Blog-Archive

Ukraine, Russland und die anderen. Teil 16

************************

18:30 Uhr

!!!!!

RosStandard, die russische föderale Agentur für technische Regulierung und Metrologie, hat nach einer gründlichen Prüfung keine Verstoße im Bereich der Emissionen bei Volkswagen festgestellt (in Russland; Anm.). Das wurde vor Kurzem durch den  Industrie-und Handelsminister Denis Manturow mitgeteilt, berichtet RIA Nowosti.

29fdd5bd

PS. Ich vermute, man will die Deutsche (Auto)Industrie kaputt machen !!!

Verunglückter „Fast & Furious“-Star: Tochter von Paul Walker verklagt Porsche

***

Studie: Mercedes-Autos schlucken 50 Prozent zu viel Sprit. Tricksereien beim Benzinverbrauch werden immer rätselhafter

***

Probleme beim Seitencrash: Mini soll in den USA Fahrzeuge zu langsam nachgebessert haben

Mini droht Ärger in den USA. Nach einem verpatzten Seitencrash soll die BMW-Tochter Fahrzeuge zu langsam nachgebessert haben. Dafür könnte es eine saftige Geldstrafe geben.

************************

14:37 Uhr

„Etes-vous favorable à une nouvelle coalition avec la Russie et l’Iran pour lutter contre Daech en Syrie ? – Sind Sie für eine neue Koalition mit Russland und dem Iran um gegen die Terroristen (Daech) in Syrien anzukämpfen ?“

Befragung in der französischen Le Figaro. Resultat: von 51 787 Leserstimmen (zu dem Zeitpunkt) sind 93 % für ein klares “ Ja “ :

http://www.lefigaro.fr/international/2015/09/28/01003-20150928QCMWWW00085-etes-vous-favorable-a-une-nouvelle-coalition-avec-la-russie-et-l-iran-pour-lutter-contre-daesh-en-syrie.php

************************

12:11 Uhr

Der Chef des US-Forschungs- und Beratungsunternehmens Eurasia Group Ian Bremmer nannte die Ansprache des russischen Präsidenten Wladimir Putin bei der Jubiläumssitzung der UN-Generalversammlung in New York als einen geopolitischen Sieg.

„Heute gewinnt Putin. Es ist ein echter geopolitischer Triumph,“ zitiert italienische Huffingtonpost die Aussage Bremmers der italienischen Tageszeitung Corriere della Sera gegenüber.

*************************

11:30 Uhr

images

Sprecher des Chinesischen Außenministeriums Hong Lei sagte, dass China die russische Bemühungen zur Bekämpfung des Terrorismus unterstützt.

„China lehnt alle Formen des Terrorismus ab. Anti-Terror-Aktivitäten können durchgeführt werden unter Beachtung der Grundsätze der Vereinten Nationen, Souveränität und territorialer Integrität anderer Länder. Wir unterstützen die Bemühungen Russlands in diesem Bereich „, – zitiert die Erklärung des chinesischen Außenministeriums RIA Novosti. (Original)

************************

09:13 Uhr

images

Die USA haben heute vor Kurzem das von Russland angebotenes Projekt über die Problematik der Konfliktregelung im Nahen Osten blockiert, teilte gegenüber der russischen Nachrichtenagentur TASS der ständige Vertreter der Russischen Föderation bei der UNO Witalij Tschurkin.

Die Amerikaner „werden an unserem Vorschlag nicht arbeiten“, so Tschurkin. Man (die USA; Anm.) argumentierte es damit, dass man „zuviele Differenzen hat“ (zw. USA und Russland; Anm.)

PS. Hat etwa jemand anderes erwartet ? Und wir müssen das Ganze ausbaden…

***********************

08:50 Uhr

Die Nachrichtenmoderatorin des amerikanischen Fernsehsenders CNN hat den jetzigen Präsidenten Russlands Wladimir Putin nach beendigung seiner Rede als Boris Jelzin genannt.  smile59

PS. Würde eher zu Poroschenko passen, da mit Jelzin das gleiche Abususproblem hat drinks

***********************

08:10 Uhr

Bevor Putin seine Rede gestern bei der UN hielt, hat Poroschenko und seine Begleiter den Sitzungssaal verlassen, was aber kaum einer so richtig beachtete.

images

Nur die sehr patriotische „Frauenfraktion“ der ukrainischen Delegation blieb in dem Raum zurück und hielt die löchrig – schmutzige ukrainische Fahne hoch, wärend der russische Präsident seine Rede vortrug.

Man meinte, die Fahne wäre aus dem Gebiet Ilowajsk, wo die überwiegend Freiwilligen der ukrainischen Armee an der Säuberungsaktion, genannt ATO,  gegen die Ostukrainer in Donbass Region teilnahmen und in ein Kessel geraten sind. Man meinte auch, dass die Fahne angeblich seitens der „Separatisten“(oder gar russischen Aggressors, glaube ich) beschossen wurde.

Naja, man weiß es ja nicht so genau, ob es sich wirklich so zugetragen hat, wie man es behauptete. Denn die ukrainische Helden sind halt sonst sehr erfinderisch, wenn’s sein soll und der Sache dient….

Die Fahne halten dauerte höchstens nur ein Paar Minuten, dann wurde die „Frauenfraktion“ zum Ausgang begleitet, die Namensschilder wurden ihnen später weggenommen (das schrieben sie selber in ihrem Account).  Jetzt rätseln viele Leute, ob der Security – Mann sich seine Nase mit der Fahne geputzt hat ?   getImage

**********************

06: 53 Uhr

Der angeblich von aller Welt isolierter „Diktator“ Putin gestern bei der UN

images

LG. RML

1406735239_original-300x279

Die Einsichten eines Paranoikers, oder wie man die Europäer auf das Krieg mit Russland umstimmt.

images

Ukraine bleibt keine andere Wahl übrig, außer einen Kriegszustand auszurufen, da ein politisches Kompromiss bezüglich der Situation auf Donbass zu erreichen nicht gelingen wird.

Das hat der Volksabgeordnete der Fraktion der Partei „Pjotr Poroschenkos Block“ Wadim Denisenko (Institut Strategischer Partnerschaft) wärend der Übertragung in der Sendung „Ukraine über alles“ (!!!) auf Poroschenkos „5“-ten Fernsehkanal erklärt.

„Es gibt gegenwärtig keinen politischen Kompromiss bezüglich der Frage der Konfliktlösung im Osten der Ukraine. Putin, als er die Minsker Abkommen-2 unterschrieb, wusste, dass er nicht im Begriff war, diese zu erfüllen. Seine Logik, das ist die Vernichtung der Ukraine als Staat. Unsere Hoffnungen beruhen jetzt nur darauf, dass die Amerikaner schleunigst beginnen werden die Europäer zum treffen von Entscheidungen zu drängen. Heute gibt es keine andere Variante, als Krieg auszurufen!“, hat er bemerkt.

Laut der Meinung von Denisenko, kämpft Putin schon nicht gegen die Ukraine alleine, sondern gegen die Europäische Union. (!!!)

„Die EU zu zerstören ist eine Aufgabe – Maximum für Russland. Der Präsident der Ukraine Pjotr Poroschenko und die Führer der europäischen Ländern wollten den Konflikt einfrieren und irgendwelche Grenzlinie bilden. Aber Putin stellt keine Grenzlinie zufrieden“, so Denisenko.

Er meint, dass die Erklärung des Krieges unausweichlich ist. (!!!)

„Ich verstehe es so, dass in den nächsten Tagen in die Ukraine Waffen geliefert werden. Das Wichtigste, wonach wir uns streben sollen, das ist das Maximum an Waffen und das Maximum an den Ausbildern (für ukr. Militär; Anm. RML). Der nächste Schritt des Westens wird möglicherweise der Luftschlag sein. (!!!) Aber es wird in drei-vier Monaten sein. Leider fasst die EU ihre Entscheidungen sehr langsam,“ hat Denisenko bemerkt.

Laut seinen Worten, wird die Kriegserklärung die Überlassung des IWF Kredites für die Ukraine nicht beeinflussen.

„Während der letzten Verhandlungen haben die Vertreter des Internationalen Währungsfonds das Versprechen gegeben, dass während der Kriegsoperationen das Geld für die Ukraine gewährt wird. (!!!) Aber im Gegenzug sollen wir die Wirtschaftsblockade der besetzten Gebiete machen. (!!!) Die Versorgung der friedlichen Bevölkerung soll auf die Schultern des Besatzers liegen. Wir sollen ehrlich sagen: wir werden den Rentnern aus DVR und LVR nicht zahlen, wir werden den Strom für sie nicht zahlen. Wenn der politische Wille da sein wird, kann man das in einem Monat machen,“ so Denisenko.

Originalsendung

Einfach ungeheuerlich, das. daumen-runter-smilies-000132

*******

Zur Info, so nebenbei (oder passend dazu – je nachdem…)

Vereidigung von Ashton Carter, ganz frisch (ab der Min. 11 wird’s interessant und hat ein Skandal ausgelöst.)

Was vor dem wichtigen Ereignis geschah (manchmal muss man im Leben doch auf die Zeichen achten/ernst nehmen, was auch immer diese zu bedeuten mögen….und auch wenn’s draußen einfach nur rutschig ist….)

LG. RML

santa-min

 

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 69

*****************************

23:46 Uhr

NATO verkündete heute Interesse an einem „strukturierten Dialog“ mit China. Darüber hat der Generalsekretär Rasmussen in Kentniss gesetzt und u.a. meinte, dass China und NATO gemeinsame Interessen haben, z.B. was Afghanistan betrifft.

„…wir haben offensichtlich ein gemeinsames Interesse in der Region, wenn es um Afghanistan geht. Wir beenden die Security Assistance Force Militäroperation und hoffen nach 2014 in Afghanistan unter einer Ausbildungsmission zu bleiben, aber ein konstruktives Engagement mit den Ländern der Region ist entscheidend für dauerhaften Frieden und Stabilität nicht nur in Afghanistan, sondern auch in der ganzen Region. In dieser Hinsicht kann China eine konstruktive Rolle spielen. Also sind wir an einem Dialog, was dieses Thema betrifft, interessiert.“

(aus der Originalmeldung)

Noch sagte Rasmussen, dass die Ukraine eine Liste von Hilfeersuchen nach Brüssel hinschickte und dass man bei der NATO auf diese Aufforderung positiv reagierte. Anfragen, meinte Rasmussen, betreffen nur Bereiche, bei denen die Allianz eine reale Unterstützung bieten kann.

„Erlauben Sie mich euch daran zu erinnern, dass die NATO als Organisation keine militärische Ausrüstung hat. NATO als Organisation hat kein Geheimdienst. Wir hängen von den einzelnen Mitgliedern der Allianz ab. So sollte die Frage der militärischen Ausrüstung, Aufklärung, Kommunikation und anderen Bereichen bilateral zwischen der Ukraine und einzelnen NATO-Mitglieder entschieden werden,“ so Rassmussen, berichtete НТВ.

Da bin ich mal gespannt, wer gerne nun „einspringen“ wird, damit die Kiewer faschistische Junta weiter unbestraft und ungehindert die orthodoxe Völker „reduzieren“ kann.

*****************************

16:20 Uhr

Nach dem Genozid in Odessa (am 2 Mai) kamen später am 4 Mai in die Stadt zu eigenen PR-Zwecken u.a. Timoschenko, Klitschko und der Westen-Favorit auf ukrainisches Präsidentensessel Pjotr Poroschenko. Eine Frau fragte ihn (ab der Min. 03:46 im Video unen): „Warum bezeichnet man Menschen, die andere Meinung vertreten, als Separatisten?“

Poroschenko: „Aber wer bezeichnet Euch als Separatist? Das sind Mythen, Mythe, Mythen! Ihr habt das Recht in einem demokratischen Land ihre eigene Meinung zu äußern. Das ist die Basis der Demokratie.“

Etwas später hat er das von ihm zu der Frau Gesagte glatt vergessen und schwadronierte im ukrainischen Fernsehen rum, dass „man es niemals mehr die Wiederholung von separatistischen und extremistischen Entwicklungen zulassen soll und dass die Unterbrechung der Finanzierung vom Separatismus ist die Grundverantwortung eines starken Landes.“

Zynismus pur.

Der sogenannter „Übergangspräsident“ und Baptist Turtschinow hat sich zu der Tragödie erst ein Tag später (!)  gemeldet und mitgeteilt, dass alle Schuldigen gefunden und bestraft werden. Kein Mitleidwort dabei.

Am Tag des Odessa – Genozids lief im ukrainischen Fernsehen die Sendung „Schuster live“ (Schuster ist der Name des Moderators dieser Sendung; das Video unten), man hatte die eigene Reporter vor Ort vor dem Gewerkschaftshaus in Odessa gehabt, die dann zwischendurch direkt ins Studio reingeschaltet wurden.

Die Reporter vor Ort erzählten den „hohen Gästen“ im Studio per Leinwand, dass vor dem Gewerkschaftshaus der  Separatistenlager (die Zelte) brennt, ob man es im Studio gut sehen kann, fragt man die Studiogäste.

Das Publikum klatscht begeistert – sie sehen das.

Der Mann am Leinwand erzält, dass sie den Separatistenlager besetzt und zerstört haben, dass ein Teil der „Separatisten“ ins Gewerkschaftshaus reingelaufen ist, und leider sieht es so aus, dass ein Teil von ihnen dort drinnen umgekommen ist wärend des Brandes, erstick vom Gas (Kohlenoxyd meint er; Anm. RML)„. Das Publikum klatscht zwischendurch.

Unter hohen Gästen war auch der „kleine“ Bruder vom Witali Klitschko, Wladimir, mit von der Partie (Min. 01:48).

Video zu dem oben Beschriebenem

Die Neofaschisten haben die wehrlose verletzte Menschen, die aus den Fenstern des Gewerkschaftshauses raussprangen, gnadenlos zu Ende getötet.

Da muss doch geklatscht werden, oder?

LG.RML

.

 

 

%d Bloggern gefällt das: