Archiv der Kategorie: Migration

Ukraine, Russland und die anderen. Teil 7

  bad

„STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern“

http://www.contra-magazin.com/2015/03/klartext-aus-amerika-fuer-uns-in-den-krieg-oder-krieg-mit-uns/

PS. Seid Ihr alle schon langsam wach, oder schläft Ihr immer noch ???    newsmile17

******************************

22:50 Uhr

US Intel Stands Pat on MH-17 Shoot-down

Exclusive: Almost eight months after Malaysia Airlines Flight 17 was shot down over eastern Ukraine – creating a flashpoint in the standoff between nuclear-armed Russia and America – the U.S. intelligence community claims it has not updated its assessment since five days after the crash, reports Robert Parry.

*******************************

22:35 Uhr

Spätestens seit heute Spätabend glaubt kaum einer mehr in Russland an die (zu häufige letzte Zeit) brennende „Zufälle“.

Gerade eben wird das Großbrand der Nowodewitschi-Kloster beseitigt.

http://russian.rt.com/article/79655

Davor hat es an diesem Abend an der Kiewskaja Strasse 7 gebrannt….

http://www.mskagency.ru/materials/2073467

********************************

19:30 Uhr

Flashback: Senator Obama pushed bill that helped destroy more than 15,000 TONS of ammunition, 400,000 small arms and 1,000 anti-aircraft missiles in Ukraine

Noch mehr Fotos mit Obama aus Donezk (August 2005).

Ukraine-Krise. USA verlegen Panzerbrigade nach Grafenwöhr

********************************

17:40 Uhr

Germany: „Merkel supports Nazis in Ukraine“ – anti-NATO protest

Hundreds of protesters gathered in Hannover to protest against the „Americanisation“ of Europe, Saturday. More than 500 people announced on Facebook that they would attent the rally, with the main themes being „peace, solidarity, understanding.“

14.03.2015

Noch dazu:

Video 1 und Video 2

Video 3

30

*********************************

13:53 Uhr

Bundesregierung soll handeln. Mehr als 100 Deutsche kämpfen in Ostukraine

„Nicht nur der IS erfährt stetigen Zuwachs aus Deutschland- auch die pro-russischen Separatisten können sich über einen solchen „Kriegstourismus“ freuen. Die Ukraine fordert die Bundesrepublik deshalb zum Handeln auf.

Immer mehr junge Deutsche kämpfen einem Zeitungsbericht zufolge in der Ostukraine aufseiten der Separatisten. Mehr als hundert Bundesbürger hätten sich bereits den Kampfverbänden der Aufständischen angeschlossen, berichtete die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf Sicherheitskreise. Ein gutes Dutzend solcher Milizionäre mit deutschem Pass konnte die Zeitung demnach identifizieren, bei den meisten handele es sich um sogenannte Russlanddeutsche, etliche von ihnen seien ehemalige Bundeswehrsoldaten.“

PS. Ein großes Thema heute (bereits nachts angefangen), das zum Abend hin garantiert noch viel größer und aus allen Rohren hinausposaunt wird. Bin mal gespannt, in wieweit man gehen und ob man sich auch bei uns – bei meiner Familie und auch bei den Bekannten – vorbei kommen wird um unsere Söhne zu prüfen.

Später wird es sogar verboten werden (da bin ich mir ziemlich sicher) sich für die Ostukrainer, die man abwertend  wahlweise „Separatisten“ oder gar „Terroristen“ nennt, einzusetzen, geschweige denn ein Mitgefühl für sie zu zeigen.

Ukr-25-05-14

Denn heutzutage gilt: Wer gegen Faschismus vorgeht und seine Familie dagegen schützt ist ein verauchtungsvoller Mensch, ein übler Terrorist eben, der, auf welche Art und Weise wie auch immer, denunziert oder gar „vernichtet“ werden soll. Prost.

PPS. Dass man die Freiwilligen, die zusammen mit den Ostukrainern gegen die Usurpatoren der Ukraine kämpfen, mit den Barbaren von ISIS gleich zu setzen versucht, finde ich persönlich abartig. Ein Kommentar von einem Leser Tom zu dem Ursprungsartikel darüber bei „Die Welt online“:

„Demnach war der Rechte Sektor auf dem Maidan auch eine Terrororganisation und bei den Separatisten sind auch viele, die vor dem Staatstreich als Sondereinheiten der Polizei waren. Außerdem sind laut einem ZDF-Bericht auch Islamisten auf der ukrainischen Seite, die auf der Seite von ISIS in Syrien gekämpft haben. Also sind die IS-Dschihadisten, die gegen die pro-russischen Separatisten kämpfen, keine Terroristen mehr oder nur ein Bisschen? Ach ja, stimmt, sobald es gegen Russland geht, sind Taliban, Al-Quaida, ISIS und der militante Nazipack – allesamt Freiheitskämpfer und sind die Guten, nicht Wahr?“

Recht hat er, der Tom, die Radikalislamisten sind mehr als präsent in der Ukraine, scharf darauf den Menschen dort die Kehle zu durchschneiden…..und nicht nur…..

Und da sind sie ja schon, zusammen mit Ukronazis und, wie immer, mit Bandera – Ikone in der Hand, die Tötung der Menschen in der Ostukraine wünschend, mit „Allah Akbar“ – Rufen begleitend. Alle in der Ukraine und in Russland wissen es, nur der Westen tut so, als ob er das nicht wüsste…

LG und ein schönes Sonntag. RML

142615487713327200_b

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen – Teil 17.

*******************************

23:46 Uhr

Heute Abend fand in Donezk ein prorussisches Demo statt, dorthin hat man dann etwas später mehrere Busse mit Euromajdanern hingeschickt (die Ukrainer schreiben in den Kommentaren, dass die Euromajdaner  angeblich der Stadtgouverneur und Oligarch Sergej Taruta organisiert hat). Es kam natürlich zu Unruhen….. und zu Toten und Verletzten (bis jetzt angeblich 3 Tote, ca. 50 Verletzte).

Was dabei interessant ist: Die Toten (bis jetzt nur die Euromajdaner!) sind scheinbar abgestochen worden, mit dem Messer….

Selbstverständlich sind jetzt schon die Russen daran schuld. Wirklich?

Ich habe ein Video von heutigen Unruhen gefunden und würde Euch bitten ab der Sek. 40 die Euromajdaner auf der linken Seite ganz genau beobachten, genauer gesagt, deren Hände (versucht es evtl. per Stoppbild).

Man sieht, bei wem die Messer sind! Alles Andere ist die Sache der Technik, im Tumult besonders leicht umgesetzt…

Mal sehen, wie sich das entwickeln wird. Ich rechne mit einem Aufschrei gegen böse Mörder – Russen….

Verlinkt von: http://www.youtube.com

********************************

21:38 Uhr

„Wenn Russland bereit sein wird einen Verhandlungsweg und nicht den Weg einer Militäraggression zu gehen, werde ich mit dem Linienflugzeug fliegen um mich mit Putin zu treffen,“ hat ukrainischer Prister Übergangspräsident Turtschinow im TV Sender „Rada“ gesagt, meldet pressorg24

Er hat daran erinnert, dass Ministerpräsident Jazenjuk während seines Besuches in den USA nach Washington mit der Touristenklasse geflogen ist.

PS. Eine billige PR, mehr aber auch nicht. Er meint doch wohl nicht im ernst, dass Putin mit ihm sprechen wird? Man, man, man….. Er soll sich lieber darum kümmern, dass man über die Morde von Menschen, mittels Scharfschützen auf Majdan getötet, frei und ungehindert ermittelt werden konnte. Es wird eben alles Möglichste getan, damit das verhindert wird.

**********************************

16:05 Uhr

Sechs russische Su-27 Kämpfjäger wurden nach weißrussisches Ort Bobrujsk verlegt. Das wurde in einer Erklärung des Bundesministeriums der Verteidigung von Weißrussland mitgeteilt.

„Seit Januar dieses Jahres wird Bereitschaft der Streitkräfte der Republik Weißrussland überprüft. In der ersten Phase wurden die Bereitschaft der Regierungen, militärischen Einheiten und Formationen des weißrussischen Verteidigungssegments im gemeinsamen regionalen Luftverteidigungssystem von Russland und Weißrussland getestet. In der zweiten Phase wird Bereitschaft zum Aufgabenausführung der vereinten regionalen Luftverteidigungssystem ПВО als Ganzes mit der Beteiligung ihrer russischen Komponente, was in den Vereinbarungen im Ramen eines Bündnisstaates vorgesehen ist, geprüft,“ so das Ministerium.

In der Mitteilung heißt es u.a. auch, dass „im Falle des weiteren Aufbau der Truppengruppierungen (gemeint ist NATO; Anm. RML) in den Staaten, die sich mit der Republik Weißrussland angrenzen, werden auf dem Territorium Weißrusslands adäquate Maßnahmen des Reagierens ergriffen.“

Übersetzung aus der Originalquelle.

Einfach zur Info und ein Dank an U. für den Tipp    😉

*******************************

14:14 Uhr

Die Österreichischen Behörden haben einen ukrainischen Oligarchen in Wien auf Anfrage des FBI festgenommen, meldet Ria Novosti und beruft sich auf eine Mitteilung der österreichischen Agentur APA.

Wie das Bundeskriminalamt berichtet, geschah die Festnahme eines ukrainischen Bürgers Dmitri F., 48 Jahre alt, Mittwoch Nacht in einem der zentralen Bezirke von Wien Magareten. An seiner Verhaftung haben sich Stabsstellen zur Bekämpfung der organisierten Kriminalität und Soldaten der Spezialkräfte Cobra“ beteiligt. Die Pressemitteilung der Agentur besagt, dass Herr F. seit 2006 gesucht und der Bestechung  und die Schaffung einer kriminellen Vereinigung beschuldigt wird.

Ich nehme an, dass es sich um diesen feinen Herr hier handelt, der maßgeblich an Majdan Geschehnissen beteiligt war. Die entsprechende Eintragung darüber tauchte zudem heute frisch bei Wikipedia auf.

*******************************

12:47 Uhr

„Die territoriale Unversehrtheit der Ukraine werde ganz offen in Frage gestellt und verletzt. In einer Phase der großen Unsicherheit habe sich Russland nicht als Partner der Stabilität erwiesen.

„Wir unterstützen die Übergangsregierung in Kiew darin, eine Regierung für alle zu sein.“ Merkel spricht sich für freie Wahlen und stärkere zivilgesellschaftliche Kooperation aus.“ Weiterlesen.

PS. Hier wird eine faschistische „Regierung“ unterstützt, deren Mitglieder zudem, fast alle ausnahmenslos, eine kriminelle Vergangenheit haben und immer noch kriminell handeln, indem sie u.a. tagtäglich politische Repressionen durchführen und auch so einfache Menschen schickanieren, wie es gestern in einer populären russischen Sendung von Ukrainern, die nach Russland fliehen mussten, erzählt wurde.

Es fällt einem regelmässig die Kinnlade runter, was überhaupt abgeht und welche Banditen schamlos unterstützt werden.

LG.RML

Phantom-Kinder und vertuschtes Vermögen. Drei dreiste Tricks: So führen Zuwanderer den Sozialstaat hinters Licht

„Auch Zuwanderer haben Anspruch auf Leistungen des deutschen Sozialstaats. Doch wie kontrollieren die Behörden eigentlich die Angaben? FOCUS Online zeigt: Wer es darauf anlegt, findet Schlupflöcher, um sich Sozialleistungen zu erschleichen.

Grundsätzlich herrschen in Deutschland klare Vorgaben, auf welche Leistungen Zuwanderer wann Anspruch haben: Um Kindergeld zu beziehen, genügt ein Wohnsitz auf deutschem Boden; für Hartz IV müssen sie nachweisen, in Deutschland beschäftigt gewesen zu sein. Nur nach Arbeit zu suchen reicht nicht. Für Verwirrung sorgen allerdings davon aktuelle, abweichende Urteile deutscher Gerichte, die erstmals auch Arbeit suchenden Migranten ein Recht auf Hartz IV eingeräumt haben.

Doch auch abseits dieser umstrittenen Urteile reichen die Vorgaben und Bedingungen der Behörden oft nicht aus, um einen Missbrauch des Sozialstaats durch Zuwanderer völlig zu verhindern. Wie kontrollieren die Behörden eigentlich die Angaben der Zuwanderer zu Kindern, Vermögen und Berufsstatus? FOCUS Online fragte bei der Bundesagentur für Arbeit nach. Das Ergebnis: Wer es darauf anlegt, findet Schlupflöcher.“

Weiterlesen:

http://www.focus.de/finanzen/news/phantom-kinder-und-vertuschtes-vermoegen-so-tricksen-zuwanderer-den-sozialstaat-aus-alternativ-drei-dreiste-tricks-so-fuehren-zuwanderer-den-sozialstaat-hinters-licht_id_3527983.html

******

PS. Wetten, dass es alles beim Alten bleibt? Bald werden mehr Selbständige rumlaufen, als es die Arbeitnehmer gibt. Mit einem Zusatzeinkommen via Drogenferkauf lässt es sich besonders gut leben und keiner prüft nach, woher ein dickes und dazu noch kreditfreies Auto kommt. Ich weiß ganz genau, wovon ich rede.

Als wir damals vor 20 Jahren bei einem Schrotthändler in einem kleinem bayrischen Dörfchen Grafenau für 100 DM, die die Verwandten meines Mannes uns gespendet hatten, ein dunkelkirschfarbenes Opel Kadett mit einem durchgerostetem Loch unten an der Beifahrertür kauften, dachten wir damals, das hätten wir lieber nicht tun sollen, dermassen hat man uns diesbezüglich beim Arbeitsamt auseinandergenommen.

Dass dort die Busverbindung ungünstig war und mein Mann aber eine Arbeitsstelle hier in Deutschland suchen musste, interessierte keinem (nur später erfuhren wir, dass wir diese Schrottgurke behalten durften, aber das ist nur eine von mehreren und nicht gerade erfreulichen Erlebnissen am Anfang und tut eigentlich nichts zur Sache).

Heutzutage ist es ganz anders und keine Sensation mehr, da diese Zustände schon seit gefühlten Ewigkeiten  bekannt sind. Das die Medien noch dazu mächtig beitragen, gehört schon mittlerweile zu einem guten Ton. Wer sehen kann, der wird es wissen, was ich damit meine.

LG.RML

img_a2f9fb6c482e649aac2e1cf76bd75650

Hamburg wegen linken bürgerkriegsähnlichen Unruhen zu “Gefahrengebiet” erklärt

Es sind wieder dieselben “Jugendlichen”  die im Sommer zu Ramadan drei Nächte randalierten. Nur diesmal nennen sie sich “linksautonome” und behaupten, ihnen ginge es um die Rote Flora. Journalisten helfen ihnen, diese Lüge zu verbreiten.

UPDATE: Es gab schon Verletzte Passanten, als die Lampedusa-Flüchtlingskrieger und ihre Deutsche Antifa-Verbündeten zum Angriff gegen die Polizei an der Davidwache übergingen (Am Ende des Artikels)

Die Hamburger  Stadtverwaltung  und die Polizei hat Hamburg zu “Gefahrengebiet” erklärt. Grund: Linke un d Migranten-Flüchtlinge bilden dort zusammen paramilitärische Kampftruppen und wollen eine kriegerische Schlacht  mitten in Hamburg führen:

Rote-Flora-Proteste: Polizei erklärt Hamburg zum Gefahrengebiet

150 Beamte gegen 300 Randalierer: In Hamburg ist es auf der Reeperbahn zu gewalttätigen Krawallen gekommen. Am Nachmittag werden neue Proteste erwartet, die Polizei hat das Stadtgebiet zum “Gefahrengebiet” erklärt.

Weiterlesen:

http://www.kybeline.com/2013/12/21/hamburg-wegen-linken-buergerkriegsaehnlichen-unruhen-zu-gefahrengebiet-erklaert/

PS. Mein Gott, muss dort scheinbar ganz schlimm sein…. Hoffentlich artet das Ganze nicht aus.     😯

Hier sind alle Videos:

Alles verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

MDR wirft auf SPD-Wunsch kritischen Film aus Mediathek

Erfurt/Leipzig. Nachdem ein Film aus der Mediathek entfernt wurde, wird MDR-Intendantin Karola Wille von Thüringer Rundfunkräten kritisiert. „Wenn ein journalistischer Beitrag sauber recherchiert und juristisch einwandfrei ist, dann erwarte ich von einer öffentlich-rechtlichen Institution wie dem MDR, dass er Kritik auch standhält.“ Der Sender dürfe „sich keinesfalls parteipolitisch einspannen lassen“, sagte CDU-Landtagsfraktionschef Mike Mohring . Sein Parlamentskollege Carsten Meyer, der für die Grünen dem Gremium angehört, sagte unserer Zeitung: „Der Beitrag hätte drin bleiben müssen. Ein solcher Konflikt wird nicht aus der Welt geschafft, indem man den Beitrag löscht.“

http://www.tlz.de/startseite/detail/-/specific/Zensur-MDR-wirft-auf-SPD-Wunsch-kritischen-Film-aus-Mediathek-1717479450

Gefahr für Deutschland – Gülen Bewegung versucht die Unterwanderung

(Das ist das Video, welches in der MDR – Mediathek gelöscht wurde. Wer sich auskennt, kann es sichern, wird evtl. bald wieder gelöscht).

Verlinkt von: http://www.youtube.com

PS. Hat jemand noch Zweifel gehabt, dass es in unserem Ländle eine andere Entwicklung nehmen wird? Wahnsinn, was hier mittlerweile abgeht…..

Kurz notiert.

ugo-0010 ugo-0005

In Venezuela wurde der 8 Dezember als Tag der Liebe zum Anführer der Bolivarischen Revolution Hugo Chavez erklärt. Das Dekret des Präsidenten Nicolas Maduro wurde in derGaseta Oficial („Offizielle Gazette„) veröffentlicht.

Der neue Feiertag heißt mit voller Namen„O dia de lealdade e amor à supremo Comandante Hugo Chávez e à Pátria“ ( „Der Tag der Liebe und Treue zum Oberkommandant Hugo Chavez und dem Vaterland“ )

Hugo Chavez starb am 5. März 2013 nach einer langen und schweren Krankheit. Der 10 – tätiger Abschied von ihm fand in Großer Halle der venezolanischen Militärakademie statt. Während dieser Zeit kamen 4 Millionen Menschen sich von ihrem Nationalhelden zu verabschieden.

******

„Neue Vorwürfe in der Abhöraffäre belasten das Verhältnis zwischen Berlin und London: Am Nachmittag lud das Auswärtige Amt den britischen Botschafter zum Gespräch. Anlass waren Berichte über einen angeblichen Horchposten, den der britische Geheimdienst auf dem Dach der Berliner Botschaft betreibt.“

Weiterlesen:

http://german.ruvr.ru/news/2013_11_05/Deutschland-Neue-Vorwurfe-in-der-Abhoraffare-4089/

PS. Meine Telefongespräche verlaufen ganz am Anfang fast immer ungefähr so:

Anrufer: Na, wie geht es Dir?

Ich: Danke, gut. Und selber?

…..Pause….

Anrufer: Hast Du das gehört?

Ich: Ja, hab ich, lass uns weiter reden.

Es hat sich nichts geändert und wird’s auch nicht. Jedenfalls, glaube ich nicht daran und ja, ich bin sehr bös…

1323024207_00

******

Was in meinem ruhigen Städtle seit Kurzem so abgeht…..

Feuerteufel enttarnt

Samer S. hat eine lange kriminelle Vergangenheit: Diebstahl, räuberische Erpressung, Körperverletzung, Hehlerei, Sachbeschädigung, Drogendelikt – dies alles wurde bei einem Verwaltungsgerichtsverfahren im Jahr 2011 bekannt. Er nennt sich selbst „König von Gievenbeck“    🙄    , denn er akzeptiere „keine Fremdherrschaft“. Auch sein Bruder Sofian S. nimmt es mit deutschen Gesetzen nicht so genau: Er war im Jahr 2011 zu fast drei Jahren Haft verurteilt worden. Mit 1,2 Promille Alkohol im Blut fuhr er mit 120 Stundenkilometer durch Roxel und verursachte einen schweren Unfall. Eine Mutter von drei Kindern starb.“

http://www.muensterschezeitung.de/lokales/muenster/Ein-alter-Bekannter-Einer-der-Brandstifter-ist-der-Koenig-von-Gievenbeck;art993,2178881

PS. Ist natürlich eine absolut „angemessene“ Strafe für die Tötung einer Mutter dreier Kinder….. Bin mal gespannt, was diesmal daraus kommt…  wahrscheinlich das Übliche.

gangster_chimp_by_deadpea-d4tdza3

******

Barack Obama: „Ich bin echt gut darin, Menschen zu töten“. 

Das juckt seine Freunde aber keineswegs. Stattdessen bedient man sich seiner Erfahrungen und versucht aktuell Sahra Wagenknecht zu töten. Zum Glück nur medial, wenn man das überhaupt als Glück bezeichnen darf. Pfuj!

http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2013/11/medien-regime-der-feigheit.html

12081805_wagenknecht_dapd2_web

Bild: dapd

******

Und zu guter Letzt:

Weil Snowden kein politisch Verfolgter sei, lehnt Innenminister Friedrich Asyl für den NSA-Whistleblower ab – wie auch der designierte FDP-Vorsitzende Lindner und zuvor schon die Kanzlerin. Dahinter steht die Sorge um die Beziehungen zu den USA.

http://www.sueddeutsche.de/politik/nsa-affaere-friedrich-will-snowden-kein-asyl-in-deutschland-gewaehren-1.1810602

PS. Die einfachsten Regeln, wenn man einem ganz derbe ins Gesicht spuckt:

– schnell abwischen

– breit lächeln

– wie gehabt weitermachen.

Man, man, man…

Aber die Ratschläge kommen schon ins Haus reingeflattert:

Die USA demonstrieren im Abhörskandal ihr Talent für Fehlentscheidungen. Jetzt könnte Deutschland zeigen, was eine gute Freundschaft ausmacht.“

http://www.taz.de/Debatte-USA-und-der-Abhoerskandal/!126829/

LG.RML

Obama-in-Berlin-13-06-19-rgb-668x498

Auf dem Moskauer Verkaufsmarkt „Садовод“ (sprich: Sadovod, z.Dt. „Gärtner“) wurden Tausende von Gastarbeitern festgenommen

480C2CEB-E682-460A-B6E6-72EC8F09BC5B_w640_r1_s

In Moskau werden weitere sehr gründliche Razzien bei der Entkriminalisierung der Märkte und insbesondere der Identifizierung illegaler Einwanderer durchgeführt. Die Einheiten verschiedener Abteilungen der Hauptstadt – Polizei überprüfen Dokumente von Kaufleuten und technischen Mitarbeitern auf dem Verkaufsmarkt Gärtner. An erster Stelle interessierte man sich für die Rechtmäßigkeit von Migranten in Russland und ihre Beteiligung an den begangenen Verbrechen.

An zweiter Stelle, untersuchte die Polizei die Palette von Produkten auf ihre eventuelle Fälschung. Der Markt funktionierte wie gewohnt weiter, der freier Zugang zu allen Räumlichkeiten wurde nicht gesperrt, außer um den Markt herum, damit kein Gastarbeiter ohne überprüft zu werden abhauen konnte. Wenn sich die Polizei an dieser oder jener Person interessierte, wurde diese in das Verwaltungsgebäude eingeladen und überprüft.

Insgesamt wurden nach der Kontrollen etwa Tausend Angehörigen aus Kirgisstan, Tadschikistan und Usbekistan zu den Polizeidienststellen gebracht.

Einer der Männer hatte bei sich eine traumatische Pistole, für die er keine Besitz – und Erlaubnisdokumente aufweisen konnte. Außerdem wurden wärend der Kontrolle die Baseballschläger und scharfe Waffen sichergestellt und konfisziert. Laut der Pressedienst des Moskauer GUMVD, ergaben die Prüfungen im Gärtner“ zahlreiche Verstöße, Insbesondere, verkaufte man dort gefälschte Waren und illegaler Alkohol.

Auch in anderen Stadtteilen gab es Razzia. Bei dem Generaldirektor einer Konditorei auf der Woykow – Strasse (selbst ein gebürtiger 58-jähriger Georgier) wurden über 10 illegale Arbeiter aus Tadschikistan entdekt, welche er direkt im hinterem Raum des Ladens einquartiert hatte.

In der Moskauer Region (Solnetschnogorsk – Bezirk) entdeckte heute die Polizei zudem einen ganzen geheimen Produktion- und Handel Komplex. Dort wurden mehr als Zweihundert illegaler Migranten festgenommen, die ebenso illegal in der Baubranche gearbeitet haben ( Wurstherstellung und Alkoholhandel). Es
fehlten nicht nur eine Lizenz für das Handelerlaubnis, sondern auch Dokumente über den Ursprung der Ware! Alle entnommenen Proben wurden zur Analyse auf ein Labor geschickt.

Den Festgenommenen droht eine Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren (illegaler Handel, Dokumentenfälschung und Organisation der illegalen Migration).

PS. Und so läuft es fast jeden Tag! Kein Wunder, das man sich beginnt fast wie ein Fremder in eigener Stadt zu fühlen und Angst um die Kinder und Frauen hat.

Nachrichtenvideo über Razzia am „Gärtner“ – Markt:

http://www.1tv.ru/news/social/244949

LG.RML

%d Bloggern gefällt das: