Archiv der Kategorie: Kurz notiert

Kurz notiert

Gemeinsame Pressekonferenz von Merkel, Hollande und Poroschenko gestern in Berlin (ab der Min. 16 anschauen)

Poroschenkos „Empfang“ in Berlin ( in anderen Ländern ist es immer ähnlich)

*******************

09:05 Uhr

Vor Kurzem haben die ISIS Extremisten das Baalshamin, ein Tausend Jahre altes Tempel in Palmyra (Syrien), das unter UNESCO Schutz steht, hochgesprungen. Unfassbar das Ganze….

******************

08:41 Uhr

Heute ist Black Monday. Der Shanghai Composite ist um 8,45% nach unten gefallen.

Takako Masai, der Leiter der Forschung bei Shinsei Bank in Tokio, sagte:

„Die Märkte sind in Panik geraten. Die Dinge beginnen auszusehen wie die Finanzkrise in Asien in den späten 1990er Jahren. Spekulanten begannen den Verkauf von Vermögenswerten, die als schwächsten zu sein scheinen.“

CNI8Ek2UcAAF6ol.jpg large

*********************

08:23 Uhr

Gestern: Explosions at US base in Sagamihara

Und heute eine gewaltige Explosion in der Nähe des Flughafens in Tokio:

http://www.rt.com/news/313176-tokyo-factory-blaze-airport/

********************

06:52 Uhr

An alle treue Leser und Freunde, die mich in dieser für mich sehr schweren Zeit unterstützt haben:

LIEBEN HERZLICHEN DANK !!! ICH WERDE ES EUCH NIE VERGESSEN !!!

Ich bin untröstlich und sehr sehr traurig, meine Seele ist eine klaffende Wunde… aber das Leben muss weiter gehen…

********************

06:42 Uhr

Kirgisistan entzog dem Washington alle Militärbasen auf seinem Territorium. Bischkek kündigte den Vertrag über die Zusammenarbeit mit dem Pentagon. Dies bedeutet, dass alle Militärexperten aus den USA, die bis jetzt eine diplomatische Immunität genossen haben, das Land verlassen müssen.

********************

06:24 Uhr

Im Osten und dem Südosten der Ukraine rund um die Donbass Region spitzt sich seit einer geräumten Zeit die Lage drastisch zu. Die ausgerufenen Donezker und Lugansker Republiken melden schon seit Tagen um die Öffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen, dass die ukrainische Armee sehr viele Soldaten ( ca. 90 Tausend Mann ) entlang der Trennlinie disloziert hat samt schwerer Militärtechnik, so wie SS-21 Scarab, Grad Komplexe BM-21 usw.

„Laut unseren Quellen, befinden sich jetzt direkt an der Grenze zu DVR ca. 90.000 Militärs. Der Gegner wird wahrscheinlich sowohl aus dem Süden sowie aus dem Norden der Republik zuzuschlagen, und wird die zentrale Gruppe der Streitkräfte nach Donezk entsenden. Sie werden versuchen, die Stadt in einem Ring oder in einem doppelten Ring einzunehmen,“ so der Pressesprecher der ausgerufenen Republiken Eduard Basurin gestern auf russischsprachigen Nachrichtenkanälen.

images

„Uns ist die genaue Lage der Hauptgruppen des ukrainischen Militärs bekannt. Und wir wissen, was von ihnen zu erwarten ist. Deshalb, trotz der Tatsache, dass der Abzug von Waffen unserseits einseitig stattfand, wird die Situation von uns überwacht und, falls erforderlich, wird unsere gesamte Ausrüstung zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein,“ so Basurin weiter.

Laut Basurin, wird die ukrainische Attacke höchstwahrscheinlich heute stattfinden, am Tag der ukrainischen Unabhängigkeit….

PS. Scheinbar hat man schon genug Platz geschaffen….

LG. RML

Matrix, 1999, mit Keanu Reeves

1440014008_pasport-neo2

Lucy, 2014, mit Scarlett Johansson

1440014082_pasport-lyusi1

Kurz notiert

„Bei einer Demonstration gegen die Regierung sind in der venezolanischen Hauptstadt Caracas mindestens drei Personen getötet und 26 verletzt worden. Am bisher grössten Protestmarsch seit der Amtsübernahme von Präsident Maduro beteiligten sich mehrere tausend Studenten und Oppositionelle. Die Kundgebung begann friedlich. Doch als eine Gruppe Vermummter begann, Steine und Flaschen zu werfen, kam es zu Tumulten. Während den Konfrontationen zwischen Oppositionellen und Regierungsanhängern fielen Schüsse. Bei den Todesopfern handelt es sich um zwei Studenten sowie um einen Anhänger einer regierungstreuen Gruppierung. Der Verdacht drängt sich auf, dass diese hinter den Tumulten stecken könnten.“

Weiterlesen:

http://www.nzz.ch/aktuell/international/auslandnachrichten/protest-in-venezuela-endet-blutig-1.18242694

PS.  Man könnte denken, man würde über die Ukraine lesen….

1418

*********************

„Regierung und Opposition in der Ukraine kommen sich einfach nicht näher. Die Parteien im Parlament scheiterten gestern mit dem Versuch, sich auf eine Verfassungsänderung zu einigen. Auch betende Priester halfen nicht.“

Wir tun alles, was wir können, um der Ukraine auf der Grundlage unserer Prinzipien zu helfen„, sagte Barroso. Die ukrainische Bevölkerung wünsche eine Annäherung an die Europäische Union, sagte Barroso. „Die Fahnen, die die Ukrainer hochhalten, sind die der EU.

Weiterlesen:

http://www.blick.ch/news/ausland/priester-protest-in-kiew-id2670888.html

PS. Sie alle haben es langsam an der Fahne.

1877596_900

***************************

Snowden: „Obama-Administration ist aggressivste und antijournalistischste der USA

„Die USA sanken im weiteren Index der Pressefreiheit, den die unabhängige Organisation „Reporters Sans Frontieres“ („Reporter ohne Grenzen“) am Mittwoch veröffentlichte. Die USA sanken auf den 46. Platz in der Liste von 180 Staaten: das ist niedriger als Rumänien und Salvador. Man hat noch keiner anderen demokratischen Administration der USA solche große Angriffe auf die Freiheit der Journalisten vorgeworfen.“

Weiterlesen:

http://german.ruvr.ru/2014_02_12/Die-Obama-Administration-ist-die-aggressivste-antijournalistische-Administration-der-USA-0496/

PS. Ach, Eddi, deine neue Heimat hat’s viel schlimmer erwischt, angeblich soll dort sehr grausam vor sich gehen, könntest uns mal vor Ort berichten…

106854_original

***************************

Erdbebenserie in den Niederlanden
Ein lauter Knall, mitten in der Nacht

„127-mal hat 2013 im Norden der Niederlande die Erde gebebt. Die Erschütterungen haben jedoch keine natürliche Ursache – sondern sind Folge der Gasförderung in der Region. Mitunter erreichen die Beben eine Stärke von 3,0 und mehr. Letzte Nacht etwa.“

„Verantwortlich ist die Erdölgesellschaft NAM, ein Gemeinschaftsunternehmen von Shell und Exxon Mobil. Bei NAM läutete am Morgen fast ununterbrochen das Telefon. Beinahe im Minutentakt trafen Schadensmeldungen ein. Gegen 11 Uhr hatten sich bereits mehr als 70 Anrufer über Risse in den Hausfassaden, locker sitzende Klinker oder heruntergefallene Dachziegeln beschwert.“

Weiterlesen:

http://www.tagesschau.de/ausland/erdbeben654.html

PS. Die üblichen Verdächtigen also. Hoffentlich knallt den armen Niederländern die Decke nicht bald endgültig auf den Kopf      😦

489

*******************************

Dänemark: Nächster Zoo plant Giraffenschlachtung

„Nun plant der Jyllands Park Zoo im Westen des Landes laut Nachrichtenagentur Ritzau, möglicherweise eine seiner beiden männlichen Giraffen – das Tier heißt zufällig ebenfalls Marius – zu töten. Wenn der Zoo es schaffe, eine weibliche Giraffe zu bekommen, was sehr wahrscheinlich sei, dann müsse der siebenjährige Marius platzmachen, sagte Tierpfleger Janni Løjtved Poulsen. „Wir können nicht zwei männliche und eine weibliche Giraffe unterbringen. Das würde zu Kämpfen führen.“

Falls wir Marius töten müssen, werden wir das selbstverständlich tun„, sagte Poulsen. Dänische Zoos würden seit Jahren so vorgehen. Die Welle der Empörung nach der Aktion in Kopenhagen schrecke den Jyllands Park Zoo nicht ab.“

Weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/daenemark-weiterer-zoo-erwaegt-schlachtung-von-giraffe-marius-a-953206.html#ref=rss

PS. Nichts lässt das Wikingerherz erschüttern – einfach wiederlich! Was für eine perverse Welt     😦

https://russianmoscowladynews.com/2013/08/21/danische-regierung-das-delfinschlachten-vor-den-faroerinseln-stoppen/

LG. RML

553302_original_r_k_b_by_gerd-altmann_pixelio-de

Kurz notiert.

STIMME RUSSLANDS Das Oberste administrative Gericht der Ukraine hat die Änderungen in der Steuergesetzgebung nicht aufgehoben, die dem Anführer der Partei Udar, Vitali Klitschko, das Recht aberkennen könnten, für die Präsidentschaft zu kandidieren.

Die entsprechenden Änderungen wurden von Präsident Viktor Janukowitsch am 8. November unterzeichnet. Eine der Bestimmungen des Dokuments lautet wie folgt: „Wenn eine Person das Recht auf Daueraufenthalt in einem ausländischen Staates hat, gilt sie als nicht in der Ukraine lebend.“

Klitschko, der Ansprüche auf die Präsidentschaft erhebt, hat eine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland. Doch muss ein Präsidentschaftskandidat gemäß dem Gesetz in den letzten zehn Jahren vor dem Wahltag in der Ukraine gelebt haben.

http://german.ruvr.ru/news/2014_01_13/Ukraine-Gericht-erschwert-fur-Klitschko-Weg-zum-Prasidentenamt-9301/

PS. Eigentlich logisch.

Zum Euromajdan:

http://german.ruvr.ru/2014_01_13/Das-zweifelhafte-Aroma-des-EU-Maidan-6464/

******

Zu diesem Geschreibsel fehlen mir, wie letztens bei Friedrichs Bundestagsrede, einfach nur die Worte. Überzeugt Euch bitte selbst. Man, man, man… da wollen uns einige die Welt erklären.

******

STIMME RUSSLANDS Der Leiter der ukrainischen Partei Udar Vitali Klitschko hat sich an europäische Politiker mit der Bitte gewandt, möglichst bald Sanktionen gegen die ukrainische Regierung  einzuführen, meldet der Pressedienst der Partei.

In dem Bericht heißt es, dass die Ereignisse in der Nacht zum 11. Januar, als die Miliz erneut Gewalt gegen Zivilbürger anwandte, ein triftiger Grund für Sanktionen sind. Nach Klitschkos Meinung können nur persönliche Sanktionen gegen ukrainische Abgeordnete so etwas verhindern.

Bei den Zusammenstößen mit der Miliz wurden in Kiew etwa 20 Menschen verletzt.

http://german.ruvr.ru/news/2014_01_12/Ukraine-Vitali-Klitschko-ruft-Europa-zu-Sanktionen-auf-0275/

PS. Ich würde Euch bitten, mich nicht falsch zu verstehen – ich bin gegen jede Form von Gewalt, ich verabscheue sie!

Nur kann ich nachvollziehen (nicht entschuldigen!), dass einer bzw. einige es irgendwann mal nicht mehr aushälten können und „ausflippen“. Wer will schon ständig große Steine auf den Kopf, giftiges brennendes Spray ins Gesicht etc. bekommen? Soll man es sich ohne Ende gefallen lassen? 

In der Nacht zum 11 Januar war das leider – Ihr ahnt es alle schon – nicht anderes, als bis jetzt alle andere Male davor. Selbstverständlich erwähnt man es sehr ungerne.

******

In der Hauptstadt des Königreiches Saudi Arabien, Er-Riad, haben die Unbekannten am Montag das Auto der BRD Botschaft beschossen, meldet ITAR-TASS. Danach ist der Wagen aufgeflammt. Zm Glück ist keiner der zwei Diplomaten, die im Auto saßen, verletzt worden.

PS. Ob es nach Ärger riecht? Der Grund dieser Tat bleibt noch unbekannt.

******

Zwei Passagiere wurden im Londoner Flughafen Heathrow verhaftet wegen des Terrorismusverdachtes auf syrischen Territorium. Wie die Rechtsschutzorgane des Vereinigten Königreichs erzählt haben, sind die jungen Männer aus der Türkei angekommen.

Es ist bekannt, dass beiden Verhafteten jeweils 21 Jahre alt sind und wohnen in Birmingham. Sie besuchten Syrien  noch im Mai des vergangenen Jahres. „Wir haben die Maßnahme einer Festnahme ergriffen um zu klären, in welcheTätigkeiten diese Menschen während ihres Aufenthaltes in Syrien verwickelt waren,“ zitiert ITAR-TASS die  Worte von Detektiv Kenny Bella.

PS. In so einem Alter bildet man sich weiter indem man z.B. studiert oder Ausbildung macht oder gar arbeitet. Dann hat man garantiert keine Zeit zu Unruhe stiften, oder vielleicht noch schlimmeren Sachen.

******

Nur einfach als Tipp, wer sich für russische kulturelle Veranstaltungen interessiert – jetzt ist der Hochsaison  🙂  :

http://www.ticketonline.de/karten.html?affiliate=03T&fun=search&action=search&doc=search%2Fsearch&detailadoc=erdetaila&detailbdoc=evdetailb&kudoc=artist&sort_by=score&sort_direction=desc&fuzzy=yes&xtor=AL-6099-%5BAffiliateprogramm%5D-%5BZanox%5D-%5BDeeplink%5D&suchbegriff=russisch&zanpid=1857998327686530048

LG. RML

Kurz notiert (naja, wieder mal nicht ganz geklappt ;) ).

STIMME RUSSLANDS Das russische Schiff „Oleg Naidjonow“ ist von senegalesischen Militärs angehalten worden, meldet ein Vertreter von Rosryblowstwo (Russisches Fischerkomitee) gegenüber Journalisten. Der Vorfall ereignete sich im Atlantik, 46 Meilen von der Küste von Guinea-Bissau entfernt.

An Bord des russischen Fischerschiffs stiegen vier bewaffnete Personen ohne Erklärung. Sie befahlen dem Kapitän, das MilitärschiffFerlozu betreten, was dieser verweigerte. Die Militärs sollen den Kapitän vom Kommando abgesetzt haben, momentan befindet er sich mit Handschellen im Funkenraum.

Der Besitzer des Schiffs, der Leiter des Fischerkomitees, Russlands Außenamt, Verteidigungsministerium sowie Katastrophenschutzministerium sind über den Vorfall benachrichtigt worden.

http://german.ruvr.ru/news/2014_01_04/Russisches-Schiff-von-senegalesischen-Militars-angehalten-8866/

PS. Es ist nicht die erste Episode mit dem Schiff „Oleg Naidjonow“. In 2012 wurde er schon zu einem Objekt der nicht gerade freundlichen Handlungen. Die „Greenpeace“ hat damals erklärt, dass der Schiff angeblich den ungesetzlichen Fang der Fische bei den afrikanischen Küsten führte. Die Beweise dafür ist man bis jetzt immer noch schuldig geblieben.

„Die Handlungen der Ökologen verdienen mittlerweile einer stärkeren Aufmerksamkeit seit langem. Die Fischer verstehen, dass es sehr leicht ist: Sich mit der Sorge um die Natur bedeckend, das Image von jemandem zu beschädigen, den Namen zu verleumden und unbestraft zu bleiben,“ hat in diesem Zusammenhang damals das Presseamt des russischen Fischerskomitees bemerkt.

Die afrikanische Staaten haben sehr schnell vergessen, wieviel an Unmenge Geldschulden ihnen Russland mal verziehen und nicht zurückgefordert hat. Aktuell sind angeblich die russische Schiffe zum Ort des Geschehens unterwegs.

http://german.ruvr.ru/news/2014_01_04/Russischer-Trawler-Oleg-Naidjonow-wird-nach-Dakar-geleitet-2889/

******

korinna-shumaher

Die Medien berichten, dass Michael Schumacher halbseitig gelähmt bleiben und seine Stimme verlieren konnte. Ich meinerseits wünsche Ihm trotz einer schlechten Prognose eine – auch wenn nicht vielleicht vollkommene – Genesung und auch viel Kraft und alles Gute für seine Familie, seine Frau und Kinder, die es jetzt sicherlich nicht leicht haben.

******

STIMME RUSSLANDS Wissenschaftler von der Nationalen Universität Tokio arbeiten an der Herstellung eines so genannten Schweinemenschen. Einem Schwein sollen dabei Menschenorgane transplantiert werden. Forschern zufolge werden dem Tier zurzeit Pankreasdrüse und Leber eingepflanzt.

Ziel des Experiments ist, eine erfolgreiche Transplantation der Menschengewebe zu erreichen. Falls dies gelingt, wird man Organe zum Umpflanzen im Tierkörper züchten können. Dadurch soll der Mangel an Spenderorganen beseitigt werden.

http://german.ruvr.ru/news/2014_01_04/Japanische-Wissenschaftler-wollen-Schweinemenschen-herstellen-0631/

PS. Man hat schon mehr als genug Schweinemenschen rumlaufen und Schweinereien veranstalten. Diese konnten auch mal ruhig sowas in der Art spenden.

******

Der von der ukrainischen Opposition gewählter sogenannter Kiewer Majdan – Kommandant Andrej Parubi ( Timoschenkos Partei „Vaterland“, Anm. RML) vermeldet, dass die aktiven Handlungen der Opposition werden nach Weihnachten anfangen. Er vermutet, dass auch seitens der ukrainischen Regierung die aktiven Handlungen geben konnte. Und natürlich wird man dem Präsidenten Janukowitsch zwingen die protestierende Opposition zuzuhören, aber er wird womöglich versuchen den Majdan aufzulösen. Andrej Parubi bemerkte, dass es bereits nach dem 8 Januar möglich (nach dem Ende der orthodoxen Weihnachten, Anm. RML).

Es passieren überhaupt komische Dinge in der Ukraine – bis jetzt schlägt man zusammen (buchstäblich) bis zu Unkentniss nur die Leute aus dem Oppositionslager, wobei man diese Taten am liebsten der Regierungsseite  andichten würde.

Da ist z.B. der Opposition sympatisierte Journalistin Tatjana Tschernowol, die im Dezember zusammengeschlagen wurde (und hier im Video, das zusammengestellt wurde von dem ukrainischen Innenministerium als Beweis über die „friedliche“ Absichten der Demonstranten, schlägt sie das PKW-Dach kaputt um das Innere des angeblichen Überwachungsautos zu gelangen):

7904361387956313_zhurnalistka

Und jetzt frisch der Mitglied der ultranationalistischen Partei „Swoboda“ (z.Dt. Freiheit) Andrej Iljenko

96d9746dac207574a59e2919dd11db471337818

… und Adwokat Sidor Kisin, der ihn damals begleitete:

Кизин_Сидор1517400_696248473749279_872523674_n

Wird bestimmt noch „lustig“, das Ganze….

******

9a85184-zhenya.jpg.pagespeed.ce.XN9hmYsmzw

Heute haben die Tochter von der Oppositionsführerin Julia Timoschenko Jewgenija, der Stellvertretende Vorsitzende der Partei „Batkiwschtschina“ (Timoschenkos Partei), der Vorsitzende des Komitees der Werchowna Rada der Ukraine für die europäische Integration Grigorij Nemyrja und der Verteidiger Julia Timoschenkos Sergej  Wlassenko das Treffen mit dem Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments Gianni Pitella ( Italien) durchgeführt, so das Presseamt von „Батькивщинa“ („Batkiwschtschina„)

Die Seiten haben die politische Situation in der Ukraine, unter anderem die Verstärkung der angeblichen politischen Repressalien vom Janukowytsch – Regime besprochen.

Jewgenija Timoschenko hat über das Befinden ihrer Mutter und den Lauf des Gerichtsverfahrens gegen sie, über die angebliche politisch motivierte Verfolgung des Verteidigers ihrer Mutter Sergej Wlassenko mitgeteilt. Es handelte sich auch um die Position Julia Timoschenkos nach dem erwünschten Weg und den Mechanismen des friedlichen Ausgangs aus der politischen Krise in der Ukraine.

„Millionen Ukrainer haben demonstriert, dass sie die europäischen Werte und die europäische Auswahl schützen werden“, hat Timoschenkos Tochter dem G.Pitella gegenüber gesagt. „Wir sind der EU und dem Europarlament für die Unterstützung des ukrainischen Volkes in diesem Kampf dankbar“.

Pittella hat die Kürzung der Demokratie in der Ukraine, die Nutzung der Kraft gegen proeuropäische   Demonstranten auf Majdan in Kiew, die neuliche Verprügelung der Aktivisten des Euromajdan, u.a.  bekannter Journalistin Tatjana Tschernowol getadelt und hat die ukrainische Regierung aufgerufen, die unparteiische Untersuchung dieser Verbrechen durchzuführen.

„Solche Handlungen der Regierung antworten den demokratischen und europäischen Werten nicht,“ hat Pitella betont. „Ich bin beeindrückt, wie die Ukrainer ihre Auswahl schützen. Ihr Platz ist in Europa„.

Pittella hat seine Worte der Unterstützung und der Solidarität mit Julia Timoschenko geäußert.

Julia Timoschenko soll sofort befreit sein und ihre politischen Rechte sind wieder hergestellt werden müssen, wie es das Europäische Parlament mehrfach forderte,“ hat er gesagt.

Außerdem hat er die Worte der persönlichen Unterstützung für Julia Timoschenko vom Präsidenten der demokratischen Partei Italiens Matteo Rensi übergeben.

Tja, so kommen sie alle ganz ungeniert in ein souveränes Land und bedienen sich der Frechheit zu tadeln, zu fordern, zu aufzeigen, zu befehlen und was weiß ich nicht alles.

Warum einfach die Entscheidung nicht den Ukrainern selbst, ALS SOUVERÄN, zu überlassen?

Ach ja, geht ja nicht mehr, denn nicht umsonst wurde es dubiöserweise (oder eben nicht) in der Ukraine gerichtlich verboten das Volksreferendum, was gerade diese wichtige Entscheidung betrifft, durchzuführen.

LG. RML

Kurz notiert.

Papst Franziskus hat heute in seiner im neuen Jahr ersten Ansprache die Gläubiger aufgerufen Gewalt zu vermeiden und dieser die Feinheit, die Gerechtigkeit und die Wahrheit entgegenzusetzen.

„Man muss aufhören den Weg des Gewaltes zu gehen. Was geschieht mit der Menschheit? Wann wird es endlich aufhören? Wir sollen daran arbeiten, dass die Bewohner des Planeten einander wie Brüder wahrnehmen, sich um einander sorgen und respektieren. Man muss sich gegenüber denjenigen, die sich von uns unterscheiden, duldsam verhalten,“ zitiert die Ansprache des Papstes „Interfax„.

PS. Ich persönlich bin mit beiden Händen dafür, nur mit dem Unterschied, dass ich die Bewohner dieses Planeten als  Brüder UND Schwestern wahrnehme. Was Duldsamkeit betrifft: Diese muss sich grundsätzlich auf  Gegenseitigkeit beruhen, sonst wird niemals einen Frieden geben.

******

In der Residenz des palästinensischen Botschafters Dschamal Muhammed Dschamal in der Tschechoslowakei gab es heute Abend eine Explosion. Der Diplomat hat schwere Verwundungen bekommen, und den Ärzten misslang es ihn zu retten – er verstarb daraufhin im Krankenhaus, wohin er eingeliefert wurde.

Die Prager Polizei hat die Terror-Version bereits ausgeschlossen. Man meint, dass es wegen einer falschen Bedienung des Safes geschah, woraufhin das Sicherheitssystem in Gang gesetzt wurde, wenn man versucht, den Safe nicht richtig zu öffnen. Es ist dazu gedacht, dass im Safe befindliche wichtige Unterlagen bei Fremdeinwirkung vernichtet werden können.

Tschechoslowakei gehört zu den Ländern, die die Unabhängigkeit Palästinas damals anerkannt haben.

PS. Es „knallt“ überall, wo es nur kann. Schlimm ist das.

******

Im US Bundesstaat Colorado haben sich heute die ersten Geschäfte geöffnet, die mit Marihuana handeln. Für die Verkaufslizenz haben sich bis jetzt zusätzlich Wirte von 348 Handelspunkten an die Behörden des Bundesstaates gewendet.

Wie ITAR-TASS mitteilt, der ab heute in Kraft getretene Gesetz erlaubt den Bürgern ab 21 Jahren bis zu einer Unze (ca. 28 Gramm) Droge zu besitzen. Die Polizei passt auf, damit pro Person nicht mehr als diese Zahlmenge an Marichuana ausgegeben wird. Das Marihuana an den öffentlichen Orten anzuwenden und aus dem Bundesstaat zu exportieren wird nach wie vor verboten.

Vor den Geschäften, die begonnen haben Marichuana zu verkaufen, haben sich sofort lange Schlangen gebildet. Es wird berichtet, dass der Verkaufserlös von Marihuana für die Bau und die Reparatur der Kinderbildungseinrichtungen sowie für die Finanzierung der Antidrogenunterabteilungen verwendet wird.

PS. Das Leben allgemein wird jetzt wahrscheinlich auch viel lustiger.

LG.RML

1336108260_00

Kurz notiert.

Die vorbereitende Amnestie in Russland wird sich auf die Terroristen, Pädophile und Militanten nicht erstrecken, die der Überschreitung der Vollmachten unter Ausnutzung der Gewalt beschuldigt werden. Die entsprechenden Ausbesserungen waren vom Formkomitee der Staatsduma für die bürgerliche, kriminelle, schiedsrichterliche und prozessuale Gesetzgebung gebilligt.

Gleichzeitig hat das Komitee die Ausbesserung abgelehnt, laut der Amnestie sind es die Beschuldigten nach Art. 318 das Strafgesetzbuches Russlands („die Anwendung der Gewalt in Bezug auf die Vertreter der Macht, u.a. auf die Polizeibeamten; Anm. RML). So werden der Teil der Figuranten derBolotnaja – Sacheunter der Amnestie nicht fallen.

PS. Die „Bolotnaja – Sache“ liest sich ziemlich ähnlich wie die „Majdan- Sache“ vor Kurzem in der Ukraine, als „friedliche Demonstranten“ die Polizeibeamten mit Ketten etc.angegriffen haben. Was für ein „Zufall“ aber auch…. In Moskau damals wollten die ebenso „friedliche Oppositionellen“ die Regierungsgebäuden besetzen und die Regierung selbst stürzen. Die Menschenrechtler bezeichnen die Randalierer natürlich als „politisch Gefangenen„, ist ja klar.

Die „Pussy Riot“ – Fans dagegen dürfen sich evtl. auf die Entlassung von Tolokonnikowa & Co. freuen…

******

22_17

Die neuen Vereinbarungen mit Russland werden der Ukraine helfen, den Wirtschaftskollaps zu vermeiden und das sozial ausgerichtete Budget für 2014 zu übernehmen, davon ist der Ministerpräsident der Ukraine Nikolaj Asarow überzeugt.

Die erreichten Vereinbarungen ermöglichen es uns das Budget der sozialen Entwicklung zu übernehmen. Früher war die Annahme solchen Budgets absolut unmöglich, dem Land drohte der Kollaps,“ hat heute der Ministerpräsident in der Regierungssitzung erklärt.

Bei uns ist die Perspektive und die feste Überzeugung erschienen, dass wir die soziale und finanz-ökonomische Stabilität festhalten werden. Ich wiederhole: Nichts bedroht dieser Stabilität,“ hat er gegenüber der russischen Nachrichtenagentur ITAR-TASS betont.

Gleichzeitig wird Kiew die Arbeit der Erweiterung der Zusammenarbeit mit der Europäischen Union fortsetzen. „Heute gibt die Regierung das grüne Licht für die Unterzeichnung der fünf Abkommen zwischen der Regierung der Ukraine und der Europäischen Union,“ so Asarow.

PS. Völlig empörendfindet der frischgebackener Außenminister Steinmeier das Verhalten Russlands. Völlig empörend finde ich dagegen, dass er das „völlig empörend“ findet und, kaum im neuen Amt, schon eine große Welle gegen das Land schiebt.

******

Im Zentrum von Moskau ist heute der Vorgesetzte des Schutzes der spanischen Botschaft verprügelt worden, der Rechtsverletzer ist verhaftet. Der Zwischenfall geschah am Vortag in der Großen Nikitski Straße neben dem Hausnummer 48.

Laut den russischen Medien, hat der Unbekannte im Streit dem Ausländer etwas Schläge aufgetragen, wonach er anschließend geflohen ist. Dem Betroffenen war Hilfe an Ort und Stelle geleistet, der Mann hat aber auf die Krankenhauseinweisung verzichtet.

Der Verdächtigte wurde heute ausfindig gemacht und verhaftet. Es ist ein 42-jähriger Bewohner des Gebietes um den russischen Stadt Brjansk. In Bezug auf den Verhafteten wurde die Strafsache nach dem Artikel „Prügel“ angeregt.

PS. Keine Ahnung, was ihn so ausflippen ließ. Die (diplomatische)Vortsetzung folgt bestimmt…

******

STIMME RUSSLANDS Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu hat bei einem Treffen mit Studenten der russischen staatlichen technologischen Ziolkowski-Universität erklärt, dass Iskander-Raketensysteme dort stationiert sein werden, wo die Landesregierung es für erforderlich hält.

Weiterlesen:

http://german.ruvr.ru/news/2013_12_18/Schoigu-Wir-werden-Raketensysteme-Iskander-dort-stationieren-wo-wir-wollen-6627/

******

Und zum Schluss der Hammer des Tages.

Den Chef der Rockgruppe „Коррозия металла“ (lese: Korrosija Metalla; z.Dt. „Metallkorrosion“; Anm. RML) Sergej Troizki, der im postsowijetischen Raum als „Паук“ (lese: Pauk; z.Dt. „Die Spinne“; Anm. RML) bekannt ist, haben die Zollbeamten vom Zug auf dem Territorium der Ukraine abgenommen. Der Rocker fuhr zum ukrainischen Stadt Charkow und hatte mehrere Käfige mit den Katern bei sich. Die Tiere wollte erim Sturm des Krankenhäuschens verwenden, wo die Exministerpräsident der Ukraine Julia Timoschenko liegt.

Über den Misserfolg seiner Operation nach der Befreiung Timoschenkos hat Troizki im Blog seiner Gruppe mitgeteilt. „Der Kandidat für den Bürgermeister der Stadt Nowosibirsk Sergej Troizki, Die Spinne, plante an diesem Mittwoch mit Hilfe der Charkower Fans der „Korrosionden Sturm des Charkower Krankenhäuschens mittels der lebendigen Katern zwecks der Befreiung Timoschenkos zu beginnen,“ heißt es im Blog. „Der Grenzdienst der Ukraine hat sein „gut“ dafür nicht gegeben. Heute früh, um 09:37, wurde „Die Spinne“ und die Käfige mit den Katern auf zum Charkow grenznahen Station „Kosaken Lopan“ verhaftet.“

Die Zollbeamten haben bei der „Spinne“ die sanitär-epidemiologischen Auskünfte für die Tiere gefordert, wird im Blog berichtet. Nach Medieninformationen befand sich Troizki mit den Katern heute Morgen am 18. Dezember auf dem russischen Territorium und wartete auf die entsprechende Dokumente für die Tiere, die man ihm angeblich per Fax zuschicken wollte.

Am 15 Dezember hat Troizki in seinem Mikroblog auf „Twitter“ (zweiter Eintrag von unten über dem Foto mit Berg) geschrieben: „Für den Sturm des Charkower Gefängnisses muss man die wandernden Kater verwenden und mit ihnen die Wärter bewerfen. Freiheit für Julija!“

PS. Mein Gott, was für ein Gesocks (auf dem Foto im Artikel links)! Die armen Katern müssen von dort irgendwie shleunigst verschwinden

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

Kurz notiert.

Über 20.000 Barrel (über 2,6 Tsd. Tonnen ) Öl sind bei einem Unfall auf einer Öl- Pipeline-Gesellschaft Tesoro Logistics im US-Bundesstaat North Dakota ausgetreten, meldet heute der Informationsdienst Upstream .

Das ist die erste große Ölpest in der Region Bakken, wo aktiv Schiefer – Kohlenwasserstoffe abgebaut werden. Wärend des Unfalles wurde angeblich keiner verletzt und die Pipeline gestoppt. Die Ursachen des Unfalls werden noch ermittelt.

Nach der vorläufigen Schätzungen von Tesoro werden die anfallende Säuberungsarbeiten dem Unternehmen über $ 4.000.000 kosten und können mehrere Monate dauern.

PS. Hallo, Greenpeace! Jemand zu Hause ? Erwartet wird mindestens genauso große Aktionveranstaltung wie neulich in Russlands Gewässern. Also, auf die Plätze, fertig und los!

******

„Die ehemalige Formel-1-Pilotin Maria de Villota ist am Freitagmorgen in Sevilla tot entdeckt worden. Letztes Jahr verunglückte sie bei Tests schwer und verlor dabei ein Auge. Das sagt ihre Familie.

Der spanische Radiosender «Carena Ser» meldet den Tod von Maria de Villota. Die 33-jährige ehemalige Formel-1-Testpilotin starb am Freitagmorgen in einem Hotel in Sevilla. Rettungskräfte hätten die Spanierin nicht mehr rechtzeitig reanimieren können.“

http://www.blick.ch/sport/formel1/maria-de-villota-33-tot-im-hotel-aufgefunden-id2473351.html

PS. Und ich habe gehofft, dass der 11 Oktober ruhig anfängt, aber nein… Sie war früher Marussia – Testpilotin

http://www.sportwagen-news.de/2009/11/26/supersportler-aus-russland-marussia-w2/

Mein herzliches Beileid und Mitgefühl! Ruhe in Frieden, Maria!

******

Massaker in Syrien: Bewaffnete Assad-Gegner töten 190 Zivilisten

„Gruppierungen der bewaffneten Regimegegner haben im Westen Syriens bei einer Rache-Operation mindestens 190 Zivilisten getötet und mehr als 200 als Geiseln genommen, berichtet die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) am Freitag.“

„Die Handlungen der Gruppierungen seien von privaten „Sponsoren“ aus den Golfstaaten finanziert worden.“

http://de.ria.ru/security_and_military/20131011/267055944.html

PS. Die armen Menschen dort und ein ungeheurer Wahnsinn, welches die Freundin meiner Mutter am vergangenem Sonntag, dem 6 Oktober, ebenso über sich ergehen lassen musste. Denn sie wurde von einem Gastarbeiter – Pärchen aus Tadschikistan auf eine brutalste Art und Weise in eigenem Haus umgebracht, indem die beiden Kreaturen ihr die Kehle durchgeschnitten haben inklusive zwei heftige Messerstiche mitten ins Herz! Anschließend ausgeraubt…

Kann selber immer noch nicht so richtig wahrhaben, als mir meine Mutter es gestern mitteilte, aber es ist leider passiert. Ihre beiden Kinder, Nadja und Aleksej, mit denen ich zur Schule ging, sind nur noch schockiert und wie gelähmt. Die gutmütige hübsche Frau war eine geliebte Oma von fünf Enkelkindern.

Zum Teufel mit euch, ihr durchgeknallten Mörder!!!

LG.RML.

mg495971236801195kerz3sznw

Kurz notiert.

Update:

Verwaltung der USA liegt lahm

http://www.focus.de/finanzen/news/tid-33839/haushaltsstreit-in-den-usa-schuldenpraesident-obama-die-usa-stehen-schlechter-da-als-griechenland_aid_1116626.html

******

large_tayyip-687x357

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat ein Programm der politischen Reformen verkündet. Der Politiker, dem man schon mal der Islamisierung des Landes beschuldigte, bietet zum Beispiel offiziell um das Tragen des Hijab in öffentlichen Institutionen. Nach Angaben der Regierung, wird es Teil der Demokratisierung und die Annäherung der Türkei mit der EU sein. (???)   😯

Aus dem Original:    http://www.vesti.ru/doc.html?id=1136359&cid=9

******

629570

Französische Militärs haben die Ergebnisse einer Operation summiert, die sie vom 21. Januar – 11. Mai dieses  Jahres gegen die Rebellen in Mali durchgeführt haben.

Die Kampagne in Mali zeigte, dass die Armee der Fünften Republik in Personal und Ausrüstung begrenzt ist. Diese Meinung wurde von Colonel Pierre Hainaut vertreten, dem Mitarbeiter des Zentrums für die Entwicklung der militärischen Doktrin und Prinzipien für den Einsatz der Streitkräfte. Die Technik ist veraltet und muss für eine lange Zeit ersetzt werden, sagte Hainaut . Fahrzeuge halten mit Mühe die schnellen Fortbewegungen aufrecht und sind sehr abgenutzt.

Die veraltete Technik ist in der französischen Armee weitgehend vertreten, die Erneuerung wird stets aufgeschoben, berichtet ITAR-TASS.

PS. Un scandale! würde der Napoleon vor Wut schreien.

******

89346.200x160

Die Chefs der größten Investmentgesellschaften haben darauf hingewiesen, dass die US-amerikanisches  politisches System ineffizient ist und sich zu einem strukturellen Risikofaktor entwickelt, der eine Bedrohung für das normales Funktionieren der US-Wirtschaft darstellt.

Darüber sagten in seinen Interviews mit CNN und Bloomberg TV Lloyd Blankfein und Stephen Schwarzman, die Köpfe der Unternehmen Goldman Sachs und Blackstone Group, berichten Vesti Wirtschaft.

PS. Und wer ist daran schuld?

******

c0d97109

Ehemaliger CIA-Mitarbeiter Edward Snowden ist einer der wichtigsten Kandidaten für den Sacharow-Preis Für die Freiheit des Geistes, im Jahr 2013. Diese Auszeichnung für die Menschenrechtsarbeit vergibt das Europäisches Parlament.

Der Gewinner des Sacharow-Preises für das Jahr 2013 wird in Straßburg am 10. Oktober bekannt gegeben. Die Zeremonie der Übergabe findet am 20. November statt.

PS. Seitdem Eddi zum ersten Mal aufgetaucht ist, ist in der Welt nichts mehr so, wie es mal war. Merkt es denn Keiner??

LG.RML.

07bb68e4

6c42ec50

E`dvard

Kurz notiert.

Aleksej-Pushkov31

Vorsitzender des Duma-Ausschusses für internationale Angelegenheiten Alexei Puschkow hat die Androhung von Sanktionen des Internationalen Olympischen Komitees für die Olympiasiegerin und Welt Leichtathletikerin Jelena Issinbajewa, die das russisches Gesetz zum Verbot homosexueller Propaganda unter Minderjährigen unterstützt, negativ wahrgenommen .

Das IOC könnte Sanktionen gegen Issinbajewa für die Unterstützung des Gesetzes gegen die Förderung der Homosexualität vorzunehmen. Westen wendet sich an die Verfolgung der Meinungsfreiheit,“ schrieb Puschkow in seinem Twitter.

https://russianmoscowladynews.com/2013/08/17/elena-issinbajewa-wird-wegen-der-unterstutzung-des-anti-homosexuellen-gesetzes-gehetzt/

PS. Die Wende ist schon längst in voller Blüte. Man kann sich zudem seit Jahren schon kaum in Ruhe am Telefon unbelauscht unterhalten.

******

o_637939

Das US-Gerichtsurteil gegen Viktor But ist unfair und politisiert, sagte das russisches Außenministerium am Samstag. Die Entscheidung der Richter bewertet das Ministerium als „politisch motiviert und sagte, dass Moskau sich weiterhin um Buts Rückkehr in seine Heimat bemühen werde. Am Tag vor dem Berufungsgericht in New York wies das Gericht den Antrag des Unternehmers zu Überarbeitung des Urteils ab und ließ es in Kraft.

Sein Anwalt Albert Dajan sagte, dass die Untersuchung dieser Sache seitens der USA mit mehreren Verstoßen durchgeführt wurde.

Im Jahr 2008 wurde Viktor But in Bangkok auf Antrag von Washington wegen des Verdachts vom Verkauf der  Waffen an kolumbianische Rebellen festgenommen. Nach der Auslieferung in die Vereinigten Staaten im vergangenen Jahr wurde But zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt, die er nun im Bundesstaat Illinois absitzt.

PS. In den USA verläuft Alles immer richtig und rechtens. Das wollen sie unbedingt auch der ganzen Welt beibringen.

******

Boliviens Präsident Evo Morales hat in seiner Rede vor der UN-Versammlung am 25. September 2013 die Weltgemeinschaft aufgerufen, die USA für ihre zahlreichen Kriegsverbrechen vor ein Welt-Gericht zu stellen.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

******

US Regierung beliefert Al Kaida direkt mit Waffen

Jetzt enthüllt ein weiterer Whistleblower und ehemalige CIA-Waffenschmuggler namens William Robert »Tosh« Plumlee ,  dass der amerikanische Botschafter in Libyen, J. Christopher Stevens, bei dem Angriff auf das amerikanische Konsulat in Bengasi am 11. September 2012 getötet worden sei, um direkte Waffenlieferungen des US-Außenministeriums an Al Kaida zu vertuschen.“

http://internetz-zeitung.eu/index.php/969-us-regierung-beliefert-al-kaida-direkt-mit-waffen

Zusätzlich zu den Chemiewaffen:

Verlinkt von: http://www.youtube.com

******

LG.RML.

 

 

 

 

Kurz notiert.

Am Montag verurteilte ein Gericht des US-Stadtes Worcester (Massachusetts) Ehepartner Joseph und Linda Meyott der Vergewaltigung ihrer minderjährigen Adoptivkinder. Joseph Meyott verbringt im Gefängnis von 16 bis 20 Jahre, seine Frau von 18 bis 22 Jahren, meldet die Nachrichtenagentur ITAR-TASS.

Die Eheleute Meyott, die in der Stadt Uaytinsvill wohnten, haben die Kinder aus Kasachstan adoptiert. Der Junge war damals 13 Jahre und das Mädchen 8 Jahre alt. Kurz danach wurden die Kinder zur Objekten des Missbrauchs durch Pflegeeltern. Linda selbst gebar sogar einen Kind von ihrem Adoptivsohn.

Während der Verhandlung bestanden Meyotts auf ihre Unschuld. Linda, zum Beispiel, stellte sich als Opfer da und behauptete, dass angeblich nicht sie ihren minderjährigen Sohn vergewaltigte, sondern er selber hatte sich an ihr vergangen. Aber die Jury hat ihr nicht geglaubt.

******

Viele Experten aus Russland raten dringend ab den neuen iPhone 5S zu kaufen, da es keine Garantie dafür gibt, dass die Fingerabdrücke nicht auf ein Zentralserver der Geheimdienste gesammelt werden. Den Apple – Fans ist es absolut egal, die kaufen wie bescheuert.

Die Hacker – Gruppe CCC versuchte indessen das biometrisches System des iPhones zu überlisten:

http://dasalte.ccc.de/biometrie/fingerabdruck_kopieren?language=de

http://www.ccc.de/en/updates/2013/ccc-breaks-apple-touchid

******

Das Tessiner Stimmvolk hat sich mit 65,4 Prozent für ein Vermummungsverbot ausgesprochen – und will es in der Kantonsverfassung verankert sehen. Ein derart weitgehendes Verbot kennt kein anderer Kanton.

http://www.nzz.ch/aktuell/schweiz/starkes-votum-gegen-verhuellte-gesichter-1.18154797#

PS. Im Ärztehaus, wo sich unser Palliativpflegedienst befindet, gibt es eine Apotheke. Dort traf ich schon mehrere Male, als ich Patientenrezepte auflöste, eine und dieselbe Frau in einer Burka (braun – schwarz). Sie trägt auch ständig schwarze Handschuhe. Obwohl ich sie schon „kenne“, bekomme ich dabei immer ein komisches Gefühl. Ich kann es schlecht beschreiben, man muss es selber „erlebt“ haben.

******

„Russland hat die Kaukasusrepublik Georgien vor Provokationen im Zusammenhang mit der Festigung der Staatsgrenze durch die Republik Südossetien gewarnt.

 

„Provokatorische Handlungen Georgiens, die Proteste gegen die Festigung der südossetisch-georgischen Grenze organisiert, sind unannehmbar. Sie könnten die regionale Sicherheit gefährden“, erklärte das russische Außenamt am Montag.“

http://de.ria.ru/security_and_military/20130923/266936042.html

PS. Was im Artikel nicht steht: Die EU-Leute sind in Georgien zur „seelischen Unterstützung“ vor Ort. Die schaffen es überall präsent zu sein.

******

Schöne neue Zeit: Eine Invasion macht keine Schlagzeilen und die Lügen von Hollywood führen einen an der Nase herum

„Diese düsteren Komödianten scheinen direkt einem Roman von Evelyn Waugh entstiegen zu sein und sie lassen uns den rauhen Wind der Geschichte und der Scheinheiligkeit spüren. Den „islamischen Terror“, durch den sie ihren Raub der afrikanischen Ressourcen rechtfertigen, haben sie quasi selber erfunden. Dass man den Lügenmärchen von BBC und CNN weiter Glauben schenkt und dabei die Wahrheit ignoriert, ist nicht mehr zu entschuldigen. Man lese nur das Buch von Mark Curtis, Secret Affairs: Britain’s Collusion with Radical Islam(Serpent’s Tail) [Geheimsachen: Wie Großbritannien mit dem islamischen Fundamentalismus gemeinsame Sache machte, AdÜ] oder jenes von John Cooley Unholy Wars: Afghanistan, America and International Terrorism (Pluto Press) [Gottlose Kriege: Afghanistan, Amerika und der internationale Terror, AdÜ] oder The Grand Chessboard (HarperCollins) [auf deutsch: »Die einzige Weltmacht«, bei Fischer] von Zbigniew Brzezinski, einer der Geburtshelfer des modernen fundamentalistischen Terrors. Letztendlich wurden die Mudschaheddin der Al-Kaida und die Taliban von der CIA, ihrem pakistanischen Gegenstück ISI und dem britischen MI6 erschaffen.“

http://principiis-obsta.blogspot.de/2013/09/schone-neue-zeit-eine-invasion-macht.html

******

Als junger Mensch mit ein bisschen kritischem Verstand muss man sich angesichts der Wahlen vom Sonntag große Sorgen machen

http://www.nachdenkseiten.de/?p=18746

1209132_718685474815670_746172103_n

******

LG.RML.

 

 

%d Bloggern gefällt das: