Archiv der Kategorie: Polizei

Kurz notiert

Damals, wie heute – Nichts hat sich geändert. Gleiche Komplizen, gleiches Vorhaben.

Eine Karikatur aus dem Jahre 1958, die der heutigen Ereignissen rund um Syrien sehr ähnlich sind, erstmals veröffentlicht in der slowakischen Satirezeitschrift Roháč.

Die Beschreibung zum Bild lautet „Odhalená agresia“, was übersetzt bedeutet „Entdeckte Aggression“.

cssr_old_caricature_on_syria_by_rodegas-d9ep3xj

Quelle

**********************

!!!!!!!

Ein bemerkenswertes Video, dass angeblich eine freundschafliche lockere Kommunikation zwischen „IS“-Terroristen und den türkischen Militärbeamten an den Grenzposten in der Nähe von belagerten syrischen Stadt Kobane zeigen soll (am 28.10.2014 veröffentlicht).

Da man es momentan intensiv versucht alle Verbindungsspuren zwischen Türkei und „IS“-Terroristen zu beseitigen, ist es nicht ausgeschlossen, dass man auf youtube dazu gezwungen wird – auf welche Art wie auch immer – auch dieses Video zu entfernen bzw- zu löschen, darum es am besten absichern!

İSİS militants chatting with turkish border guards 

***

Monitor- Türkei unterstützt Dschihadisten und erlaubt den Zutritt nach Syrien! 29. 08. 2013

***********************

21:12 Uhr

Rom, heute. Eine Demo der italienischer Aktivisten gegen die Aggression türkischer Regierung und zur Unterstützung Russlands im Kampf gegen die Radikalislamisten in Syrien.

***********************

17:17 Uhr

Jetzt finden massive Proteste in der türkischen Hauptstadt Instambul statt als Reaktion auf die Erschießung des Tahir Elci. Die Polizei setzt u.a. Tränengas ein.

https://twitter.com/hashtag/Taksim?src=hash

**********************

16:35 Uhr

Vor kurzem wurde in der Türkei (Provinz Diyabakir) der Vorsitzender der Anwaltskammer Tahir Elci wärend seiner Rede vor der Presse auf der Strasse in den Kopf erschossen. Man meldet, dass mindestens noch eine Person dabei ums Leben kam, einige Menschen wurden verletzt. Tahir Elci war für seine Unterstützung der Kurdischen Arbeitspartei (PKK) in der Türkei und auch als einer der bekanntesten Gegnern des Präsidenten Recep T. Erdogan bekannt.

Bald darauf meldeten die türkische Medien unisono, dass der Angriff von den Kämpfern der kurdischen Organisation „Patriotisch – revolutionäre Jugendbewegung“ verübt wurde. (???)

Ob diese auch ihre Pässe am Tatort hinterlassen haben, wie es letzte Zeit bei den Tätern scheinbar üblich ist, ist mir noch nicht bekannt.

In der Türkei hat Elci an vielen hochkarätigen resonannten Fällen gearbeitet.

PS. Die Geschichte wird böse Folgen haben….

Diyarbakır Bar Association Head Tahir Elçi, policeman killed by PKK attack in southeast Turkey

(von: Daily Sabah)

LG und ein schönes Wochenende euch allen. RML

images

 

Ukraine, Russland und die anderen. Teil 26

Im Zusammenhang mit der Verschlechterung der Lage im Donbass (Ostukraine) und die Vorbereitungen für die siebte Welle der Mobilisierung, plant das Kiewer Regime den Männern im Alter bis 45 Jahren das Land Ukraine zu verlassen verbieten. Das Verbot wird angeblich ab dem 1. Januar 2016 in Kraft treten.

3361220

Das melden heute unter dem Vermerk „Blitz“ die ukrainische Journalisten des Internetportals Голос Правди (lese: Golos Prawdi, z.Dt. Stimme der Wahrheit), die sich gegen die Kiewer Zensur zusammengetan haben.

Angeblich informierte die Journalisten darüber eine ihrer Quellen im Sicherheitsdienst der Ukraine.

Dort hat man ihnen angeblich bestätigt, dass die siebte Welle der Mobilisierung unmittelbar nach den Silvesterfeiertagen beginnen wird:

„Ab Januar 2016, direkt nach den Feiertagen, beginnt der Start der siebten Welle der Mobilisierung. Ofiziell spricht man darüber noch nicht und man streitet das sogar ab. Aber die militärische Ämter hat man darüber schon informiert. Ein wichtiges Detail: die Soldaten (neu mobilisierte; Anm. RML) werden für sechs Monaten unter Vertrag gestellt, aber die ВСУ (lese: WSU – Ukrainische Streitkräfte; Anm. RML) werden die Verträge nicht beenden, auch wenn diese auslaufen, aufgrund der besonderen (Not)Situation. Ob du es willst oder nicht – du musst dienen,“ wird die Quelle von Journalisten zitiert.

PS. Wir werden es sehen, ob das stimmt. Sicher ist, dass Kiew die Minsker Abkommen bis jetzt völlig ignoriert und die Ostukrainer aus Waffen verschiedener Kalibers immer intensiver beschossen hat und es immer noch tagtäglich tut, was das Ganze wiederum im Alleingang, ohne fremde Unterstützung bzw. Erlaubnis nicht möglich wäre.

images

 

Bald beginnen auch die gemeinsamen Militärübungen mit den Nato-Streitkräften (November – Dezember).

 

Außerdem wird im Dezember Joe Biden zu Besuch erwartet um erneut nach dem Rechten in der Ukraine zu sehen. Nachdem dann der Chefele wieder ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten abgereist ist, dann…. tja, dann ist es, wie es schon so oft blutig üblich war…

Mit der (Zwangs)Mobilisation konnte es also durchaus stimmen. Dazu passend: Kiew genehmigt NATO-Soldaten Teilnahme an Manövern in der Ukraine

Den Boden für die Zukunft bereitete man schon etwas früher: Poroschenko erlaubt ausländischen Truppeneinsatz in Ukraine

***********************

18:58 Uhr

Vor Kurzem wurde seitens der russischen LWRK (Luft- und Weltraumkräfte) wärend der Operation „Rache“ eine der Ölverarbeitungsanlagen der Radikalislamisten in der Nähe der syrischen Stadt Latakia zerbombt. Außerdem, wurden die Terroristen um die insgesamt ca. 500 LKW’s, die das Öl u.a. Richtung Türkei, den Westen und USA befördern, leichter…

User: Министерство Обороны (Verteidigungsministerium der RF)

***********************

18:36 Uhr

7a592c9fcbecb6449c7c44052330aaf0__240x150

Die „IS“ – Islamisten haben in einer ihrer Zeitschriften ein Foto der selbstgebastelten Bombe veröffentlicht, die am Bord des russischen Linienflugzeuges A321 detoniert hat (224 Todesopfer). Dafür haben sie eine Blechdose des Herstellers Schweepers benutzt, berichtet Bloomberg.

Heute wird in Russland gemeldet, dass man inzwischen die Auftraggeber dieser schrecklichen Attentates  kennt. Manche der „IS“ – Geldgeber wagen sich ab sofort nicht mehr ohne einen enorm gestiegenen und bis zur Zähne bewaffneten Personenschutz nach draußen…

**********************

17:53 Uhr

Vor dem Gebäude der Universität al-Baas in syrischen Choms fand heute eine Kundgebung zur Unterstützung der Operation der russischen Luft – und Weltraumkräfte statt. Drei Jahre war die Stadt praktisch unter Kontrolle der Islamisten, und die Positionen der Terroristengruppe „Dschabhat al-Nusra“ befanden sich ungefähr 100 Metern von den Wänden des Lehrgebäudes entfernt.

Die Operation um die Befreiung der Stadt Choms hat noch im vorigen Jahr angefangen. Mit Hilfe der russischen Luftflotte gelang es die Islamisten aus der Stadt zurückzuwerfen.

LG.RML

CRZFEwaUkAAtLAH

Kurz notiert

In 29 Städten der Ukraine lief heute die zweite Runde der Wahlen um das Amt des Stadtbürgermeisters ab (man spricht von 9 bis maximal 15 % Wähleranwesenheit). Ohne Zwischenfällen ist es nicht verlaufen. Eine der FEMEN Aktivistinnen hat eine nackte Performance im Kiewer Wahllokal veranstaltet, wohin der geltender Bürgermeister Witalij Klitschko zum abstimmen gekommen ist.

Als der Politiker mit seiner Frau und dem Bruder den Lokalraum betrat, lief das halbentkleidetes Mädchen zu den Abstimmungsurnen hinaus und begann ganz laut „Stoppt den Zuhälter!“ zu rufen. Dabei hielt es ein Plakat in den Händen hoch mit der Darstellung eines Penises und der Aufschrift, die in der Übersetzung vom Englischen „Doktor Stahlschw..z“ bedeutet. Das Schutzpersonal hat das Mädchen schnell zusammengepackt und der Polizei übergeben.

Mit dieser Aktion wollten die FEMEN auf die ungesetzliche Geschäfte aufmerksam machen, welche Klitschko und seine Anhänger angeblich tätigen. Die Mädchen sind davon überzeugt, dass der Kiewer Stadthauptmann Klitschko die städtische Sexindustrie unterstützt.

User: 17 Канал

*********************

23:28 Uhr

Im Computerspiel Battlefield 3 ( Spielerfinder – Dice, Schweden), welches im Jahre 2011 über die Ladentheken ging, wird Paris in der 6 Mission des Spiels von den Terroranschlägen heimgesucht…..an einem 13 November (allerdings im Jahre 2014) !  Laut der Handlung, gelingt es nicht die Anschläge zu verhindern. Das Resultat – viele Tote. (aus dem Originalartikel)

PS. Vor kurzem machte die Battlefield Wikia eine Eintragung, dass die aktuelle Geschehnisse in Paris und die Handlung im Spiel „ein unbeabsichtigter Zufall“ war.

Battlefield 3 Campaign – Full Paris Gameplay (man sieht das Datum sofort am Anfang des Videos) (oder hier ab der Min. 04:10)

*********************

21:55 Uhr

Auf dem G20 Gipfel, welches heute, am 15. November, in der Türkei begonnen hat, ergriff man beispiellose Sicherheitsmaßnahmen. Allerdings ist es den türkischen Streukatzen gelungen diese umzugehen um sich auf der Verhandlungsplattform vor der Weltöffentlichkeit zu präsentieren. (Originalquelle)

*********************

21:40 Uhr

Zur Zeit ist es in Paris schon wieder unruhig. Wie Ria Nowosti berichtet (nach Bestätigung der französischen Polizei), hallten die Schüsse auf Saint-Martin im Herzen von Paris. Die örtliche Polizei hat die Menschen aus der Gefahrenzone gebracht.

Es wird berichtet, dass an der Ecke der Straße mehrere bewaffnete Personen in Zivilkleidung gestanden. Dann hörte man Geräusche, die den Schüssen ähnelten. Auf dem Bürgersteig lag daraufhin eine Frau und hielt sich auf ihrem Bauch fest. Das Opfer wurde von den Notärzten mit dem Krankenwagen abgeholt.

Zur gleichen Zeit gab es Berichte über die Bedrohungen auf dem Platz der Republik, die sich allerdings als falsch erwiesen. Die Menschen sind in Panik geraten, weil sie ein verdächtiges Geräusch hörten.

Die Polizei berichtete später, dass eine unbekannte Person ein Feuerwerkskörper auf dem Platz hat knallen lassen.

User: Новости России

User: RT Ruptly

RT befragte weltweit Kinder „Was bedeutet für euch Krieg?“ – Die Antworten sind herzzerreißend

LG. RML

images

Kurz notiert

**********************

02:15 Uhr

343507_original

***********************

02:02 Uhr

American Airlines stoppt die Flüge nach Paris, meldet Ria Nowosti. In Frankreich wurden zusätzlich 1500 Militärs mobilisiert.

***********************

01:54 Uhr

Es wird gerade gemeldet, dass im französischen Calais der Flüchtlingslager, den man „Jungle“ nennt, in Flammen steht:

https://twitter.com/hashtag/Calais?src=hash&ref_src=twsrctfw

***********************

01:29 Uhr

Agence France – Presse (AFP) meldet: rund 100 Menschen wurden im Bataclan-Theater getötet (es werden wahrscheinlich noch mehr sein; Anm.)

Mark Urban (BBC) schreibt, dass die ISIS-Anhänger sich in Sozialnetzwerken sehr über die Attentate freuen (unter dem Motto: „Paris im Feuer“ ), berichtet LifeNews

**********************

01:11 Uhr

Frankreich hat die Grenze teilweise geschlossen: man kommt rein, aber nicht raus aus dem Land.

Die französische Medien berichten über den Sturm des Theatergebäudes seitens des Militärs, bei dem noch 10 Menschen ums Leben kamen. Zwei Terroristen wurden angeblich erschossen.

**********************

00:52 Uhr

Die Pariser Krankenhäuser arbeiten aufgrund der vielen Opfer und Verletzten auf Hochtouren, die Militär hat alles abgeriegelt.

https://twitter.com/AnupKaphle/status/665303175247880192/photo/1?ref_src=twsrctfw

**********************

00:45 Uhr

Einer der Geiseln in Pariser Bataclan Theater hat angeblich im Facebook geschrieben, dass die Geiselnehmer/Terroristen auf alle dort schießen, und bat um den Sturm des Gebäudes (seitens des französischen Militärs vermutlich).

https://twitter.com/Anaiso8/status/665295041070538752/photo/1?ref_src=twsrctfw

***********************

00:29 Uhr

„This is an attack not just on Paris…this is an attack on all of humanity and the values that we share“ (Das ist ein Angriff nicht nur auf Paris … Das ist ein Angriff auf die ganze Menschheit und die Werte, die wir teilen), sagte soeben Barack Obama.

P.S. Ich bekomme ein mulmiges Gefühl. Vor ca. 3 Wochen sagte ich zu einem meiner Bekannten und Leser meines Bloges, dass alles in Frankreich stattfinden (beginnen) wird. Er wollte wissen, warum ich so denke, aber ich konnte ihm darauf nichts antworten, außer, dass es bei mir einfach so eine Art Vorahnung sei.

Sollte man sich jetzt Sorgen machen ? Ich hoffe, dass ich mich irre….

************************

00:08 Uhr

Die Karte der bisherigen Terrorattentaten in Paris:

https://twitter.com/sfrantzman/status/665299308141535234/photo/1?ref_src=twsrctfw

************************

00:03 Uhr

Terrorist attack in Paris (Bomb Explosion/Shooting) 60 death (France-Germany)

User: GOALS ON THE FIELD

************************

23:56 Uhr (13 November)

Eine der Explosionen, die man mitten im Spiel im Stade de France Stadion hört (Video):

************************

23:52 Uhr (13 November)

Anmerkung: Das altes Video habe ich jetzt mit einem anderem ersetzt:

Bataclan attack video: People flee Paris theater seconds after terrorists open fire

Quelle: RT

***********************

23:39 Uhr (13 November)

Inzwischen meldet man, dass im Bataclan Theater (50 Boulevard Voltaire) um die 100 Menschen als Geiseln festgehalten werden.

Man spricht jetzt insgesamt zwischen 35-40 Toten insgesamt.

Noch keine Informationen, was sich jetzt im Theater abspielt.

***********************

23:20 Uhr (13 November)

!!! Eilt !!!

In Paris sind gerade mehrere Attentate geschehen !

***Zuerst mal zwei Explosionen neben dem Stade de France Stadion, wo heute Deutschland und Frankreich Fußball spielen. Der Französische Präsident François Hollande, der sich das Spiel angeschaut hatte, wurde evakuiert, melden französische Medien.

***Außerdem, haben mehrere Personen angeblich aus einem Kalaschnikow in einer Pariser Restaurant Le Carillon nicht weit von Charlie Hebdo auf die Menschen geschossen, es gibt Tote.

***Desweiteren, hält man im Bataclan Theater die Menschen als Geiseln.

Insgesamt spricht die Polizei von mindestens 26 Opfern der Attentate.

LG. RML

images

Ukraine, Russland und die anderen. Teil 16

************************

18:30 Uhr

!!!!!

RosStandard, die russische föderale Agentur für technische Regulierung und Metrologie, hat nach einer gründlichen Prüfung keine Verstoße im Bereich der Emissionen bei Volkswagen festgestellt (in Russland; Anm.). Das wurde vor Kurzem durch den  Industrie-und Handelsminister Denis Manturow mitgeteilt, berichtet RIA Nowosti.

29fdd5bd

PS. Ich vermute, man will die Deutsche (Auto)Industrie kaputt machen !!!

Verunglückter „Fast & Furious“-Star: Tochter von Paul Walker verklagt Porsche

***

Studie: Mercedes-Autos schlucken 50 Prozent zu viel Sprit. Tricksereien beim Benzinverbrauch werden immer rätselhafter

***

Probleme beim Seitencrash: Mini soll in den USA Fahrzeuge zu langsam nachgebessert haben

Mini droht Ärger in den USA. Nach einem verpatzten Seitencrash soll die BMW-Tochter Fahrzeuge zu langsam nachgebessert haben. Dafür könnte es eine saftige Geldstrafe geben.

************************

14:37 Uhr

„Etes-vous favorable à une nouvelle coalition avec la Russie et l’Iran pour lutter contre Daech en Syrie ? – Sind Sie für eine neue Koalition mit Russland und dem Iran um gegen die Terroristen (Daech) in Syrien anzukämpfen ?“

Befragung in der französischen Le Figaro. Resultat: von 51 787 Leserstimmen (zu dem Zeitpunkt) sind 93 % für ein klares “ Ja “ :

http://www.lefigaro.fr/international/2015/09/28/01003-20150928QCMWWW00085-etes-vous-favorable-a-une-nouvelle-coalition-avec-la-russie-et-l-iran-pour-lutter-contre-daesh-en-syrie.php

************************

12:11 Uhr

Der Chef des US-Forschungs- und Beratungsunternehmens Eurasia Group Ian Bremmer nannte die Ansprache des russischen Präsidenten Wladimir Putin bei der Jubiläumssitzung der UN-Generalversammlung in New York als einen geopolitischen Sieg.

„Heute gewinnt Putin. Es ist ein echter geopolitischer Triumph,“ zitiert italienische Huffingtonpost die Aussage Bremmers der italienischen Tageszeitung Corriere della Sera gegenüber.

*************************

11:30 Uhr

images

Sprecher des Chinesischen Außenministeriums Hong Lei sagte, dass China die russische Bemühungen zur Bekämpfung des Terrorismus unterstützt.

„China lehnt alle Formen des Terrorismus ab. Anti-Terror-Aktivitäten können durchgeführt werden unter Beachtung der Grundsätze der Vereinten Nationen, Souveränität und territorialer Integrität anderer Länder. Wir unterstützen die Bemühungen Russlands in diesem Bereich „, – zitiert die Erklärung des chinesischen Außenministeriums RIA Novosti. (Original)

************************

09:13 Uhr

images

Die USA haben heute vor Kurzem das von Russland angebotenes Projekt über die Problematik der Konfliktregelung im Nahen Osten blockiert, teilte gegenüber der russischen Nachrichtenagentur TASS der ständige Vertreter der Russischen Föderation bei der UNO Witalij Tschurkin.

Die Amerikaner „werden an unserem Vorschlag nicht arbeiten“, so Tschurkin. Man (die USA; Anm.) argumentierte es damit, dass man „zuviele Differenzen hat“ (zw. USA und Russland; Anm.)

PS. Hat etwa jemand anderes erwartet ? Und wir müssen das Ganze ausbaden…

***********************

08:50 Uhr

Die Nachrichtenmoderatorin des amerikanischen Fernsehsenders CNN hat den jetzigen Präsidenten Russlands Wladimir Putin nach beendigung seiner Rede als Boris Jelzin genannt.  smile59

PS. Würde eher zu Poroschenko passen, da mit Jelzin das gleiche Abususproblem hat drinks

***********************

08:10 Uhr

Bevor Putin seine Rede gestern bei der UN hielt, hat Poroschenko und seine Begleiter den Sitzungssaal verlassen, was aber kaum einer so richtig beachtete.

images

Nur die sehr patriotische „Frauenfraktion“ der ukrainischen Delegation blieb in dem Raum zurück und hielt die löchrig – schmutzige ukrainische Fahne hoch, wärend der russische Präsident seine Rede vortrug.

Man meinte, die Fahne wäre aus dem Gebiet Ilowajsk, wo die überwiegend Freiwilligen der ukrainischen Armee an der Säuberungsaktion, genannt ATO,  gegen die Ostukrainer in Donbass Region teilnahmen und in ein Kessel geraten sind. Man meinte auch, dass die Fahne angeblich seitens der „Separatisten“(oder gar russischen Aggressors, glaube ich) beschossen wurde.

Naja, man weiß es ja nicht so genau, ob es sich wirklich so zugetragen hat, wie man es behauptete. Denn die ukrainische Helden sind halt sonst sehr erfinderisch, wenn’s sein soll und der Sache dient….

Die Fahne halten dauerte höchstens nur ein Paar Minuten, dann wurde die „Frauenfraktion“ zum Ausgang begleitet, die Namensschilder wurden ihnen später weggenommen (das schrieben sie selber in ihrem Account).  Jetzt rätseln viele Leute, ob der Security – Mann sich seine Nase mit der Fahne geputzt hat ?   getImage

**********************

06: 53 Uhr

Der angeblich von aller Welt isolierter „Diktator“ Putin gestern bei der UN

images

LG. RML

1406735239_original-300x279

Die ukrainische Nazi-Satansbrut am Werk.

In der Zeit, wo die parlamentarische Versammlung des Europarates meine Ex-Heimat Russland höchstofiziell als Aggressorstaat anerkannt hat (geschah frisch gestern Abend!), unterstützen die Brüssel & Friends die faschistische sogenannte Regierung Kiews und drücken dabei vor deren barbarischen menschenverachtenden Verbrechen hartnäckig die beiden Augen zu !

So auch vor diesem unglaublichen Vorfall, welches sich in einem orthodoxen Frauenkloster am 22.06.2015 in der westukrainischen Siedlung Brjuchowitschi, Kreis Lwiw, abgespielt hat.

Am besagten Tag haben die ukrainische Faschisten die Klosterfrauen und Mädchen brutal überfallen u.a. mit dem Ziel diese zu durchsuchen, auf was genau, hat bis jetzt keiner verstanden, scheinbar war das der übliche Terror den Gläubigen gegenüber.

Was noch alles dort geschah, kann man sich dabei nur denken… Die Männer, die die Aufnahme gemacht haben, sagen hinter der Kamera, dass es zum Kloster kein Durchkommen möglich sei, da man das Gebiet um den Kloster herum abgesperrt hat.

Vom Ukrainischen übersetzt heißt das Videoüberschrift (zweites Video): Speichern Sie’s ab !!! Leute !!! Man schlägt die orthodoxe Nonnen !!!  (vernünftig, werden doch solche Verbrechen der Kiewer Junta meistens kurzerhand gelöscht…)

Eine junge Klostermädchen berichtet (Original unten):

„Mich hat man von den Schwestern weggerissen, ich schrie: was machen Sie ?! Lassen Sie mich zu meinen Schwestern !!

Man zog mich durch den Korridor, ich hielt mich an allem Möglichen, auf was ich nur konnte, fest … auf einem kleinen Teppich, so übergaben sie mich zusammen mit dem kleinen Teppich weiter … von einen Händen in die andere Hände, wie ein Ball … später haben sie mich in ein Zimmer hinein geschoben, dort saß eine Frau, sie hatte die Handschuhe an, wie bei den Ärzten, und hat gesagt, dass jetzt die Untersuchung stattfinden wird. Ich begann zu schreien und wollte durch die Tür hinaus rennen, aber die Männer in den Masken haben mich zurück ins Zimmer hinein gedrückt. Ich sagte zu ihnen: Wer seid ihr? Warum seid ihr hierher gekommen? Was wollen Sie?

Später ist noch ein Mann dazugekommen und hat die Handschuhe angezogen, mit ihm ist noch eine Frau gekommen, die älter war als er, und sie haben gesagt, dass die äußerliche Untersuchung durchgeführt wird. Und so habe ich begonnen, mit den Händen zu schwingen, ein Mann hat mich in ein anderes Zimmer hinein gedrückt und gesagt, dass ich den Mund halten und das machen sollte, was man mir befiehlt. Im Zimmer waren die Fenster geschlossen, ich habe geschrien, in anderen Zimmer schrien auch die anderen Schwestern. Man hat mich umringt und diese Frau (in Handschuhen; Anm. RML) hat begonnen, alles aus meinen Taschen herauszuholen, aber ich hatte nur den Kugelschreiber und ein kleines Weidenzweig bei sich.

Ich habe sie gefragt, aufgrund wessen Sie mich durchsuchen wollen, wer seid ihr überhaupt? Zeigt mir eure Dokumente, nach welchem Recht Sie mich hier berühren und ob Sie ein Gewissen haben und nach wessen Anordnung Sie sich hier befinden?

Man hat begonnen mich zu entkleiden. Ich bat darum, dass man mich raus lassen solle, aber sie haben mir gesagt, das wenn man mich da raus lassen würde, so werden mich dort draußen alle entkleiden. Ich begann mich erneut zu wehren…

In solch einer Situation, wenn dich 2 Meter große Männer umkreisen, fühlst du dich als eine Beute unter den Tieren … Ich fragte sie: Ist das etwa ein Krankenhaus, wo man entkleidet und untersucht wird ? Aber sie lachten nur und sagten, dass ich schweigen und machen soll, was man mir befiehlt… In solcher Situation hofft man nur auf Gott.“

Eine Klosterfrau berichtet (Original unten):

„Ich bin auf das obere Geschoss hinaufgestiegen und bin noch nicht dazugekommen, das Telefon zu nehmen, als viele große Männer mit den Gewehren herbeieilten und begonnen haben die Schwestern an den Händen fest zu fassen und sie weg zu schleppen. Dann haben wir begonnen zu schreien: – Wer seid ihr? Aufgrund wessen tun Sie das? zeigen Sie uns die Dokumente. Was haben wir euch getan?

Sie haben geantwortet, dass sie einen gerichtlichen Rechtsspruch/Beschluss bei sich haben. Wir haben gebeten, dass sie uns diesen Rechtsspruch zeigen. Warum sind Sie eingedrungen, warum haben Sie vorher nicht geklingelt und stattdessen die Tür aufgebrochen? Keine Antwort, ein volles Ignorieren…

Ich sah, wie man die Schwestern nach unten auf das Erdgeschoß zerrte. Wir baten sie wieder uns die Dokumente zu zeigen, aber niemand antwortete. Mich haben sie auch an den Beinen und an den Händen gefasst und haben mich vom dritten Stockwerk auf das Erdgeschoss gezogen, ich wusste nicht, wohin sie mich ziehen wollten, es war sehr furchtbar! Sie sind wie eine Bande eingedrungen und ich wusste nicht, was sie mit mir machen werden, ich wiederholte die ganze Zeit: Zeigen Sie die Dokumente, lassen Sie mich los, wohin ziehen Sie mich?! Dass sie mich loslassen…“

Das Volk gegen die Kiewer Nazibande vor dem Klostergebäude: „Banditen ! Banditen !“

Beschreibung unter dem Video: „Die Ukrainische griechisch-katholische Kirche hat mittels fremde Hände das orthodoxe Kloster ausgeplündert“.

(PS. Die ukr. GKK tut Derartiges regelmässig, wenn sie nicht gerade dabei ist, die Neonazis zum Töten der Ostukrainer zu befeuern… Erfreulich, dass auch in der Westukraine die Menschen langsam wach werden)

„Faschisten! Faschisten!“

Давидович Меланія

LG und euch allen ein schönes Wochenende. RML

Bild: Der selbsternannte „Chef“ der ukr. GKK (Mitte) auf Reisen…

Xp1GJ1lVe8o

Ukraine, Russland und die anderen. Teil 15

Immer mehr ausländische Touristen aus allen Herrenländern (die Deutschen sowieso  😉  ) wählen Russland für die Erholungsreisen. Sehr freundlich, preiswert und einfach wunderschön.

Das Video ist zwar auf Russisch, aber dennoch ganz gut durch Bilder verständlich (auf dem Standbild des Videos ist ein Deutscher aus Stuttgart auf Elbrus  zu sehen  🙂  )

http://www.1tv.ru/news/economic/285833

*************************

Germany Falls Out of Love With America
Anti-Americanism offers cheap German nationalism with a good conscience. Angela Merkel should resist.

http://ujreview.com/2015/06/01/john-vinocur-germany-falls-out-of-love-with-america/

************************

16:10 Uhr

OSCE Mission in Dondass

images

Die Stadtbewohner Gorlowkas, die in den Grenzen der Donezk liegt, haben sich auf die Autos der Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) geworfen, die nach massiven Beschüssen (hier – am 11 Juni) seitens Ukroarmee in die Stadt gekommen sind.

Wie es im Bericht der Spezialmission der Organisation in der Ukraine heißt, haben 70 Stadtbewohnern die Beobachter umgeben und „sie waren offenbar verstimmt und äußerten sich aggressiv“. Man drohte den Mitgliedern der OSCE angeblich mit der physischen Abrechnung, und von einem der Autos war die Fahne der Organisation abgerissen und auf den Boden geworfen.

In letzter Zeit ist Gorlowka einem massiven Beschuss seitens der ukrainischen Armeeangehörigen eines Strafkommandos unterworfen. Viele Häuser der Stadt sind zerstört, und Zehntausende Bewohner waren erzwungen weg zu laufen und dabei das ganze Eigentum zurück zu lassen. Es geschieht im Hintergrund des s.g. Waffenstillstandes, der ständig von den ukrainischen Militärs verletzt wird, in dessen Lauf Tausende friedlicher Bürger des Landes, einschließlich aus Gorlowka, getötet wurden.

Die zielgerichtete Unlust der Mitarbeiter der OSZE, die Verstöße der Minsker Abkommen seitens Kiews zu fixieren und zur friedlichen Regelung des Konfliktes im Osten der Ukraine beizutragen, bewirkt die entsprechende Reaktion seitens der Bürger, die auf dem vorliegenden Territorium wohnen. Der tägliche Terror der ukrainischen Armee, der in Bezug auf die friedliche Bevölkerung verwirklicht wird, und die Abwesenheit der adäquaten Reaktion auf die Tragödie seitens des Westens, haben solche für die normale Menschen erklärbare Reaktion herbeigerufen, welche die Boten einer der am meisten unnützlicher (zumindest im osten der Ukraine in den vom Krieg betroffenen Regionen), aber in Europa gut bezahlten Organisation, so empört und erschrocken hat.

Die neue Verschärfung der Situation auf Donbass, die schon so viel Leben fortgetragen hat, ist schon für niemanden ein Geheimnis, außer (scheinbar) für die Mitarbeiter der OSZE, die sich den Anschein geben, dass „sie nichts wissen“. Deshalb und auch nicht verwunderlich solche Reaktion der Bewohner der Region auf diese aus irgendeinem Grunde blind zum Genozid und den Massentotschläge der Bevölkerung der saubere westliche Boten der Organisation: Wollt ihr der Welt nicht berichten, was die Kiewer Regierung in Wahrheit hier im Donbass tut, dann haut ab !

PS. Das Video ist auf Russisch, dennoch kann man die Verzweiflung und Hilfslosigkeit der Menschen und ihren mittlerweile fast schon Hass gegenüber der Boten der OSCE, förmlich spüren.

Die OSCE Madame mit kurzen Haarschnitt und der Brille auf dem Kopf verhält sich selber sehr arrogant gegenüber den Menschen und droht immer wieder: „Wir können ja jederzeit von hier verschwinden, wenn sie wollen!“

Die Gorlowka Bewohner fragen die OSCE Gruppe, warum diese nicht nachts nach Gorlowka kommen um das Ganze live mit ihnen zusammen zu übererleben (die Beschüsse). Die OSCE Boten meinen, dass sie nachts nicht kommen dürfen. Ist ja klar…

Noch sagen die Bewohner im Video, dass sie langsam den großen Verdacht bekommen, dass die OSCE Komission in Wirklichkeit die Korrektur – Arbeiten im Donbass betreibt (die OSCE – Drohnen filmen ständig von oben das Gebiet, gibt auch die OSCE Madame mit kurzem Haarschnitt selber zu). Denn es ist schon das Gesetz: Sobald die OSCE Boten verschwinden, beginnt die Ukroarmee gezielt zu schießen, so eine der Frauen.

Besonders herzzerreißend ist es, als die Menschen der OSCE verzweifelt rufen „Dann hört Euch doch das Kind an, wie er diese Nacht im Keller verbringen musste !“ Dann beginnt der kleine Mischa zu erzählen…. Die OSCE Madam wirft dem Vater des Kindes tatsächlich vor, dass er das Kind damit traumatisiert, indem er es zu Wort kommen lässt (ab der Min. 01:20). Einfach unerträglich, diese Person!

Die verzweifelte Frau ab der Min. 06:52 ruft: „Sehen Sie ? Sobald man ihnen (der OSCE; Anm. RML) die Wahrheit ins Gesicht sagt, drehen sich diese um und verschwinden!“

Die verzweifelte Großmutter aus Gorlowka, deren Sohn und sehr kleine Enkeln (ein Junge und ein Mädchen) durch Ukronaziarmee wärend der Bombardierung regelrecht zerfetzt wurden (der Schwiegertochter wurde ein Arm abgerissen), schreit nach der Beerdigung, vom Seelenschmerz getrieben, zur Kiewer Junta: „Ihr Bastarde! Warum macht ihr das?? Seit doch für aller Ewigkeit verdammt, ihr Faschisten !“ Die arme Frau regt sich ebenfalls über die Untätigkeit der OSCE auf. Man kann hören, wie Graham Philips und seine Begleitung hinter der Kamera scheinbar auch weinen.

Gefilmt vom englischen Journalisten Graham Philips, der regelmäßig aus Donbassregion berichtet.

************************

14:01 Uhr

Zwei russische Bürger wurden am 10. Juni wegen der ungesetzlichen Durchdringung auf den Militärstützpunkt „Адажи“ (lese: Adaschi) verhaftet, der unweit von der Hauptstadt Lettlands liegt und für den besten und grössesten Militärstützpunkt NATO in Baltischen Ländern gilt. Auf der Militärbasis laufen derzeit die grossen internationalen NATO Militärübungen Saber Strike 2015, teilt Public broadcasting of Latvia (Lettischer Rundfunk) die Wörter des Vertreters der Nationalen Streitkräfte Lettlands (NBS) mit.

Die Russen waren unweit von jener Stelle verhaftet, wo sie, die Treppe verwendend, durch den Zaun geklettert sind. Sie hatten bei sich die kleine russische Fahne und propagandistische Flugblätter auf Englisch. Laut dem Vertreter der lettischen Organisation „Anderes Russland“ Wladimir Lindermans, ist es den russisschen Bürgern gelungen die amerikanische Fahne abzunehmen und diese durch die Fahne „in den Farben des Georgs Bandes, welcher den Sieg symbolisiert, zu ersetzen“. Auch konnten die Russen, so Lindermans, durch den Platz bis zum Gebäude des Basis Stabes gehen, bevor sie von den Wachen verhaftet wurden.

Der Text der Flugblätter lautete:

„Trotz aller Vereinbarungen, setzen die USA und ihre NATO Verbündeten ihre Militäranwesenheit nahe der Grenzen Russlands unentwegt an. Diese Anwesenheit wurde heuchlerisch als „vorübergehend“ genannt, aber es wird schon vorbereitet und es rückt der Plan auf über die Bildung der ständigen NATO Militärbasen in Baltischen Ländern und, mehr noch, wird außerdem die Frage über die Unterbringung von Raketen in Europa ernsthaft besprochen, die auf den russischen nuklearen Raketenschutzschild gezielt sind. Wir, die russische Staatsbürger, halten diese Handlungen als direkte Bedrohung für unser Land. Wir fordern, dass die amerikanischen Raufbolde aus Baltischen Ländern verschwinden, und, noch besser, aus ganz Europa. Yankee, go home!“

Original

Bild: „Oh, irgendwie ist es nicht unsere Flagge!“

images

**************************

01:30 Uhr

489

Die Britische Geheimdienste sind gezwungen, eine Reihe seiner Agenten abzuberufen angeblich aufgrund der Tatsache, dass Russland und China die von Edward Snowden gestohlene Daten decodiert haben, meldet BBC News.

Laut einer Geheimdienstquelle, verfügen seitdem Russland und China über die geheime Informationen zu britischen Agenten. Deshalb waren die Geheimdienste dazu gezwungen, ihre Mitarbeiter abberufen zu lassen.

Die Quelle von BBC News in der UK Regierung sagte, dass Russland und China Informationen über die Mechanismen der Arbeit des britischen Geheimdienstes erhalten haben. Im Augenblick empfängt deshalb die UK Geheimdienst keine „lebenswichtige Informationen“.

O je…

*************************

00:29 Uhr

Gestern nachmittags, Krjatschki (Kiewer Umkreis, Ukraine) – eine neue gewaltige Explosion auf dem Gelände der Öllagerungsstätte. (Wo seid ihr, Greenpeace ??? Warum keine Reaktion ???)

Der Umweltdesaster nimmt seit der ersten Explosion am 8. Juni (!!!) kein Ende! Viele Menschen in der Umgebung sind inzwischen krank bis sehr krank, laut verschiedenen Medien, aber der Kiewer Bürgermeister Klitschko erzählt den Ukrainern tagtäglich nur noch Märchen, was die Luftvergiftung betrifft und verharmlost das Ganze total ! Einfach unfassbar…

LG. RML

Ukr-18-08-14

Vor kurzem in Schönau (und anderswo)…

M88A2 Hercules HERCULES (Heavy Equipment Recovery Combat Utility Lift and Evacuation System)

Ukraine, Mai 2015 (…und Deutschland mittendrin – ab der Min. 01:25)

Der frischernannter Verbrecher Gouverneur von Odessa, der Neuukrainer Mikhail Saakaschwili, der dort demnächst einiges in die Wege leiten soll…. (Gott schütze euch, Odessiter!)

(auch hier live ins Studio eines Senders zugeschaltet)

***

06.06.2015 Kiew, Ukraine

Tausende mittlerweile verarmte Menschen fordern den Rücktritt der Kiewer sogenannter Regierung, welche die Ukrainer nur noch verachtend „die Bande“ nennen.

 

03.06.15. Kiev Rally Against the U.S. terror in Ukraine ! USA – shame!!!

******

PS. Gestern wurde in der Ostukraine von der Kirche die vollständige Liste der (bis jetzt) von Kiewer Junta & Friends in Gorlowka getöteten Kindern veröffentlicht (natürlich sind es viel mehr Kinder in der Ostukraine, die Liste ist nur von diesem einem Ort)

Es sind:

Кira Schuk, 10 Monate, ist am 27.07.2014 umgekommen.

Natalja Kortschak, 17 Jahre, ist am 27.07.2014 umgekommen.

Viktoria Miroschnitschenko, 7 Jahre, ist am 27.07.2014 umgekommen.

Dmitrij Kriwoschejew, 16 Jahre, ist am 27.07.2014 umgekommen.

Anastasija Podlibskaja, 11 Monate 29 Tage, ist am 07.08.2014 umgekommen.

Viktoria Beregowaja, 14 Jahre, ist am 07.08.2014 umgekommen.

Sofia Bulajewa, 4 Jahre, ist am 14.11.2014 umgekommen.

Daniil Bulajew, 9 Jahre, ist am 14.11.2014 umgekommen.

Karina Belonog, 9 Jahre, ist am 19.12.2014 umgekommen.

Viktoria Kuchartschuk, 2 Jahre 10 Monate, ist am 29.01.2015 umgekommen.

Kirill Konoplew, 2 Jahre die 2 Monate, ist am 12.02.2015 umgekommen.

Darja Konoplewa, 8 Jahre, ist am 12.02.2015 umgekommen.

Anastasija Konoplewa, 13 Jahre, ist am 12.02.2015 umgekommen.

Andrej Saplawa, 9 Jahre, ist am 14.02.2015 umgekommen.

Jekaterina Motschalowa, 11 Jahre, ist am 26.05.2015 umgekommen.

 

Ruhet in Frieden, Ihr kleinen unschuldigen Engelchen…

V20OmJ2I8UU

LG.RML

images

Hätte ich nicht gedacht, aber es geschah dann doch.

Schon über 2 Stunden ( jetzt ist es 23:38 Uhr) lässt die bayerische Polizei die russische Biker „Nachtwölfe“ ca. 50 Kilometer vor München „schmoren“. Zu den Polizeiautos gehören auch die Diensthunde dazu, so, als ob es sich um eine Verbrecherbande handeln würde (dabei sind solche Gedenktouren nichts Neues, sondern finden regelmässig statt).

Die bekannte Zeitung dazu (von Putin kann man’s scheinbar einfach nicht weglassen…)

Ein krasser Unterschied zu dem Empfang der Biker in der Slowakei, in der Stadt Bratislava gestern, dem 2 Mai ( von mir persönlich sehr großes Dank an der Stelle ! ) .

Sonst weiß ich nicht mehr, was ich dazu schreiben soll. Ich kann schwer beschreiben, was ich grad fühle.

LG. RML

smile3

Für alle, die noch ein Herz besitzen und mitfühlen können. Zum Jahrestag der Odessa Massakers.

Artjom Grischanow, ein russischer erfolgreicher Sänger aus Tschita, wurde für seine Lieder noch mehr bekannter, als man die Ukraine zu destabilisieren begann.

Im folgenden Lied singt er aus der Seele raus und glaubt immer noch nicht, was aus dem ehemals so einem schönen Land jetzt geworden ist, indem er an die Morde von Odessa erinnert.

Artjom Grischanow – „Ich glaube nicht“ / Odessa, May 2 (English subtitles)

Grishanov

PS. Seit gestern hat sich die Kiewer Regierung für den heutigen Tag in Odessa ganz besonders vorbereitet…. (hier entlang) und hier.

Osteuropäisches „Guantanamo“ (Donezker Region)

LG. RML

343507_original

%d Bloggern gefällt das: