Blog-Archive

Kurz notiert

Damals, wie heute – Nichts hat sich geändert. Gleiche Komplizen, gleiches Vorhaben.

Eine Karikatur aus dem Jahre 1958, die der heutigen Ereignissen rund um Syrien sehr ähnlich sind, erstmals veröffentlicht in der slowakischen Satirezeitschrift Roháč.

Die Beschreibung zum Bild lautet „Odhalená agresia“, was übersetzt bedeutet „Entdeckte Aggression“.

cssr_old_caricature_on_syria_by_rodegas-d9ep3xj

Quelle

**********************

!!!!!!!

Ein bemerkenswertes Video, dass angeblich eine freundschafliche lockere Kommunikation zwischen „IS“-Terroristen und den türkischen Militärbeamten an den Grenzposten in der Nähe von belagerten syrischen Stadt Kobane zeigen soll (am 28.10.2014 veröffentlicht).

Da man es momentan intensiv versucht alle Verbindungsspuren zwischen Türkei und „IS“-Terroristen zu beseitigen, ist es nicht ausgeschlossen, dass man auf youtube dazu gezwungen wird – auf welche Art wie auch immer – auch dieses Video zu entfernen bzw- zu löschen, darum es am besten absichern!

İSİS militants chatting with turkish border guards 

***

Monitor- Türkei unterstützt Dschihadisten und erlaubt den Zutritt nach Syrien! 29. 08. 2013

***********************

21:12 Uhr

Rom, heute. Eine Demo der italienischer Aktivisten gegen die Aggression türkischer Regierung und zur Unterstützung Russlands im Kampf gegen die Radikalislamisten in Syrien.

***********************

17:17 Uhr

Jetzt finden massive Proteste in der türkischen Hauptstadt Instambul statt als Reaktion auf die Erschießung des Tahir Elci. Die Polizei setzt u.a. Tränengas ein.

https://twitter.com/hashtag/Taksim?src=hash

**********************

16:35 Uhr

Vor kurzem wurde in der Türkei (Provinz Diyabakir) der Vorsitzender der Anwaltskammer Tahir Elci wärend seiner Rede vor der Presse auf der Strasse in den Kopf erschossen. Man meldet, dass mindestens noch eine Person dabei ums Leben kam, einige Menschen wurden verletzt. Tahir Elci war für seine Unterstützung der Kurdischen Arbeitspartei (PKK) in der Türkei und auch als einer der bekanntesten Gegnern des Präsidenten Recep T. Erdogan bekannt.

Bald darauf meldeten die türkische Medien unisono, dass der Angriff von den Kämpfern der kurdischen Organisation „Patriotisch – revolutionäre Jugendbewegung“ verübt wurde. (???)

Ob diese auch ihre Pässe am Tatort hinterlassen haben, wie es letzte Zeit bei den Tätern scheinbar üblich ist, ist mir noch nicht bekannt.

In der Türkei hat Elci an vielen hochkarätigen resonannten Fällen gearbeitet.

PS. Die Geschichte wird böse Folgen haben….

Diyarbakır Bar Association Head Tahir Elçi, policeman killed by PKK attack in southeast Turkey

(von: Daily Sabah)

LG und ein schönes Wochenende euch allen. RML

images

 

Ukraine, Russland und die anderen. Teil 26

Im Zusammenhang mit der Verschlechterung der Lage im Donbass (Ostukraine) und die Vorbereitungen für die siebte Welle der Mobilisierung, plant das Kiewer Regime den Männern im Alter bis 45 Jahren das Land Ukraine zu verlassen verbieten. Das Verbot wird angeblich ab dem 1. Januar 2016 in Kraft treten.

3361220

Das melden heute unter dem Vermerk „Blitz“ die ukrainische Journalisten des Internetportals Голос Правди (lese: Golos Prawdi, z.Dt. Stimme der Wahrheit), die sich gegen die Kiewer Zensur zusammengetan haben.

Angeblich informierte die Journalisten darüber eine ihrer Quellen im Sicherheitsdienst der Ukraine.

Dort hat man ihnen angeblich bestätigt, dass die siebte Welle der Mobilisierung unmittelbar nach den Silvesterfeiertagen beginnen wird:

„Ab Januar 2016, direkt nach den Feiertagen, beginnt der Start der siebten Welle der Mobilisierung. Ofiziell spricht man darüber noch nicht und man streitet das sogar ab. Aber die militärische Ämter hat man darüber schon informiert. Ein wichtiges Detail: die Soldaten (neu mobilisierte; Anm. RML) werden für sechs Monaten unter Vertrag gestellt, aber die ВСУ (lese: WSU – Ukrainische Streitkräfte; Anm. RML) werden die Verträge nicht beenden, auch wenn diese auslaufen, aufgrund der besonderen (Not)Situation. Ob du es willst oder nicht – du musst dienen,“ wird die Quelle von Journalisten zitiert.

PS. Wir werden es sehen, ob das stimmt. Sicher ist, dass Kiew die Minsker Abkommen bis jetzt völlig ignoriert und die Ostukrainer aus Waffen verschiedener Kalibers immer intensiver beschossen hat und es immer noch tagtäglich tut, was das Ganze wiederum im Alleingang, ohne fremde Unterstützung bzw. Erlaubnis nicht möglich wäre.

images

 

Bald beginnen auch die gemeinsamen Militärübungen mit den Nato-Streitkräften (November – Dezember).

 

Außerdem wird im Dezember Joe Biden zu Besuch erwartet um erneut nach dem Rechten in der Ukraine zu sehen. Nachdem dann der Chefele wieder ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten abgereist ist, dann…. tja, dann ist es, wie es schon so oft blutig üblich war…

Mit der (Zwangs)Mobilisation konnte es also durchaus stimmen. Dazu passend: Kiew genehmigt NATO-Soldaten Teilnahme an Manövern in der Ukraine

Den Boden für die Zukunft bereitete man schon etwas früher: Poroschenko erlaubt ausländischen Truppeneinsatz in Ukraine

***********************

18:58 Uhr

Vor Kurzem wurde seitens der russischen LWRK (Luft- und Weltraumkräfte) wärend der Operation „Rache“ eine der Ölverarbeitungsanlagen der Radikalislamisten in der Nähe der syrischen Stadt Latakia zerbombt. Außerdem, wurden die Terroristen um die insgesamt ca. 500 LKW’s, die das Öl u.a. Richtung Türkei, den Westen und USA befördern, leichter…

User: Министерство Обороны (Verteidigungsministerium der RF)

***********************

18:36 Uhr

7a592c9fcbecb6449c7c44052330aaf0__240x150

Die „IS“ – Islamisten haben in einer ihrer Zeitschriften ein Foto der selbstgebastelten Bombe veröffentlicht, die am Bord des russischen Linienflugzeuges A321 detoniert hat (224 Todesopfer). Dafür haben sie eine Blechdose des Herstellers Schweepers benutzt, berichtet Bloomberg.

Heute wird in Russland gemeldet, dass man inzwischen die Auftraggeber dieser schrecklichen Attentates  kennt. Manche der „IS“ – Geldgeber wagen sich ab sofort nicht mehr ohne einen enorm gestiegenen und bis zur Zähne bewaffneten Personenschutz nach draußen…

**********************

17:53 Uhr

Vor dem Gebäude der Universität al-Baas in syrischen Choms fand heute eine Kundgebung zur Unterstützung der Operation der russischen Luft – und Weltraumkräfte statt. Drei Jahre war die Stadt praktisch unter Kontrolle der Islamisten, und die Positionen der Terroristengruppe „Dschabhat al-Nusra“ befanden sich ungefähr 100 Metern von den Wänden des Lehrgebäudes entfernt.

Die Operation um die Befreiung der Stadt Choms hat noch im vorigen Jahr angefangen. Mit Hilfe der russischen Luftflotte gelang es die Islamisten aus der Stadt zurückzuwerfen.

LG.RML

CRZFEwaUkAAtLAH

Es braucht dazu keine große Worte

Mediale Terrorism und üble Hetze gepaart mit einem totalen Moralabfall, getarnt als „freie Meinungsäußerung“ – und das Mitten in Europa. Alles schweigt. Dann gute Nacht.

http://pi.ac3j.fr/charlie-hebdo-n1216-11-novembre-2015/

 

images

*************************

Charlie Hebdo-Karikaturen lösen entsetzten Aufschrei im Netz aus

JeSuisPasCharlie

IamNotCharlie-600x350

Ich-bin-nicht-Charlie-Hebdo

Dorina, die kleinste Passagierin des abgestürzten Flugzeuges direkt vor dem Abflug.

Es sollte ihr erstes Urlaub zusammen mit ihren Eltern sein….

ibhoZMOWb04

LG. RML

image

 

In großer Trauer….

Danke, liebe Ukrainer, für so viele liebe Worte und Mitleidsbekundungen bezüglich der gestrigen Flugzeugkatastrophe der A321 Maschine in Ägyphten!

Die Menschen in Russland freut und berührt es sehr, dass Ihr trotz den vielen Keilen, die man zwischen unseren Völkern immer wieder einzurammen versucht, Menschen geblieben sind  im Unterschied zu Ihren faschistischen Mitbewohnern, überwiegend aus dem Westen ihres Landes, die sich im Netz über die viele Opfer, darunter 17 Kinder (!) und, übrigens, 3 Ukrainern, auf eine abartig – perverse Art und Weise wie am fließenden Band lustig machen. Die „Liberasten“ in Russland hätten sich über die toten Russen am liebsten genauso, wie ihre ATO-„Patrioten“-Freunde, gefreut…

Diese Unmenschen brauchen sich für Halloween nicht verkleiden, denn die Monster – Kostüme haben sie immer schon an gehabt, genauso, wie ihre Ahnen. Ihr, normale liebevolle Ukrainer, braucht euch in ihren Zuschriften für diese Nazi – Brut nicht zu entschuldigen, denn: kommt Zeit, kommt Rat. Nichts Neues.

Stellvertretend auch vielen lieben Dank an die Völker dieser Erde für ihre große Anteilnahme und unendlich viele Zuschriften!

Lettland, Hauptstadt Riga, 01.11.2015, Russische Botschaft. Unendlich viele Menschen legen die Blumen nieder.

Videos: Kiew, Russische Botschaft   

Donezk, Donbass/Ukraine, 01.11.2015

LG. RML

343507_original

Die russische Großmutter gibt Obama einen Rat ( A Russian Grandma’s Advice to Obama )

Die Beschreibung zum Video (aus dem Englischen):

Dieses Video ist sehr populär im russischen Internet.

Eine russische Babuschka (Oma), rät Obama, in Reimen !, in bester russischen Tradition.

Sie nennt ihn Obamuschka – eine liebevolle Wiedergabe seiner Namen auf Russisch.

Sie erklärt sich bereit für ihn zu beten, ihm Blinis (Pfannkuchen) zu kochen, ihn in die Kirche zu bringen, um ihren Priester zu treffen, so dass sie alle zusammen um Amerika beten können, rät den Schmusekurs mit Nazis zu beenden und erklärt, dass das immer schlecht endet.

Sie erklärt auch, dass die Krim russisch ist und immer auf Russlands Seite gekämpft hat.

Schließlich drängt sie ihn sich mit Wolodya (liebevoller Name für Wladimir) (die Oma meint Putin: Anm. RML) zu versöhnen, und wünscht ihm alles Gute.

Wir sind Experten von Russland, und wir können Sie versichern, es gibt keine Kraft auf der Erde, die dem Charme und der Güte der russischen Babuschka widerstehen kann.

***

Original:

This video is wildly popular on the Russian internet.

A Russian babushka (grandma), gives Obama advice, in rhyme!, in the best Russian tradition.

She calls him Obamashka, an affectionate rendering of his name in Russian.

She offers to pray for him, to cook him blinis (pancakes), to take him to church to meet her priest so that they can all pray for America together, and advises against cozying up to Nazis, explaining that this always ends up badly.

She explains that Crimea is Russian, and always fought on Russia’s side.

Finally she urges him to make friends with Volodya (affectionate name for Vladimir), and wishes him well.

We are Russia experts, and we can assure you, there is no force on earth that can withstand the charm and goodness of the Russian babushka.

Quelle: Russia Insider

PS. Please forward to the White House (Obama) ! Thank you !

LG und ein schönes Wochenende. RML

anime-cvety-1146

[21+] Provokation in US-Manier. Boeing 777, Flug MH17

PS. Ich habe mich seit Anfang an schon immer gefragt, wer diese viele armen Menschen in diesem Boeing überhaupt waren ?? Sucht sie denn keiner ?? Unter welchen Umständen sind sie gestorben ?? Oder wurden sie gar gewaltsam umgebracht ?? Zumindest bei mir bestand kaum noch ein Zweifel, das das Letztere viel wahrscheinlicher war

An die Ausgeburten der Hölle, die solche und viele andere grausame Verbrechen ununterbrochen begehen:

Ihr könnt uns, die normale Menschen, nicht ewig belügen und täuschen, nur weil ihr der Meinung seid, wir wären zu blöde um euch nicht durchschauen zu können. Noch habt ihr die Macht und lacht…. noch….

Und zum x-ten Mal sage ich: Wir sind von Psychopathen umgeben !!! 

***

Falls das jemand noch nicht gesehen hat:

Eine Ansprache an das deutsche Volk. Der Traum einer Deutsch-Russischen Union. Von Philipp Ekosjanz

LG. RML

chasy

Der unbekannte Putin (Doku) (komplett)

Diese Dokumentation von Andrej Karaulow über die damalige desaströse Zustände im heutigen Russland nach der Zerfall der UdSSR habe ich schon mal hier rein gestellt, aber damals nur mit Untertiteln. Nikolai Alexander von Reconquista Germania hat es mit seiner angenehmer Stimme komplett vertont, was das Anschauen dieser interessanten Geschichtsdoku sehr erleichtert und nicht mehr so anstrengend macht. Vielen Dank dafür !

Einfach zur Erinnerung und zum Verständnis, warum sich Russland wie nie zuvor verteidigen wird. Bis heute, übrigens, ist es immer noch nicht endgültig klar, wieviele Menschen in Russland damals an Hunger gestorben sind. Alleine aus meinem persönlichen Bekanntenkreis sind es dutzende von Opfern…

Übersetzung Ivan Sh.

Nachtrag: Sehr empfelenswert! Die Krim – Ein Reisebericht

LG und einen schönen Sonntag wünsche ich Euch allen. RML

2273639

Aus der russischen Küche: Rezept Nr. 25 – Napoleon Torte

Bei der Napoleon Torte handelt es sich um ein traditionelles russisches Rezept, das in Russland sehr beliebt ist. Die Torte wurde erfunden, um den Sieg über Napoleon zu feiern. Die weiße Creme weist auf den russischen Winter hin, der zum Sieg beigetragen hat.

Unten das Video auf Deutsch zum nachmachen. Tipp: Damit sich auf dem Teig während des Backens keine Blasen bilden (sollen die auch nicht!), den Teig vorher mehrmals über die ganze Fläche mit einer Gabel durchstechen (im zweiten Video auf Russisch zu sehen).

Guten Appetit ! 42

Youtube Quelle: Roli backt

Youtube Quelle: Семейная кухня

LG. RML

getImage

Ukraine, Russland und die anderen. Teil 25

*********************

02:33 Uhr

Kaum einer weiß es, aber damals, zum Ende des Jahres 2013, einige Monate, bevor die Halbinsel Krim im Schwarzen Meer nach einem Krimbewohner-Referendum wieder an Russland angeschlossen wurde, spitzte sich die Lage auf der Halbinsel dramatisch zu. Nicht nur, dass die ukrainische Neonazis des „Rechten Sektors“ dort begonnen haben rum zu wüten, dort sollte es ein radikal-islamistischer Kalifat entstehen. Die Kuratoren aus Großbritannien (der feiner Herr mit Brille, Mohammed Adschi, im Video ab der Min. 00:56) und Lybien (der zweiter feiner Herr, Osman Bahasch, ohne Brille, aber mit Bart und Strickschal, ab der Min. 01:10) fühlten sich sehr wohl und wie zu Hause auf der Krim. Die korrupte ukrainische Miliz unternahm selbstverständlich fast nichts dagegen. Den Rest könnt Ihr euch denken: was währe mit Krimbewohnern, wenn…. Für Terror war schon alles vorbereitet, viele Radikalen hatten Erfahrungen in Syrien im Krieg gegen den vom syrischen Volk gewählten Präsidenten Assad gekämpft (Video auf Russisch, die Bilder aber kann man verstehen; Reportage wurde am 14.10.2013 auf der Krim gedreht; Anm.)

Bräute für das Kalifat: Wie der IS deutsche Mädchen anwirbt

***********************

01:35 Uhr

Der „IS“-Terrorist wollte den syrischen Panzer besiegen…..

***********************

00:31 Uhr

Ein schockierendes Video wurde veröffentlicht darüber, wie die „IS“-Terroristen ihren Nachwuchs trainieren.

PS. Die Politiker müssen endlich aufhören damit, sich Sorgen zu machen um diese perverse Kinderschänder und Mörder ! Ihr seid langsam einfach nur noch peinlich.

LG und ein schönes Wochenende Euch allen. RML

blogpost

Ukraine, Russland und die anderen. Teil 24

Ich habe mich jetzt an die „Operation Northwoods“ erinnert.

Das im April 2001 freigegebenes Dokument beschreibt die verdeckte Pläne des Generalstabes des Verteidigungsministeriums der Vereinigten Staaten um die US-Invasion von Kuba im Jahre 1962 zu rechtfertigen.

Insbesondere Punkt 8 auf der Seite 13 ist sehr interessant, wo es Schritt für Schritt beschrieben wird, wie man ein US-Passagierflugzeug (am besten mit Colledge-Studenten besetzten) über Kuba abschießen und dieses Verbrechen anschließend den Kubanern, dem Kommandante Fidel Castro, in die Schuhe geschoben werden soll. Das ganze Theater sollte damals mit 2 Flugzeugen veranstaltet werden. (hier mehr darüber).

Als Ergänzung und zu Erinnerung zu den jetzigen Geschehnissen rund um malaysischen Boeing MH17 in der Ostukraine und dem hartnäckigen Versuch unbedingt die Falschen zu beschuldigen um eine kollektive und geplante, nehme ich an, Invasion zu rechtfertigen ?

Die Antwort liegt in Kiew, der für seine Herren bereit ist viele unmenschliche Sachen zu tun!

Man hat dabei eine andere Art Flugzeuge im Bauch. Sie ist sehr unangenehm.

*********************

21:20 Uhr

Lawrow zu MH17: Nur Russland hat Satellitendaten zur Verfügung gestellt, USA weigern sich bis heute

PS. In der Zwischenzeit hat Russland von den Niederlanden (genauer, von dem niederländischen Premierminister) eine Einladung zu einer gemeinsamen Untersuchung der MH17 – Katastrophe eingeladen.

images

Das Russisches Außenministerium ist nun verblufft, die ofizielle Vertreterin des RU Außenministeiums Marija Sacharowa meinte, dass solch ein Angebot jetzt äußerst seltsam sei, nachdem man erst heute vor der ganzen Weltöffentlichkeit die Untersuchungsergebnisse in Form des Abschlussberichtes präsentierte.

Irgendwie ist es tatsächlich krank, das Ganze (weich ausgedrückt).

Zur Erinnerung: Flug MH17: Bundesregierung besteht auf Geheimhaltung von Funksprüchen

*********************

19:55 Uhr

Moment des Granatenanschlags heute in Damaskus an russischer Botschaft während der Pro-Russland-Demonstration. Momentan wird untersucht, aus welcher Richtung genau die Beschusse kamen. Die Syrer ließen sich aber nicht einschüchtern, bedankten sich sehr bei ihrem eigenem Präsidenten Assad, bei Russland, China, Iran und deren Bevölkerung für die große Unterstützung in der Bekämpfung der „IS“-Terroristen und haben weiter demonstriert.

*********************

03:20 Uhr

In Moskau findet regelmässig eine Diskussionsrunde „Die Offene Bühne“ statt, wo außer Bevölkerung auch die Duma – Abgeordneten stets teilnehmen. Diesmal, am 12. Oktober, lief es unter dem Motto: „Russland und der Westen: wie geht es weiter ?“.

Einer der Redner war der Fraktionsvorsitzender der LDPR – Partei Wladimir Schirinowskij, der u. a. über die Beziehung zw. Russland und dem Westen sagte, dass das, wie es die Geschichte gezeigt hat, immer eine große Enttäuschung war. Deshalb muss man, was die Beziehungen angeht, auch weiterhin den südlichen Kurs beibehalten.

Ausser den Kriegen hat man es in Russland auch in den jüngsten Zeit schwer gehabt zur Gorbatschows Regierungszeiten. Damals hat der Westen immer wieder versucht zu provozieren, insbesondere in den Seegewässern.

Eines der Vorfälle, welches später für eine große Resonanz in Marinekreisen weltweit gesorgt hat, geschah am 12. Februar 1988, als die amerikanische Kriegsschiffe der 6-ter US Seeflotte, der Kreuzer „Yorktown“ und der Zerstörer „Caron“, auf dem Schwarzen Meer die Staatsgrenze der damaligen UdSSR grob verletzten. An Frechheit nicht zu überbieten, vom Affentheater auf einem der US Schiffe ganz zu schweigen. Gott sei Dank, haben die russische Seeleute damals die Nerven behalten und sich streng an das Seecodex hielten, was in dieser Situation sehr schwierig war. Hier die Archivaufnahmen, wo die Amerikaner aus den fremden Gewässern verdrängt werden. Die amerikanische Seite trug den Schaden in Höhe von 3 Mio. $ davon:

Aber zurück zu Schirinowskij, der in seiner Rede auch Folgendes sagte:

„Den größten Handelsumsatz haben wir mit Deutschland. Deshalb wird man den Versuch machen, uns zum dritten Mal mit Deutschland gegeneinander auszuspielen. Geplant ist ein zweiseitiger Konflikt auf der zweiseitigen Grundlage – ohne die NATO und ohne die USA. Die Daten sind auch schon festgelegt: der Juni 2016, spätestens – 2017.“

Als Ergänzung zum oben Zitierten passend und wichtig dazu, finde ich, die Aussagen von Obama über die gescheiterte US-Kriege (hier bitte lesen). Plötzlich kriegsmüde ? Zufall ? Die Zeit für die Zufälle ist endgültig vorbei !!!

Ich hoffe sehr, dass der Schirinowskij Unrecht behält (ist bei ihm äußerst selten der Fall, aber ich hoffe trotzdem…).

***********************

03:00 Uhr

Die Iraker haben die USA der Hilfe für „IS“-Terroristen beschuldigt, als sie auf den Positionen des sogenannten „Islamischen Staates“ die vermutlich amerikanische Fallschirme für die Zustellung der Munition und der Rüstung aufgedeckt haben. Das bestätigen die Aufnahmen, welche der irakische Journalist Hayder al-Khoei veröffentlicht hat.

Auf der Videoaufzeichnung demonstriert die Gruppe der Iraker die vermutlich amerikanischen Fallschirme und die Kasten mit Versorgung, die amerikanische Militärs als Zustellungsmittel für die Ladungen in die gesperrte Bezirke verwenden.

„Schauen Sie , nehmen Sie das auch auf (zeigt auf die Fallschirme; Anm. RML). Es sind die amerikanische Fallschirme. Wir befinden uns auf dem Ölvorkommen Bajdschi. Wer hat das hier noch nicht gesehen? Jetzt habt ihr es alle gesehen,“ so der irakischer Mann auf dem Video.

PS. Wem wundert es noch? Im Fernsehen will man die „IS“-Killer der amerikanischen Bevölkerung letzte Zeit schmackhaft machen (so scheint es), immer und immer wieder….

Für die Japaner und ihr Toyota ist’s nebenbei vermutlich eine ganz tolle Reklame, bei so ’ner Besatzung… Von den Empörungen seitens Japans habe ich noch nie etwas gehört.

Ich jedenfalls finde es gar nicht lustig. Aber die Masken sind bei allen Beteiligten endgültig gefallen.

Quelle: ABC News

***********************

02:30 Uhr

Ein IS-Kämpfer ist empört über russische Bombardierungen in Syrien

Aber mal im Ernst. Am Tag 13 wurden 53 Ziele der sogenannten „gemässigten Opposition“, also, der Mörder des syrischen Volkes, bombardiert. Die syrische Armee räumte hinterher noch gründlicher auf.

Noch dazu: die Panik wird immer größer

Rätsel, Rätsel…. umso schlimmer ist es dann für die „Helden“:

LG. RML

 

%d Bloggern gefällt das: