Blog-Archive

Ukraine, Russland und die anderen. Teil 20

********************

22:00 Uhr

Frankreich: „Danke Putin!“ – Syrer veranstalten Solidaritätsprotest vor russischer Botschaft

RT-Exklusiv: Wer steht hinter der „Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte“?

********************

21:16 Uhr

!!!!!!!!!!!

In dem tragischen Vorfall rund um die in Afghanistan / Kundus getöteten Mitarbeiter der „Ärzte ohne Grenzen“ und sich dort, im Krankenhaus, befindenden Zivilisten scheint die ofizielle Version der US Militärs überhaupt nicht zu stimmen !

In den Euronews heißt es:

„Der Sprecher des afghanischen Innenministeriums sagte, in dem Krankenhaus hätten sich zum Zeitpunkt des Angriffs zwischen zehn und 15 Talibankämpfer versteckt. “Sie alle wurden getötet, aber wir haben auch Ärzte verloren. Wir werden alles dafür tun, dass Ärzte in Sicherheit sind und ihre Arbeit machen können.”

Die Taliban wies dаs Vorwurf zurück.“

***Der Sprecher des afgh. Innenministeriums heißt Sediq Sediqi; meine Anm.

Oder weiter im Text bei Euronews:

„Laut Ärzte ohne Grenzen seien allen Konfliktparteien am 29. September die genauen Geodaten der Einrichtung übermittelt worden. Nach Beginn des Angriffs habe man das amerikanische und afghanische Militär erneut kontaktiert. Das Bombardement soll danach noch mehr als 30 Minuten angehalten haben.“  (Originalquelle)

*

Die Mitarbeiter der Organisation sind über das Ganze scheinbar entsetzt, berichten, dass man sie im Krankenhaus in 15-minuten Interval von oben beschossen hatte:

„From 2:08 until 3:15 AM local time today, our hospital was hit by a series of aerial bombing raids at approx 15 minute intervals“

Aber schaut Euch das selber an:

https://twitter.com/MSF?ref_src=twsrctfw

PS. Und wo ist der Aufschrei von Politikern & Co.?!

**********************

17:11 Uhr

Die Luftflotte der Luft- und Weltraum Kräfte Russlands haben bis jetzt mehr als 60 Flüge auf dem Territorium Syriens absolviert und über 50 Objekte der Infrastruktur des sogenannten „Islamischen Staates“ zerstört, meldet die Nachrichtenagentur RiaNowosti (laut den Informationen des Vorgesetzten der Hauptdisposition des Generalstabes der Streitkräfte Russischer Föderation Andrej Kartapolow).

Infolge der gezielten Luftschläge der Luft- und Weltraum Kräfte Russlands haben etwa 600 „IS“-Söldner die kontrollierten Bezirke verlassen und versuchen aus Syrien zu fliehen.

images

„In ihren Reihen ist totale Panik und die Fahnenflucht ausgebrochen. Ungefähr 600 „IS“-Söldner haben ihre Positionen verlassen und versuchen jetzt nach Europa zu kommen,“ so Kartapolow weiter. „Die Luftschläge wurden 24-stundenweise von der Flugbasis Chmejmim in der ganzen Tiefe des syrischen Territoriums absolviert. In drei Tagen ist es uns gelungen, die materiell-technische Struktur der Terroristen deutlich zu destabilisieren und deren Kampfpotential zu verringern.“ Die Intensivität der Luftanschläge wird sich demnächst erhöhen, sagte Kartapolow.

Die Handlungskoordination zwischen den Staaten bei dem Kampf mit den „IS“-Terroristen liegt in Interessen Russlands. Darum lädt Moskau die Länder zu einer Zusammenarbeit im informativen Zentrum im Irak ein, zitiert seine Worte RiaNowosti.

(Übrigens, Andrej Kartapolow wurde in der ehemaligen DDR geboren)

9

*******************

15:49 Uhr

NASA gab die qualitativ hochwertige Aufnahmen ihrer Landung auf dem Mond frei, laut Informationen, um die 8400 Stück.

https://www.flickr.com/photos/projectapolloarchive/albums

********************

14:23 Uhr

Ein schockierendes Amateurvideo wurde vor Kurzem veröffentlicht. Gefilmt wurde dabei das Staatsbesuch des französischen Präsidenten François Hollande in Marokko zwischen 19 und 20 September.

Hollandes Autokolonne fuhr aus der Stadt nach einem Treffen mit König Mohammed VI. Das Sicherheitspersonal ließ die Tür eines der Autos offen. Und dann…

Quelle: LeakOrb

PS. Wäre das der Security von Putin passiert oder gar russischen Soldaten in Syrien, wie jetzt der Allianz (wer auch immer es von ihnen getan hat) in Afghanistan mit einem Krankenhaus, wo die „Ärzte ohne Grenzen“ schon lange gearbeitet haben, hätte man in westlichen Medien solche Meldungen rauf und runter abgespielt, dabei Russland noch mehr verteufelnd und ohne dabei den Zuschauern ein wenig Luft zum Durchatmen lassend.

Aber hier – tote Stille….

daumen-runter-smilies-0001

********************

12:44 Uhr

Russischer Bomber Su-24M zerstörte heute Nacht ein Munitionsdepot der „IS“ Terroristen im Berggebiet im Bezirk Dschisr asch-Schughur

Die Zerstörung der unterirdischen Kommandozentrale der „IS“ Terroristen in der Nähe von Rakka ( Su-34 Bombenflieger )

Quelle: RU Verteidigungsministerium

LG. und schöne Feiertage. RML

zqmj170

%d Bloggern gefällt das: