Archiv der Kategorie: Saudi-Arabien

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 160

Die Veranstaltungen, die dem Andenken an den Gefallenen auf Majdan (mehr als 100 Menschen) im Februar 2014 gewidmet waren, sind vorige Tage in Kiew stattgefunden. Daran hat die höchste Führung der Ukraine sowie die Staatsoberhäupter und Delegationen der ausländischen Staaten teilgenommen.

Wärend des Gebetes hatte man scheinbar viel zu lachen gehabt….

Abartig und widerlich, aber auch irgendwie sehr unheimlich, das Ganze…. pfuj, Teufel!

******************************

23:57 Uhr

Prag, 22 Februar, Demo „Stop Majdan!“. Die Tschechen skandieren „Freiheit dem Donbass!“

*****************************

23:40 Uhr

Panzer und gepanzerte Fahrzeuge, Militärkonvoi unter der Flagge der Vereinigten Staaten. Narva. Estland. 23.02.2015

*****************************

14:33 Uhr

Die Bewohner von Donezk erzählen über die mächtige Explosionen, die in den nord- und westlichen Bezirken der Stadt hörbar sind. Insgesamt waren es drei bis vier Explosionen, teilt die Nachrichtenagentur RiaNowosti mit.

Nachtrag: Die Donezker Stadteile wurden seitens Nazgarde beschossen, nix von Waffenruhe, meldete die Informationsagentur „Novorossia“ (novorosinform.org)

*****************************

13:23 Uhr

Vereinigte Arabische Emirate und Ukraine haben über die Lieferungen der Ausrüstungen und technischen Kampfmittel vereinbart. Das hat in Facebook der Berater des ukrainischen Innenministers Anton Geraschtschenko geschrieben. „Präsident der Ukraine Pjotr Poroschenko hat das Treffen mit dem Thronfolger des Emirates Abu Dhabi und dem Stellvertreter des Obersten Befehlshabers Vereinigter Arabischen Emirate, dem obersten General Mohammed bin Zayed Al Nahyan durchgeführt“, teilte der Berater mit. „Im Laufe des Treffens sind Vereinbarungen über die Zusammenarbeit mit Vereinigten Arabischen Emiraten auf dem Gebiet der Lieferungen in die Ukraine bestimmter Arten der Ausrüstung und technischer Kampfmitteln erreicht worden“, so Geraschtschenko. „Die Art und die Umfänge der Lieferungen, wie Sie es sicherlich verstehen, unterliegt keiner Verbreitung in Facebook,“ behauptete Geraschtschenko.

Während der Arbeitsvisite Poroschenkos in den Emiraten  („IDEX-2015“ Ausstellung, 23-24 Februar) sind die russische Journalisten unerwünscht, wenn sich Poroschenko der Presse stellen wird.

Noch dazu: McCain’s Extremely Selective Sense of Shame

PS. Was soll man denn dazu noch kommentieren?

LG. RML

Bild: Tod allen Feinden der Ukraine!

images

 

Kurz notiert.

STIMME RUSSLANDS Das Oberste administrative Gericht der Ukraine hat die Änderungen in der Steuergesetzgebung nicht aufgehoben, die dem Anführer der Partei Udar, Vitali Klitschko, das Recht aberkennen könnten, für die Präsidentschaft zu kandidieren.

Die entsprechenden Änderungen wurden von Präsident Viktor Janukowitsch am 8. November unterzeichnet. Eine der Bestimmungen des Dokuments lautet wie folgt: „Wenn eine Person das Recht auf Daueraufenthalt in einem ausländischen Staates hat, gilt sie als nicht in der Ukraine lebend.“

Klitschko, der Ansprüche auf die Präsidentschaft erhebt, hat eine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland. Doch muss ein Präsidentschaftskandidat gemäß dem Gesetz in den letzten zehn Jahren vor dem Wahltag in der Ukraine gelebt haben.

http://german.ruvr.ru/news/2014_01_13/Ukraine-Gericht-erschwert-fur-Klitschko-Weg-zum-Prasidentenamt-9301/

PS. Eigentlich logisch.

Zum Euromajdan:

http://german.ruvr.ru/2014_01_13/Das-zweifelhafte-Aroma-des-EU-Maidan-6464/

******

Zu diesem Geschreibsel fehlen mir, wie letztens bei Friedrichs Bundestagsrede, einfach nur die Worte. Überzeugt Euch bitte selbst. Man, man, man… da wollen uns einige die Welt erklären.

******

STIMME RUSSLANDS Der Leiter der ukrainischen Partei Udar Vitali Klitschko hat sich an europäische Politiker mit der Bitte gewandt, möglichst bald Sanktionen gegen die ukrainische Regierung  einzuführen, meldet der Pressedienst der Partei.

In dem Bericht heißt es, dass die Ereignisse in der Nacht zum 11. Januar, als die Miliz erneut Gewalt gegen Zivilbürger anwandte, ein triftiger Grund für Sanktionen sind. Nach Klitschkos Meinung können nur persönliche Sanktionen gegen ukrainische Abgeordnete so etwas verhindern.

Bei den Zusammenstößen mit der Miliz wurden in Kiew etwa 20 Menschen verletzt.

http://german.ruvr.ru/news/2014_01_12/Ukraine-Vitali-Klitschko-ruft-Europa-zu-Sanktionen-auf-0275/

PS. Ich würde Euch bitten, mich nicht falsch zu verstehen – ich bin gegen jede Form von Gewalt, ich verabscheue sie!

Nur kann ich nachvollziehen (nicht entschuldigen!), dass einer bzw. einige es irgendwann mal nicht mehr aushälten können und „ausflippen“. Wer will schon ständig große Steine auf den Kopf, giftiges brennendes Spray ins Gesicht etc. bekommen? Soll man es sich ohne Ende gefallen lassen? 

In der Nacht zum 11 Januar war das leider – Ihr ahnt es alle schon – nicht anderes, als bis jetzt alle andere Male davor. Selbstverständlich erwähnt man es sehr ungerne.

******

In der Hauptstadt des Königreiches Saudi Arabien, Er-Riad, haben die Unbekannten am Montag das Auto der BRD Botschaft beschossen, meldet ITAR-TASS. Danach ist der Wagen aufgeflammt. Zm Glück ist keiner der zwei Diplomaten, die im Auto saßen, verletzt worden.

PS. Ob es nach Ärger riecht? Der Grund dieser Tat bleibt noch unbekannt.

******

Zwei Passagiere wurden im Londoner Flughafen Heathrow verhaftet wegen des Terrorismusverdachtes auf syrischen Territorium. Wie die Rechtsschutzorgane des Vereinigten Königreichs erzählt haben, sind die jungen Männer aus der Türkei angekommen.

Es ist bekannt, dass beiden Verhafteten jeweils 21 Jahre alt sind und wohnen in Birmingham. Sie besuchten Syrien  noch im Mai des vergangenen Jahres. „Wir haben die Maßnahme einer Festnahme ergriffen um zu klären, in welcheTätigkeiten diese Menschen während ihres Aufenthaltes in Syrien verwickelt waren,“ zitiert ITAR-TASS die  Worte von Detektiv Kenny Bella.

PS. In so einem Alter bildet man sich weiter indem man z.B. studiert oder Ausbildung macht oder gar arbeitet. Dann hat man garantiert keine Zeit zu Unruhe stiften, oder vielleicht noch schlimmeren Sachen.

******

Nur einfach als Tipp, wer sich für russische kulturelle Veranstaltungen interessiert – jetzt ist der Hochsaison  🙂  :

http://www.ticketonline.de/karten.html?affiliate=03T&fun=search&action=search&doc=search%2Fsearch&detailadoc=erdetaila&detailbdoc=evdetailb&kudoc=artist&sort_by=score&sort_direction=desc&fuzzy=yes&xtor=AL-6099-%5BAffiliateprogramm%5D-%5BZanox%5D-%5BDeeplink%5D&suchbegriff=russisch&zanpid=1857998327686530048

LG. RML

Saudi-Arabien stellt Interventionstruppe zum Sturz Assads auf

Verlinkt von: http://www.youtube.com

PS. Diese ganzen blutrüstigen Kreaturen und deren Unterstützer können es einfach nicht lassen… Ein Wahnsinn ist das!

LG.RML

Kurz notiert.

Aleksej-Pushkov31

Vorsitzender des Duma-Ausschusses für internationale Angelegenheiten Alexei Puschkow hat die Androhung von Sanktionen des Internationalen Olympischen Komitees für die Olympiasiegerin und Welt Leichtathletikerin Jelena Issinbajewa, die das russisches Gesetz zum Verbot homosexueller Propaganda unter Minderjährigen unterstützt, negativ wahrgenommen .

Das IOC könnte Sanktionen gegen Issinbajewa für die Unterstützung des Gesetzes gegen die Förderung der Homosexualität vorzunehmen. Westen wendet sich an die Verfolgung der Meinungsfreiheit,“ schrieb Puschkow in seinem Twitter.

https://russianmoscowladynews.com/2013/08/17/elena-issinbajewa-wird-wegen-der-unterstutzung-des-anti-homosexuellen-gesetzes-gehetzt/

PS. Die Wende ist schon längst in voller Blüte. Man kann sich zudem seit Jahren schon kaum in Ruhe am Telefon unbelauscht unterhalten.

******

o_637939

Das US-Gerichtsurteil gegen Viktor But ist unfair und politisiert, sagte das russisches Außenministerium am Samstag. Die Entscheidung der Richter bewertet das Ministerium als „politisch motiviert und sagte, dass Moskau sich weiterhin um Buts Rückkehr in seine Heimat bemühen werde. Am Tag vor dem Berufungsgericht in New York wies das Gericht den Antrag des Unternehmers zu Überarbeitung des Urteils ab und ließ es in Kraft.

Sein Anwalt Albert Dajan sagte, dass die Untersuchung dieser Sache seitens der USA mit mehreren Verstoßen durchgeführt wurde.

Im Jahr 2008 wurde Viktor But in Bangkok auf Antrag von Washington wegen des Verdachts vom Verkauf der  Waffen an kolumbianische Rebellen festgenommen. Nach der Auslieferung in die Vereinigten Staaten im vergangenen Jahr wurde But zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt, die er nun im Bundesstaat Illinois absitzt.

PS. In den USA verläuft Alles immer richtig und rechtens. Das wollen sie unbedingt auch der ganzen Welt beibringen.

******

Boliviens Präsident Evo Morales hat in seiner Rede vor der UN-Versammlung am 25. September 2013 die Weltgemeinschaft aufgerufen, die USA für ihre zahlreichen Kriegsverbrechen vor ein Welt-Gericht zu stellen.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

******

US Regierung beliefert Al Kaida direkt mit Waffen

Jetzt enthüllt ein weiterer Whistleblower und ehemalige CIA-Waffenschmuggler namens William Robert »Tosh« Plumlee ,  dass der amerikanische Botschafter in Libyen, J. Christopher Stevens, bei dem Angriff auf das amerikanische Konsulat in Bengasi am 11. September 2012 getötet worden sei, um direkte Waffenlieferungen des US-Außenministeriums an Al Kaida zu vertuschen.“

http://internetz-zeitung.eu/index.php/969-us-regierung-beliefert-al-kaida-direkt-mit-waffen

Zusätzlich zu den Chemiewaffen:

Verlinkt von: http://www.youtube.com

******

LG.RML.

 

 

 

 

Saudi-Arabien droht Russland mit Intensivierung von radikalen tschetschenischen Gruppierungen wärend der Winterolympiade 2014 in Sotschi.

prince-bandar-bin-sultan1

Laut der britischen Zeitung „The Telegraph“ vom 27. August, hat Saudi-Arabien Russland vorgeschlagen eine gemeinsame russisch – arabische Vereinbarung, eine Art Öl -Strategie, einzugehen, wodurch sich die Preise von Öl und seinen Derivaten die Stabilität der Tarife auf den internationalen Ölmärkten ermöglichen werden .

Im Austausch für die Öl- Vereinbarung, berichtete „The Telegraph“, hat Saudi-Arabien Russland vorgeschlagen die Unterstützung des syrischen Präsidenten Bashar al -Assad komplett abzugeben!

Der Vorschlag, laut der Zeitung, wurde bei einem Treffen des russischen Präsidenten Wladimir Putin und der Leiter des saudischen Geheimdienstes , Prinz Bandar bin Sultan, vor drei Wochen angekündigt.

Die Sitzung dauerte 4 Stunden und fand im Landhaus des russischen Präsidenten statt.

„Wir verstehen das hohe Interesse Russlands an Öl-und Gasfelder im Mittelmeer von Israel bis Zypern. Und wir verstehen, wie wichtig die russischen Pipelines nach Europa sind. Wir sind nicht an den Wettbewerb in diesem Bereich interessiert, wir können zusammenarbeiten“, zitiert die Worte des Kopfes des saudischen Geheimdienstes „The Telegraph“.

Parallel zu den Vorschlägen hat Bandar bin Sultan faktisch die Drohungen gegen Russland geäußert. Laut The Telegraph“, hat Bandar bin Sultan angedeutet, dass , wenn sich die Parteien nicht einigen, die saudische Seite die „Aktivität“ von Tschetschenen in dem Zeitraum der Olympischen Spiele in Sotschi im Jahr 2014 „organisieren kann“.

Ich kann Ihnen eine Garantie für die Sicherheit auf den Olympischen Winterspiele im nächsten Jahr garantieren, “ sagte der saudische Prinz , und deutete an, dass die tschetschenischen Gruppen , die die Sicherheit der Olympischen Spiele gefährden können, unter der Kontrolle von Saudi-Arabien sind.

Tschetschenen, die in Syrien aktiv sind (die sich der OppositionTerroristen angeschlossen haben, Anm.), ist ein Druckwerkzeug, den man ein-und ausschalten kann. Sie haben Angst vor uns. Wir benutzen sie gegen das syrische Regime, aber sie werden keine Rolle in der politischen Zukunft von Syrien spielen,“ sagte Bandar bin Sultan .

Der Vorschlag des Leiters des saudischen Geheimdienstes wurde vom russischen Präsidenten Wladimir Putin höflich abgelehnt.

PS. Was hat denn diese arrogante Person sonst erwartet ?? Einfach unglaublich. Diese Leute macht es ausserdem wütend, dass Russen und Kaukasiern seit langem schon erfolgreich Schulter an Schulter in der Region (Kaukasus) zusammen gegen Terroristen kämpfen.

******

Kadyrow: Top-Terrorist Umarow wird noch vor Olympia in Sotschi „vernichtet“

http://de.ria.ru/politics/20130703/266421007.html

Sein „Anvertrauter“ hatte schon ein trauriges Ende gefunden

http://de.ria.ru/politics/20130708/266448318.html

LG.RML.

%d Bloggern gefällt das: