Archiv der Kategorie: Wirtschaft

Der unbekannte Putin (Doku) (komplett)

Diese Dokumentation von Andrej Karaulow über die damalige desaströse Zustände im heutigen Russland nach der Zerfall der UdSSR habe ich schon mal hier rein gestellt, aber damals nur mit Untertiteln. Nikolai Alexander von Reconquista Germania hat es mit seiner angenehmer Stimme komplett vertont, was das Anschauen dieser interessanten Geschichtsdoku sehr erleichtert und nicht mehr so anstrengend macht. Vielen Dank dafür !

Einfach zur Erinnerung und zum Verständnis, warum sich Russland wie nie zuvor verteidigen wird. Bis heute, übrigens, ist es immer noch nicht endgültig klar, wieviele Menschen in Russland damals an Hunger gestorben sind. Alleine aus meinem persönlichen Bekanntenkreis sind es dutzende von Opfern…

Übersetzung Ivan Sh.

Nachtrag: Sehr empfelenswert! Die Krim – Ein Reisebericht

LG und einen schönen Sonntag wünsche ich Euch allen. RML

2273639

Kurz notiert

Gemeinsame Pressekonferenz von Merkel, Hollande und Poroschenko gestern in Berlin (ab der Min. 16 anschauen)

Poroschenkos „Empfang“ in Berlin ( in anderen Ländern ist es immer ähnlich)

*******************

09:05 Uhr

Vor Kurzem haben die ISIS Extremisten das Baalshamin, ein Tausend Jahre altes Tempel in Palmyra (Syrien), das unter UNESCO Schutz steht, hochgesprungen. Unfassbar das Ganze….

******************

08:41 Uhr

Heute ist Black Monday. Der Shanghai Composite ist um 8,45% nach unten gefallen.

Takako Masai, der Leiter der Forschung bei Shinsei Bank in Tokio, sagte:

„Die Märkte sind in Panik geraten. Die Dinge beginnen auszusehen wie die Finanzkrise in Asien in den späten 1990er Jahren. Spekulanten begannen den Verkauf von Vermögenswerten, die als schwächsten zu sein scheinen.“

CNI8Ek2UcAAF6ol.jpg large

*********************

08:23 Uhr

Gestern: Explosions at US base in Sagamihara

Und heute eine gewaltige Explosion in der Nähe des Flughafens in Tokio:

http://www.rt.com/news/313176-tokyo-factory-blaze-airport/

********************

06:52 Uhr

An alle treue Leser und Freunde, die mich in dieser für mich sehr schweren Zeit unterstützt haben:

LIEBEN HERZLICHEN DANK !!! ICH WERDE ES EUCH NIE VERGESSEN !!!

Ich bin untröstlich und sehr sehr traurig, meine Seele ist eine klaffende Wunde… aber das Leben muss weiter gehen…

********************

06:42 Uhr

Kirgisistan entzog dem Washington alle Militärbasen auf seinem Territorium. Bischkek kündigte den Vertrag über die Zusammenarbeit mit dem Pentagon. Dies bedeutet, dass alle Militärexperten aus den USA, die bis jetzt eine diplomatische Immunität genossen haben, das Land verlassen müssen.

********************

06:24 Uhr

Im Osten und dem Südosten der Ukraine rund um die Donbass Region spitzt sich seit einer geräumten Zeit die Lage drastisch zu. Die ausgerufenen Donezker und Lugansker Republiken melden schon seit Tagen um die Öffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen, dass die ukrainische Armee sehr viele Soldaten ( ca. 90 Tausend Mann ) entlang der Trennlinie disloziert hat samt schwerer Militärtechnik, so wie SS-21 Scarab, Grad Komplexe BM-21 usw.

„Laut unseren Quellen, befinden sich jetzt direkt an der Grenze zu DVR ca. 90.000 Militärs. Der Gegner wird wahrscheinlich sowohl aus dem Süden sowie aus dem Norden der Republik zuzuschlagen, und wird die zentrale Gruppe der Streitkräfte nach Donezk entsenden. Sie werden versuchen, die Stadt in einem Ring oder in einem doppelten Ring einzunehmen,“ so der Pressesprecher der ausgerufenen Republiken Eduard Basurin gestern auf russischsprachigen Nachrichtenkanälen.

images

„Uns ist die genaue Lage der Hauptgruppen des ukrainischen Militärs bekannt. Und wir wissen, was von ihnen zu erwarten ist. Deshalb, trotz der Tatsache, dass der Abzug von Waffen unserseits einseitig stattfand, wird die Situation von uns überwacht und, falls erforderlich, wird unsere gesamte Ausrüstung zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein,“ so Basurin weiter.

Laut Basurin, wird die ukrainische Attacke höchstwahrscheinlich heute stattfinden, am Tag der ukrainischen Unabhängigkeit….

PS. Scheinbar hat man schon genug Platz geschaffen….

LG. RML

Matrix, 1999, mit Keanu Reeves

1440014008_pasport-neo2

Lucy, 2014, mit Scarlett Johansson

1440014082_pasport-lyusi1

Ukraine, Russland und die anderen. Teil 15

Immer mehr ausländische Touristen aus allen Herrenländern (die Deutschen sowieso  😉  ) wählen Russland für die Erholungsreisen. Sehr freundlich, preiswert und einfach wunderschön.

Das Video ist zwar auf Russisch, aber dennoch ganz gut durch Bilder verständlich (auf dem Standbild des Videos ist ein Deutscher aus Stuttgart auf Elbrus  zu sehen  🙂  )

http://www.1tv.ru/news/economic/285833

*************************

Germany Falls Out of Love With America
Anti-Americanism offers cheap German nationalism with a good conscience. Angela Merkel should resist.

http://ujreview.com/2015/06/01/john-vinocur-germany-falls-out-of-love-with-america/

************************

16:10 Uhr

OSCE Mission in Dondass

images

Die Stadtbewohner Gorlowkas, die in den Grenzen der Donezk liegt, haben sich auf die Autos der Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) geworfen, die nach massiven Beschüssen (hier – am 11 Juni) seitens Ukroarmee in die Stadt gekommen sind.

Wie es im Bericht der Spezialmission der Organisation in der Ukraine heißt, haben 70 Stadtbewohnern die Beobachter umgeben und „sie waren offenbar verstimmt und äußerten sich aggressiv“. Man drohte den Mitgliedern der OSCE angeblich mit der physischen Abrechnung, und von einem der Autos war die Fahne der Organisation abgerissen und auf den Boden geworfen.

In letzter Zeit ist Gorlowka einem massiven Beschuss seitens der ukrainischen Armeeangehörigen eines Strafkommandos unterworfen. Viele Häuser der Stadt sind zerstört, und Zehntausende Bewohner waren erzwungen weg zu laufen und dabei das ganze Eigentum zurück zu lassen. Es geschieht im Hintergrund des s.g. Waffenstillstandes, der ständig von den ukrainischen Militärs verletzt wird, in dessen Lauf Tausende friedlicher Bürger des Landes, einschließlich aus Gorlowka, getötet wurden.

Die zielgerichtete Unlust der Mitarbeiter der OSZE, die Verstöße der Minsker Abkommen seitens Kiews zu fixieren und zur friedlichen Regelung des Konfliktes im Osten der Ukraine beizutragen, bewirkt die entsprechende Reaktion seitens der Bürger, die auf dem vorliegenden Territorium wohnen. Der tägliche Terror der ukrainischen Armee, der in Bezug auf die friedliche Bevölkerung verwirklicht wird, und die Abwesenheit der adäquaten Reaktion auf die Tragödie seitens des Westens, haben solche für die normale Menschen erklärbare Reaktion herbeigerufen, welche die Boten einer der am meisten unnützlicher (zumindest im osten der Ukraine in den vom Krieg betroffenen Regionen), aber in Europa gut bezahlten Organisation, so empört und erschrocken hat.

Die neue Verschärfung der Situation auf Donbass, die schon so viel Leben fortgetragen hat, ist schon für niemanden ein Geheimnis, außer (scheinbar) für die Mitarbeiter der OSZE, die sich den Anschein geben, dass „sie nichts wissen“. Deshalb und auch nicht verwunderlich solche Reaktion der Bewohner der Region auf diese aus irgendeinem Grunde blind zum Genozid und den Massentotschläge der Bevölkerung der saubere westliche Boten der Organisation: Wollt ihr der Welt nicht berichten, was die Kiewer Regierung in Wahrheit hier im Donbass tut, dann haut ab !

PS. Das Video ist auf Russisch, dennoch kann man die Verzweiflung und Hilfslosigkeit der Menschen und ihren mittlerweile fast schon Hass gegenüber der Boten der OSCE, förmlich spüren.

Die OSCE Madame mit kurzen Haarschnitt und der Brille auf dem Kopf verhält sich selber sehr arrogant gegenüber den Menschen und droht immer wieder: „Wir können ja jederzeit von hier verschwinden, wenn sie wollen!“

Die Gorlowka Bewohner fragen die OSCE Gruppe, warum diese nicht nachts nach Gorlowka kommen um das Ganze live mit ihnen zusammen zu übererleben (die Beschüsse). Die OSCE Boten meinen, dass sie nachts nicht kommen dürfen. Ist ja klar…

Noch sagen die Bewohner im Video, dass sie langsam den großen Verdacht bekommen, dass die OSCE Komission in Wirklichkeit die Korrektur – Arbeiten im Donbass betreibt (die OSCE – Drohnen filmen ständig von oben das Gebiet, gibt auch die OSCE Madame mit kurzem Haarschnitt selber zu). Denn es ist schon das Gesetz: Sobald die OSCE Boten verschwinden, beginnt die Ukroarmee gezielt zu schießen, so eine der Frauen.

Besonders herzzerreißend ist es, als die Menschen der OSCE verzweifelt rufen „Dann hört Euch doch das Kind an, wie er diese Nacht im Keller verbringen musste !“ Dann beginnt der kleine Mischa zu erzählen…. Die OSCE Madam wirft dem Vater des Kindes tatsächlich vor, dass er das Kind damit traumatisiert, indem er es zu Wort kommen lässt (ab der Min. 01:20). Einfach unerträglich, diese Person!

Die verzweifelte Frau ab der Min. 06:52 ruft: „Sehen Sie ? Sobald man ihnen (der OSCE; Anm. RML) die Wahrheit ins Gesicht sagt, drehen sich diese um und verschwinden!“

Die verzweifelte Großmutter aus Gorlowka, deren Sohn und sehr kleine Enkeln (ein Junge und ein Mädchen) durch Ukronaziarmee wärend der Bombardierung regelrecht zerfetzt wurden (der Schwiegertochter wurde ein Arm abgerissen), schreit nach der Beerdigung, vom Seelenschmerz getrieben, zur Kiewer Junta: „Ihr Bastarde! Warum macht ihr das?? Seit doch für aller Ewigkeit verdammt, ihr Faschisten !“ Die arme Frau regt sich ebenfalls über die Untätigkeit der OSCE auf. Man kann hören, wie Graham Philips und seine Begleitung hinter der Kamera scheinbar auch weinen.

Gefilmt vom englischen Journalisten Graham Philips, der regelmäßig aus Donbassregion berichtet.

************************

14:01 Uhr

Zwei russische Bürger wurden am 10. Juni wegen der ungesetzlichen Durchdringung auf den Militärstützpunkt „Адажи“ (lese: Adaschi) verhaftet, der unweit von der Hauptstadt Lettlands liegt und für den besten und grössesten Militärstützpunkt NATO in Baltischen Ländern gilt. Auf der Militärbasis laufen derzeit die grossen internationalen NATO Militärübungen Saber Strike 2015, teilt Public broadcasting of Latvia (Lettischer Rundfunk) die Wörter des Vertreters der Nationalen Streitkräfte Lettlands (NBS) mit.

Die Russen waren unweit von jener Stelle verhaftet, wo sie, die Treppe verwendend, durch den Zaun geklettert sind. Sie hatten bei sich die kleine russische Fahne und propagandistische Flugblätter auf Englisch. Laut dem Vertreter der lettischen Organisation „Anderes Russland“ Wladimir Lindermans, ist es den russisschen Bürgern gelungen die amerikanische Fahne abzunehmen und diese durch die Fahne „in den Farben des Georgs Bandes, welcher den Sieg symbolisiert, zu ersetzen“. Auch konnten die Russen, so Lindermans, durch den Platz bis zum Gebäude des Basis Stabes gehen, bevor sie von den Wachen verhaftet wurden.

Der Text der Flugblätter lautete:

„Trotz aller Vereinbarungen, setzen die USA und ihre NATO Verbündeten ihre Militäranwesenheit nahe der Grenzen Russlands unentwegt an. Diese Anwesenheit wurde heuchlerisch als „vorübergehend“ genannt, aber es wird schon vorbereitet und es rückt der Plan auf über die Bildung der ständigen NATO Militärbasen in Baltischen Ländern und, mehr noch, wird außerdem die Frage über die Unterbringung von Raketen in Europa ernsthaft besprochen, die auf den russischen nuklearen Raketenschutzschild gezielt sind. Wir, die russische Staatsbürger, halten diese Handlungen als direkte Bedrohung für unser Land. Wir fordern, dass die amerikanischen Raufbolde aus Baltischen Ländern verschwinden, und, noch besser, aus ganz Europa. Yankee, go home!“

Original

Bild: „Oh, irgendwie ist es nicht unsere Flagge!“

images

**************************

01:30 Uhr

489

Die Britische Geheimdienste sind gezwungen, eine Reihe seiner Agenten abzuberufen angeblich aufgrund der Tatsache, dass Russland und China die von Edward Snowden gestohlene Daten decodiert haben, meldet BBC News.

Laut einer Geheimdienstquelle, verfügen seitdem Russland und China über die geheime Informationen zu britischen Agenten. Deshalb waren die Geheimdienste dazu gezwungen, ihre Mitarbeiter abberufen zu lassen.

Die Quelle von BBC News in der UK Regierung sagte, dass Russland und China Informationen über die Mechanismen der Arbeit des britischen Geheimdienstes erhalten haben. Im Augenblick empfängt deshalb die UK Geheimdienst keine „lebenswichtige Informationen“.

O je…

*************************

00:29 Uhr

Gestern nachmittags, Krjatschki (Kiewer Umkreis, Ukraine) – eine neue gewaltige Explosion auf dem Gelände der Öllagerungsstätte. (Wo seid ihr, Greenpeace ??? Warum keine Reaktion ???)

Der Umweltdesaster nimmt seit der ersten Explosion am 8. Juni (!!!) kein Ende! Viele Menschen in der Umgebung sind inzwischen krank bis sehr krank, laut verschiedenen Medien, aber der Kiewer Bürgermeister Klitschko erzählt den Ukrainern tagtäglich nur noch Märchen, was die Luftvergiftung betrifft und verharmlost das Ganze total ! Einfach unfassbar…

LG. RML

Ukr-18-08-14

KenFM-Positionen #1: Krieg oder Frieden in Europa – Wer bestimmt auf dem Kontinent?

Krieg als bewusst eingesetztes Mittel der Politik war in den letzten Jahrzehnten für und in Europa ein Tabu. Diese Zeiten endeten unmittelbar nach Mauerfall und dem Zusammenbruch der UdSSR.

Kaum war das Kräfteverhältnis beider Blöcke des Kalten Krieges Geschichte, wurde in Jugoslawien durch die USA und einzelne Staaten Europas ein völkerrechtswidriger Krieg geführt. In Deutschland war damals Rot-Grün an der Macht und öffnete so die Büchse der Pandora.

Seit rund zwei Jahren wird von Washington aus für einen bewaffneten Konflikt mit Russland „geworben“. Die Ukraine dient dabei nur als Hebel, um den russischen Militärstützpunkt Sevastopol auf der Krim in NATO-Besitz zu überführen und so Russlands Handelsflotte massiv zu behindern.

Putin hat auf der Krim ähnlich gehandelt wie die NATO in Jugoslawien, nur dass keine Bomben fielen und die Bürger der Krim die Wahl hatten, zu wem sie zukünftig gehören wollen: Zur Russischen Föderation oder zum Westen unter NATO-Doktrin. Mit der Entscheidung der Mehrheit gegen die NATO sucht dieses Militärbündnis, seine Niederlage rückwirkend zu kompensieren, indem alles dafür getan wird, Krieg gegen Russland zu führen.

Mehr als 80% der Deutschen lehnen Krieg ab. Egal, gegen wenn er geführt wird. Auch wenn es um einen Waffengang gegen Russland geht, will die große Mehrheit der Deutschen dies auf gar keinen Fall.

Dennoch oder gerade deshalb trommeln die flächendeckend embeddeten Massenmedien in der BRD für militärische Aktionen gegen Russland. Sie stellen Putin als Wiedergänger Hitlers dar.

Wird Deutschland, wird Europa in einen von den USA nahegelegten Russlandfeldzug geführt, obwohl es für diesen Krieg in Deutschland und Europa nicht den Hauch einer Mehrheit gibt?

„Krieg oder Frieden in Europa – Wer bestimmt auf dem Kontinent?“
Mit dieser Frage beschäftigt sich die erste Ausgabe der KenFM-Gesprächsrunde „Positionen – Politik verstehen“

Unsere Gäste: Willy Wimmer, CDU-Urgestein, ehemaliger Vize-Präsident der OSZE/KSZE und Autor des Buches „Wiederkehr der Hasardeure“; Mathias Bröckers, TAZ-Mitbegründer und Autor des Buches „Wir sind die Guten“; Dirk Pohlmann, Dokumentarfilmer für ARTE und ZDF und Dr. Daniele Ganser; Historiker und Friedensforscher aus der Schweiz, sein bekanntestes Buch: „NATO-Geheimarmeen in Europa – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung“.

**************

LG. RML

Du schöne wunderbare Welt, nimm dich ab sofort in acht !

!!! Eilt !!!

grafika-16-11-14

„Wir, CyberBerkut, haben heute das Computernetzwerk des Departements der Auslandsschulden des Finanzministeriums (der Ukraine; Anm. RML) aufgebrochen und, wie es sich herausgestellt hat, nicht umsonst. Die von uns erworbenen Materialien demonstrieren mit der ganzen Offensichtlichkeit, das das letzte bedeutsame Ereignis im Wirtschaftsleben unseres Landes die ukrainische Pleite gewesen war. Dank den von uns bekommenen Dokumenten kann jeder sehen, zu welchem Zustand die Junta das Land hingeführt hat. Heute wurde die staatliche Finanzsystem bankrott, nach ihr werden es die kommerzielle Unternehmen und die gewöhnlichen Bürger des Landes bankrott gehen.

Hier ist das ganze Bild der ukrainischen Pleite:

материалы Департамента внешнего долга Министерства финансов Украины

Die Junta, die die Macht im Land ungesetzlich ergriffen hat, hat dieses innerhalb eines Jahres zum Finanz- und Wirtschaftsbankrott gebracht, hat die größte Teil der ukrainischen Bürgern bettelarm gemacht. Und dafür ist die Bande der Oligarchen, geführt von Poroschenko und Jazenjuk, verantwortlich!

Wir sind die CyberBerkut! Wir werden nicht vergessen! Wir werden nicht verzeihen!“

Original.

*****

PS. Zuviel auf Majdan rumgehüpft und Nuland-Kekse gegessen ?

http://www.1tv.ru/news/world/284380

images

 

Ukraine, Russland und die anderen. Teil 12

********************************

21:53 Uhr

Die Mitarbeiter der OSZE haben die Eskalation des Kampfes im Bezirk Schirokino am 27. März beobachtet und in ihrem täglichen Spezialbericht fixiert. Die 225 Granatwerferschüsse wurden seitens der ukrainischen Armee in der Zeit zwischen 14.40 und 17.15 Uhr abgefeuert.

Originalbericht von heute.

+++

*********************************

17:01 Uhr

Klitschko: „Wir gehören zum Westen“

Stefan Korinth  28.03.2015

Bei den Osnabrücker Friedensgesprächen ging es am Donnerstagabend um die Ukraine. Zu Gast war mit dem Kiewer Bürgermeister Vitali Klitschko ein genauso prominenter wie umstrittener Akteur

Bereits im Vorfeld hatte es Streit in der „Friedensstadt“ gegeben. Die örtliche SPD kritisierte, dass Klitschko sich in das Goldene Buch der Stadt eintragen dürfe, obwohl er mit ukrainischen Rechtsradikalen politisch zusammenarbeite. Die Bildzeitung ernannte den SPD-Fraktionsvorsitzenden im Rathaus, Frank Henning, zur Strafe für diese Kritik zum „Verlierer des Tages“.

Weiterlesen hier.

++++++++++++++++++++++++

PS.

So „beliebt“ ist der unfähiger Kiewer Gouverneur in seiner Stadt Kiew. Ohne Ende protestieren die Leute und fordern seinen Rücktritt, so wie es erneut und wieder mal vor Kurzem geschah!

LG. RML

klichko

Ukraine, Russland und die anderen. Teil 5

****************************

20:58 Uhr

Was wäre denn der 11 März ohne irgendwelche „Veranstaltung“?

Türkei, heute.

******************************

20:43 Uhr

Das Amt des Präsidenten der Ukraine würde dem Leiter des „Rechten Sektors“ Dmitri Jarosch „hundertmal besser als Poroschenko passen. Das sagte in einem der Radiosender in Lwow (Westukraine) der Werchowna Rada Abgeordnete Volodymyr Parasyuk.

images

„Jarosch soll Präsident werden. Er ist hundertmal besser als Poroschenko. Es ist eine der Optionen,“ sagte der Abgeordnete. Ihm zufolge, ist es keine PR – Reklame für Jarosch (Bild re.). Parasyuk ist der Ansicht, dass der Chef des „Rechten Sektors“ den Anforderungen des Staatsoberhauptes entspricht, dass er „eine eiserne Faust und Disziplin hat und weiss, was Krieg ist“, und nicht zu einer Generation „der alten Partokraten“ gehöre.

„Die Erklärung Poroschenkos im Fernsehen über den Abzug der Truppen – es ist eine Schande. Das ist eine riesen Schande!“, gab Parasyuk zum Besten.

PS. Es scheint so, dass auf allen Fronten vorbereitet wird auf eine glückliche faschistische Zuckunft für die Menschen. Prost und Mahlzeit! drinks

images

******************************

18:56 Uhr

!!!!!!!!!

Fox News analyst: ‘Start killing Russians’ to save Ukraine (VIDEO)

„I think to no effect. It’s game, set and match in Ukraine. The only way the United States can have any effect in this region and turn the tide is start killing Russians. Killing Russians by… Killing so many Russians that even Putin’s media can’t hide the fact that Russians are returning to their motherland in body bags…“ bad

index

PS. Da wird man langsam viel konkreter, verwundert aber keinem in Russland.

Man muss scheinbar unglaublich stolz darauf sein solche Freunde zu haben, wie dieser scheinbar nicht gerade vollkommen gesunder „Experte“ bei FOX, und sich noch von solchen rumkommandieren zu lassen hier in Europa, auch militärisch. Peinlich hoch Zehn ist das.

PPS. Seine abartige Aussagen verletzen nicht nur die russische Gesetzgebung, sondern auch die Bestimmungen des Artikels 20 des Internationalen Pakts über bürgerliche und politische Rechte von 1966, die jede Kriegspropaganda und jede Aufstachelung zu Diskriminierung, Feindseligkeit oder Gewalt verbieten.

Noch einer auf der Verbrecher – Liste.

******************************

17:50 Uhr

Die USA haben heute die neue Sanktionen gegen Russland in Zusammenhang mit der Situation in der Ukraine eingeführt. Es betrifft 13 Privatpersonen und auch den Ex – Ministerpräsidenten der Ukraine Nikolaj Asarow.

Darüber wurde es in einer Mitteilung, die auf der Webseite des Finanzministeriums der USA veröffentlicht ist, bekanntgegeben.

Außerdem sind die Sanktionen gegen das Eurasische Bündnis der Jugend ( 16!??) und die Russische Nationale Kommerzbank (in Krim) eingeführt.

PS. Jetzt wird in Russland auch der letzte Jugendlicher mit iPhone-Hörstöpseln in den Ohren aus’m Dämmerschlaf erfolgreich geweckt. newsmile17 rusrulezrus20ruscheatcheatrus

LG. RML

Obama-06-12-14

Ukraine, Russland und die anderen. Teil 1

Russischen Sicherheitsdiensten ist es gelungen fest zu halten, wie die ukrainische Militärs die viel befahrene Autobrücke Dschankoj-Tschongar, die der ukrainischen Seite gehört und Ukraine mit Krim verbindet, scheinbar vermient haben. Die Autobrücke wird fast ausschließlich von den Ukrainern befahren (bis zu 1000 Menschen täglich!), die den Krim besuchen.

Der russische Sicherheitsdienst hat eine Anfrage an die Ukraine geschickt mit der Bitte um die Aufklärung des Vorgehens – bis jetzt keine Antwort. Da Russland nichts dagegen unternehmen kann um die Brücke zu entschärfen, versucht man die Ukrainer, die nach Krim kommen, darüber zu informieren.

Die Autobrücke wurde schon am 17 Februar vermient (vermutlich, da die Zündkabels von den Kisten richtung Ukraine gelegt werden), fragt sich nur, wann und vor allem was haben diese Durchgeknallten damit vor ? smile3

********************************

23:52 Uhr

Vergangene Nacht um 00:30 Uhr Ortszeit wurden in Odessa die Büroräume des „Rechten Sektors“ in die Luft gejagt. Das sind nicht die ersten und wahrscheinlich auch nicht die letzten.

*******************************

23:26 Uhr

Merkel-27-08-14

Poroschenko und Merkel haben vor kurzem am Telefon miteinander gesprochen.

Beide Seiten betonten die Notwendigkeit, die Zahl der OSZE-Beobachter und die technische Ausstattung der Mission zu erhöhen, um den Einsatz der OSZE-Beobachtungspunkte auf der Berührungslinie (zw. Ukraine und DVR /LVR; Anm. RML) zu beschleunigen.

Der ukrainische Präsident und der deutsche Bundeskanzlerin diskutierten die Einführung weiterer Sanktionen gegen Russland und dessen Ausweitung bis die Umsetzung der Minsk Vereinbarungen, einschließlich der Wiederherstellung der Kontrolle über die ukrainisch-russischen Grenze, vollständig erfüllt sind.

Die Seiten erörterten auch die Details des bevorstehenden Besuchs des ukrainischen Präsidenten in Deutschland, das im März stattfinden. (Originalartikel)

****************************

14:06 Uhr

Ungeachtet der Tatsache, dass Putin den Mord Nemzows als eine Schande für das Land bezeichnete, weiß die Opposition ganz genau, wer der Auftraggeber ist: der Kreml. Vor dem amerikanischen Senat auftretend, hat der Oppositionelle Harry Kasparow den Präsidenten Russlands und seine Umgebung als Krebsgeschwulst genannt, die man entfernen muss, teilt N24 mit.

PS. So sind sie, die Häälden Russlands, die es nicht mal schaffen, in ihrer Heimat auf der Bühne in Duma ( erste Kammer (Volkskammer) des Parlaments der Russischen Föderation ) aufzutreten und ihre Anliegen zu erörtern, da sie keinerlei Unterstützung unter der russischen Bevölkerung finden.

images

Irgendjemand sagte einmal sinngemäß, dass Kasparow zwar ein ausgezeichneter Schachspieler sei, als Politiker jedoch ist er ein Luser. Das durfte aber nicht nur für ihn gelten, sondern für alle sogenannte Oppositionelle seiner Sorte, die ununterbrochen den eigenen Nest chronisch, mir einer verzweifelten Besessenheit, auch im Ausland, öffentlich beschmutzen. Parallel ist unter ihnen eine regelrechte Psychose wie ein gemeingefährlicher Virus ausgebrochen, man fühlt sich permanent in der Rolle des nächsten Opfers. Oh je…

Nun, da dem Kasparow nach seiner beinahe beispiellosen Karriere als Schachspieler auch das politisches Feld scheinbar zu eng geworden ist, versucht er sich jetzt zu einem „Chirurgen“ umqualifizieren, der um sich herum mit dem Skalpell schwingen darf.

Die inhaftierte Sawtschenko wird nach der Ermordung Nemzows noch strenger überwacht, hat doch der Anwalt, der sie vertritt, vor kurzem dementieren müssen, seine Mandantin sei angeblich in der Haft gestorben.

Die Nachricht, welche sich als eine makabre Lüge herausgestellt hatte und eine Riesenwelle der Empörung auslöste, hat in der Ukraine zu einem enormen Anstieg von Hasspatriotismus beigetragen….

******************************

03:10 Uhr

Der britische Journalist Graham Phillips wurde am Londoner Flughafen Heathrow festgenommen und viele Stunden über seine Arbeit in Donbass verhört.

Graham_Phillips

„Britische Grenzsoldaten hielten mich in Heathrow – 4 Stunden Verhör über meine Arbeit in Novorossija,“ schrieb Phillips auf seiner Seite im sozialen Netzwerk „VKontakte“. Er hat auch bemerkt, dass es nach den Ergebnissen des Verhöres keine Anschuldigungen gegen ihm erhoben wurden.

Zuvor schickte das britische Außenministerium ein Schreiben an den Journalisten, in dem ihm dringend empfohlen wurde Donbass zu verlassen. Als Reaktion darauf schrieb Phillips, dass er stolz auf sein Land ist, aber er „schämt sich“ über die britische Position in Bezug auf die Ereignisse in der Donbass Region.

Am 24. November letzten Jahres wurde Phillips in der Nähe der Ortschaft Sand der Region Donezk verwundet. Die Splitter durchschlugen seine Schutzweste, und drangen in den Körper in der Nähe der Niere. Der Journalist kam auf eigenen Füßen in die Klinik.

https://www.youtube.com/user/gwplondon

****************************

02:59 Uhr

Die Ukrohäälden schaffen es, sich überall zu blamieren und vom Schamgefühl und einem guten Benehmen haben sie scheinbar noch nie im Leben gehört… smile59

*****************************

02:56 Uhr

Mark Bartalmai, ein unabhängiger deutscher Journalist, berichtete aus dem befreiten Debalzewo.

PS. Vielen Dank für Deine unermüdliche grossartige Arbeit, Mark!   😉  🙂

LG. RML

Yazenyouk-13-09-14

 

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 162

Die momentane Situation rund um die Ermordung von Boris Nemzow kann man nur folgendes benennen (weil viel zu auffällig): „Haltet den Dieb!“ 

*************************

Die Opposition gedenkt den Marsch am 1 März in Moskau in ein Trauermarsch umbenennen zu lassen.

************************

Moskau und die Umgebung sind jetzt alle dicht, man fandet intensiv nach den Killer(n).

Chodorkowki, Poroschenko und Weißer Haus (die Reaktion darauf wird später folgen, so ein Vertreter) sind über die Ermordung Nemzows schockiert, informiert usw. etc. usf.

John McCain ist auch sehr traurig

************************

Der getötete Nemzow (es war kein Scharfschütze, sondern ein Killer – odr mehrere – aus einem weißen Auto) war zum Zeitpunkt der Ermordung mit einer Ukrainerin (!), dem 23-jährigen Model Anna Durizkaja  (Jahrgang 1991) unterwegs. Momentan wird sie verhört.

Wladimir Putin hat sein Mitleid für die Familie von Nemzow ausgesprochen und nannte den Mord des Politikers als ein beauftragtes Mord und als eine Provokation. Er hat eine Großfandung nach dem/den Täter(n) angeordnet und nam diese unter seine persönliche Kontrolle.

*************************

23:25 Uhr

!!!!!!!!!!!!!!!

Putin-Kritiker Nemzow. Russischer Oppositionspolitiker in Moskau erschossen

PS. Und ab jetzt passt auf, was in den nächsten Tagen so alles passieren wird! Ich persönlich vermute einen beauftragten Scharfschützen. Hoffentlich wird man ihn finden und ordentlich dazu befragen.

Für den 1 März ist in Moskau ein Oppositionellen – Marsch geplant. Diesem bevorstehenden Ereignis kommt Nemzow als eine Art „sakrales Opfer“ sehr entgegen um den russischen Präsidenten zu denunzieren…

Ach ja, und einfach zur Erinnerung (mein Eintrag um 18:39 Uhr) hier:

https://russianmoscowladynews.com/2014/09/19/ukraine-dein-schicksal-nachrichten-und-meinungen-teil-135/

**************************

16:36 Uhr

Im Kiewer Satanisten Club „BarHot“ wurde wieder kräftig gefeiert. Vor paar Monaten, vor dem Sylverster aß man schon mal genüßlich einen auf einer Torte platziertes russisches Baby. Später folgten auch andere „Versnstaltungen“, so wie z. B. „Gekreuzigter Junge“.

Jetzt war in dem Bar das Thema „Leber des Separatisten“ fällig (hochhalten der Bandera – Visage inklusive).

Am Anfang der „Feierlichkeit“ hat man die Anwesenden „Damen“ und „Herren“ dazu angestiftet die Journalisten des russischen Fernsehkanals LifeNews mit Steinen zu bewerfen.

Ach ja, bevor das Ganze anfing, passierte DAS vor dem Eingang – die Ukro – Häälden haben sich wirklich ins Zeug gelegt bad:

PS. Da hilft nur eines – smile73 obwohl ich mir, ehrlich gesagt, nicht mehr so sicher bin.

Bis später dann, muss arbeiten. Ein schönes Wochenende Euch allen!

PPS. Bin mir ebenso nicht sicher, ob man die Vidios nicht schon wieder „verschwinden lässt“, wie es sehr oft der Fall ist…

***************************

14:50 Uhr

In Spanien sind acht Bürger des Landes verhaftet, die am Kampf in Donbass teilnahmen. Darüber hat das spanische Innenministerium mitgeteilt.

Wie man im Amt erklärt hat, sind acht Männer deshalb verhaftet worden, weil sie an den Aktionen teilnahmen, die „gegen den Interessen des Königreiches Spanien im Ausland gerichtet waren“, teilt die Nachrichtenagentur RIA Nowosti mit.

Es geht um die Verhafteten von 20 bis zu 30 Jahren, berichtet die Nachrichtenagentur.

Laut der Meinung des Vertreters des Komitees für die Unterstützung der antifaschistischer Ukraine (Madrid) Augustin Riossa, sind die Beschuldigungen, die gegen die gegebene Personen erhoben worden, sind absolut unbegründet.

Er hat bestätigt, dass alle Verhafteten die „Mitglieder der antifaschistischen Bewegung sind, die sich zu verschiedener Zeit auf dem Donbasser Territorium befanden“.

PS. Interessant zu wissen, ob diejenigen, die auf der Seite der Kiewer Junta gekämpft haben und die Ostukrainer töteten, bei ihrer Rückkehr verhaftet werden? (wie naiv ich doch bin smile59)

*****************************

14:04 Uhr

maybrit illner | 26.02.2015 | Merkels Worte, Obamas Waffen – Was hilft der Ukraine?

(PS. Laut den Kommentaren zur Sendung auf youtube geht es den Menschen danach nicht besser, als mir bad )

*****************************

02:31 Uhr

Nebenbei:

Netzneutralität. Amerika reguliert das Internet

Amerikas Telekom-Behörde FCC will kein Zwei-Klassen-Internet. Am Donnerstagabend beschlossen die Aufseher eine schärfere Regulierung, die die Netzbetreiber deutlich zu spüren bekommen. (weiter hier entlang)

*****************************

01:40 Uhr

Americans Still Oppose Arming Ukraine

PS. Tja, bei der Waffenlieferungen ist man zurückhaltender, weil man, wenn es denn zum Schlimmsten kommen sollte (hoffentlich nicht!), garantiert den Hintern versohlt bekommt. Bei den Sanktionen gegen die Russen ist man dagegen viel lässiger, passiert doch dadurch einem selber nichts. Wie es aber den Menschen in Russland dabei ergeht, interessiert keinem. Hat auch niemals interessiert, soweit ich denken kann.

*****************************

00:42 Uhr

Nein, nein…. es gibt kein Faschismus in der Ukraine. Natürlich nicht. facepalm

Und da wagt man sich noch die Volksverteidiger (und die Freiwilliger aus der ganzen Welt dort, im Osten des Landes) zu denunzieren und zu dämonisieren, nur weil sie ihre Familien und ihr Land, auf dem sie seit Generationen leben, vor dieser Pest aufopferungsvoll schützen.

******************************

00:05 Uhr

Noch vor Monaten hatte man viel zu feiern und rief, dabei hüpfend, ganz euphorisch „Wer nicht springt, der ist Moskowiter!“

Nun, jetzt ist aber endgültig Schluss mit Lustig. Willkommen in die Realität.

Antikrise – Majdan in Kiew fand am 26 Februar schnell ein Ende (inklusive Knochenbrüche).

Quelle: 17 Канал

LG. RML

9xSf4maNXcc

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 161

Nebenbei 31

Madonna Falls Backwards Off the Stage At BRIT Awards Ceremony LIVE SHOW 2015

****************************

23:58 Uhr

Cyprus Signs Military Deal to Let Russian Navy Ships Dock

****************************

23:52 Uhr

Zu meinem Eintrag gestern um 23:40 Uhr (Teil 160).

The Washington Post schreibt über die Militärparade in Estland in der Stadt Narva U.S. military vehicles paraded 300 yards from the Russian border

Ein kleiner Trolling gab es auch 23

***************************

22:48 Uhr

Eine Rasse, Tod den Moskowitern (Russen), wir fahren auf dem Panzer. Marsch der Neonazis des Rechen Sektors heute in Kiew. 32

Los, EU & Konsorten! Unterstützt diese Goblins nur weiter! Unfassbar und kein bisschen Schamgefühl dabei….

*****************************

14:22 Uhr

489

Shocking!

Vor kurzem hat der litauische Kanal TV3 den Fernsehzuschauern angeboten, an der Abstimmung teilzunehmen, in der man auf die Frage antworten musste, ob sie, die Zuschauer, die Aktivierung der russischen Propaganda in Litauen bemerken oder nicht.

Es wurden zwei Hauptvarianten der Antwort vorgeschlagen: „Ja, wir bemerken“ und „Nein, wir bemerken nicht“. Außerdem war den Zuschauern eine zusätzliche Variante der Antwort angeboten: „Das ist keine Propaganda, Russland sagt die Wahrheit“.

Die Endergebnisse der Umfrage ( Ja – 12%, nein – 6%, sagt die Wahrheit – 82%) haben die Moderatorin Frau Schakalite-Jakowlew in Verlegenheit gebracht, und sie hat eilig, um die Aufmerksamkeit der Fernsehzuschauer auf die Ergebnisse der Zuschauerabstimmung nicht besonders zu betonen, das Wort dem Kollegen übergeben, der dann vom Sportgeschehen erzählte.

Nach der Beendigung seiner Rede, sagte die Sprecherin, die Zusammenfassung der Abstimmungsergebnisse nicht betonend, dass die Senderredakteure angeblich einen plötzlichen Anstieg in der Anzahl der Votingstimmen, der vorher nicht da war, verzeichneten.

PS. Das ist zusätzlich zum Thema Politmärchen seitens der seelenlosen Kriegsgeilen, dass die baltische Länder angeblich einen riesen Angst vom Russland haben. Eine dreiste Lüge!

*******************************

12:43 Uhr

Der Tag der Unabhängigkeit in Estland verlief gestern unter dem Motto „Estland für Esten!“ (jeder dritte Mensch dort gehört der anderen Ethnie an; Anm.).

Solche Losungen kennt man ja aus der Ukraine zur Genüge. Was daraus geworden ist, bedarf keiner gesonderten Aufklärung.

Den „Weltverbesserer“ ist es aber scheinbar ganz egal, was aus diesen Ländern und den dort lebenden Menschen wird, Hauptsache, sie kommen mit ihren alles um sich herum zerstörenden Ideen weiter, koste und komme, was wolle….

LG. RML

laptoptuch--wo-der-wahnsinn-

%d Bloggern gefällt das: