Blog-Archive

Die Schweden, die Olympiade und die russische Staatshymne

Am 6. Oktober 2013 haben Tausende Schweden im Olympiastadion in Stockholm die Hymne Russlands aus Protest gegen die Annahme in diesem Land homophober Gesetze gesungen. Der Werbefilm wurde jetzt eine Woche vor der Eröffnung der Olympiade in Sotschi fertig montiert und verbreitet, um die Aufmerksamkeit zum Problem der Menschenrechte für LGBT heranzuziehen.

Das Projekt heißt „Lebe und gestatte den Anderen zu lieben“ (Live And Let Love). Die Hymne Russlands war auf schwedische und englische Sprachen übersetzt. Und die Regisseure haben ein rührendes Szenario ausgedacht – ein  Mädchen und ein Junge kommen auf das leere Stadion, auf dem in 1912 die Olympischen Spiele stattgefunden haben. Sie heben die regenbogenfarbigen Fahnen und beginnen etwas scheu zu singen…

Ich beginne gleich zu weinen…

Das Projekt beabsichtigt, so die Macher, den russischen LGBT’s zu helfen, „die Enttäuschung und die Verzweiflung“ zu überwinden, welche in Russland wegen dem Gesetz (gegen die Homopropaganda unter den Minderjährigen!!!) herrscht.

Schon früher haben die Anhänger der Boykottidee weltweit die Olympiade in Sotschi mit den Olympischen Spiele in Hitler Berlin 1936 verglichen.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

Lieber Gott, lass bitte Hirn regnen!

LG. RML

1362595879_00

US-Senatoren wollen Olympia-Spiele in Russland verhindern

Stefan Lindgren
18. November 2013

Aus dem Schwedischen: Einar Schlereth

Eine Gruppe amerikanischer Senatoren haben vom Internationalen Olympischen Komiteee (IOC) verlangt, dass sie ihre Äußerung über das russische Gesetz überprüfen, das homosexuelle Propaganda unter Minderjährigen verbietet.

Die russischen Behörden haben mehrmals den Inhalt und den Hintergrund für das Gesetz u. a. für amerikanische Kongress-Abgeordnete erklärt.

„Das Gesetz diskriminiert nicht sexuelle Minoritäten, sondern sein Ziel ist allein, Kinder vor unpassender Information zu schützen, die für Menschen in dem Alter schädlich sein kann,“ sagt Konstantin Dolgow, der Ombudsmann für Menschenrechte, Demokratie und rechtsstaatliche Prinzipien beim russischen Außenministerium ist.

Weiterlesen:

http://einarschlereth.blogspot.de/2013/11/us-senatoren-wollen-olympia-spiele-in.html

******

PS. Ja, die Geier lassen ihre Krallen scharf schleifen und können es scheinbar kaum noch abwarten, wann es endlich  losgeht. Eine absolut unverschämte Terrorkampagne einem Land gegenüber, welche in der ganzen Geschichte der Menschheit ihres Gleichen suchen lässt.

Und natürlich darf dann auch dieser „Kumpel“ hier – Doku Umarow – nicht fehlen…

Das Oberhaupt der russischen Kaukasusrepublik Tschetschenien, Ramsan Kadyrow, hat am Mittwoch versprochen, dass der Terroristenchef Doku Umarow, der mit Anschlägen gegen die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi droht, noch vor Beginn der Olympia getötet wird.

Umarow wird von unseren Feinden aus dem Westen und Europa instrumentalisiert, denen dies (die Austragung der Olympischen Spiele in Sotschi – Red.) nicht gefällt“, sagte der tschetschenische Republikchef Kadyrow. „Ich bin überzeugt: Wir werden ihn (Umarow) vor der Olympiade vernichten. Umarow ist ein Feind der Muslime und der ganzen Menschheit, so Kadyrow weiter. „Wir suchen jeden Tag nach ihm.“

Weiterlesen:

http://de.ria.ru/politics/20130703/266421007.html

Seine zwei „Werke“ (es gibt unzählige), zu denen er sich via Weltnetz persönlich bekennte:

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

Kurz notiert.

Aleksej-Pushkov31

Vorsitzender des Duma-Ausschusses für internationale Angelegenheiten Alexei Puschkow hat die Androhung von Sanktionen des Internationalen Olympischen Komitees für die Olympiasiegerin und Welt Leichtathletikerin Jelena Issinbajewa, die das russisches Gesetz zum Verbot homosexueller Propaganda unter Minderjährigen unterstützt, negativ wahrgenommen .

Das IOC könnte Sanktionen gegen Issinbajewa für die Unterstützung des Gesetzes gegen die Förderung der Homosexualität vorzunehmen. Westen wendet sich an die Verfolgung der Meinungsfreiheit,“ schrieb Puschkow in seinem Twitter.

https://russianmoscowladynews.com/2013/08/17/elena-issinbajewa-wird-wegen-der-unterstutzung-des-anti-homosexuellen-gesetzes-gehetzt/

PS. Die Wende ist schon längst in voller Blüte. Man kann sich zudem seit Jahren schon kaum in Ruhe am Telefon unbelauscht unterhalten.

******

o_637939

Das US-Gerichtsurteil gegen Viktor But ist unfair und politisiert, sagte das russisches Außenministerium am Samstag. Die Entscheidung der Richter bewertet das Ministerium als „politisch motiviert und sagte, dass Moskau sich weiterhin um Buts Rückkehr in seine Heimat bemühen werde. Am Tag vor dem Berufungsgericht in New York wies das Gericht den Antrag des Unternehmers zu Überarbeitung des Urteils ab und ließ es in Kraft.

Sein Anwalt Albert Dajan sagte, dass die Untersuchung dieser Sache seitens der USA mit mehreren Verstoßen durchgeführt wurde.

Im Jahr 2008 wurde Viktor But in Bangkok auf Antrag von Washington wegen des Verdachts vom Verkauf der  Waffen an kolumbianische Rebellen festgenommen. Nach der Auslieferung in die Vereinigten Staaten im vergangenen Jahr wurde But zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt, die er nun im Bundesstaat Illinois absitzt.

PS. In den USA verläuft Alles immer richtig und rechtens. Das wollen sie unbedingt auch der ganzen Welt beibringen.

******

Boliviens Präsident Evo Morales hat in seiner Rede vor der UN-Versammlung am 25. September 2013 die Weltgemeinschaft aufgerufen, die USA für ihre zahlreichen Kriegsverbrechen vor ein Welt-Gericht zu stellen.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

******

US Regierung beliefert Al Kaida direkt mit Waffen

Jetzt enthüllt ein weiterer Whistleblower und ehemalige CIA-Waffenschmuggler namens William Robert »Tosh« Plumlee ,  dass der amerikanische Botschafter in Libyen, J. Christopher Stevens, bei dem Angriff auf das amerikanische Konsulat in Bengasi am 11. September 2012 getötet worden sei, um direkte Waffenlieferungen des US-Außenministeriums an Al Kaida zu vertuschen.“

http://internetz-zeitung.eu/index.php/969-us-regierung-beliefert-al-kaida-direkt-mit-waffen

Zusätzlich zu den Chemiewaffen:

Verlinkt von: http://www.youtube.com

******

LG.RML.

 

 

 

 

%d Bloggern gefällt das: