen der Ukraine für die nachträgliche Genehmigung in einem nationalen Referendum, sowie Bildung einer demokratisch legitimierten Regierung der nationalen Einheit im Interesse aller politischen Kräfte und  Regionen des Landes zu gewährleisten.

Die russische Position war und bleibt konsequent und offen. Wenn für einige westliche Politiker Ukraine der einzige Bereich der geopolitischen Spiels ist, ist es für uns ein Bruderland, mit dem wir eine gemeinsame Jahrhunderte lange Geschichte teilen. Russland ist an einer stabilen und starken Ukraine interessiert, wo Rechte und Interessen der Ukrainer und aller unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger  sichergestellt werden.

In der aktuellen und nicht unseretwegen entstandenen außergewöhnlichen Situation, in der das Leben und die Sicherheit der Bewohner der Krim und südöstlichen Regionen einer echten Bedrohung der verantwortungslosen und provokativen Aktionen der Bandera – Anhängern und anderen ultranationalistischen Elementen real ausgesetzt sind, möchten wir noch einmal betonen, dass Russlands Vorgehen voll adäquat und legitim ist,“ so der Diplomat.

Witalij Tschurkin sagte, dass russische Behörden hatten vom ukrainischen Präsidenten Wiktor Janukowitsch eine Anfrage erhalten mit der Bitte, russische Streitkräfte zu verwenden um die verfassungsmäßige Ordnung in seinem Land zu gewährleisten.

Der russische Präsident erhielt folgende Appell vom Präsidenten Wiktor Janukowitsch,“ sagte Witali Tschurkin und zitierte aus dem Brief, in dem der ukrainische Präsident schrieb, dass die Ereignisse auf dem Majdan und illegale Beschlagnahme der Macht in Kiew zu der Tatsache führten, dass Ukraine am Rande des Bürgerkriegs steht.

„In dieser Hinsicht wende ich mich an russischen Präsidenten Wladimir Wladimirowitsch Putin mit der Bitte die Streitkräfte der Russischen Föderation zu verwenden, um die Rechtsstaatlichkeit, Frieden, Ordnung, Stabilität und  Schutz der Bevölkerung der Ukraine wieder herzustellen,“ zitierte Russlands ständiger Vertreter bei den Vereinten Nationen aus dem Brief vom 1. März 2014. Danach zeigte Witali Tschurkin den Mitglieder des Sicherheitsrates eine Fotokopie der ursprünglichen Appels von Wiktor Janukowitsch, berichtete ITAR- TASS.

Von mir aus der Originalnachricht für Euch übersetzt.

PS. Alle „Berkut“ Männer fahren freiwillig nach Krim um dort zu dienen, da die Kiewer „Regierung“ die Einheit nach der gewaltsamer Machtergreifung sofort aufgelöst hat und die Radikalen eine Jagt auf die Familien von „Berkut“ begonnen haben. Auch wurde sofort die russische Sprache verboten und das Gesetz, das die Nazi – Propaganda verboten hatte, aufgehoben.

Nachdem Witalij Tschurkin diese Rede gehalten hat, tobte Poroschenko (siehe mein Eintrag um 17:07 Uhr in meinem vorherigen Artikel) und bezeichnete Janukowitsch als einen Mistkerl, der Putin aufrief die Einheimischen zu töten.

Ich verstehe gar nicht, wie er überhaupt darauf kommt.

Ein anderer Oligarch – Milliardär mit reichlich krimineller Vergangenheit und lieben Worten für die SwobodaPartei, Igor Kolomojski, der vom jetzigen ukrainischen Übergangspräsidenten Turtschinow (ist selber Oligarch) mit einem Amt des Gouverneurs der Region der Stadt Dnepropetrowsk beschenkt wurde, benannte Wladimir Putin gestern als „Schisophreniker“.

Abigdor Eskin, ein israelischer Publizist und Öffentlichkeitsaktivist (im Video rechts), bezeichnet Kolomojski u.a. für seine Vorliebe für radikale Organisationen und als einer der Majdan – Sponsoren als eine Schande für das judisches Volk (ab min 08:25). Aus dem ukrainischen Volk hat Kolomojski in den 90gern reichlich Blut rausgesaugt, darum Milliarden auf dem Konto. Schämen sollte sich diese kugelförmige dreiste Person.

Und noch zu Desinformation in der Ukraine: Die Medien dort jubeln, dass die Mobilisation der Freiwilligen gegen Russland enorm ist. Russische und prorussische in der Ukraine behaupten genau das Gegenteil. Die Klarheit schaffte gestern der Werchowna Rada (Parlament) Abgeordnete Gennadij Moskal (Timoschenkos Partei „Batkiwschtschina„) und sagte, dass von der Mobilisation gar keine Rede sein kann, da das Land militärisch völlig unfähig sei: Nichts fliegt, nichts schwimmt, es springt kein Motor an usw. In 22 jahren hat man keine Armee aufstellen bzw. bilden konnte. Ob er jetzt Ärger für seine Ehrlichkeit bekommt? Sehr gut möglich.

Auf Antrag Polens wird am Dienstag eine Sitzung der NATO stattfinden. Das wurde vom Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen angekündigt, melden ukr. Nationalnachrichten in Berufung auf die NATO Webseite.

Gemäß Artikel 4 kann jedes NATO-Mitglied Konsultationen einzuleiten, wenn nach Meinung aller NATO-Mitgliedsstaaten ihre territoriale Integrität, politische Unabhängigkeit oder die Sicherheit bedroht ist.

„Die Ereignisse in der Ukraine und rum um die Ukraine bedrohen die benachbarte NATO – Länder und haben direkte und schwerwiegende Folgen für die Sicherheit und Stabilität im euro-atlantischen Raum,“ steht es in der Erklärung.

Ehemaliger Leiter der polnischen Regierung und Ex-Präsident des Europäischen Parlaments, Jerzy Buzek, hält es für erforderlich unmittelbare wirtschaftliche Sanktionen gegen Russland einzuleiten.

Militär-und Handelskontakte mit den USA ausgesetzt auf Initiative von Amerika.

EU gab Russland 48 Stunden für die „Entschärfung“ der Situation in der Ukraine.

Und das Trotz der Erklährung von Witalij Tschurkin wärend der Sitzung des UN-Sicherheitsrats, dass die Entscheidung Truppen nach Ukraine zu schicken von Putin noch nicht gefallen ist!

Die Nazis dürfen derweil weiter ihr Unwesen treiben. Bravo!

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/03/russland-uberlegt-den-dollar-aufzugeben.html

Originalquelle: http://ria.ru/economy/20140304/998048715.html

Übersetzer: https://translate.yandex.com/

LG.RML

Antisemitismus ist eine Gefahr für die deutsche Zivilgesellschaft

„Jeder fünfte Deutsche ist latent antisemitisch. Das geht aus diversen Studien hervor. Es scheint, dass Judenfeindlichkeit in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist. Unsere Korrespondentin Alexandra Gurkowa hat mit dem Antisemitismus-Beauftragten der jüdischen Gemeinde zu Berlin, Daniel Alter, über die bedrohliche Lage und ihre Gründe gesprochen.“

„Es handelt sich nicht mehr um ein Phänomen, der sich auf rechtsradikale oder radikale und wenig gebildete Menschen beschränkt. Es ist tatsächlich in dem gebildeten, teilweise auch einflussreichen Teil unserer Gesellschaft angekommen. Bei Universitätsdozenten und Lehrern zum Beispiel, wo, so denke ich, wir es häufig einmal mit dem sogenannten latenten Antisemitismus zu tun haben, also dem Vorurteil über den judischen Einfluss auf die Finanzmärkte oder zu viel Einfluss der Juden in Deutschland. Zu viel Einfluss auf die Politik, jüdische Kontrolle der Medien und ähnliches!“

„Hier werden Stellungen, die ganz klar antisemitisch sind oder einen antisemitischen Charakter haben, mit dem Wunsch verbrehmt, man dürfe doch wohl mal Israel kritisieren. Es ist natürlich möglich, die Politik der israelischen Regierung zu kritisieren, aber was hier teilweise geschieht, hat nichts mit einer angemessenen und gerechtfertigten Kritik an israelischer Politik zu tun. Es gibt ganz viele Dinge, die eben dahin gehen, Parallelen zu Ha-Shoa, also zum Holocaust zu ziehen und die Situation in Gaza mit den Konzentrationslagern der Nazis gleichzusetzen. Mit den Bildern, die das auslöst, mit den Folgen, die das hat, haben solche Statements in meinen Augen einen antisemitischen Charakter.“

„Es liegt zum Teil an uns, an der jüdischen Gemeinschaft, ob es uns gelingt, mit dieser Bedrohung und diesem Phänomen umzugehen. Es liegt zum Teil, zum relevanten Teil, daran, in wie weit sich Deutschland und die deutsche Bevölkerung mit uns und mit diesem Kampf in ihrem eigenen Interesse solidarisiert. Wenn das Bewusstsein davon wächst, dass es kein jüdisches Problem ist, sondern ein Problem für die demokratische Zivilgesellschaft, dann haben wir durchaus die Möglichkeit, Erfolge in diesem Kampf zu erzielen.“

Weiterlesen:

http://german.ruvr.ru/2013_11_01/Antisemitismus-ist-eine-Gefahr-fur-deutsche-Zivilgesellschaft-9949/

******

PS. Dazu kann ich nur Uri Avneriselbst ein Jude – aus seinem letzten Artikel „Sehen wir uns die Apartheid genauer an“ zitieren:

Juden sind daran gewöhnt, isoliert zu sein. „Die ganze Welt ist gegen uns“, ist für sie eine natürliche Situation. In der Tat habe ich manchmal das Gefühl, dass viele Juden sich nicht wohl fühlen, wenn die Situation anders ist.“

http://www.uri-avnery.de/

http://www.uri-avnery.de/news/262/15/Sehen-wir-uns-die-Apartheid-genauer-an

Und noch etwas: Diese Problematik nur auf Deutschland zu begrenzen, wäre falsch, wenn man im Internet weltweit die Kommentare liest.

Das ist ein weltweites Problem, ob unter Amerikanischen, Deutschen oder Russischen Bevölkerung – hier nur ein kleines Teil davon zu nennen. Wessen Problem das aber an erster Stelle ist – siehe Zitat oben.

Was mich persönlich wurmt, dass die unzählige weit größere Opfer der slawischen oder anderer Völker dieser Erde (auch jetzt aktuell) dadurch ständig in Hintergrund geraten und so darf dann nur ein einziges Volk als absoluter Martyrer gelten. Sicher gab es Opfer, das weiß man, aber man soll dabei die unzähligen Anderen nicht vergessen und gemeinsam alles nur erdenklich Mögliche tun, damit es nicht zu neuen Opfern kommt.

Mit dem Antisemitismus – Vorwurf wird in meinen Augen nur die Möglichkeit bzw. das Recht eines Menschen in Keime erstickt über diese Problematik frei diskutieren zu können. Und man muss jawohl zwischen gläubigen Judentum und im Grunde atheistischen Zionismus unterscheiden, aber auch hier schafft man es sich des Antisemitismus – Vorwurfes zu bedienen.

Selbst Juden, die in dieser Richtung ganz klare Unterschiede seit der Geschichte des judischen Volkes kennen, werden als Antisemiten abgestempelt. Wo bleibt dabei die Logik??

Besonders in Russland ist dieser Unterschied klar zu sehen, wenn sich die Juden und die Zionisten gegenüber stehen, sehr oft in der wöchentlichen politischen Sendungen wie z.B. jeden Donnerstag auf dem zweiten russ. Fernsehkanal ausgestrahlte „Поединок“ (sprich: pojedinok, z.Dt. „Das Duell“). Da geht die Post buchstäblich ab!

Dann tritt Patriotismus und Liebe zu Heimat Russland gegenüber dem ewigen bolschewistischen Revolutionsgedankengut, welches kontinuierlich zur Zerstörung des Landes führen kann. Das ist einer der größten Unterschiede – ein friedliches Miteinander gegenüber der Unruhestifterei (man schaue ganz genau die sogenannte „Opposition“ in Russland an, wer sich dort so alles befindet…), ganz egal, in welcher Form, Hauptsache, es brodelt und man kann sich große und zumal finanzielle Vorteile daraus ziehen.

Nun, die Russen und andere Völker des Landes haben es ziemlich satt, weich ausgedrückt. Man will es nicht mehr, dass irgendwelche Leiba Bronsteins alias Leo Trotzkis (Revolution), Yegor Gaidars & Co (die 90-ger Zerstörer – Fraktion) über ihr Leben und über ihr Land und insbesondere über die Zuckunft und Bildung (Schulbücher, Medien etc.)  ihrer Kinder bestimmen. Die orthodoxe gläubige Juden Russlands gehören ebenso dazu und wehren sich, das taten sie immer schon.

So ist es kein Wunder, dass es auch die anderen Völker dieser Welt nicht mehr wollen.

******

Nachtrag (entschuldigung, habe vorher vergessen):

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML 

!!! Israelische Luftwaffe hat Syrisches Territorium angegriffen !!!

Israels-Luftwaffe-greift-Ziele-im-Gazastreifen-an_pdaArticleWide

00:19 Uhr

Die israelische Behörden geben dazu noch keine Kommentare, berichtet TV-Sender Rossija 24″.

Laut US-Sender CNN, der sich auf die Quellen in der US-Regierung beruft, griff die israelische Luftwaffe einen syrischen Militärstützpunkt in der Nähe der Hafenstadt Latakia, der sich nicht weit von Mittelmeerküste entfernt befindet.

Wie Journalisten erfahren haben, befahl Tel Aviv deshalb die Bombardierung, weil man befürchtete, dass die Waffen und Munition von dieser Basis in die Hände von „Hisbollah“ gelangen konnten, die in den Vereinigten Staaten und Israel als terroristische Gruppe gilt.

Momentan verfüge ich noch nicht über weitere Informationen.

PS. Mir fehlen einfach nur die Worte!!! Was sind das alles nur für Menschen, die immer wieder für Unruhe sorgen in der Welt???

Interessant ist, dass sich auf dieser Basis die russische Flugabwehr – Komplexe befanden!

LG.RML

Kurz notiert.

342286

Die Benutzerkonten des US-Präsidenten Barack Obama in den sozialen Netzen Twitter und Facebook wurden den Hackerangriffen untergezogen und aus diesen Gründen vorübergehend blockiert. Nach den Informationen der amerikanischen Massenmedien, hat die Gruppierung „Syrische elektronische Armee“ die Verantwortung für diesen Einbruch auf sich genommen.

Die Arbeit der beiden Services wurde wieder hergestellt. Es wird berichtet, dass wärend der Hackerangriffen auf Obamas Benutzerkonten Videowerbefilme über Syrien liefen. Zudem wurden die Verweise auf die   Wahlkampagne des Präsidenten im Jahre 2012 und auf seine Kommentare über das neue Gesetz bezüglich der medizinischen Versicherung beschädigt. Der Pressesprecher des Weißen Hauses Jay Karni hat auf die Erläuterungen zu diesem Thema verzichtet.

Früher schon attakierte die „Syrische elektronische Armee“– Gruppierung die Nachrichtenagenturen Associated Press und France Press, den Fernsehsender France 24, die Zeitungen New York Times und Financial Times, sowie die britische Informationsgesellschaft BBC.

******

Apropo BBC….

Diese hat schon wieder Stress, aber diesmal haben die Syrer damit überhaupt nichts zu tun.

Pädophilie-Skandal: Konservative drohen BBC Gebührenkürzung an

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/britische-konservative-drohen-bbc-mit-gebuehrenentzug-a-930249.html

PS. Kann man denn nicht endlich die dreckigen Finger von den armen Kindern weglassen??? Pfuj, Teufel!

******

Jack Straw: Israelisches Geld verhindert Frieden im Nahen Osten

„Der frühere britische Ex-Finanzminister hat israelisches Geld als Haupthindernis auf dem Weg zur friedlichen Regelung im Nahen Osten bezeichnet, schreibt die Zeitung „Haaretz“.

Straw, der derzeit ein britischer Parlamentsabgeordneter ist, erklärte, dass die unbeschränkten Finanzressourcen, über die die israelische Lobby in den USA verfügt, zur Kontrolle der amerikanischen Politik im Nahen Osten genutzt werden.

Nach Angaben der Zeitung äußerte Straw diese Meinung während der Debatte im Parlament. Die ehemalige Knesset-Abgeordnete Einat Wilf bemerkte, Straw habe vergessen, die israelische Kontrolle über Medien in Erinnerung zu bringen.“

http://german.ruvr.ru/news/2013_10_28/Jack-Straw-Israelisches-Geld-verhindert-Frieden-im-Nahen-Osten-5098/

PS. Da platzt bei Einigen langsam den Kragen…. 

******

1362237867_Olland-ustanovil-rekord-n

Französischer Präsident Francois Olland wurde zu den unpopulärsten französischen Präsidenten in der ganzen Geschichte des Landes erkoren, teilt die Informationsagentur Reuters mit Verweis auf die Daten der soziologischen Umfrage mit.

Die Popularität von Olland ist somit von 30 %  auf  die 26 % herabgesunken. Wie die Agentur bemerkt, ist es das niedrigste Ergebnis in der ganzen Geschichte der ähnlichen soziologischen Forschungen des Landes.

Daneben meinen 84 % der Befragten, dass Politik der Olland – Regierung nicht effektiv ist, und 74 % haben zugestimmt, dass diese auch ungerecht ist. Insgesamt hat die Umfrage die allgemeine Unzufriedenheit der Franzosen anlässlich der Erhöhung der Steuern, der Vergrößerung des Niveaus der Arbeitslosigkeit, sowie der Immigrationspolitik der Regierung an den Tag gebracht.

PS. Kann mir bitte Jemand sagen, wo es heutzutage in Europa anders ist als in Frankreich? Danke im Voraus.

******

Das Bundesgericht der USA hat den britischen Hacker Lori Lava des Einbruches in die Computersysteme der amerikanischen Armee, NASA und anderer staatlicher Ämter beschuldigt, teilt CNN mit.

Die entsprechende Anschuldigung gegen den 28-jährigen Hacker war am Montag von der großen Jury der amerikanischen Stadt Njuark im Bundesstaat New Jersey vorgebracht. Zur Zeit befindet sich Lava unter  Arrest.

Laut Angaben der amerikanischen Spezialdienste, haben Lava und seine Mittätern aus Australien und Schweden einige Tausende Computersysteme aufgebrochen und eine große Menge an geheimen Daten gestohlen. Allen drei Hackern wird die Anschuldigung einer Verschwörung und der ungesetzlichen Durchdringung in die Regierungsnetze vorgewiesen.

PS. Ich kann solche und ähnliche Nachrichten nicht mehr hören, da läuft mir langsam die Lava über.

LG.RML

14410603-explosion-gehirn-bricht-vulkan-aus-dem-menschlichen-kopf

Obama spielt die Diplomatie herunter und droht, den Iran anzugreifen

Von Jason Ditz 

Heute trafen sich der israelische Premierminister Benjamin Netanyahu und Präsident Obama, und im Interesse der Aufrechterhaltung seines guten Verhältnisses zu Israel liess Präsident Obama dem Treffen eine Erklärung folgen, in der er mit einer militärischen Aktion gegen den Iran drohte. 

Üblicherweise ist das nichts, das zu ernst genommen werden soll. Den Iran zu bedrohen ist halt etwas, was ein guter Gastgeber für israelische Regierungsvertreter tut, die ständig auf dem Thema Krieg gegen den Iran herumreiten. Dieses Mal allerdings macht der Zeitpunkt einen Unterschied.“

http://antikrieg.com/aktuell/2013_10_01_obama.htm

PS. Mister Netanyahu hat es natürlich sehr nötig, sonst wird auch der restliches Teil der Welt im vollem Umfang über die Ausbeutung der Palästinenser mitbekommen. Er pocht auch auf angebliche Beweise gegen das Atomprogramm Irans.

Aber versucht letzte Zeit nicht Jeder Irgendetwas ohne Beweise zu beweisen? Von den Handlungen, welche nach den „Beweisen“ folgen, wird einem meistens nur noch kotzübel.

http://de.ria.ru/security_and_military/20131001/266991083.html

http://www.berliner-zeitung.de/archiv/800-kilo-uran-fuer-eine-bombe,10810590,10698126.html

LG.RML.

Netanyahu on Obama

Unter falscher Flagge

Giftgasvorwürfe gegen Assad Teil einer geplanten Provokation der Opposition: Frühere Mitarbeiter von Geheimdiensten und US-Militärs warnen Obama vor Angriff auf Syrien.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML.

Offenherziger Klartext: Roland Dumas über den Syrien-Konfilkt

Der ehemalige französische Außenminister in der Sendung des französischen Senders LCP „Ça vous regarde“ [Das betrifft Sie] vom 10. Juni 2013 spricht offenherzig über die Hintergründe des Syrienkonfliktes. Zwei Elemente:

1) Bereits 2011 unterstützte Großbritannien die syrischen Rebellen, um die syrische Regierung von Präsident Assad zu stürzen.

2) Der israelische Premierminister habe ihm bereits vor längerer Zeit vertraulich mitgeteilt, daß jeder Staat um Israel herum, mit dem sich Israel nicht würde verständigen können, von Israel niedergeschlagen werden würde. Und es sei bekannt, daß Assad anti-israelische Äußerungen von sich gegeben habe.

Keine weiteren Fragen…

Verlinkt von: http://www.youtube.com (User: ForumTheatro1234)

LG.RML.

%d Bloggern gefällt das: