Blog-Archive

Man hat’s (trotz allem) wieder getan. Vielen Dank dafür !

Ukraine erzürnt über deutsche Linkspolitiker

*******************

Die Abgeordneten des Bundestages von Die Linke, u. a. Wolfgang Gehrcke und Andrej Hunko (hier sein Bericht), sind nach ihren ersten Besuch im Februar dieses Jahres und trotz der massiven Hetze der hiesigen Medien erneut nach Ostukraine gekommen samt ihrer humanitären Hilfe für einen der Krankenhäuser in Gorlowka (Donezker Region).

Vielen vielen Dank für eure Hilfe und für euren Mut, vor allem aber dafür, dass ihr Euch nicht runterkriegen lässt !

Hier ein Paar Videos über den Besuch der Abgeordneten und ihre Unterhaltung mit dem offiziellem Vertreter der ausgerufenen DVR Eduard Basurin (trotz des windiges Wetters kann man’s verstehen)

 

Vor dem Donezker Flughafen, genaue gesagt, was von ihm übrig geblieben ist:

 

Die Abgeordneten Gehrcke, Hunko und die anderen im Krankenhaus Nr. 2 in Gorlowka:

 

Das ukrainische Kommando lässt Leichen in russische Uniformen umkleiden

LG. RML

V20OmJ2I8UU

Kurz notiert

**********************

02:15 Uhr

343507_original

***********************

02:02 Uhr

American Airlines stoppt die Flüge nach Paris, meldet Ria Nowosti. In Frankreich wurden zusätzlich 1500 Militärs mobilisiert.

***********************

01:54 Uhr

Es wird gerade gemeldet, dass im französischen Calais der Flüchtlingslager, den man „Jungle“ nennt, in Flammen steht:

https://twitter.com/hashtag/Calais?src=hash&ref_src=twsrctfw

***********************

01:29 Uhr

Agence France – Presse (AFP) meldet: rund 100 Menschen wurden im Bataclan-Theater getötet (es werden wahrscheinlich noch mehr sein; Anm.)

Mark Urban (BBC) schreibt, dass die ISIS-Anhänger sich in Sozialnetzwerken sehr über die Attentate freuen (unter dem Motto: „Paris im Feuer“ ), berichtet LifeNews

**********************

01:11 Uhr

Frankreich hat die Grenze teilweise geschlossen: man kommt rein, aber nicht raus aus dem Land.

Die französische Medien berichten über den Sturm des Theatergebäudes seitens des Militärs, bei dem noch 10 Menschen ums Leben kamen. Zwei Terroristen wurden angeblich erschossen.

**********************

00:52 Uhr

Die Pariser Krankenhäuser arbeiten aufgrund der vielen Opfer und Verletzten auf Hochtouren, die Militär hat alles abgeriegelt.

https://twitter.com/AnupKaphle/status/665303175247880192/photo/1?ref_src=twsrctfw

**********************

00:45 Uhr

Einer der Geiseln in Pariser Bataclan Theater hat angeblich im Facebook geschrieben, dass die Geiselnehmer/Terroristen auf alle dort schießen, und bat um den Sturm des Gebäudes (seitens des französischen Militärs vermutlich).

https://twitter.com/Anaiso8/status/665295041070538752/photo/1?ref_src=twsrctfw

***********************

00:29 Uhr

„This is an attack not just on Paris…this is an attack on all of humanity and the values that we share“ (Das ist ein Angriff nicht nur auf Paris … Das ist ein Angriff auf die ganze Menschheit und die Werte, die wir teilen), sagte soeben Barack Obama.

P.S. Ich bekomme ein mulmiges Gefühl. Vor ca. 3 Wochen sagte ich zu einem meiner Bekannten und Leser meines Bloges, dass alles in Frankreich stattfinden (beginnen) wird. Er wollte wissen, warum ich so denke, aber ich konnte ihm darauf nichts antworten, außer, dass es bei mir einfach so eine Art Vorahnung sei.

Sollte man sich jetzt Sorgen machen ? Ich hoffe, dass ich mich irre….

************************

00:08 Uhr

Die Karte der bisherigen Terrorattentaten in Paris:

https://twitter.com/sfrantzman/status/665299308141535234/photo/1?ref_src=twsrctfw

************************

00:03 Uhr

Terrorist attack in Paris (Bomb Explosion/Shooting) 60 death (France-Germany)

User: GOALS ON THE FIELD

************************

23:56 Uhr (13 November)

Eine der Explosionen, die man mitten im Spiel im Stade de France Stadion hört (Video):

************************

23:52 Uhr (13 November)

Anmerkung: Das altes Video habe ich jetzt mit einem anderem ersetzt:

Bataclan attack video: People flee Paris theater seconds after terrorists open fire

Quelle: RT

***********************

23:39 Uhr (13 November)

Inzwischen meldet man, dass im Bataclan Theater (50 Boulevard Voltaire) um die 100 Menschen als Geiseln festgehalten werden.

Man spricht jetzt insgesamt zwischen 35-40 Toten insgesamt.

Noch keine Informationen, was sich jetzt im Theater abspielt.

***********************

23:20 Uhr (13 November)

!!! Eilt !!!

In Paris sind gerade mehrere Attentate geschehen !

***Zuerst mal zwei Explosionen neben dem Stade de France Stadion, wo heute Deutschland und Frankreich Fußball spielen. Der Französische Präsident François Hollande, der sich das Spiel angeschaut hatte, wurde evakuiert, melden französische Medien.

***Außerdem, haben mehrere Personen angeblich aus einem Kalaschnikow in einer Pariser Restaurant Le Carillon nicht weit von Charlie Hebdo auf die Menschen geschossen, es gibt Tote.

***Desweiteren, hält man im Bataclan Theater die Menschen als Geiseln.

Insgesamt spricht die Polizei von mindestens 26 Opfern der Attentate.

LG. RML

images

Ukraine, Russland und die anderen. Teil 22

5092864

Der Chefberater des ukrainischen Innenministers Anton Geraschtschenko (rechts im Bildmit einem Mitglied vom „Rechten Sektor“) hat angeboten, auf der Webseite „Mirotworets“ ( z.Dt. „Friedensstifter“, [sic] ) beliebige Informationen über die Militärangehörigen der russischen Luft- und Weltraum Streitkräfte, die in Syrien gegen die Militanten des sogenannten und in Russland untersagten „Islamischen Staates“ kämpfen, zu veröffentlichen.

Auf seiner Seite im sozialen Netzwerk Facebook (im Artikel auf das blaues Wort klicken) hat er geschrieben, dass die Fotos und die Daten der russischen Militärangehörigen den Terroristen und ihren „Mitmenschen“ in Russland helfen werden sich an ihnen „nach den Kanons der Scharia“ für die Bombardierungen der Objekte des „IS“ in Syrien zu rächen.

Am Anfang des Jahres präsentierte Geraschtschenko das Projekt „Mirotworets“, das zu der Datenerfassung von „den Terroristen und Separatisten“ dient, und welches angeblich von einer Gruppe der Gleichgesinnten für die Unterstützung der Arbeit des Innenministeriums und des Sicherheitsdienstes der Ukraine gegründet sei. Das ist die Webseite, auf der auch die Daten insbesondere auf den Journalisten und Schriftsteller Oles Busina und Ex – Abgeordneten Oleh Kalaschnikow figurierten, die später in Kiew im April dieses Jahres getötet wurden. Manche russischsprachige Personen, die in Deutschland leben und mutig gegen das blutige Kiewer Regime auftreten, waren oder sind es immer noch auf dieser verbrecherischen Webseite aufgelistet.

Kranker geht wohl gar nicht mehr 15

***

Die Kommentare unter dem Video sprechen für sich:

*********************

23:08 Uhr

„Das Verteidigungsministerium (russisches; Anm. RML) lädt eine türkische Delegation ein zu Gesprächen nach Moskau“, meldete heute abend die Tagesschau (ARD, ab der min. 08:20) in Bezug auf die Luftraumverletzung seitens russischer Flugzeugen in der Türkei.

Wichtige Korrektur! Es war nicht die türkische Delegation, wie es aus dem zusammengebastelten ARD Bericht rüberkommt, sondern, das Russisches Verteidigungsministerium hat die in Russland akkreditierten ausländischen Militärattaches, darunter Offiziere der NATO-Staaten, zu sich eingeladen.

In der Halle saßen die Militärattaches aus 14 Ländern, u.a. Deutschland, Frankreich, Türkei. Ein US Offizier dokumentierte etwas sorgfältig wärend des Treffens . Die wichtigste Botschaft Russlands – die Anstrengungen zur Bekämpfung des Terrorismus müssen kombiniert werden. Diese Position, eine Koalition im Kampf gegen die „IS“ Terroristen, hat Russland schon mehrmals wiederholt geäußert. Das russisches Militär sagte, man ist da um nicht zu streiten, sondern um gemeinsame Lösungen zu entwickeln.

Diplomatische Sprache vor der Kamera, aber hinter den geschlossenen Türen, sagt man, war das Gespräch wenn auch äusserst korrekt, aber viel härter. Die russische Seite hat die ausländische Offiziere dringend gebeten, ihren Kuratoren zu übergeben, die Informationsattaken einzustellen, wenn in der westlichen Presse mit dem Verweis auf die zweifelhaften Quellen die periodischen Anschuldigungen produziert werden über die angebliche Bombenangriffe der russischen Luftflotte auf die bürgerliche Bevölkerung. „Alle Informationen über die Ziele (der „IS“ Terroristen; Anm. RML) werden vielfach überprüft, Entscheidungen – abgewogen, die Luftschläge treffen ganz genau das Ziel,“ so der stellvertretende Verteidigungsminister Anatolij Antonow.

Original-Videobericht von heute(RU)

***********************

22:15 Uhr

Das Russisches Verteidigungsministerium hat ein neues Video veröffentlicht (Aufnahme per Drohne) auf welchen man ganz klar sieht, wie die „IS“ Terroristen ihre Militärfahrzeuge in der Nähe von Moscheen und Wohnvierteln abstellen. Da die Terroristen tagtäglich enorme Verluste durch Beschuss der russischen Luftwaffe verbuchen, haben sie jetzt ihre Taktik dahingehend geändert, wohl wissend, „dass die russische Luftflotte auf sie dort niemals die Luftschläge verüben wird“, so die Beschreibung unter dem Video.

Der Generalstab in Moskau schließt nicht aus, dass es demnächst zu Provokationen kommen wird um die russische Mission im Kampf gegen die „IS“ Terroristen zu diskreditieren. Das wurde heute im russischen Fernsehen vom Generalstab in Moskau gemeldet während der täglichen Direktschaltung.

LG. RML

7d3a521bd98ad7c2218e6d8d504e6860a8f62f13

Ukraine, Russland und die anderen. Teil 20

********************

22:00 Uhr

Frankreich: „Danke Putin!“ – Syrer veranstalten Solidaritätsprotest vor russischer Botschaft

RT-Exklusiv: Wer steht hinter der „Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte“?

********************

21:16 Uhr

!!!!!!!!!!!

In dem tragischen Vorfall rund um die in Afghanistan / Kundus getöteten Mitarbeiter der „Ärzte ohne Grenzen“ und sich dort, im Krankenhaus, befindenden Zivilisten scheint die ofizielle Version der US Militärs überhaupt nicht zu stimmen !

In den Euronews heißt es:

„Der Sprecher des afghanischen Innenministeriums sagte, in dem Krankenhaus hätten sich zum Zeitpunkt des Angriffs zwischen zehn und 15 Talibankämpfer versteckt. “Sie alle wurden getötet, aber wir haben auch Ärzte verloren. Wir werden alles dafür tun, dass Ärzte in Sicherheit sind und ihre Arbeit machen können.”

Die Taliban wies dаs Vorwurf zurück.“

***Der Sprecher des afgh. Innenministeriums heißt Sediq Sediqi; meine Anm.

Oder weiter im Text bei Euronews:

„Laut Ärzte ohne Grenzen seien allen Konfliktparteien am 29. September die genauen Geodaten der Einrichtung übermittelt worden. Nach Beginn des Angriffs habe man das amerikanische und afghanische Militär erneut kontaktiert. Das Bombardement soll danach noch mehr als 30 Minuten angehalten haben.“  (Originalquelle)

*

Die Mitarbeiter der Organisation sind über das Ganze scheinbar entsetzt, berichten, dass man sie im Krankenhaus in 15-minuten Interval von oben beschossen hatte:

„From 2:08 until 3:15 AM local time today, our hospital was hit by a series of aerial bombing raids at approx 15 minute intervals“

Aber schaut Euch das selber an:

https://twitter.com/MSF?ref_src=twsrctfw

PS. Und wo ist der Aufschrei von Politikern & Co.?!

**********************

17:11 Uhr

Die Luftflotte der Luft- und Weltraum Kräfte Russlands haben bis jetzt mehr als 60 Flüge auf dem Territorium Syriens absolviert und über 50 Objekte der Infrastruktur des sogenannten „Islamischen Staates“ zerstört, meldet die Nachrichtenagentur RiaNowosti (laut den Informationen des Vorgesetzten der Hauptdisposition des Generalstabes der Streitkräfte Russischer Föderation Andrej Kartapolow).

Infolge der gezielten Luftschläge der Luft- und Weltraum Kräfte Russlands haben etwa 600 „IS“-Söldner die kontrollierten Bezirke verlassen und versuchen aus Syrien zu fliehen.

images

„In ihren Reihen ist totale Panik und die Fahnenflucht ausgebrochen. Ungefähr 600 „IS“-Söldner haben ihre Positionen verlassen und versuchen jetzt nach Europa zu kommen,“ so Kartapolow weiter. „Die Luftschläge wurden 24-stundenweise von der Flugbasis Chmejmim in der ganzen Tiefe des syrischen Territoriums absolviert. In drei Tagen ist es uns gelungen, die materiell-technische Struktur der Terroristen deutlich zu destabilisieren und deren Kampfpotential zu verringern.“ Die Intensivität der Luftanschläge wird sich demnächst erhöhen, sagte Kartapolow.

Die Handlungskoordination zwischen den Staaten bei dem Kampf mit den „IS“-Terroristen liegt in Interessen Russlands. Darum lädt Moskau die Länder zu einer Zusammenarbeit im informativen Zentrum im Irak ein, zitiert seine Worte RiaNowosti.

(Übrigens, Andrej Kartapolow wurde in der ehemaligen DDR geboren)

9

*******************

15:49 Uhr

NASA gab die qualitativ hochwertige Aufnahmen ihrer Landung auf dem Mond frei, laut Informationen, um die 8400 Stück.

https://www.flickr.com/photos/projectapolloarchive/albums

********************

14:23 Uhr

Ein schockierendes Amateurvideo wurde vor Kurzem veröffentlicht. Gefilmt wurde dabei das Staatsbesuch des französischen Präsidenten François Hollande in Marokko zwischen 19 und 20 September.

Hollandes Autokolonne fuhr aus der Stadt nach einem Treffen mit König Mohammed VI. Das Sicherheitspersonal ließ die Tür eines der Autos offen. Und dann…

Quelle: LeakOrb

PS. Wäre das der Security von Putin passiert oder gar russischen Soldaten in Syrien, wie jetzt der Allianz (wer auch immer es von ihnen getan hat) in Afghanistan mit einem Krankenhaus, wo die „Ärzte ohne Grenzen“ schon lange gearbeitet haben, hätte man in westlichen Medien solche Meldungen rauf und runter abgespielt, dabei Russland noch mehr verteufelnd und ohne dabei den Zuschauern ein wenig Luft zum Durchatmen lassend.

Aber hier – tote Stille….

daumen-runter-smilies-0001

********************

12:44 Uhr

Russischer Bomber Su-24M zerstörte heute Nacht ein Munitionsdepot der „IS“ Terroristen im Berggebiet im Bezirk Dschisr asch-Schughur

Die Zerstörung der unterirdischen Kommandozentrale der „IS“ Terroristen in der Nähe von Rakka ( Su-34 Bombenflieger )

Quelle: RU Verteidigungsministerium

LG. und schöne Feiertage. RML

zqmj170

Es wird sehr ernst

Tschechoslowakei, die Ankunft….

…. früh übt sich

Mieter müssen Wohnungen für Flüchtlinge räumen: „Es war für mich ein absoluter Schock“

PS. Solche Hetzlieder bzw. Gewaltvideos zum Mordaufruf ( direkt das erste Video von K.I.Z. – Boom Boom Boom ) sind mittlerweile salonfähig, ich habe es am vorigen Freitag bei „Antenne Münster“ abends unterwegs im Radio gehört und traute meinen Ohren nicht ! Das Video selbst beginnt ganz symbolisch mit einem vom Mensch gebildeten umgedrehten Kreuz, was letztendlich mehr als genug sagt über diese gottlosen Musikern…

Ich hoffe, dass ihr über einen Plan B ernsthaft nachgedacht habt….

LG. RML

images

Ukraine, Russland und die anderen. Teil 14

Die Sicht aus der Luft auf das Brandinferno in Krjatschki nahe Kiew, Ukraine (und es brennt immer noch !!! – Aufnahme am 11.06.2015), (auch hier)

*************************

15:25 Uhr

Milano, Italia, heute (Putins Besuch bei Expo 2015)

EU-Abgeordneter trägt Putin-Shirt „für die Idioten, die Krieg gegen Russland spielen“

*************************

15:21 Uhr

Ukraine, Krjatschki (Kiewer Oblast/Umkreis), die Öldeponie. Erst heute, am 3 Tag der Umweltkatastrophe, kommt man drauf, dass man mit Spezialschaum löschen muss… es sei denn, es war extra so gewollt.

************************

03: 15 Uhr

Der Hammer des Tages (oder der Nacht).

USA

Mark Dice führt auf Amerikas Strassen regelmässig Tests durch. Diesmal sammelte er die Unterschriften zu Obamas nuklearen Präventivschlag auf Russland.

Der Mark ist jedes Mal erstaunt über die Ergebnisse. Diesmal bin ich’s auch, endgültig, und sage:

Verdammt seit ihr, ihr herzlose dumme Menschen !!!

https://www.youtube.com/user/MarkDice

***

Unfassbar: Defying Obama, Many in Congress Press to Arm Ukraine

*********************

03:00 Uhr

Gestern Abend, Donezker Region (Siedlung Oktjabrskoe). Die Ukroarmee beginnt, wie immer, die Häuser der Menschen zu bombardieren. Das geschieht seit dem 3 Juni regelmässig, fängt besonders intensiv immer spät abends an (woanders ist es ja grad hell, wenn Ihr versteht…).

Der Pressesprecher von DVR, Eduard Bassurin, meldete, dass der Informationsquellen zufolge plant Kiewer Junta eine Großoffensive auf Donbass (Donezker und Lugansker Regionen).

*********************

02:38 Uhr

Interview bei Phoenix eines Verräters „russischen Patrioten“ und Journalisten Namens Konstantin Goldenzweig. Bei den Russen (laut den empörten Kommentaren im Internet, die ich gelesen habe) ist er endgültig untendurch, fast alle fragen sich, woher dieser Mann solche Informationen hat („Hat ihm das Putin persönlich erzählt, oder was?“ – ist dabei die häufigste Frage).

Dass der Goldenzweig ab sofort nicht mehr beim russischen Sender NTW tätig ist, ist eine unvermeidliche Konsequenz daraus.

Goldenzweig arbeitete 12 Jahre mit Unterbrechungen bei NTW. In zwei Wochen wollte er dort seine Tätigkeit beenden. Die Führung des NTW Senders sah es anders und hat ihn mit sofortigen Wirkung rausgeschmissen. Für den „Patrioten“ ist klar, dass da eher die Kreml-Führung Einfluss hatte. Ihm ist aber nicht klar, dass in Russland mit ihm jeder Arbeitgeber genauso verfahren würde.

Wie wäre es, wenn ich in Russland die Deutschen und Deutschland schlecht machen würde? Währe ich noch hier willkommen? Gerade das kapieren solche wie er nicht.

(Die Kommentarfunktion zum Video auf youtube ist ausgeschaltet. Klar.)

********************

02:10 Uhr

zahony_konvon2-e1433873040921

Gestern veröffentlichte die ungarische Website Karpathir (gekürzt für KárpátHírnek; Anm. RML) die Fotos von NATO Militärlastwagen. Ein Einheimischer hat die Bilder dem Internetportal zugesendet.

„Einer unserer Leser hat die Fotos unten zu KárpátHírnek zugeschickt. Sie wurden bei dem Grenzübergang Záhony 2015.06.09 mittags auf der ungarischen Seite gemacht. Der Sonderkonvoi von Fahrzeugen verließ die Ukraine. Wir haben die Erklärungen von der Grenzpolizei verlangt, aber leider noch keine Antwort dazu erhalten,“ so der Kommentar der Webseite.

Auf der Fotos sind deutlich die Tanker, mehrere Lastwagen und gepanzerten Humvees sichtbar. Möglich ist, dass der Transportkonvoi die Mehrfachraketenwerfer „Hurricane“ in die Ukraine gebracht hatte.

LG. RML

Bild: RIA.RU

1422675585_onaqvgmto1c

KenFM-Positionen #1: Krieg oder Frieden in Europa – Wer bestimmt auf dem Kontinent?

Krieg als bewusst eingesetztes Mittel der Politik war in den letzten Jahrzehnten für und in Europa ein Tabu. Diese Zeiten endeten unmittelbar nach Mauerfall und dem Zusammenbruch der UdSSR.

Kaum war das Kräfteverhältnis beider Blöcke des Kalten Krieges Geschichte, wurde in Jugoslawien durch die USA und einzelne Staaten Europas ein völkerrechtswidriger Krieg geführt. In Deutschland war damals Rot-Grün an der Macht und öffnete so die Büchse der Pandora.

Seit rund zwei Jahren wird von Washington aus für einen bewaffneten Konflikt mit Russland „geworben“. Die Ukraine dient dabei nur als Hebel, um den russischen Militärstützpunkt Sevastopol auf der Krim in NATO-Besitz zu überführen und so Russlands Handelsflotte massiv zu behindern.

Putin hat auf der Krim ähnlich gehandelt wie die NATO in Jugoslawien, nur dass keine Bomben fielen und die Bürger der Krim die Wahl hatten, zu wem sie zukünftig gehören wollen: Zur Russischen Föderation oder zum Westen unter NATO-Doktrin. Mit der Entscheidung der Mehrheit gegen die NATO sucht dieses Militärbündnis, seine Niederlage rückwirkend zu kompensieren, indem alles dafür getan wird, Krieg gegen Russland zu führen.

Mehr als 80% der Deutschen lehnen Krieg ab. Egal, gegen wenn er geführt wird. Auch wenn es um einen Waffengang gegen Russland geht, will die große Mehrheit der Deutschen dies auf gar keinen Fall.

Dennoch oder gerade deshalb trommeln die flächendeckend embeddeten Massenmedien in der BRD für militärische Aktionen gegen Russland. Sie stellen Putin als Wiedergänger Hitlers dar.

Wird Deutschland, wird Europa in einen von den USA nahegelegten Russlandfeldzug geführt, obwohl es für diesen Krieg in Deutschland und Europa nicht den Hauch einer Mehrheit gibt?

„Krieg oder Frieden in Europa – Wer bestimmt auf dem Kontinent?“
Mit dieser Frage beschäftigt sich die erste Ausgabe der KenFM-Gesprächsrunde „Positionen – Politik verstehen“

Unsere Gäste: Willy Wimmer, CDU-Urgestein, ehemaliger Vize-Präsident der OSZE/KSZE und Autor des Buches „Wiederkehr der Hasardeure“; Mathias Bröckers, TAZ-Mitbegründer und Autor des Buches „Wir sind die Guten“; Dirk Pohlmann, Dokumentarfilmer für ARTE und ZDF und Dr. Daniele Ganser; Historiker und Friedensforscher aus der Schweiz, sein bekanntestes Buch: „NATO-Geheimarmeen in Europa – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung“.

**************

LG. RML

Vor kurzem in Schönau (und anderswo)…

M88A2 Hercules HERCULES (Heavy Equipment Recovery Combat Utility Lift and Evacuation System)

Ukraine, Mai 2015 (…und Deutschland mittendrin – ab der Min. 01:25)

Der frischernannter Verbrecher Gouverneur von Odessa, der Neuukrainer Mikhail Saakaschwili, der dort demnächst einiges in die Wege leiten soll…. (Gott schütze euch, Odessiter!)

(auch hier live ins Studio eines Senders zugeschaltet)

***

06.06.2015 Kiew, Ukraine

Tausende mittlerweile verarmte Menschen fordern den Rücktritt der Kiewer sogenannter Regierung, welche die Ukrainer nur noch verachtend „die Bande“ nennen.

 

03.06.15. Kiev Rally Against the U.S. terror in Ukraine ! USA – shame!!!

******

PS. Gestern wurde in der Ostukraine von der Kirche die vollständige Liste der (bis jetzt) von Kiewer Junta & Friends in Gorlowka getöteten Kindern veröffentlicht (natürlich sind es viel mehr Kinder in der Ostukraine, die Liste ist nur von diesem einem Ort)

Es sind:

Кira Schuk, 10 Monate, ist am 27.07.2014 umgekommen.

Natalja Kortschak, 17 Jahre, ist am 27.07.2014 umgekommen.

Viktoria Miroschnitschenko, 7 Jahre, ist am 27.07.2014 umgekommen.

Dmitrij Kriwoschejew, 16 Jahre, ist am 27.07.2014 umgekommen.

Anastasija Podlibskaja, 11 Monate 29 Tage, ist am 07.08.2014 umgekommen.

Viktoria Beregowaja, 14 Jahre, ist am 07.08.2014 umgekommen.

Sofia Bulajewa, 4 Jahre, ist am 14.11.2014 umgekommen.

Daniil Bulajew, 9 Jahre, ist am 14.11.2014 umgekommen.

Karina Belonog, 9 Jahre, ist am 19.12.2014 umgekommen.

Viktoria Kuchartschuk, 2 Jahre 10 Monate, ist am 29.01.2015 umgekommen.

Kirill Konoplew, 2 Jahre die 2 Monate, ist am 12.02.2015 umgekommen.

Darja Konoplewa, 8 Jahre, ist am 12.02.2015 umgekommen.

Anastasija Konoplewa, 13 Jahre, ist am 12.02.2015 umgekommen.

Andrej Saplawa, 9 Jahre, ist am 14.02.2015 umgekommen.

Jekaterina Motschalowa, 11 Jahre, ist am 26.05.2015 umgekommen.

 

Ruhet in Frieden, Ihr kleinen unschuldigen Engelchen…

V20OmJ2I8UU

LG.RML

images

Es fing schon am Flughafen an….

….kein hochrangiger Empfang, was bis zum heutigen Tag niemals (!) der Fall war.

Später dann die gemeinsame Pressekonferenz mit dem russischen Präsidenten. Auch wenn man die Sprache nicht versteht, die Bilder sprechen (leider) für sich.

Es ist aus, man müsste vielleicht einen Tag früher vor Ort sein. Traurig, das. smile3

LG und einen schönen Sonntag noch. RML

Im Schatten des Ukrainekonflikts: Die Nachtwölfe kommen (Mark Bartalmai)

Der freie Journalist Mark Bartalmai sprach am 04.05.15 auf der Mahnwache für den Frieden in Braunschweig über seine Augenzeugenberichte aus der Ukraine. Er eröffnete seine Rede voller Freude, weil er gerade 44 Jahre alt geworden ist und glücklich ist, diesen Geburtstag erleben zu dürfen, denn mehr als einmal ist er bei Scharfschützen- oder Granatbeschüssen nur knapp mit dem Leben davon gekommen.

Den Motorradfahrern “Nachtwölfe” will Mark selbst in Prag mit seinem Motorrad entgegenfahren.

In der Ostukraine erwartet er eine Hungersnot, weil selbst die Bauern vor Ort wegen der Landminen nicht mehr ihre Äcker bestellen. Auch Uranmunition soll im Einsatz sein.

Er zitiert Klitschko als zynischen Unmensch, der über die Ostukraine gesagt haben soll: “Wenn es kalt ist, sollte man die Fenster schließen”.

Die aktuelle BND-NSA-Medienkampagne gegen die Bundeskanzlerin Merkel sieht er kritisch. Diese Informationen waren lange bekannt. Aber das Minsk-2 Abkommen, das sie mit Francois Hollande und Putin in der Ukraine ausgehandelt hat, könne der Grund dafür sein, gegen die deutsche Regierung Stimmung zu verbreiten.

Mark berichtet von dem Elend in Debalzewo, wo die Menschen ohne Essen, Wasser, Heizmittel und Strom ausharren.

Zu Pegida sagte er: “Wenn es Massenproteste in die Systemmedien schaffen, dann ist irgend etwas faul.”

Die deutschen Politiker hält er für Akteure, die sich auf die Seite des Stärkeren stellen, solange, bis sie genug Druck auf der Straße erleben, um eine Rechtfertigung und einen Grund zu haben, ihren Kurs zu ändern. Dazu sagt er unmissverständlich, wie schwer dieser Weg ist, diesen Druck aufzubauen: “Ihr habt es erst dann geschafft, wenn sie die Armee schicken”

Über russische Medien berichtet er, dass auch sehr kritische Ukrainer dort unzensiert zu Wort kommen, in den deutschen Medien aber sehr verzerrt über Russland berichtet wird. Auch die Berichterstattung über den Mord an dem politisch unbedeutenden Nemzow stellt er in Frage, während er sich wundert, dass in der Ukraine kritische Journalisten getötet werden, ohne dass das in unseren Mainstream-Medien auftaucht.

Die OSZE kritisiert er, wegen ihrer mangelnden Transparenz. Er erzählt auch von einem russischen OSZE-Mitarbeiter, der für die westlichen Medien gleich als Anlass für Falschmeldungen über einen “russischen Einmarsch” instrumentalisiert wurde. (Textquelle)

NuoViso.TV

PS. Alles Gute und Liebe nachträglich zum Geburtstag, Mark, und viel Erfolg !

LG.RML

%d Bloggern gefällt das: