Blog-Archive

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 147

*******************************

18:48 Uhr

Ukrainischer Ex-Premier: Janukowitsch sollte Sterben wie Gaddafi

***

Samstag, den 07.02.2015

Demo, München: Stoppt Präsident Poroschenko!

*******************************

18:14 Uhr

Die Volkswehrmänner der Lugansker VR haben einen Diversanten geschnappt, der auf den Territorien der selbstausgerufenen Republik und der Russischen Föderation arbeitete. Der Majdan erfahrener und von ukrainischen Sicherheitsdienst angeworbener Mann hat erzählt, wie er in Moskau die Informationen über den Schutz der Moskauer U-Bahn und anderer Strukturobjekte (u.a. auch eines der Militärflugplätze) sammelte. Wärend seiner Besuchen in Russland hat er bei seiner Schwester gelebt. Der Mann hatte eine Begleiterin bei sich, die jetzt gesucht wird.

http://lifenews.ru/news/149461

********************************

17:09 Uhr

2190724

Heute Nacht haben die faschistische Ukrohäälden scheinbar erneut chemische Waffen gegen die Zivilbevölkerung verwendet. Die Weltgemeinschaft und die sogenannten „Menschenrechtsorganisationen“ werden wie immer schweigen oder a bisserl unnütziges Zeug quasseln ohne die Tätet beim Namen zu nennen.

Donezk, nachts am 05.02.2015 (auch hier und hier am 4 Februar)

PS. Heute ist John Kerry in Kiew. Noch jemand? Klar.

http://www.rtdeutsch.com/11189/international/ruptly-livestream-ankunft-von-merkel-und-hollande-in-kiew/

Danach wird es bestimmt ’n Paar „Überraschungen“ geben, im Donbass….wenn Ihr versteht, was ich meine. Bis jetzt war es jedenfalls immer (!!!) so. Zudem wurde 16,4 Mrd. USD aus Übersee mitgebracht als „Humanitäte Hilfe“(!) für die Zivilbevölkerung im Osten (!) der Ukraine……

Leiter Sicherheitskonferenz: Lieferung von US-Kriegsgerät an Kiew angemessen und wichtig

********************************

16: 42 Uhr

images

Es ganz ofiziell:

Die Abgeordneten der Werchowna Rada der Ukraine (Parlament; Anm.) haben am heutigen Donnerstag, dem 5. Februar, ein Gesetzt verabschiedet, das den ukrainischen Kommandeuren erlaubt Waffen im Falle des Ungehorsames von Untergebenen und gegenüber Deserteuren zu verwenden. Dafür haben 260 Abgeordneten bei 226 erforderlichen gestimmt.

PS. Inofiziell wird es scheinbar schon länger praktiziert, denn die Lugansker und Donezker Volkswehr finden immer mehr ukrainische Soldaten, die von hinten erschossen werden.

********************************

15:47 Uhr

Die beiden ersten Filme mit englischen Untertiteln ( English subtitles):

Artöm Grischanow: Mobilisations Werbespot (ironisch gemeint; Anm.)

Artöm Grischanow: Weckt den russischen Bären nicht

Putins Berater: Deutsche Politiker sagen mir privat, dass Deutschland immer noch US-okkupiert ist

********************************

12:37 Uhr

Vorbereitung der Raketengeschosse für die sogenannte „Separatisten“ richtung ortschaft Debalzewo, Donezker Region.

Der erste Ukrohääld des Rechten Sektors schreibt auf einem der Flugkörpern: „Ruhm der Ukraine“„Separaty“ (abwertenderes Wort für Separatisten; Anm.) und darunter gekürzt „ПТН ПНХ“, was übersetzt bedeutet sowas wie „Putin, f… you“.

Ein anderer, der, übrigens, deutsche Flagge am Ärmel seiner Uniform hat (für mich persönlich eine Volksverhetzung!), schreibt „Verreckt, ihr Bastarde!“.

*********************************

02:00 Uhr

Das Resultat der Bombardierung von Wohngebieten (hier Gorlowka, Donezker Region, von Zivilisten gefilmt) durch Poroschenkos faschistischen Armee. In Donezker Region werden seit Tagen gezielt u.a. Krankenhäuser, Kindergärten und Häuser zerstört. Achtung! +18

ENG SUBS Child survived Ukrainian mortar shelling (Lugansker Region, Ortschaft Krasny Lutsch)

Die Volksverteidiger haben gestern eine Eilwarnung herausgegeben, dass sie über die Information von einem Hauptleutnant Alexander Martschenko von der ukrainischen militärischen Einheit Nummer 0676 (25 Bataillon „Kiewer Rus“), der sich ergeben hat, verfügen, dass Kiew eine großangelegte Provokation mit anschließender Tötung von Zivilisten vor dem Beginn der Sicherheitskonferenz (München, 6-8 Februar) planen um die Volkswehr damit zu belasten und erreichen, dass die Weltgemeinschaft die Lugansker und Donezker Volkswehr als terroristische Organisationen anerkennt. (Originalvideo dieser Meldung vom Vertreter des Verteidigungsministeriums der DVR Eduard Basurin)

Auch hat Martschenko über die Existenz der Bataillone bestätigt (insgesamt sind es 37 Neonazi-Bataillone in der Ukraine; Anm.), welche den ukrainischen (zwangs)mobilisierten Soldaten den Weg zum Rückzug versperren und diese auf ihre Positionen zurück zwingen. Dass sie jetzt die Soldaten bei Ungehorsamkeit  ganz ofiziell erschießen dürfen, ist mittlerweile bekannt.

LG. RML

1409222649772

 

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 126

Max Uthoff: Poroschenko schlachtet das eigene Volk ab und deutsche Medien sind auf Drogen

******************************

22:37 Uhr

„Liebe Freunde! Die ganze Welt ist Zeuge der Tragödie der Völker von Libyen, Syrien, Irak, Afghanistan geworden, und in letzter Zeit auch in der Ukraine. Unter dem Vorwand des Exportes von Demokratie in diesen Ländern tötet man Zivilisten, Frauen, ältere Menschen, Kinder, man Zerstört die Städte, religiöse Schreine. Für alles, was passiert, sind direkt die Vereinigten Staaten und die Europäische Union verantwortlich. Die Aktionen ihrer Führer ist ein Staatsterrorismus, der gegen Länder und Völker gerichtet ist. In großen Fällen fließt das Blut von Muslimen.

Heute habe ich beschlossen eine Sanktionsliste zu erstellen, welche US-Präsident Barack Obama, Präsident der Europäischen Kommission Jose Manuel Barroso, Präsident Herman Van Rompuy, der Hohe Vertreterin der EU für Außen-und Sicherheitspolitik Catherine Ashton, EU-Parlamentspräsident Martin Schulz enthält. Ich habe den Auftrag erteilt, deren Bankkonten und Vermögenswerte jeder Art einzufrieren. Ab 27. Juli ist für die aufgeführten Politiker die Einreise in die Tschetschenischen Republik verboten,“ teilte heute Tschetschenische Präsident Ramsan Kadyrow mit.

***

Pentagon Plan Would Help Ukraine Target Rebel Missiles

 

******************************

17:42 Uhr

Die Militärtechnik fährt ungefähr Richtung Lugansk, wie die Frau hinter der Kamera sagt. Die „GRAD“-Systeme sind u.a. zu sehen, mit denen die Junta-Armee Zivilisten tötet. Wie es danach aussieht, habt Ihr schon im Video (+18) weiter unten gesehen.

3

*****************************

16:13 Uhr

Kiew, 25.07.2014

Die Frauen von ukrainischen vom Kiew zwangseingezogenen Soldaten der Brigade 72, in der es desaströs aussieht, beknien sich und vordern vom Präsidenten Poroschenko, dass er den Kriegseinsatz beendet.

******************************

15:16 Uhr

„Ehre dem Russland“ – Großdemo zu Unterstützung Russlands und Donbasses (Donezker und Lugansker Region) in Serbien mit anschließenden Marsch durch die Stadt.

Danke Euch vom ganzen Herzen, Ihr lieben mutigen Menschen !!!

LG und Euch allen ein schönes Wochenende. RML

images

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 121

*****************************

22:48 Uhr

Fotos von der Unfallstelle:

hd_698615e033hd_46af9c39e2

Weiter hier: http://fotki.yandex.ru/next/users/petrowsky-photo/album/154557/view/675301?page=0

Sanctions and Airliners — Paul Craig Roberts

****************************

17:17 Uhr

Sehr wichtig !!!!!!!

„Nachdem ein Passagierflugzeug getroffen wurde, berichtete das Militär dem Präsidenten (Poroschenko; Anm. RML), dass die Terroristen unsere Raketensysteme“ BUK“und S 300 nicht haben. Die Einnahme dieser Waffen hat nicht stattgefunden,“ sagte in seinem Kommentar Yarema der ukrainischen Pravda gegenüber.

PS. Es wird Zeit, dass all die Hetzer angeklagt und zu Rechenschaft gezogen werden !!!

http://freies-oesterreich.net/2014/05/06/ein-kritischer-denker-vaclav-klaus-zur-ukraine-krise/

(Danke an Franco für den Tipp!)

***************************

16:57 Uhr

Sehr wichtig !!!!!!!!!!

Das ukrainische Ministerium für innere Angelegenheiten (höchstpersönlich!!!) verbreitet nach der Flugzeugkatastrophe (unter unzähligen Fälschungen, die die ukrainische Medien und sonstige „Hobby-Filmemacher“ ohnehin schon fleissig verbreiten) Informationen, die nicht zu Gunsten der Selbstverteidiger gerichtet sind, u.a. ein Video, in dem behauptet wird, dass die Selbstverteidiger ihre Spuren jetzt zu verwischen versuchen indem sie, angeblich, die „BUK“-System, aus welchen der Boeing 777 vermutlich abgeschossen wurde, vom bisherigen Lokalisationsort fortbringen – zu der Grenze mit der Russischen Föderation !!!

Gut nur, dass nicht alle User verblödet sind und anhand des Werbebanners, der im Video gezeigt wird, den genauer Ort der „BUK“-Lokalisation bestimmt haben: das ist die Gorkij Strasse in der Stadt Krasnoarmejsk – das Ort also, welches sich seit Mai (!) dieses Jahres unter Kontrolle der Junta-Armee befindet!

So ein Pech aber auch…

Mehr noch: das gleiche „BUK“-Komponent (zum „BUK“-System gehören mehrere dazu plus mind. an 14-15 mann an Personal; Anm.) mit der gleichen Nummer – 312 – tauchte früher schon im Örtchen Gorlowka auf (im Video links der Fahrstrasse entlang das dritte Militärfahrzeug), von der Junta-Armee transportiert!

PS. Bitte, beide Videos sichern, weil möglicherweise bald gelöscht werden!!!

**********************************

15:09 Uhr

In der Nacht von 19  auf 20 Juli hat die Kiewer Junta – Armee das Ort Lisitschansk (Lugansker Region) erneut mit Phosphorbomben (?) beschossen.

Wissen eigentlich davon die dazu zuständige internationale Organisationen und Freunde Kiews oder wird es schon wieder als normal abgetan ? Würde mich nicht mehr überraschen…

Es passierte, laut der Aussagen der filmenden Augenzeugen, um 01:23 Uhr Ortszeit.

Lisitschansk wurde auch aus „GRAD“-Systemen heftig beschossen!

LG. RML

3Wdhvbn4rpk

 

 

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 117

***************************

21:45 Uhr

Die ukrainische Soldaten haben vor Paar Tagen ins Fernsehstudio des ukr. Kanals „112“ aus dem Kriegsgebiet im Osten des Landes angerufen und haben über den desaströsen Zustand erzält (u.a. nur 400 Liter Wasser für 400 Soldaten und wie sie unter Beschuss geraten sind und dass keine Hilfe in Sicht ist). Der Mann sagt, dass man sie wie das Kanonenfutter vernichten wird. Das sollten sie aber viel früher verstehen müssen, für was man sie im Kiew hält. Sie müssen sich auch nicht wundern, dass die grausame kaltschnauzige Tötung der Alten, Frauen und Kindern ungebüßt bleiben wird.

***************************

20:39 Uhr

15. Juli, Westukraine, Stadt Ternopol (beide Videos).

Die Mütter, Ehefrauen etc. der ukrainischen Soldaten lassen diese nicht zum Krieg in die Ostukraine schicken und versperren dem Abtransport den Weg. Ab der Min. 04 geht es seitens der Ukromilitärs gegenüber den Frauen heftiger zur Sache, wobei der „Filmmacher“ das Kameraobjektiv dabei regelmässig mit seinem Finger abdeckt.

Das ist das tägliches Szenario in der Ukraine, das sind die Früchte des Majdans und eines fröhlichen Herumhüpfens („Wer nicht springt, der ist Moskal“, also Russe; Anm.). Die „Freunde der Ukraine“ haben sicherlich ihren Spass dabei beim Zuschauen solcher und anderer Bildern, kann ich mir mittlerweile sehr gut vorstellen…..

Video 2

*****************************

17:58 Uhr

Am Morgen des 15. Juli haben die ukrainischen Militärs einen Luftangriff des Stadtes Sneschnoje in der Region Donezk durchgeführt. Als Folge der Bombardierung war u.a. ein eingestürztes Gebäude mit 12 zerstörten Wohnungen. Elf Menschen starben bei dem Zusammenbruch, acht wurden verletzt. Unterdessen ist im Internet ein Video erschien, wo Retter beim Entfernen der Trümmer ein überlebendes Kind herausholten.

Im Gegenzug sagte der Sprecher des Informationszentrums der Sicherheits-und Verteidigungsrates der Ukraine Andrej Lysenko, er habe keine Informationen darüber, wessen Flugzeug die Stadt Sneschnoje bombardiert hatte.

Na sowas aber auch… Hoffentlich ist ihm bekannt, dass die sogenannte ukrainische „Armee“ heute ca. 10 Kilometer vom Donezk entfent im Örtchen Jelenowka die „GRAD“-Systeme aufstellt. Pfuj, Teufel!

******************************

14:15 Uhr

images

Das Presseamt des Innenministers der Ukraine teilt mit, dass am 16. Juli ein Anschlag auf den Chef des ukrainischen Innenministeriums Arsen Awakow verübt wurde. Es geschah in der Zone der sogenannten АТО (antiterroristische Operation), wohin er angekommen ist.

Es gibt noch keine andere Einzelheiten dazu. „Auf den Minister war der Anschlag verübt, aber ihr erfährt Morgen alles darüber, noch geben wir keine Informationen bekannt,“ zitiert das Portal УНН die Worte des Presseamt Mitarbeiters des Ukrainischen Innenministeriums.

Laut der Mitteilungen auf der Webseite des Ukrainischen Innenministeriums, war Awakow gestern in Slawjansk, das vor zehn Tagen die Landwehrmänner verlassen haben. Dort führte er eine Beratung über die Wiederherstellung der  Infrastruktur – Objekte durch. Im Verlauf dieser Beratung wurde wegen der Bildung ungesetzlich bewaffneten Gruppen der Slawjansker Bürgermeister Alexander Samsonow beschuldigt und festgenommen.

Arsen Awakow ist einer der Leiter der sogenannten antiterroristischen Operation (АТО). Man nennt ihn oft nur noch als „der facebook-Minister“, da er viele Verfügungen auf der Seite dieses Sozialnetzwerkes aufstellt.

Seine letzte Mitteilung ist vom 14. Juli datiert. Darin teilt der Innenminister über die Vollendung „der ersten Etappe der Prüfung der Donezker Miliz auf die Eidtreue und dem Dienst der Ukraine“ und darüber mit, dass nach den Ergebnissen dieser Prüfung 585 attestierte Miliz – Mitarbeiter entlassen wurden.

****************************

01:28 Uhr

Der alleswissender ewiggestriger Stalker „Gilbert“, der es von meinem Blog einfach nicht lassen kann, hat gestern eine seiner weiteren Weisheiten abgesondert. Bleibt zu hoffen, dass ihm vom Lachen nicht die Kehle platzt….

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L%C3%A4nder_nach_Bruttoinlandsprodukt

http://www.google.de/publicdata/explore?ds=d5bncppjof8f9_&met_y=ny_gdp_mktp_cd&hl=de&dl=de#!ctype=l&strail=false&bcs=d&nselm=h&met_y=ny_gdp_mktp_cd&scale_y=lin&ind_y=false&rdim=country&idim=country:RUS&ifdim=country&hl=de&dl=de&ind=false

Gilbert Gesäubert durch Akismet

Russland interveniert nicht, weil Putin, der KGB- Schakal sehr genau weiß, daß er den offenen Krieg mit der Ukraine wirtschaftlich nicht überleben würde. Sein allein auf Exporte gegründetes Mafiareich auf dem BIP- Niveau Italiens würde nach ernsthaften westlichen Sanktionen innerhalb weniger Monate wirtschaftlich zusammenbrechen.

So einfach ist die Wahrheit, meine lieben Putin- Gnome… *g*

Nie wieder Sowjetunion!

******************************

00:40 Uhr

Die facebook Seite von Angela Merkel wurde gestern seitens der Ukro – Häälden angegriffen, so heftig, dass man mit dem Löschen kaum hinterher war! Vermutlich als eine Reaktion auf das Treffen zwischen ihr und Putin in Südamerika.

Darüber hat man heute auch hierzulande berichtet.

Es fehlte noch, dass diese Masse einem aufzuzeigen versucht, was einer tun oder besser lassen sollte. Das ist aber nicht das Einzige, was sie sich momentan leisten….

LG.RML

d71eff435553829d7195b29eb645a225.png

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 94

*********************************

16:39 Uhr

Erneuter Einsatz von Phosphorbomben in Slawjansk! Die Bombensplitter vom ersten Einsatz heute Nacht haben geleuchtet!

http://lifenews.ru/news/134917

Es darf also weiter massakiert werden…..die armen Menschen (sind noch bis zu 80% in der Stadt und können aus verschiedenen Gründen nicht raus!)    😦

*********************************

15:57 Uhr

„Anti-Terrorkräfte“ von Kiew von dem Polen Jerzy Dziewulski geleitet

PS. Wem wundert es? Manche führen für ein paar Silberlinge auch hierzulande sehr gerne die „Antiterror – Kampagnen“ gegen die andersdenkende Menschen – Blogger, Kommentatoren usw. „Berufe“, die solchen Typen wie auf den Leib geschnitten sind, aus ihren Scheinfirmen für die Datensammlung Büros ausgeführt. Man kennt sich ja vermutlich sehr gut aus damit, wird auch nicht umsonst in seiner Spitzelarbeit gelobt.

*********************************

05:50 Uhr

koval_min_oborony_ukr_0

Der ukrainische Verteidigungsminister Kowal gibt vor Journalisten bekannt, dass die Menschen im Osten des Landes, inklusive Frauen, „infiltriert werden“, indem man ihre mögliche Verbindungen zu „Separatisten“ prüfen wird. Man hat vor, die Menschen in verschiedene Landesregionen zu deportieren übersiedeln.

Erinnert Ihr euch, was der gute Ali genau (!) erzählt hat?? Passt zeitlich wie Faust aufs Auge! (Eintrag 18;29 Uhr)

Heute, wie damals – die Geschichte wiederholt sich, ganz exakt und vor den Augen aller Welt! Und die Welt? Sie ist komplett im Fußballfieber bis der Ball sie später am Kopf trifft. Zu spät….

Was für ein Fest für alle kranke „Kartoffelkäfer“ – Hasser! Pfuj, Teufel, nochmal!

******************************

03:54 Uhr

Auf das Ort Semjonowka (östlich von Slawjansk) hat die faschistische Junta – Armee vermutlich die verbotene Phosphorbomben abgeworfen, oder irgendwelche andere, aber nicht minder gefährliche? Es steht alles in Flammen, ich mag nicht daran denken, was mit Menschen dort passierte (wird heute darüber bestimmt berichtet)    😦

Ist das noch normal ??? Will man in der Ukraine alles Mögliche ausprobieren, oder was ? Und darum sucht man die Chemie – Offiziere usw.?

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 93

Liebe Leserinnen und Leser,

es ist denjenigen gewidmet, die mich u.a. auch persönlich kennen (und meine Familie), die es ehrlich mit mir meinen und die etwas Gutes und unbezahlbares bewahrt haben – die Liebe und das Mitgefühl zu und für die Menschen allgemein und insbesondere für die, die in allerhöchster Not sind, wie momentan besonders extrem die Ukrainer im Osten und Südosten ihres Landes !

Denjenigen möchte ich mein großes herzlichen Dank aussprechen !

Ich bin momentan auch in Not, aber natürlich nicht in der Ausmaße, wie in der Ukraine. Jedoch möchte ich Ihnen mitteilen, dass mein Blog seit gestern sehr intensiv mit Spam überschüttet wird und ich bekomme, wie noch nie, fast schon Droh-e-mails.

Von einem bestimmten Blog werde ich zudem auf Übelste verleumdet und beleidigt. Das, was man sich dort aus meinen Kommentaren zusammengebastelt hat und jetzt als mein angebliches „wahres“ Leben frei interpretiert präsentiert, gleicht schon einem Rufmord. Sogar von meinem Großvater, der im Zweiten Weltkrieg zusammen mit vielen Verwundeten in Hospiz von einer seitens der Wehrmacht abgeworfenen Bombe getötet wurde, kann der Inhaber des Blogs nicht seine dreckigen Finger lassen und muss darüber schwadronieren!

Auch nicht von meinen Verwandten in der Ukraine, zu denen es seit einiger Zeit keinen Kontakt mehr gibt (hatte mal hier in einem meiner Kommentaren geschrieben), weil die Kiewer Junta u.a. mithilfe ihrer Sponsoren alles genauso der Erde gleichmacht und noch Einiges mit den armen Ukrainern, ihren eigenen Landsleuten, vorhat!

Dieser abartige höchstrussophobe (kennt sich scheinbar mit russischen Gefängnissen sehr gut aus…..) Blogbetreiber, der mich als „faschistische Nazi“ bezeichnet dafür, dass meine Artikeln den „Nazis“ gefallen (haben die „Nazis“ plötzlich Gefühle bekommen für all die Massaker in der Ukraine oder was? Passt irgendwie schlecht zusammen) und dass ich mal, bevor ich meine eigene Seite hatte, in ein Paar „Nazi – Blogs“ meine Kommentare hinterließ (kommt aber nicht auf die Idee, so schlau wie er ist, warum ich, wie unzählige andere Kommentatoren auch, aufgehört habe dort zu schreiben). Die Beweise, dass ich unter vielen anderen Personen, die bei ihm auf dem Blog stasimäßig – für wem auch immer – aufgelistet sind, eine „Bezahlte“ bin, kann diese elende Gestalt sehr lange suchen (ist ja sein Berufshobby). Es gibt nichts, was es nicht gibt, ganz einfach ist das. Punkt.

Das er selber mindestens ein Nazi-Sympatisant ist und zwar der übelsten Sorte, ist ihm natüürlich auf gar keinen Fall bewußt (warum auch immer), obwohl er ganz offen auf der Seite der Bandera-Anhänger – des „Rechten Sektors“ – steht, indem er in seinen beinahe perversen Artikeln die Russen (komisch, dass viele Ermordeten ukrainische Namen haben) als Kartoffelkäfer – das Lieblingswort der Neonazis in der Ukraine – bezeichnet und zujubelt, wie die Ukrainer in ihrem eigenem Land von ihrer eigenen menschenverachtenden sogenannten Regierung massakiert werden – die armen Ukrainer also, die ihr Land, ihre Häuser, Kinder und Familie von der Junta, die eine Fascho-Diktatur (!)  installiert hat und weiter ausbreitet, schützen und mit ihrem Leben bezahlen, sind für ihn alle Russen, weil Kartoffelkäfer, was in einem seiner Artikeln ganz gut auf der Karte der Ukraine zu sehen ist. Geht’s noch??

Das, was dieser Blogger, der sich scheinbar auch beruflich (?) mit Gesetzen befasst (woher nimmt er dann überhaupt so viel Zeit für die Artikeln schreiben? Ein Bezahlter?  😉  ), auf seiner Seite seit einer geräumten Zeit tut, ist schlicht und einfach unfassbar – und das mitten in Deutschland !!! Kein Wunder, dass solche Typen dann irgendwann mal darauf angewiesen sind virtuelle Freunde (oder wem auch immer) zu suchen.

Ich habe weder von diesem Mann, der mich gar nicht persönlich kennt, geschweige denn gesehen hat, noch sonst von jemandem seines Schlages Angst. Nur von Einem, der über alle früher oder später richten wird. Der Mr. Blogger nicht ausgeschlossen.

Lieben Grüß. Swetlana

***************************

13:34 Uhr

Das ukrainisches Verteidigungsministerium sucht intensiv Chemie Offiziere und verspricht ihnen offen die Beförderung. Jene Ärzte, die man zum Dienst einzieht, lesen vermehrt über die Giftstoffe mit einer hautschädigender  Wirkung (so wie Abszesse, Geschwüre etc.; Anm.). Übersetzt aus der Originalmeldung

4. Juni, Jarowskoj – Übungsgelände, Lwow (Lemberg) Region, Westukraine – die Fotos in der Originalmeldung stammen ursprünglich von hier

Mein Eintrag um 23:41 Uhr

**************************

04:31

Die Neofaschos des KillerBataillons „Donbass“ (wird vom Oligarchen Kolomojski finanziert, besteht aus Mitgliedern des „Rechten Sektors“; Anm.) sind sehr froh – sie haben nun endlich ihre eigene Flagge, welche sie ganz stolz der Öffentlichkeit präsentierten.

***************************

03:43 Uhr

Beerdigung von Landverteidiger in Slawjansk. Fast alle haben ukrainische Namen….

PS. Nach der Bombardierung seitens der ukrainischen Armee hat man in Slawjansk kein Strom, kein Wasser, kein Benzin und kein Telefon. Gestern begann unerwartet das Mobilfunknetz zu funktionieren, man weiß immer noch nicht, wer sich die Mühe gemacht hat (habe aus Kommentaren der Ukrainer entnommen; Anm.)

LG.RML

Saudi-Arabien stellt Interventionstruppe zum Sturz Assads auf

Verlinkt von: http://www.youtube.com

PS. Diese ganzen blutrüstigen Kreaturen und deren Unterstützer können es einfach nicht lassen… Ein Wahnsinn ist das!

LG.RML

Kurz notiert.

Unter der Führung des Oberbefehlshabers, des russischen Präsidenten Wladimir Putin, sind die Übungen der Kräfte der nuklearen Abschreckung, der Militärischen Weltraumverteidigung, der Flotte und der LangstreckenFliegerkräfte sowie die Prüfung deren Einsatzbereitschaft durchgeführt worden, teilte Dmitri Peskow, der Sprecher des Staatschefs, mit.

http://german.ruvr.ru/news/2013_10_30/Plotzliche-Ubungen-von-Kraften-nuklearer-Abschreckung-in-Russland-stattgefunden-8687/

PS. Ganz normale Übung. Heute muss man (leider) auf der Hut sein.

******

Aleksej-Pushkov31

Der Leiter des Duma-Ausschusses für internationale Angelegenheiten, Alexej Puschkow, ist empört, dass die westlichen Regierungen bislang auf Berichte über den Einsatz chemischer Waffen gegen syrische Kurden durch die Rebellen nicht reagiert haben.

Laut dem libanesischen Fernsehsender Al Mayadin sollen die syrischen Rebellen Chemiewaffen gegen kurdische Milizen im Nordosten des Landes nahe der Grenze mit der Türkei verwendet haben.

„Aber weder die westliche Presse noch die Regierungen sind darüber besorgt“, schrieb Puschkow auf Twitter.

 http://german.ruvr.ru/news/2013_10_30/Puschkow-enttauscht-uber-Reaktion-des-Westens-auf-Giftgasattacke-syrischer-Kampfer-2074/

PS. Man schreibt über Irgendetwas nur dann, wenn es einen klaren Nutzen hat. Diesmal ist es nicht der Fall, darum tote Hose.

******

Heute rollten mächtig die Hochangestellten – Köpfe in Russland.

Unter den gefeuerten:

Stellvertretender Kommandeur des militärischen Luftfahrt – Transportes Generalmajor Schemyakin 

Stellvertretender Kommandeur des Zentralen Militärischen Bezirks ( logistisch-technische Versorgung) Generalmajor Swinzow.

Ehemaliger Chef des Verteidigungsministeriums – aktuell in der Abteilung Spezstroy ( z.Dt: Spezialbau) angesetzt gewesen – Naginski.

Außerdem gibt es viele Fragen zu dem ehemaligen stellvertretenden von Rosoboronsakaz (verantwortlich für die Ausführung der Militärbestellungen für die Landesverteidigung) Dombrowski, zum Generaloberst Lazebin (Innenministerium) und dem Vorsitzendem des Föderalen Dienstes der Russischen Föderation für Drogenkontrolle (Chanty-Mansijsk Region) Wisjaschew ( http://de.wikipedia.org/wiki/Chanty-Mansijsk ).

Eine Reihe von vorhandenen Materialien bzw. Unterlagen wurden der Polizei für weitere Untersuchungen übergeben.

Ausserdem feuerte Putin heute (scheinbar wegen der jungsten Vorfälle im Stadtteil Birjuljowo):

https://russianmoscowladynews.com/?s=Birjuljowo

Leiter der Abteilung für Innere Angelegenheiten (Moskauer Südbezirk) des Innenministeriums der  Hauptstadt Moskau, Generalmajor der Polizei  Alexander Podolny

Stellvertretenden Leiter der Investigativen Departaments des russischen Innenministeriums Generalmajor Nikolai Schelepanow

Leiter der Verwaltung (Kriminaluntersuchungen) des Moskauer Innenministeriums, Polizei- Oberst Alexander Truschkin

Außerdem hat er gefeuert:

Leiter der Artilleriegeschütze und der inneren Truppen des russischen Oberkommandos Generalmajor  Walentin Sorokin.

Stellvertretender Leiter der Innenministeriumverwaltung der Region Nischnij Nowgorod – Polizeichef Generalmajor Viktor Ziganow.

Vertreter des Föderationsrates, Generalleutnant Alexander Kotenkow (u.a. war verantwortlich für Koordinierung der legislativen Tätigkeiten ) . An seine Stelle wurde Artur Murawjow ernannt.

PS. Diese korrupte Pack! Ich frag mich immer wieder: Wie können die Menschen nur ihr eigener Nest beschmutzen? Für mich sind es nur Verräter. Sie sollen wirklich froh sein, dass es in Russland keine Todesstrafe gibt.

******

„Ein Doppelanschlag hat am Mittwoch die südrussische Stadt Machatschkala erschüttert. Ein Mensch wurde nach Behördenangaben getötet, mindestens acht weitere erlitten Verletzungen, als zwei Bomben vor einem Spirituosengeschäft fast zeitglich explodierten.“

http://de.ria.ru/society/20131030/267185413.html

PS. Und der „Pate“ ruht sich etwas aushttp://de.ria.ru/society/20131028/267165608.html

******

Etwas zum Lachen   😆   Ein stures Mäuschen versucht hartnäckig einen Keks zu klauen:

http://video.day.az/az/view=8tngayiz

LG.RML

!!! Syrische Rebellen haben angeblich erneut chemische Waffen benutzt !!!

2012 июль коллаж газ сирия газ сирия химическое оружие сирия

© Collage: STIMME RUSSLANDS

Darüber berichtet libanesischer Fernsehsender Al-Mayadeen.

Auf Grundlage der verfügbaren Informationen passierte das im Nord-Osten des Landes nahe der Grenze mit der Türkei.

Über den Angriff haben die Mitglieder kurdischer Streitkräfte informiert, die in diesen Bereichen gegen Rebellen kämpfen.

Laut deren Aussagen haben eine Reihe von ihren Männern Symptome der stärksten chemischen Vergiftung, die mit einer ebenso starken Übelkeit begleitet sind.

Darüber hinaus erzählten sie, dass die Explosion von einem giftigen gelben Rauch begleitet wurde.

Früher wurde in den Medien berichtet, dass Syrische Behörden alle über20 Standorte mit chemischen Waffen deklariert haben.

http://de.ria.ru/politics/20131027/267162222.html

******

UPDATE

Steht jetzt auch bei Stimme Russlands und Ria Novosti:

http://german.ruvr.ru/news/2013_10_30/Rebellen-setzen-C-Waffen-gegen-Kurden-in-Norden-Syriens-ein-0450/

http://de.ria.ru/politics/20131030/267180545.html

******

PS. Schauen wir uns mal an, was man demnächst auf der Agenda hat:

„Die Außenminister Russlands und der USA, Sergej Lawrow und John Kerry, haben am Dienstag in einem Telefongespräch die Vorbereitung auf die Syrien-Friedenskonferenz Genf-2 erörtert.

http://de.ria.ru/security_and_military/20131029/267177076.html

„Russlands Vizeaußenminister Michail Bogdanow ist am Dienstag in Moskau mit dem Vorsitzenden der syrischen Volksfront für Wandlungen und Befreiung, Kadri Dschamil, zusammengetroffen.

Das teilte das russische Außenamt auf seiner Internetseite mit. „Erörtert wurde die Lage in Syrien, darunter ihr humanitärer Aspekt. Die Seiten sprachen sich für eine schnellstmögliche Einberufung der internationalen Syrien-Friedenskonferenz Genf-2 aus“, hieß es“

http://de.ria.ru/security_and_military/20131029/267177205.html

Bin mal sehr gespannt…

LG.RML

Nachrichten aus Syrien / deutsch / ANNA News 23.10.13

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

%d Bloggern gefällt das: