Blog-Archive

Montagsdoku: Heute – ℱeindbild ℑesus ► Die Okkulte ℳusikindustrie ♫

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

 

Antisemitismus ist eine Gefahr für die deutsche Zivilgesellschaft

„Jeder fünfte Deutsche ist latent antisemitisch. Das geht aus diversen Studien hervor. Es scheint, dass Judenfeindlichkeit in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist. Unsere Korrespondentin Alexandra Gurkowa hat mit dem Antisemitismus-Beauftragten der jüdischen Gemeinde zu Berlin, Daniel Alter, über die bedrohliche Lage und ihre Gründe gesprochen.“

„Es handelt sich nicht mehr um ein Phänomen, der sich auf rechtsradikale oder radikale und wenig gebildete Menschen beschränkt. Es ist tatsächlich in dem gebildeten, teilweise auch einflussreichen Teil unserer Gesellschaft angekommen. Bei Universitätsdozenten und Lehrern zum Beispiel, wo, so denke ich, wir es häufig einmal mit dem sogenannten latenten Antisemitismus zu tun haben, also dem Vorurteil über den judischen Einfluss auf die Finanzmärkte oder zu viel Einfluss der Juden in Deutschland. Zu viel Einfluss auf die Politik, jüdische Kontrolle der Medien und ähnliches!“

„Hier werden Stellungen, die ganz klar antisemitisch sind oder einen antisemitischen Charakter haben, mit dem Wunsch verbrehmt, man dürfe doch wohl mal Israel kritisieren. Es ist natürlich möglich, die Politik der israelischen Regierung zu kritisieren, aber was hier teilweise geschieht, hat nichts mit einer angemessenen und gerechtfertigten Kritik an israelischer Politik zu tun. Es gibt ganz viele Dinge, die eben dahin gehen, Parallelen zu Ha-Shoa, also zum Holocaust zu ziehen und die Situation in Gaza mit den Konzentrationslagern der Nazis gleichzusetzen. Mit den Bildern, die das auslöst, mit den Folgen, die das hat, haben solche Statements in meinen Augen einen antisemitischen Charakter.“

„Es liegt zum Teil an uns, an der jüdischen Gemeinschaft, ob es uns gelingt, mit dieser Bedrohung und diesem Phänomen umzugehen. Es liegt zum Teil, zum relevanten Teil, daran, in wie weit sich Deutschland und die deutsche Bevölkerung mit uns und mit diesem Kampf in ihrem eigenen Interesse solidarisiert. Wenn das Bewusstsein davon wächst, dass es kein jüdisches Problem ist, sondern ein Problem für die demokratische Zivilgesellschaft, dann haben wir durchaus die Möglichkeit, Erfolge in diesem Kampf zu erzielen.“

Weiterlesen:

http://german.ruvr.ru/2013_11_01/Antisemitismus-ist-eine-Gefahr-fur-deutsche-Zivilgesellschaft-9949/

******

PS. Dazu kann ich nur Uri Avneriselbst ein Jude – aus seinem letzten Artikel „Sehen wir uns die Apartheid genauer an“ zitieren:

Juden sind daran gewöhnt, isoliert zu sein. „Die ganze Welt ist gegen uns“, ist für sie eine natürliche Situation. In der Tat habe ich manchmal das Gefühl, dass viele Juden sich nicht wohl fühlen, wenn die Situation anders ist.“

http://www.uri-avnery.de/

http://www.uri-avnery.de/news/262/15/Sehen-wir-uns-die-Apartheid-genauer-an

Und noch etwas: Diese Problematik nur auf Deutschland zu begrenzen, wäre falsch, wenn man im Internet weltweit die Kommentare liest.

Das ist ein weltweites Problem, ob unter Amerikanischen, Deutschen oder Russischen Bevölkerung – hier nur ein kleines Teil davon zu nennen. Wessen Problem das aber an erster Stelle ist – siehe Zitat oben.

Was mich persönlich wurmt, dass die unzählige weit größere Opfer der slawischen oder anderer Völker dieser Erde (auch jetzt aktuell) dadurch ständig in Hintergrund geraten und so darf dann nur ein einziges Volk als absoluter Martyrer gelten. Sicher gab es Opfer, das weiß man, aber man soll dabei die unzähligen Anderen nicht vergessen und gemeinsam alles nur erdenklich Mögliche tun, damit es nicht zu neuen Opfern kommt.

Mit dem Antisemitismus – Vorwurf wird in meinen Augen nur die Möglichkeit bzw. das Recht eines Menschen in Keime erstickt über diese Problematik frei diskutieren zu können. Und man muss jawohl zwischen gläubigen Judentum und im Grunde atheistischen Zionismus unterscheiden, aber auch hier schafft man es sich des Antisemitismus – Vorwurfes zu bedienen.

Selbst Juden, die in dieser Richtung ganz klare Unterschiede seit der Geschichte des judischen Volkes kennen, werden als Antisemiten abgestempelt. Wo bleibt dabei die Logik??

Besonders in Russland ist dieser Unterschied klar zu sehen, wenn sich die Juden und die Zionisten gegenüber stehen, sehr oft in der wöchentlichen politischen Sendungen wie z.B. jeden Donnerstag auf dem zweiten russ. Fernsehkanal ausgestrahlte „Поединок“ (sprich: pojedinok, z.Dt. „Das Duell“). Da geht die Post buchstäblich ab!

Dann tritt Patriotismus und Liebe zu Heimat Russland gegenüber dem ewigen bolschewistischen Revolutionsgedankengut, welches kontinuierlich zur Zerstörung des Landes führen kann. Das ist einer der größten Unterschiede – ein friedliches Miteinander gegenüber der Unruhestifterei (man schaue ganz genau die sogenannte „Opposition“ in Russland an, wer sich dort so alles befindet…), ganz egal, in welcher Form, Hauptsache, es brodelt und man kann sich große und zumal finanzielle Vorteile daraus ziehen.

Nun, die Russen und andere Völker des Landes haben es ziemlich satt, weich ausgedrückt. Man will es nicht mehr, dass irgendwelche Leiba Bronsteins alias Leo Trotzkis (Revolution), Yegor Gaidars & Co (die 90-ger Zerstörer – Fraktion) über ihr Leben und über ihr Land und insbesondere über die Zuckunft und Bildung (Schulbücher, Medien etc.)  ihrer Kinder bestimmen. Die orthodoxe gläubige Juden Russlands gehören ebenso dazu und wehren sich, das taten sie immer schon.

So ist es kein Wunder, dass es auch die anderen Völker dieser Welt nicht mehr wollen.

******

Nachtrag (entschuldigung, habe vorher vergessen):

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML 

What the majority of Americans does NOT know -Obama is a muslim! (Was die Mehrheit der Amerikaner NICHT weiß – Obama ist ein Muslim!)

So heißt dieses Video:

http://www.liveleak.com/view?i=22b_1380730865

PS. Wenn Er einer ist…. warum, zum Geier, lässt Er es dann zu, dass die durchgeknallte Terroristen auch ganz normale Muslime – Christen sowieso – überall brutalst unbestraft massakieren dürfen? Was sind das nur für Menschen???

сирия-СШП-обама-война-873763

 

Enjoy the video! And feel free to comment on this issue…..

At least you know now why he supports Terrorist in Syria……..
Read more at http://www.liveleak.com/view?i=22b_1380730865#99QH3uJCuRIwA0Vr.99

Chisinäu politisiert den Besuch des Oberhauptes der Russisch-orthodoxen Kirche in Moldawien und Transnistrien

Âèçèò ïàòðèàðõà Ìîñêîâñêîãî è âñåÿ Ðóñè Êèðèëëà â Êèåâ

„Schon heute sind einige weltliche Massenmedien der Republik dazu geneigt, in der Ankunft des Patriarchen Kyrill einen Versuch Moskaus zu sehen, Chisinäu zu beeinflussen. Unter den Gründen für den Besuch wird beispielsweise das im November bevorstehende Gipfeltreffen „Östliche Partnerschaft“ in Vilnius genannt. Dort wird die Unterzeichnung des Abkommens mit der EU über die Einbeziehung Moldawiens in die Freihandelszone erwartet. Das widerspricht der eventuellen Mitgliedschaft der Republik in der Zollunion. Die prowestlich gesinnten Analysten sind sich dessen sicher, dass das Oberhaupt der Russisch-orthodoxen Kirche kommt, um auf die Machthaber des Landes einzureden, kein Abkommen mit der EU zu unterschreiben. Der moldauische Politologe Victor Djosu ist überzeugt, dass solche Erklärungen lediglich ein Versuch seien, das Gewünschte für das Wirkliche auszugeben.“

 http://german.ruvr.ru/2013_09_07/Chisinau-politisiert-den-Besuch-des-Oberhauptes-der-Russisch-orthodoxen-Kirche-in-Moldawien-und-Transnistrien-3599/

LG.RML.

FEMEN verlassen Ukraine (PS. Und keiner wird auch nur eine Träne vergießen)

-

Die FEMEN-Bewegung schränkt ihre Aktivitäten in der Ukraine ein. Das hat Alexandra Schewtschenko, eine Aktivistin der Bewegung, mitgeteilt.

„Wir wollen unsere Aktivistinnen schützen. Wir fürchten davor, getötet zu werden!“, sagte sie, indem sie auch von fünf Angriffen sprach, die in der letzten Zeit auf die Teilnehmer der FEMEN-Bewegung verübt worden waren.

Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/news/2013_08_27/Femen-verlassen-Ukraine-3856/

Die Sponsoren werden gewiss aus der Peitsche helfen, sind doch sonst immer so Geldgütig  🙂

In der Ukraine, Hauptstadt Kiew:

Die Franzosen „mögen“ die auch:

Beide Videos verlinkt von:  http://www.youtube.com

RML.

%d Bloggern gefällt das: