Blog-Archive

Familienkino am Sonntag: Heute – Die neuen Maerchen von Scheherezade

Nach Motiven der Märchen aus „1001 Nacht“.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

Für Ihre Kinder zu Weihnachten: Zeichentrickfilm „Anja und die vier Jahreszeiten“

Basiert auf dem russischen Märchen „Die zwölf Monate“.

Anja lebt zusammen mit ihrer Stiefmutter und deren Tochter in einer kleinen Hütte nahe dem Walde. Ende Dezember schickt die Stiefmutter Anja zur Strafe dafür, dass sie wieder einmal die hungrigen Tiere gefüttert hat, in den Wald, um Holz zu sammeln. Dort begegnet sie einem Soldaten, der ihr dabei hilft. Zum Dank führt Anja ihn zu einer schönen Tanne, die er für die Zarin suchen sollte. Die Zarin ist kaum älter als Anja und ebenfalls eine Vollwaise. Diese setzt es sich bei einer Lehrstunde in den Kopf, Schneeglöckchen haben zu wollen. Jedem, der ihr einen Korb voller Schneeglöckchen bringt, wird sie diesen mit Gold füllen.

Japan, 1980

Die russische Originalversion „Die zwölf Monate“ von 1956

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG. RML

Familienkino am Sonntag. Heute – Der Diener des Souveräns (The Sovereign’s Servant)

Ein historisches Abenteuer – Triller aus Russland, den ich (wieder mal) noch nicht gesehen, weil ihn erst vor Kurzem entdeckt habe. Ihr werdet mir aber verzeihen, nech ?     😀     Hab mir doch gleich gedacht       😀

Viel Spass!

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

Familienkino am Sonntag: Heute – Zauberkorn (1941)

Die Kinder Marika und Andrjuscha, welche bei ihrer Tante Olga leben, bekommen eines Tages von einem Fremden ein Korn geschenkt. Kein gewöhnliches Korn! Ein Zauberkorn, das alle Wünsche in Erfüllung gehen lassen soll. Aber der düstere Karamor, der ein ebensolches Korn besitzt, erfährt davon und schickt sein Heer der Langnäschen aus, um das zweite Korn zu finden und zu vernichten. Auch die Ratte Schnupperich bekommt von Karamor diesen Auftrag. Die beiden Kinder suchen derweil den Doktor Allwissend. Er soll ihnen beim Heranziehen des Zauberkorns helfen. Andrjuscha macht sich wenig später auf den Weg zu Karamor, um mit diesem abzurechnen. Kann ihm dies gelingen?

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

Familienkino am Sonntag: Heute – Ilja Muromez

Russland im zwölften Jahrhundert: Das Fürstentum Kiew leidet unter den Räuberhorden der Tugaren, deren Herrscher Khan Kalin das ganze Land bedroht. Der Krieger Swatagor ist alt geworden und gibt sein unbesiegbares Schwert in die treuen Hände wandernder Sänger. Sie gelangen bald in ein von den Tugaren überfallenes Dorf. Dort lebt der gelähmte Bauernsohn Ilja Muromez, der die Entführung seiner Frau Wassilissa mit ansehen musste, ohne ihr helfen zu können. Die Reisenden geben ihm den Wundertrank des Stehaufkrautes, das die Lähmung verschwinden lässt und Ilja mit übermenschlichen Kräften ausstattet. Bewaffnet mit Swatagors Schwert, zieht er nach Kiew, um dort im Dienst des Fürsten Wladimir gegen die Tugaren zu kämpfen.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG. und einen schönen Sonntag Euch allen! RML

Familienkino am Sonntag: Heute – Der Hirsch mit dem goldenen Geweih

Die Zwillinge Maschenka und Daschenka gehen in den Wald, um Pilze zu suchen. Die Mutter ermahnt sie vorher: “Geht nicht zu tief hinein!” Doch die Kinder hören nicht auf sie, hinter dem Sumpf soll es so schöne Steinpilze geben … Die Waldgeister tun ein Übriges, um sie in das Reich der bösen Hexe Baba-Jaga zu locken. Die Hexe verwünscht die Zwillinge und verwandelt sie in Rehe. Bruder Kirjuscha wird zu einer Ziege. Die Mutter macht sich auf den Weg, die Kinder zu suchen. Bei dem Versuch sie zu befreien, rettet Jewdokija unterwegs einem Hirsch mit goldenem Geweih das Leben und erhält zum Dank einen Ring, mit dem sie den Zauber der Hexe bricht. – Sprechende Tiere, Kobolde, Pilze, die husten können und eine hässliche Hexe, die ein ergreifendes Lied auf der Bratpfanne vorträgt und Personalprobleme hat – so etwas gibt es nur im russischen Märchenwald. Da leben auch Räuber, deren gefährlichste Waffe der Gesang ist, und natürlich der zaubermächtige Hirsch. Aber daran kann man wohl erst glauben, wenn man es gesehen hat.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

Familienkino am Sonntag: 1612 – Angriff der Kreuzritter

1612 – Die Zeit des Aufruhrs in Russland. Truppen der polnisch-litauischen Koalition sind bis nach Moskau vorgedrungen. Mit eiserner Hand regieren sie über jene Teile Russlands, die sie besetzt halten. Doch dem mächtigen polnischen Kriegsherrn stellt sich der heldenhafte Andrei (Michal Zebrowski) entgegen, der nicht nur eine unschuldige Frau aus den Fängen des Polen befreit, sondern Partisanen anführt, um den verhassten Besatzer aus dem Land zu werfen. Die große Schlacht steht bevor und das Ende der Unterdrückung ist gekommen.

Achtung! Der Film ist FSK 16.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML.

Familienkino am Sonntag: Heute – Abenteuer im Zauberwald (Väterchen Frost)

Es waren einmal vor langer, langer Zeit ein alter Mann und eine böse, alte Frau. Die hatten zwei Töchter… Die eine, Nastjenka, ist fleißig und wunderschön und die Tochter des Alten. Die andere, Marfuschka, ist faul und hässlich und die Tochter der bösen Alten. Nastjenka leidet sehr unter der Stiefmutter, die nur Augen für die eigene Tochter hat.
Eines Tages begegnet Nastja im Wald dem jungen, eitlen Prahlhans Iwan, der sich Halsüberkopf in sie verliebt. Als Iwan aus lauter Hochmut eine Bärenmutter töten will, verwandelt ihn ein Waldmännlein vor den Augen des Mädchens selbst in einen Bären. Erst mit dem Erfüllen einer guten Tat bekommt er seine menschliche Gestalt wieder zurück. Sofort begibt sich der Jüngling auf die gefährliche Suche nach seiner Liebsten. Doch Nastjenka wurde inzwischen von der bösen Stiefmutter verstoßen, da sämtliche Freier nur um die Hand Nastjas anhielten, anstatt ihrer Tochter Marfuschka den Hof zu machen. Allein und verzweifelt trifft Nastjenka schließlich im tiefverschneiten Wald auf Morosko, Väterchen Frost…
Meisterregisseur Alexander Rou erzählt auf eine wunderbare Art und Weise, in atmosphärisch herausragenden Bildern sowie unter Verwendung eines brillant aufspielenden Darstellerstabes eines der beliebtesten russischen Volksmärchen, dessen Magie sie den Alltag vergessen lassen wird.

(Den Film evtl. auf youtube ansehen)

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG. RML

%d Bloggern gefällt das: