Archiv der Kategorie: Sport

Eilt !!! Eine weitere große Umweltkatastrophe in der Ukraine ! Es scheint aber kaum jemand zu interessieren…

Seit gestern Abend brennt es lichterloh im Ort Krjatschki in der Nähe der Hauptstadt Kiew, was begleitend mehrere Explosionen auslöste.

Alle Versuche das Brand zu löschen sind bis jetzt gescheitert !

Wie Turtschinow heute sagte, befindet sich in einem Abstand von 50 m vom Tanklager entfernt eine militärische Einheit mit militärischer Arsenal.

„Laut der Informationen des Brandbekämpfung-Fachmannes, befand sich dort etwa 14.000. Tonnen von Erdölerzeugnissen. Dieser Tanklager stand unter rechtlicher Untersuchung (Diebstahl, einfacher ausgedrückt; Anm. RML) und das reale Volumen der Öl-Produkte wird nach dem Löschen des Feuers genannt,“ – zitieren Turtschinow die ukrainische Medien.

Das Einsetzen des Feuers am Tanklager ist eine Verschwendung von Energie und Ressourcen, kommentierte gegenüber dem Internetportal LB.ua der ehemalige stellvertretende Minister für Notfallsituationen Wasilij Antonez.

„Man musste das Feuer gestern löschen, bevor es den gesamten Bereich der Speicher bedeckt hat,“ sagte der Experte. „Und nun, wo die Situation außer Kontrolle geraten ist, ist es notwendig abzuwarten, bis sich das Feuer von selbst eröschen lässt. Ihn zu löschen ist eine Verschwendung der Arbeitskraft und Ressourcen, und es ist sehr gefährlich für die Brandbekämpfer, die an der Operation teilnehmen, da die Öltanks weiterhin explodieren“.

Laut der jüngsten Informationen, kam ein Mensch im Zuge der Brandbekämpfung ums Leben, 14 Menschen sind verletzt und zu mehreren konnte man noch keinen Kontakt aufnehmen, die gelten noch als vermisst.

Und am Ende dieses Videos unten (Min. 05:28) sind die Männer verwundert, warum man die Ölzisternen von den Gleisen nicht in die Sicherheit bringt:

Heute Nacht:

Heute Morgen, 10:30 Uhr (Ortszeit):

Vor kurzem:

PS. Die Öko – Tanten und Onkels sind seltsamerweise sooo still, was dieses desaströses Ereignis angeht… Geschieht ja nicht in Russland oder sonst wo, dann wäre der Geschrei garantiert ganz groß. Und überhaupt: es wäre ein Wunder, wenn man diese Umweltkatastrophe nicht dem Russland in die Schuhe schieben würde.

LG.RML

Cherep-21-09-14

Festival der rhythmischen Sportgymnastik für die Kinder „Alina“ 2014

Das Festival der rhythmischen Sportgymnastik „Alina“ für die Kinder, der vom Alina Kabajewas Wohltätigkeitsfond organisiert und unterstützt wird, fand schon zum sechsten Mal in diesem Jahr statt. Fast 550 Kinder und Jugendliche aus allen Regionen Russlands, sowie aus dem Ausland, einschließlich Kuba, Japan, Bulgarien, nahmen Teil am  diesem grandiösen Feiertag der Musik und des Sports.

Die Veranstaltung wird mit jedem Jahr bunter und beliebter – im Programm kann man nicht nur die kleine Sternchen der rhythmischen Sportgymnastik, sondern auch Akrobaten, Luftturner und die tänzerische Kollektive sehen.

Ich widme dieses kleiner Fest Euren Kindern, meine lieben Leser und Leserinnen! Habt Spass zusammen!     🙂

Verlinkt von: http://www.youtube.com

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende. Sweta

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen – Teil 9.

********************************

22:33 Uhr

In der Ukraine ist ein totaler Informationskrieg gegen Russland ausgebrochen. Die russische Kanäle sind abgeschaltet worden, angeblich wegen des Verstoßes der ukrainischen Gesetze. Die Kiewer Diktatoren meinen, Russland solle loyaler berichten. Keiner versteht, was sie mit Loyalität meinen. Mitlügen? Das schaffen sie auch selber mit links und gehen mit Russland nicht gerade loyal um, sondern genauso krass, wie ZDF hierzulande.

Die Ukrainer sind traurig, in Kommentaren schreiben sie, dass man das russisches Kanal PTP gerade dann gestoppt hat, als man berichten wollte, unter welchen Bedingungen die IWF Ukraine ein Kredit geben will!

Das Hauptziel der Ukraine ist nun die Welt vollständig über alles, was in der Krim passiert, zu informieren. Das hat  heute auf dem TV-Kanal CMB Analyst Ewgenij Magda gesagt.

Bedeutet nichts anderes als Propaganda mit noch mehr Propaganda überschütten.

****************************

16:55 Uhr

Seit 01.03.2014 ist Stadt Odessa von Nazis okkupiert. Darum auch verständlich, dass die Odessiter am 3 März nach Sewastopol gefahren sind und um Hilfe Russlands angefleht haben (mein Eintrag um 21:31 Uhr im Teil 8).

Habe bei einem Odessiter auf seinem Blog Videos gefunden, wo er versuchte diese Invasion zu filmen.

Bevor er das tun konnte, wurde er als erstes von einer alten Nazi – Braut angemacht, angeblich, wie sie selber behauptet, eine Designerin (oh man!), die ihm den Durchgang verbieten wollte – in seiner Stadt! – nur weil SIE es nicht wollte, dass er weitergeht. So eine freche miese Sau! (tut mir sehr Leid für diesen Ausdruck!) Man hat scheinbar sehr mächtige Unterstützer hinter sich, wenn man sich so sicher und übelst frech vor einem Mann aufführt!

Und da sind sie, die unsere europäischen Politiker und US-Regierung so sehr beschützen. (der Autor wird im Video noch weiter angemacht; alle Autos sind mit fremden Nummerschildern, meist westliches Teil des Landes)

Verlinkt von: http://www.youtube.com

*********************************

14:55 Uhr

„Mir scheint, dass es eine Spitze des Zynismus wäre die Durchführung der Paralympischen Spiele irgendeiner Gefahr auszusetzen… Wenn jemand versucht sie zu vereiteln, dann bedeutet das nur eins: Menschen, die solche Versuche beginnen oder beginnen können – denen ist wirklich nichts heilig,“ sagte Wladimir Putin heute auf seiner Pressekonferenz.

Was war geschehen? Die Ukraine erklärte, dass sie bereit ist, die Paralympischen Spiele in Sotschi wegen der angeblichen militärischen Aggression Russlands zu boykottieren, so die gestrige Meldung der ukr. Nationalnachrichten.

„Die Ukraine“ wäre da nicht ganz korrekt, denn dort entscheidet die Pseudoregierung und zwar stets (!) über die Köpfe der Ukrainer, welche nichts aber rein gar nichts zu melden haben!

Interessanter ist hier, wer dieses Boykott – Vorhaben vermeldet hat – und da ist er, der Dmitrij Bulatow, der neugebackener Jugend und Sport Minister der Ukraine (!), bei dem scheinbar die Ohren zu lang geraten waren und man sich entschieden hat ihm diese bzw. eins davon a bisserl abzukürzen. Das haben höchstwahrscheinlich dann die pöösen Russen gemacht, denn diese sprachen ja bekanntlich, laut dem „Opfer“, „mit russischen Akzent“    🙄

Der Bulatow, bevor er sein Mund aufmacht, sollte lieber der Weltöffentlichkeit erzählen, warum Poroschenko, der „Schokoladenkönig“ (zweites Foto und mein Eintrag um 17:07 Uhr im Teil 8) ihn damals vor allen (!) inklusive Ermittler abgeschirmt hat, bis er zur Behandlung nach Litauen abhauen konnte.

Was die ukrainische Journalisten damals auf eigene Faust akribisch ermittelt haben (angeblich wurde er gar nicht als Geisel festgehalten, sondern befand sich auf einer Datscha bei einem Oligarchen), wird wohl beim  diktatorischen Regime, der in der Ukraine herrscht und wo es möglich ist, dass „Rechte Sektor“ als Partei anerkannt wird (wurde heute verläutet), nicht zu Ende ermittelt werden, genauso wie die Tötung der Ukrainer und „Berkut“ – Männer durch Scharfschützen wärend der letzten blutigen Unruhen am 20 Februar.

Jede neue Eskalation im Land kommt jetzt deshalb gerade recht.

LG.RML

Worüber man niemals in den Hetzmedien berichten wird

Russlands Präsident Wladimir Putin hat in Sotschi im Amerikanischen und Kanadischen Häusern die US Journalisten und kanadisches Olympiateam besucht. Mit ungeahnten Folgen…    🙂

Putin Sochi visited teams of the USA and Canada.

Und ein Bierchen mit den Deutschen     🙂

Verlinkt von: http://www.youtube.com

*******************************

Die westlichen Medien – Zeitungen, Rundfunk, TV – überschlagen sich in ihren medialen Hieben unter die Gürtellinie. Sie haben besonders Putin auf’s Korn genommen, dann Sochi und Russland im allgemeinen. Die Lügen hageln so faustdick herunter, dass man sie als Einzelperso kaum noch sortieren, geschweige denn verarbeiten kann.

„Wenn der jüngste Tsunami von schändlich unprofessionellen und politischen Hetzartikeln in führenden Zeitschriften und Magazinen [besonder über Sochi, Ukraine und Putin] ein Anzeichen ist, dann ist dieser Medien-Missbrauch jetzt vorherrschend und die neue Norm“, wie Stephen F. Cohen schreibt. Er hätte gut und gerne Rundfunk und Fernsehen dazuzählen können.

Weiterlesen bei Einar:

http://einarschlereth.blogspot.se/2014/02/medialer-sturmangriff-des-westens-auf.html

LG. RML

Seelenmassage: Olympianachwuchs :)

Ein kleines Mädchen 3,5 Jahre aus dem russischen Stadt Kazan ganz groß    🙂

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

Olympia: USA warnen vor Reise nach Russland

„Terror, Kriminalität und die Gesetze gegen „homosexuelle Propaganda“ sind nicht die einzigen Gründe für den Schritt des US-Außenamtes.

Vier Wochen vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Sotschi haben die USA Russland-Reisende vor Terrorismus, Kriminalität und den Gesetzen zu homosexueller Propaganda gewarnt. Zudem sei die medizinische Versorgung in der Olympia-Stadt dem Großereignis möglicherweise nicht gewachsen und unterscheide sich deutlich von westlichen Standards, teilte das US-Außenamt am Freitag in Washington mit.

Der Reisehinweis sei bis eine Woche nach dem Ende der Winterspiele am 16. März gültig.“

Weiterlesen:

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1544658/Olympia_USA-warnen-vor-Reise-nach-Russland?from=rss

***************

PS. Werte US-Regierung, wäre es nicht besser erst bei sich selber ordentlich aufzuräumen? Bei ihnen sieht doch aus wie auf einem Schlachtfeld und zwar ununterbrochen. Es wird langsam lächerlich, das Gleiche haben sie bei uns schon 1980 in Moskau versucht. Ende der Durchsage.

***Anmerkung: Die von mir verlinkte „Schlachtfeld“ – Daten beziehen sich für die Zeit ab 14 Dezember 2012, also Daten von nur knapp 1 Jahr und 1 Monat. Es sind Menschen, die seitdem nur (!) durch Schusswaffengewalt gestorben sind. Andere Arten der Gewalttaten sind in diesem Datenbank nicht berücksichtig.

Navigation: Auf der Karte auf eine Stadt (als Kreis dargestellt) Ihrer Wahl drücken, daraufhin wird unten eine „Menschentabelle“ entfaltet – auf eines der Menschenkörpern draufklicken um an die Information zu der konkreten Tat zu gelangen.

*

28.04.1980

Olympia-Boykott: Warum sollen wir opfern?

„Wider Willen und wider bessere Einsicht, doch zur Solidarität mit den Amerikanern gezwungen, beschloß das Bundeskabinett letzte Woche, dem NOK den Boykott der Olympischen Spiele in Moskau zu empfehlen. Das Parlament konnte nicht anders, stimmte dafür. Doch die meisten Sportler, denen der Appell gilt, wollen nach Moskau.“

Weiterlesen

LG.RML

Путин-политика-обама-Комиксы-628608

Wäre schon komisch, wenn auch aus dieser Ecke nichts kommen würde…

image15826146_6a21e56e68f0b6300ef0d0ee4c6cb8df

Auf der Webseite der US-Präsidenten Administration erschien eine Petition über die persönliche Sanktionen gegen den ukrainischen Präsidenten Wiktor Janukowitsch und das Ministerkabinett der Republik, falls kein Assoziierungsabkommen mit der EU unterzeichnet wird.

„Wir können nicht akzeptieren, dass Präsident Wiktor Janukowitsch und seine Regierung den Menschen in der Ukraine das Recht auf die Annäherung an die westliche Zivilisation verweigern,“ ist im Petitiontext auf der Website des Weißen Hauses, das am DIENSTAG, 26. November veröffentlichtzu wurde, zu lesen.

Sanktionen, so die Autoren des Dokuments, sollten mindestens ein Verbot der Einreise in die USA und EU des  Präsidenten Janukowitsch und die Mitglieder der ukrainischen Regierung, einschließlich ihrer unmittelbaren Familienangehörigen, sowie ein Einfrieren der Bankkonten der mit ihnen verbundenen Unternehmen enthalten.

Formal sind die US-Behörden verpflichtet auf Petitionen, die mehr als 100.000 Unterschriften gesammelt haben, zu reagieren. Aber oft scheut sich das Weißes Haus auf eine solche Petition einzugehen und lässt nur knapp erklären, dass der Gegenstand nicht in seiner Zuständigkeit liegt.

Allerdings könnte es in diesem hochaktuellen Fall anders aussehen, konnte ich mir sehr gut vorstellen. Denn irgendwie muss doch die ukrainische Opposition, die volle Hände zu tun hat (inklusive Studenten-, Rentner- und Arbeitslosenrekrutierung via bezahlter Internet-Scouts), moralisch unterstützen.

Besonders Einer braucht dringend einen starken Ünterstützer hinter sich. Das ist der Flaggschiff aller Oppositionen weit und breit Witalij Klitschko, der zwischendurch ins einer seiner westlichen Heimate, in die USA, zum Geburtstag seines Kindes reisen musste und jetzt wieder zurück in die Ukraine kehrte, wo er bei der Einreise, laut vielen ukrainischen Medien, glatt verweigert hatte durch die Zollkontrolle zu gehen und nun „a bisserl“ Ärger (Artikel 202 des ukr. Strafgesetz Kodex – illegaler Grenzübergang ) auf dem Buckel hat.

Daher ist auch seine Reizbarkeit verständlich, als er neulich die ukrainische Polizisten der Sondereinheit „Berkut“ mit den Worten „Ihr müst es für euch entscheiden, wie ihr atmen wollt – mit normalen europäischen Luft, wo du dabei die Freiheit spürst, frei atmen kannst, oder man zieht euch die Gummimaske rüber, unter welcher ihr innerhalb einer Stunde ersticken werdet“ anbrüllte.

Da brauchen auch die Ultranationalisten, die überwiegend aus dem westlichen Teil der Ukraine nach Kiew per gesponsorten Transport jedes Mal hingekarrt werden, ebenso dringend eine Unterstützung, die jetzt dank dem russischen Senders „Rossija“, der stets vor Ort ist, entlarvt wurden als die Ersten die ebenso großzügig gesponsorten Pfeffersprays gegen die Polizeieinheiten eingesetzt zu haben, wurde doch in westlichen Medien vor Kurzem das Gegenteil behauptet.

Nun heißt es in den deutschen Medien wie üblich gleichgeschaltet: „Während der Proteste setzten sowohl die Polizei als auch die Demonstranten Pfefferspray ein.“ Naja…

Also, Mr. Klitschko, man braucht der Polizei, oder wem auch immer, in der Ukraine doch gar nicht erst die Gummimasken rüberzuziehen. Das habt ihr schon selber längst gemacht, sodass man dort kaum noch frische Luft zum Atmen bekommt und noch, befürchte ich, bekommen wird.

http://www.consilium.europa.eu/uedocs/cms_data/docs/pressdata/en/ec/139720.pdf

LG.RML

Klitschkos, Ex-Präsident der Ukraine Juschtschenko,Orangene Revolution 2004

3f4751b4b865eef3ca0384e3d34e7784

Kurz notiert.

STIMME RUSSLANDS Vom 7. bis 11. November fand in Moskau das 12. Forum der Russlanddeutschen statt. Das Forum war dem 250. Jahrestag des Manifestes von Katharina II. „Über die Erlaubnis für alle nach Russland einreisenden Ausländer, sich in den Gouvernements nach ihrem Wunsche niederzulassen, und über die ihnen gewährten Rechte“ gewidmet und wurde vom Internationalen Verband der deutschen Kultur (IVDK), der Föderalen nationalen Kulturautonomie der Russlanddeutschen und dem Jugendring der Russlanddeutschen (JdR) mit Unterstützung des Bundesministeriums des Innern der Bundesrepublik Deutschland organisiert. „Die Übersiedlung Deutscher nach Russland war die Geburtsstunde der russlanddeutschen Kulturgemeinschaft, die sich zu einem besonderen Bindeglied zwischen deutscher und russischer Kultur entwickelte. Wenn wir gemeinsam mit Russland dieses Andenken pflegen, diese Verbindung erhalten und die russlanddeutsche Kulturgemeinschaft weiterhin unterstützen, so leisten wir der Freundschaft unserer Nationen einen wertvollen Dienst und tragen zur Stärkung des Miteinanders von Deutschen und Russen bei“, hieß es im Grußwort von Angela Merkel, vorgetragen vom Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Dr. Christoph Bergner.

Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/news/2013_11_13/Das-12-Forum-der-Russlanddeutschen-Merkel-ruft-zum-starkeren-deutsch-russischen-Miteinander-auf-0875/

PS. Komisch ist nur, dass die Wirklichkeit traurigerweise ganz anders aussieht und das man scheinbar alles nur  Mögliche dafür tut, damit unsere Völker sich immer mehr von einander entfernen. Die Katharina II hätte diesem Theater schon längst ein Ende gesetzt.

image001

******

SEOUL, 13. November. Der russische Präsident Wladimir Putin hat heute bei seiner Visite in Südkorea den 9 Dan-Gürtel und die Ehrenurkunde in der traditionellen koreanischen Kampfkunst Taekwondo vom World Taekwondo Federation Präsident Chu Chun Wong verliehen bekommen.

„Wir wissen, dass der Russische Präsident in verschiedenen Formen der Kampfkunst und andere Sportarten aktiv ist und diese auch sehr liebt. Deshalb nimmt das Russisches Taekwondo Team stets höhere Positionen in dieser Sportart ein,so Chu Chun Wong.

„Ich glaube nicht, dass ich so ein hoher Dan verdient habe. Aber gehen wir davon aus, dass das unsere gemeinsame Aufgabe wird, die mit der Förderung dieser wunderbaren Sportart verbunden ist. In Russland werden wir versuchen einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung dieser Sportart beizutragen,“ sagte Putin.

Außerdem wurde zwischen Südkorea und Russland ein Visum – Freiheitsabkommen abgeschlossen, welches   gemeinsamen Geschäftsbedingungen zweier Länder zugute kommen wird. Das Abkommen tritt in einem Monat in Kraft.

1_300643 170983625-russian-president-vladimir-putin-throwing-an-gettyimages230

******

STIMME RUSSLANDS Der russische Botschafter in Warschau, Alexander Alexejew, gebe im polnischen Außenministerium Erläuterungen über den Vorfall neben der polnischen Botschaft in Moskau, teilte am Mittwoch ein Pressesprecher des Ministeriums mit.

„Heute Morgen wurde ein Versuch unternommen, Feuerwerkskörper auf das Gelände der polnischen Botschaft in Russland zu werfen. Wir bringen im Zusammenhang mit dieser Situation unsere Besorgnis zum Ausdruck“, sagte der Pressesprecher.

Ihm zufolge wurden auf dem Gelände der Botschaft neun Feuerkörper gefunden. Das Eigentum der diplomatischen Mission wurde nicht beschädigt, die Diplomaten sind in Sicherheit, die Sicherheitsvorkehrungen wurden gestärkt, das polnische Außenministerium erwartet von den russischen Behörden Erläuterungen.

http://german.ruvr.ru/news/2013_11_13/Polen-bestellt-russischen-Botschafter-fur-Erlauterungen-ein-1206/

PS. Am besten hätten sie selber lieber erläuchtert, warum sie die Demos in Polen in der Nähe der Russischen Botschaft genehmigt haben, wo doch die anderen Orte des Stadtes ursprünglich zur Auswahl standen.

Desweiteren sollte man erläuchtern, warum die Polizei es nicht so eilig hatte, als die Russische Botschaft in Warschau angegriffen wurde. Somit hatte man genug Zeit zum „Austoben“ gehabt.

Darum sind für mich all die Entschuldugungen der polnischen Politikers nur noch lächerlich. Den Polen selber – dem Volk – glaube ich, die meinen das auch ernst und machen sich große Sorgen. Das haben gestern auch meine Arbeitskolleginen Monika und Justina zum Ausdrück gebracht und kein gutes Haar an den dortigen Politikern gelassen.

Diese ganzen Schwachköpfe können so viel Völkerhetze betreiben wie sie wollen. Vor manchen Dingen sind sie aber einfach machtlos. Gut so!

http://german.ruvr.ru/2013_11_13/Krawalle-vor-Botschaft-in-Warschau-die-Emporung-in-Polen-ist-gro-0484/

LG.RML

 

Lachen ist gesund: Französische Athleten drehten vor der Sotschi – Olympiade einen lustigen Clip.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

PS. Bin momentan zeitlich ziemlich eingespannt, muss an diesem Wochenende für kranke Kollegen  einspringen. Deshalb kommt mein wöchentlicher Kochrezept am heutigen Sonntag mit etwas Verspätung   😦   Aber er kommt   😉   🙂

LG.RML

 

Ein Brief an alle jungen Athleten, die davon träumen, 2020 nach Tokio zu kommen: Einige Fakten über Fukushima, die ihr kennen solltet

6ba1781b419ccd0e271bc79ae8400615_420343_175589889224075_100003191958585_282539_1458545155_n

Von Takishi Hirose
counterpunch

„Am 7. September 2013 sagte Shinzo Abe, der Premierminister Japans, auf der 125. Sitzung des Internationalen Olympischen Komitees Folgendes:

„Einige könnten sich Sorgen wegen Fukushima machen. Lassen Sie mich Ihnen versichern, dass dort alles unter Kontrolle ist. Von dort ist bisher keine Gefahr für Tokio ausgegangen, und das wird auch so bleiben.“

Diese Aussage wird man sicher als eine der großen Lügen unserer Zeit in Erinnerung behalten. In Japan sprechen viele Menschen jetzt schon von der „größten Lüge“. Das IOC hat sie jedenfalls geglaubt und die olympischen Spiele 2020 an Tokio vergeben.

http://principiis-obsta.blogspot.se/2013/10/ein-brief-alle-jungen-athleten-die.html

PS. Eine wahrhaftig strahlende Entscheidung, die manch Einem sicherlich erstrahlen lässt…..

LG.RML.

fukusima-0001 fukusima-0009 fukusima-0010 tn radiation

 

%d Bloggern gefällt das: